ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. nach Drossselausbau unruhiger Motorlauf im stand und fehlzündung

nach Drossselausbau unruhiger Motorlauf im stand und fehlzündung

Kawasaki Z 750
Themenstarteram 3. Juli 2020 um 16:46

Guten Tag, ich habe neulich eine gebrauchte Kawasaki z750 bj 06 gekauft. Hat nur 19000km und ist im top zustand. Nur war sie gedrosselt. Gestern habe ich die Drossel(gasanschlagsplättchen) probiert auszubauen... ging nicht da zwei Schrauben auf der rechten seite so rund waren dass ich die einspritzleitung nicht ausbauen konnte. So heute nun die kompletze Drossel ausgebaut(Drosselklapppenstutzen) dadurch konnte ich an die zuvor unerreichbaren schrauben rankommen. Als ich sie ausgebaut habe und die drossel wieder in den luftifilter und in die Zylinder gedchraubt hatte ging die Maschine schwer an und lief unruhig. Habe dann die Benzin Leitung gedreht und sie lief ruhiger aber immer noch viel zu unruhig. Auch wennn ich gas gebe und loslasse kommt eine oredentliche Fehlzündung plus flammen aus dem auspuff. Es riecht auch nach zu fettem gemisch

An was kann es liegen? Habe alles 1zu1 wieder so rein gemscht wie es war. Habe bilder von davor und es sieht alles gleich aus, auch die Matkierungen die ich gemacht habe sind pberall richtig, wie zuvor...

Ähnliche Themen
14 Antworten

Tschuldigung, ich oute mich jetzt mal, habe jetzt mindestens 2,5 mal gelesen ......... erst schreibst Du was von Gasanschlag und dann Drosselklappenstutzen und zu guter Letzt hast Du die Drossel wieder eingebaut :confused:

Was nu?

Nur dran rumgebastelt, halbe Drosselung ausgebaut?

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 17:59

Drossel ist Bezeichnung für die Einspritzung bei kakwasaki und drossel ist auch der gas anschlag.. daher bisschen schwer zu lesen. Der gasanachlag ist drausen. Habe allerdings die drosselklappen verdreht... absichtlicht, damit die Einspritzanlage leichter rein geht in du löcher auf der lüfter und auf der flunsh seite. Kann es daran liegen?

Also gemeint ist die Drosselklappeneinheit?

Die darfst nicht verdrehen, dann bekommt sie zuwenig Luft, das Gemisch wird fett und stinkt.

Erstmal die Drosselklappeneinheit wieder richtig einbauen bitte und dann nochmals testen!

Ist trotzdem wir. Die Drossel ist eine Kraftreduzierende Sache, die auch vom Tüv abgenommen werden muss, auch wenn sie ausgebaut wird.

Die Drosselklappen sind ein Bauteil, die braucht das Motorrad immer. Sofern die Schieber nicht per Zug gelöst sind.

Was hast du denn nun ausgebaut? Wenn es die Drosselklappen sind, warum mussten die Raus?

@Forster007 , bin in die gleiche Falle getappt, ich versuch's mal zu beleuchten.

 

Die Maschine war per Gaszugbegrenzer offiziell gedrosselt für Führerschein "keine Ahnung, brauchte ich nie" und wohl auch eingetragen.

 

Jetzt sollte diese Drosselung raus. Leider musste, wegen 2 Schrauben an den Gaszugbegrenzern, die Einspritz(Einheit/Anlage) ausgebaut werden und mit ihr auch die Klappeneinheit, Drosselklappeneinheit, die die Luftzufuhr aus der Air Box regelt, musste da wohl ausgebaut werden.

 

Jetzt sind zwar die Gaszugbegrenzer (Führerscheindrosselung) raus, also Möp jetzt offen (ohne Zulassung wohlgemerkt!) aber, damit die Einspritzeinheit leichter rein geht, hat er die Drosselklappeneinheit an der Air Box um 180° verdreht.

 

So bekommt sie viel zu wenig Luft, das muss nach Sprit stinken und Fehlzündungen produzieren! Wenn ich mir so ne Drosselklappe vor meinem geistigen Auge gerade vorstelle, dann wird der Luftstrom, bei verdrehter Einbaulage, eher gehemmt statt gefördert.

 

Also, erstmal die Drosselklappeneinheit wieder richtig rum einbauen und vlt mal schauen, ob sie überhaupt vernünftig öffnet und dann wieder melden, würde ich vorschlagen!

Zitat:

@Llanzeler schrieb am 03. Juli 2020 um 17:59:01 Uhr:

Habe allerdings die drosselklappen verdreht... absichtlicht, damit die Einspritzanlage leichter rein geht in du löcher auf der lüfter und auf der flunsh seite.

Watt? Sorry, das kapiere ich nicht! Sonst jemand?

 

Mfg

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 13:12

Hallo und danke für die ganzen Antworten. Ua ich habe den gaswegbegrenzer ausgebaut. Ich habe die einspritzeinheit normal eingebaut, also nicht verdreht. Aber habe die 4drossel klappen manuell zugedrückt weill sie leicht rausstanden.. ich weiß nicht wie ich es genau beschreiben soll. Also die einspritzeinheit hat 8 drosselklappen, die vier kleineren wenrden durch den gastug geöffnet/geschlossen. Die 4 großen sind elektrisch geregelt, die habe ich allerdings verstellt. Laut kawasaki händler kann man die nicht wieder anlernen und dkese dürfen niemals manuell geöffnet oder geschlossen werden. Ich soll mal in foren schauen ob jemand es geschafft hat diesese wieder einzustellen, da ansonsten eine komplette einspritzeinheit rein muss, da kawasaki sie nicht anlernen kann...

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 13:16

Die maschine ist nicht zugelassen, muss sie entdrosselt erst zum tüv bringen und abnehmen lassen und dann melde ich sie an, allerdings soll sie erst wieder normal funktionieren vevor icj zum tüv gehe, da sie nach abgasen stinkt. Und es ist bur eine fehlzündung bei gaswegnahme.

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 13:18

Verdrehr ist sie auch nicht. Habe nur die 4 klappen manuell gedreht. Also alles richtig eingebaut bur ich idiot habe die drosselklappenstellung manuell geändert..

Okay, hab's verstanden.

Einbau korrekt, Lage der Luftklappen manuell verändert.

 

Frage, stehen diese Klappen alle im gleichen Winkel auf einer Welle?

 

Weißt Du noch ungefähr, wie diese Klappen standen, bevor Du sie zurück gedrückt hast?

Ich würde versuchen, mich da manuell, in MM-Schritten wieder ran zu tasten. Das Steuergerät und die Einspritzanlage werden minimale Anpassungen sicher ausgleichen.

 

Das wäre jetzt mal meine Vorgehensweise um evtl den Punkt wieder annähernd zu finden.

 

Die Aussage von Kawasaki klingt unmotiviert! Egal versuch es mit Fingerspitzengefühl!

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 17:53

Genau das ist mein Problem. Ich weiß nur dad die klappen offen waren so dass sie zum teil raus hingen und an yer airbox dichtung gestört haben.. daher habe ich sie auch verdreht. Das blöde isr, muss dann immer die airbox weg machen, verdrehen und dann wieder alles dran machen, aber wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben.aver lieber das rumschrauven statt neuer einspritzeinheit dir kostet neu 2437 Ab

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 17:59

sorry für die fehler, mein Handy spinnt bisschen arg

Das Gehirn setzt das schon zusammen :p

 

Ja da wirst nicht daran vorbei kommen! Stell sie doch mal so, wie Du es in Erinnerung hast!

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 20:41

Gut :D ja das werde ich morgen mal probieren, ich hoffe es klappt :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. nach Drossselausbau unruhiger Motorlauf im stand und fehlzündung