ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Naked oder Supersport? gsxr 1000vs z1000

Naked oder Supersport? gsxr 1000vs z1000

Kawasaki ZR 7
Themenstarteram 16. März 2016 um 19:58

Moin Leute, ich habe grad bei der Auswahl meines ersten "großen" Motorrads einige Schwierigkeiten.

Zu mir: habe den A Führerschein und fahre seit einigen Jahren eine 2001er Kawa Zr7 zuerst mit 34/48ps dann mit stolzen 76ps und möchte jz ein größeres. Zur en geren Auswahl stehen Gsxr 1000 k9 oder neuer, eine z800/1000 sowie andere 1000er. Budget bis ca 10.000 Euro, Abs diesmal Pflicht.

Körpermaße: 1.90 auf 100kg, bin gsxr1000 sowie z800 offen schon einen Tag jeweils Probe gefahren, neben der Leistung kann man keine Schmerzen feststellen:

Die Frage: welche Motorräder 100ps+ ab 800ccm machen sinn wenns nicht auf die Rennstrecke geht, mit welchen können Touren mit 700km+ am Tag gut gefahren werden und wie siehts mit Unterhaltskosten aus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Die Antwort ergibt sich doch schon zu mind. 50% von selbst.

Mit 1,90m fährst du keine 700km+ auf nem SSP. Außer es ist nur Autobahn und selbst da ists kein Spaß.

Kauf dir ein schönes Power Naked Bike. Z1000 hört sich doch schon mal nicht schlecht an. CB1000R hat auch seine Fans.

MT09 ist der Preis-Leistungs-Schlager.

Seit ich meine KTM habe, steht die Kawa in der Garage.

Di neue Suzuki GSX-S1000 hast du dir schon angeschaut? Die bekommst du auch unter 10000€

190cm und 700km hört sich stark nach BMW an :p

Nur dieses 100+ PS hört sich stark nach stammtisch an.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 18. März 2016 um 00:03:46 Uhr:

 

Nur dieses 100+ PS hört sich stark nach stammtisch an.

Könntest du diese Aussage etwas präzisieren?

Zitat:

@Sentenced7 schrieb am 16. März 2016 um 21:02:57 Uhr:

Die Antwort ergibt sich doch schon zu mind. 50% von selbst.

Mit 1,90m fährst du keine 700km+ auf nem SSP. Außer es ist nur Autobahn und selbst da ists kein Spaß.

Kauf dir ein schönes Power Naked Bike. Z1000 hört sich doch schon mal nicht schlecht an. CB1000R hat auch seine Fans.

MT09 ist der Preis-Leistungs-Schlager.

Seit ich meine KTM habe, steht die Kawa in der Garage.

An der Leistung kann's nicht liegen. :D

Andererseits spielt man mit dem neuesten Spielzeug am Anfang immer am liebsten. ;)

Die Speed Triple wäre da noch zu nennen.

Wobei ich die MT09 von den aufgezählten Moppeds für große Leute am geeignetesten halte.

Da die deutlich unter 10k€ kostet, kann man das restliche Budget locker in Fahrwerktuning stecken.

Dann dürfte das ein feines Gerät sein.

vergiss Deine Auswahl.

Bei 700km+ kannst Du nur zu einer großen Reiseenduro greifen und da ist diese km Leistung schon ambitioniert.

Zitat:

@gamer72 schrieb am 18. März 2016 um 12:17:40 Uhr:

vergiss Deine Auswahl.

Bei 700km+ kannst Du nur zu einer großen Reiseenduro greifen und da ist diese km Leistung schon ambitioniert.

Steht irgendwo, daß er offroad durchs Gelände hoppeln will? Warum also "Enduro"?

Es gibt keinen Grund ein Eisenschwein (BMW GS) oder eine Schrankwand (KTM Adventure) fahren zu müssen, wenn man nur Onroad auf dem Plan hat.

Die 770km bis Livorno auf meiner KTM sind bspw. überhaupt kein Problem. Will ich nicht jeden Tag machen aber es ist problemlos machbar.

Es kommt ja auch auf die Sitzposition und die eigene Schmerzgrenze bzw. Trainingsgrad aus.

Da hilft leider nur: Probefahren! Da ist jeder Mensch verschieden.

Problem bei der Sache ist aber leider, dass man an die Sache eher Objektiv herangehen muss. Geht man da mit Vorfreude ran, dann übersieht man die kleinen Zeichen, die der Körper schon auf den ersten Kilometern einem schickt.

Leistung ist nicht der alleinige punkt der bei einem motor zählt.

bist du mal auf der z1000 Probegesessen? also ich hatte auf der z800 keine probleme trotz innere beinlänge von ca 88cm, auf der z1000 hingegen sah ich aus wie ein clown, ich konnte ja fast mit den knien lenken ^^

ich kenne mich noch nicht so aus, aber ein naked bike für lange reisen >700km? stelle ich mir irgendwie unbequem vor

Das muss man wohl an sich selbst abmachen. Ne kleine Scheibe dran, das sollte schonmal helfen. Die Voll- oder Teilverkleidung eines Tourers oder Sporttourers wird es wohl keine Konkurenz sein. Aber die Geschmäcker sind verschieden.

Zitat:

@Sentenced7 schrieb am 18. März 2016 um 12:52:30 Uhr:

Zitat:

@gamer72 schrieb am 18. März 2016 um 12:17:40 Uhr:

vergiss Deine Auswahl.

Bei 700km+ kannst Du nur zu einer großen Reiseenduro greifen und da ist diese km Leistung schon ambitioniert.

Steht irgendwo, daß er offroad durchs Gelände hoppeln will? Warum also "Enduro"?

Es gibt keinen Grund ein Eisenschwein (BMW GS) oder eine Schrankwand (KTM Adventure) fahren zu müssen, wenn man nur Onroad auf dem Plan hat.

Die 770km bis Livorno auf meiner KTM sind bspw. überhaupt kein Problem. Will ich nicht jeden Tag machen aber es ist problemlos machbar.

Nö steht nirgends, ist aber in dieser Liga die bequemste.

Ich fahre die KiloZ und Touren ab 450km gehen schon ganz schön an die Grenze. Anreise in ein Urlaubsgebiet, ist natürlich auch mal mehr drin, machen wir in der Gruppe ja hin und wieder mit viel Bahn km, das ist aber ja nicht die klassische Moped Tour.

Wie schon gesagt, kommt ganz auf den Menschen an. Ich fahre mit meiner GPX auch so manche lange Touren und hatte bisher nie Probleme.

Es ist aber jedem seines und auch viel Geschmack bei. Daher warum nicht Reiseenduro nehmen, wenn einem die gefällt. Aber warum nicht eine Naked oder Sportler nehmen, wenn einem die auch gefällt.

am 22. März 2016 um 16:39

Evtl. wäre auch die Z1000 SX eine Option für längere Strecken.

Die ist verkleidet und von der Sitzposition auch nicht ganz so vorderradlastig.

Definitiv eine Sitzprobe machen, ob die Position stimmt. Und ggf. dann ein paar Euro in den Neubezug der Sitzbank mit einer Geleinlage investieren.

Dann kann man auch mit einer Z mehr als 400 KM zurücklegen ohne dass es schmerzt :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Naked oder Supersport? gsxr 1000vs z1000