ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Nagel in Reifen! Selbst reparieren oder reparieren lassen?

Nagel in Reifen! Selbst reparieren oder reparieren lassen?

Themenstarteram 22. August 2015 um 19:45

Hallo liebe Leute,

ich hatte mir im letzten Winter einen Nagel in einen meiner Dunlop WR reingefahren.

Dieser hat dafür gesorgt das ich alle 3 - 4 Tage mal so ca. 0,5 Bar reinpusten musste um wieder auf meinen normalen Reifendruck zu kommen.

Der Nagel sitzt ganz innen im Reifen im inneren Klötzchen (siehe Bild),also leider nicht mittig.

Ich habe niun schon ein wenig rum telefoniert und mir wurde gesagt das man den Reifen Reparieren kann, dies kostet ca. 30 - 50 €.

Bloß, wie reparieren die Werkstätten das?

Wird das Loch mit solch einem Reparaturset geflickt?

Dann kann ich mir das Geld auch sparen und mir dieses Set selber kaufen und den Reifen reparieren, das bekomme ich problemlos hin.

Nur kann ich so auch dauerhaft mit dem Reifen weiterfahren oder ist solch ein Set auch mit den Bedingungen von 80 Km/h und maximal 150 - 200 Km zu fahren?

Einen neuen Reifen möchte ich mir noch nicht kaufen, der Reifen hat noch 7mm Profil.

Ich danke euch für eure Antworten!

Gruß

Reifen-kaputt
Ähnliche Themen
44 Antworten

Mit dem gezeigten Werkzeug allein ist es ja nicht getan.

Welches Reifen-Handling-Equipment steht dir denn sonst noch zur Verfügung?

Themenstarteram 22. August 2015 um 20:08

Was meinst du mit Reden-Handling-Equiqment?

Warum ist es damit nicht getan?

 

Das Loch kann ich doch damit verschließen, nur ist der Reifen dann auch wieder dauerhaft einsatzbereit?

Ich stufe das als reparierbar ein...

Sowohl Pilz-Methode als auch Durchzieh-Methode sind denkbar...

Hatte beides schon und an solch einer Stelle mit der reinen Durchzieh-Methode keinerlei Probleme...

Themenstarteram 22. August 2015 um 20:25

Welche ist denn bitte die Pilz-, und welche die Durchziehmethode?

 

Ich kenne nur diese mit dem Reparaturkosten aus meinem Link. Hält das damit auch dauerhaft?

Lass es doch einfach von einem Fachbetrieb reparieren und gut ist es, für 25-30€ kannst du dann sicher sein das es Vorschriftsmäßig gemacht wird

Geiz-ist-Geil? :D

 

Ich würde es definitiv reparieren lassen anstatt es selbst zu versuchen. Dann weiß man, dass es vernünftig gemacht wurde. Sind 25€ so viel Geld dafür?

Welche Reifengröße hast Du? Je nach Größe ist der Unterschied zu 30-50€ Reparatur gering.

 

Auch wenn noch 7mm drauf sind würde ich nen neuen kaufen. Ich schau da eher aufs Auto bei mir. Bei nem 30.000€-Auto spar ich nicht am Reifen (auch nicht wenn das Auto 'nur' 5.000€ kostet).

 

Hab gerade bei mir erst 260€ für 2 Sommerreifen bezahlt (P7 in 205/50/17 inkl allen) obwohl noch 3mm. Dachte ich kann den alten bis zum Wechsel auf Winterräder fahren und 2016 wechseln ging aber von Handling her nicht mehr. Shit happens

Verstehe auch nicht, wie man in der heutigen Zeit wo Reifen kaum was kosten und an den Reifen Dein und das Leben anderer hängen kann, so eine Frage überhaupt stellen und so eine Idee überhaupt haben kann, einen Reifen zu reparieren, egal ob selber oder in Werkstatt.

Themenstarteram 22. August 2015 um 22:05

Die Reifengröße ist 205/ 55 R16 91 H.

 

Wenn die Werkstatt das gleiche macht wie ich für 9 € machen kann, dann sind mir die 30-40€ allerdings zu viel, ja.

 

Und Geiz ist geil, wer spart nicht gerne?

 

Wenn mir an der Sicherheit von Mir und meinen Fahrgästen nichts liegen würde, dann hätte ich diese Frage nicht gestellt und auf Anhieb zu solchen Reifendichtmittel zum Sprühen aus der Dose gegriffen ;)

 

Ich möchte nur gerne wissen WIE solch eine Reparatur in der Werkstatt durchgeführt wird.

 

Danke.

Moin, Moin!

Du kannst es mit einem Reparaturspray versuchen. Anleitung auf der Dose; kostet ca. € 10,--. Jeder Reifenhändler wird dir abraten, weil er verkaufen will. Ich selbst habe es 2 Mal gemacht. Winterreifen auf einen Alpina, bin mit dem Reifen weiter bis 240 gefahren, keine Probleme. (...) und Winterreifen auf einem SUV, ähnlich Geschwindigkeit.

Wenn der Reifen nicht zu alt ist - aushärten des Materials - funktioniert es auch.

G

HJü

Diese Reparatur sprays sind Müll und nur für KURZE Strecken gedacht. Ein Reifen der damit behandelt wurde darf nicht mehr montiert werden und der Monteur der einen neuen montiert wird dich verfluchen weil das Zeug nach Amoniak stinkt und alles vollsaut.

Das vom TE gezeigte Reparaturset ist ausreichend und wird in der Form auch bei uns in der Werkstatt verwendet. Selbst reparieren ist damit ohne Probleme möglich wichtig ist nur das die Stelle mindestens 3 cm von der Seitenwand entfernt ist.

Zur Handhabung:

-Reifen aufpumpen (am besten 3 bar bzw maximal erlaubter Fülldruck).

-Danach mit dem Reibeisen das Loch durch rein rausziehen so lang vergrößern bis es leicht rein und raus geht.

-Je nach Streifengröße einen halben (Lkw Set) bzw einen ganzen (Pkw Set) bis zur mitte des Streifens durch die Nadelöse ziehen und die Nadelöse mit beiliegenden Fett bestreichen.

-Nun Nadelöse reinstecken bis der Streifen nicht mehr weiter geht. Dann Nadeleisen drehen und herausziehen

-Rest des Streifens abschneiden

-schauen ob die Stelle dicht ist. Wenn nicht wiederholen.

 

Mfg

Themenstarteram 23. August 2015 um 10:11

Hm, dann kann ich das reparieren wohl vergessen,denn 3cm sind das glaube ich nicht bis zur Seitenwand.

Aber danke!

Eine fachgerechte Instandsetzung kannst Du sowieso vergessen, weil Du dafür nicht autorisiert bist.

Den Beitrag zum Einsatz von "Pannenspray" bitte nicht befolgen, weil dieser nicht nur völliger Unsinn, sondern auch gefährlich und unzulässig ist.

Zitat:

@hjluecke schrieb am 22. August 2015 um 22:17:55 Uhr:

Moin, Moin!

Du kannst es mit einem Reparaturspray versuchen. Anleitung auf der Dose; kostet ca. € 10,--. Jeder Reifenhändler wird dir abraten, weil er verkaufen will. Ich selbst habe es 2 Mal gemacht. Winterreifen auf einen Alpina, bin mit dem Reifen weiter bis 240 gefahren, keine Probleme. (...) und Winterreifen auf einem SUV, ähnlich Geschwindigkeit.

Wenn der Reifen nicht zu alt ist - aushärten des Materials - funktioniert es auch.

G

HJü

Ähm dir ist schon klar, das man mit dem Spray nur noch in die Werke darf. Und das nicht beliebig schnell!

Der Händler rät nicht nur aus eigennutz vom Spray ab, ssondern auch weil's ne Riesen Sauerei ist und der Reifen nach Einsatz des Sprays nicht mehr repariert werden darf!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Nagel in Reifen! Selbst reparieren oder reparieren lassen?