ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Nach 2 Monaten Standzeit: Poltern aus den Radkästen

Nach 2 Monaten Standzeit: Poltern aus den Radkästen

Themenstarteram 4. Februar 2013 um 8:06

Hallo, liebe Motor-Talker!

Viele, die ihr Fahrzeug schon einmal eine Zeit lang eingelagert haben, kennen es sicher: Nach Monaten startet man zum ersten mal wieder das Fahrzeug und es poltert und schleift aus allen Radkästen. Auch bei mir war es so. Das Fahrzeug stand ca. zwei Monate lang eingewintert in der Garage. Die Bremsscheiben schliffen, es polterte (zumindest glaube ich, dass es von daher kommt).

Allerdings hatte ich dafür extra vorgesorgt, damit dies nicht passiert- anscheinend vergeblich. Das Fahrzeug stand in einer gut temperierten (~ +15°C) Garage ohne angezogener Handbremse im ersten Gang. Daher war auch auf den Scheiben keinerlei Flugrost zu sehen. Auch die Handbremse konnte sich nicht festgesetzt haben, da sie nicht angezogen war.

Nun zu meiner Frage: Wie und woher kommt es dennoch zu diesen schleifenden/polternden Geräuschen auf den ersten Kilometern nach einer derartigen Standzeit?

Weiters konnte ich auch feststellen, dass der Motor auf den ersten zwei, drei Kilometern beim Beschleunigen zeitweise leicht ruckelte. Dies pendelte sich nach ein wenig Fahrt zwar wieder ein, jedoch würde ich trotzdem gerne immer Bescheid wissen, warum mein Auto nun dies und das macht. :)

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

ich kann mit poltern leider nix anfangen.Wenn Du nicht gerade einen Waschbär durch die Radkästen drehst:D

Ok, Spass beiseite.Was für ein Poltern soll das denn sein? Kannst Du es evtl. näher beschreiben?

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Kruegerl

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Viele, die ihr Fahrzeug schon einmal eine Zeit lang eingelagert haben, kennen es sicher: Nach Monaten startet man zum ersten mal wieder das Fahrzeug und es poltert und schleift aus allen Radkästen. Auch bei mir war es so. Das Fahrzeug stand ca. zwei Monate lang eingewintert in der Garage. Die Bremsscheiben schliffen, es polterte (zumindest glaube ich, dass es von daher kommt).

 

Allerdings hatte ich dafür extra vorgesorgt, damit dies nicht passiert- anscheinend vergeblich. Das Fahrzeug stand in einer gut temperierten (~ +15°C) Garage ohne angezogener Handbremse im ersten Gang. Daher war auch auf den Scheiben keinerlei Flugrost zu sehen. Auch die Handbremse konnte sich nicht festgesetzt haben, da sie nicht angezogen war.

 

Nun zu meiner Frage: Wie und woher kommt es dennoch zu diesen schleifenden/polternden Geräuschen auf den ersten Kilometern nach einer derartigen Standzeit?

 

Weiters konnte ich auch feststellen, dass der Motor auf den ersten zwei, drei Kilometern beim Beschleunigen zeitweise leicht ruckelte. Dies pendelte sich nach ein wenig Fahrt zwar wieder ein, jedoch würde ich trotzdem gerne immer Bescheid wissen, warum mein Auto nun dies und das macht. :)

es könnte durch aus sein, das je nach reifenmarke, der eine mehr der andere weniger, sogenannte standplatten oder fläche bildet. hab ich persönlich auch schon erlebt und auch von freunden erfahren.

meißt fahren die nach wenigen kilometern wieder raus und wenn noch angenehme temperaturen sind noch besser. poltern ist immer subjektiv, man ist nicht vor ort. der eine deutet es von vorne wobei es von hinten kommt der andere hört wieder nichts. geräusche sind schon verdammt listig.:D

und zu dem schleifen. bremsscheiben sind nach meiner erfahrung an der innenseite immer von der oberfläche anders. es kann durchaus sein das sich doch innen eine schicht flugrost gebildet hat. wenn auch nicht viel aber merkbar. die klötze sitzen eben sehr nah an dieser.

was ich persönlich meist in abständen mache weil die auch immer zusetzen, ist der lochkreis für das abs. schön mit drahtbürste und abblasen sowie auch den stift und alles ist fein.:D

Standplatten?

Gruß vom bösen Dieter

Themenstarteram 4. Februar 2013 um 9:23

Zitat:

Original geschrieben von fireball112

Hallo,

ich kann mit poltern leider nix anfangen.Wenn Du nicht gerade einen Waschbär durch die Radkästen drehst:D

Ok, Spass beiseite.Was für ein Poltern soll das denn sein? Kannst Du es evtl. näher beschreiben?

Gruß

Na ja, so ein "Tockern" halt, wobei die Frequenz dessen auch mit der Raddrehzahl stieg.

@Standplatten

Nach gerade mal 8 Wochen!? :eek:

Und so ein Standplatter regeneriert sich wieder vollkommend nach einer Fahrt bzw. Umstellen?

Zitat:

Original geschrieben von Dieter47

Standplatten?

Gruß vom bösen Dieter

steht ein fahrzeug länger auf der ein und der selben stelle auf längerer sicht oder zeitraum kann es zu standflächen kommen. ich habe es standplatte genannt. ein fläche wie eine postkartegröße die eine flache platte bildet. ja gut, etwas vom verständnis subjektiv ausgedrückt aber dennoch verständlich der es erlebt hat.

Zitat:

Original geschrieben von Kruegerl

@Standplatten

Nach gerade mal 8 Wochen!? :eek:

Ja, sicher. Manche (mit Niederquerschnitt) spüren schon eine Woche Standzeit.

Zitat:

Und so ein Standplatter regeneriert sich wieder vollkommend nach einer Fahrt bzw. Umstellen?

Ja.

Gruß vom bösen Dieter

Zitat:

Original geschrieben von Kruegerl

Zitat:

Original geschrieben von fireball112

Hallo,

ich kann mit poltern leider nix anfangen.Wenn Du nicht gerade einen Waschbär durch die Radkästen drehst:D

Ok, Spass beiseite.Was für ein Poltern soll das denn sein? Kannst Du es evtl. näher beschreiben?

 

Gruß

Na ja, so ein "Tockern" halt, wobei die Frequenz dessen auch mit der Raddrehzahl stieg.

 

@Standplatten

Nach gerade mal 8 Wochen!? :eek:

Und so ein Standplatter regeneriert sich wieder vollkommend nach einer Fahrt bzw. Umstellen?

nicht umsonst wird geraten reifen für die dauer des lagerns zu drehen oder besser an einem felgenbaum zu befestigen.

ich kenne fahrzeuge mit deren reifen, hier wieder unterschiedlich und dem alter, die haben flächen nach ein paar tagen.

aber wie geschrieben, es kann sein, muß aber nicht, da man hier das geräusch nicht vor ort hören kann.

Also eher so ein Schlagen in den Domlagern, als würde man über etwas drüber fahren?

Dann schätze ich auch mal, dass das die Reifen sind.

Gruß

p.s.: da war ich mit meiner Antwort doch etws zu langsam:(

Zitat:

Original geschrieben von Kruegerl

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Viele, die ihr Fahrzeug schon einmal eine Zeit lang eingelagert haben, kennen es sicher: Nach Monaten startet man zum ersten mal wieder das Fahrzeug und es poltert und schleift aus allen Radkästen. Auch bei mir war es so. Das Fahrzeug stand ca. zwei Monate lang eingewintert in der Garage. Die Bremsscheiben schliffen, es polterte (zumindest glaube ich, dass es von daher kommt).

 

Allerdings hatte ich dafür extra vorgesorgt, damit dies nicht passiert- anscheinend vergeblich. Das Fahrzeug stand in einer gut temperierten (~ +15°C) Garage ohne angezogener Handbremse im ersten Gang. Daher war auch auf den Scheiben keinerlei Flugrost zu sehen. Auch die Handbremse konnte sich nicht festgesetzt haben, da sie nicht angezogen war.

 

Nun zu meiner Frage: Wie und woher kommt es dennoch zu diesen schleifenden/polternden Geräuschen auf den ersten Kilometern nach einer derartigen Standzeit?

 

Weiters konnte ich auch feststellen, dass der Motor auf den ersten zwei, drei Kilometern beim Beschleunigen zeitweise leicht ruckelte. Dies pendelte sich nach ein wenig Fahrt zwar wieder ein, jedoch würde ich trotzdem gerne immer Bescheid wissen, warum mein Auto nun dies und das macht. :)

vieleicht sind auch beim bewegen des fahrzeuges die stabigummi grenzwertig.

motortemperatur auf dauer und immer warm vorne lassen es eventuell noch nicht so deutlich werden. aber jetzt nach langem eventuell da sie doch aushärten. weiß nicht, kann vieles sein was makaber erscheint.

Themenstarteram 4. Februar 2013 um 9:33

Zitat:

Original geschrieben von fireball112

Also eher so ein Schlagen in den Domlagern, als würde man über etwas drüber fahren?

So in der Art ja.

Hörte sich beim Beschleunigen genau so an:

*Tock Tock Tock Tock Tock Tock TockTockTockTockTock*

:D

....es klopft.Ich öffne mal eben...:D

Ok, sind die Domlager eigentlich in Ordnung? Vielleicht sind die ja defekt, und jetzt merkt man es?

Gruß

Themenstarteram 4. Februar 2013 um 10:16

Zitat:

Original geschrieben von fireball112

Ok, sind die Domlager eigentlich in Ordnung? Vielleicht sind die ja defekt, und jetzt merkt man es?

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Das Fahrzeug hat noch keine 25.000km runter, inkl. 15.000km-Service.

Stimmt, das wäre wirklich nicht normal.Vielleicht liegt es doch nur an den Reifen.Würde das erstmal ausprobieren.Danach kann man immer noch überlegen, wenn es nicht weg ist.

Gruß

Themenstarteram 4. Februar 2013 um 10:50

Zitat:

Original geschrieben von fireball112

Danach kann man immer noch überlegen, wenn es nicht weg ist.

Es ist doch schon weg. Wie gesagt, nach ein, zwei Kilometern waren die Geräusche komplett verschwunden. Ein bisschen ruckelte noch der Motor beim Beschleunigen, was jedoch auch verschwand, als er erst einmal ein wenig warm war. Ich tippe einmal darauf, dass hier erst einmal wieder alles ordentlich durchzirkulieren musste (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).

Heute morgen bin ich einmal zwei Kilometer mit dem Auto zur Arbeit gefahren - da war dann wieder alles wie gewohnt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Nach 2 Monaten Standzeit: Poltern aus den Radkästen