ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Müssen Winter Felgen eingetagen werden?!?

Müssen Winter Felgen eingetagen werden?!?

Themenstarteram 14. Oktober 2009 um 5:55

Hey Leute

Tag auch, allso wir haben Folgendes Problem.

Wir waren gestern bei A.t.U. Und wie die nun mal so sind wissen die Nicht wo der Frosch die Locken hat.

Also das Problem is das, wir haben im Fahrzeugschein stehen die Sommerfelgen drin (195/45/r16) die sind für'n Winter aber zu Schade ;)

also haben wir Extra Winter Alus :D von (155/65/r14) und die stehen halt nich im FS.

Also was in nun zu tun für uns? Zum Tüv Rennen oder darf man das so lassen? Das Auto is von Baujahr 2003 falls wichtig und die Winter Sind Originla Ford Alus für Ka

Ähnliche Themen
66 Antworten

Problem an der sache ist halt das sie im Farzeugschein drinne stehen müssen, sonst musst du sie wie gesagt eintragen lassen, ich könnte für meinen Passat auch original VW 19 Zoll felgen haben und einfach sagen "na und sind doch original felgen" puste kuchen, alles was nicht im Fahrzeugschein steht muss nachträglich eingetragen werden!!! egal ob man in der Dimension Grösser oder Kleiner wird!

am 15. Oktober 2009 um 7:33

Wir haben dieses Thema im Ford Escort Forum fast täglich.

Und eingetragen werden müssen sie jetzt nicht!

Steht ja auch in der Ü.-Bescheinigung.

Original Anbauteile brauchen keine Eintragung, deswegen gibt es die Bescheinigung.

@TE

Ford brauch Deine Fahrgestellnummer wie auch die Nummer der Felge.

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

Problem an der sache ist halt das sie im Farzeugschein drinne stehen müssen, sonst musst du sie wie gesagt eintragen lassen, ich könnte für meinen Passat auch original VW 19 Zoll felgen haben und einfach sagen "na und sind doch original felgen" puste kuchen, alles was nicht im Fahrzeugschein steht muss nachträglich eingetragen werden!!! egal ob man in der Dimension Grösser oder Kleiner wird!

Bei Serienrädern reicht es aus wenn die freigegebenen Serienräder in den COC Papieren aufgeführt sind.

Werksseitig montierte und zugelassene Größe steht nur noch die kleinste in der ZB Teil I drin.

Wenn die Serienräder in den COC-Papieren aufgeführt sind, ist keine Eintragung in die Zulassungsbescheinigung Teil I nötig.

Die Räder dürfen dann gefahren werden, daher gibt es ja das EU Abkommen.

was für ein EU abkommen, bei uns in Österreich gibt es z.b nur den Zulassungsschein,und wenn da die dimensionen nicht drinnen stehen muss eingetragen werden und zwar beim TÜV!!

Keine Ahnung wie es in Österreich ist, da Österreich aber auch zur EU gehört werden dort die COC-Papiere wohl ebenfalls ihre Gültigkeit haben ;)

Aber das spielt für den TE eh keine Rolle, da dieser (vermute ich einfach mal) aus Deutschland kommt :D

was sind COC papiere, sowas habe ich in Österreich noch nie gehört, und das die Strassengesetzordnung nicht EU erweitert ist versteht sich von selbst, unsere auflagen sind um einiges Härter und pingeliker als bei euch!! so z.b wenn ihr von deutschland mir zu tiefen Autos nach Österreich kommt kann es zu erheblichen schwierigkeiten kommen und das mit der tiefe ist nur ein beispiel!"!

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

was sind COC papiere, sowas habe ich in Österreich noch nie gehört, und das die Strassengesetzordnung nicht EU erweitert ist versteht sich von selbst, unsere auflagen sind um einiges Härter und pingeliker als bei euch!! so z.b wenn ihr von deutschland mir zu tiefen Autos nach Österreich kommt kann es zu erheblichen schwierigkeiten kommen und das mit der tiefe ist nur ein beispiel!"!

COC-Papiere:

http://de.wikipedia.org/wiki/COC_(Zulassung) gelten selbstverständlich auch in Österreich.

Oder seit ihr neuerdings aus der Europäische Union ausgetreten wo diese Papiere untereinander anerkannt werden ? :D

am 15. Oktober 2009 um 9:21

Das die bei Euch einen an der Waffel haben, wissen wir ja :D

also diese besagten COC papiere nennt man bei uns Zulassungsschein, und wie gesagt wenn dort diese rad/reifenkombination nicht aufgeführt ist muss eine eintragung erfolgen, egal ob original räder oder nicht!!

und ja bei uns haben sie einen an der waffel, mindesthöhe bei fahtrzeugen muss z.b. 11 cm haben, tifer geht nicht ( ausser original wie diverse Posrsche oder ferrari oder ähnliche )

ich kenn das in österreich nur zur genüge, bei meinen schmidt felögen sind im felgenstern z.b andere ET eingestanzt da sie 3 Teilig sind, auch die Felgen Grösse ist nicht eingestanzt da es von der Firma Schmidt so geregelt ist das in den Felgeninnenbetten Aluaufkleber sind wo alle benötigten daten drauf stehen, ij Österreich gelten diese Aufkleber nicht, ich musste mir ne felgenklinik suchen die mir extra die gesamten Felgendaten nachträglich in meine felgen einstanzte,und das bei einer felge von fast 1000 pro stück!

es gibt auch nur TÜV in österreich kein dekra oder ähnliches, und sich aussuichen wo man hinfährt kann man sich auch nicht, das ist wohnort bzw. Postleitzahl spezifisch!!

aber wie gesagt offensichtlich haben eure COC papiere eine andere bedeutung als unsere zulassungsscheine!!

Ich sag nix mehr dazu, nur noch einmal :D:

Diese Papiere gelten in allen Ländern welche der Europäische Union angehören.

Ausgehend wie hier bereits mehrmals geschrieben, und immer Fett markiert von für das Fahrzeug bestimmte SERIENRÄDERN.

ALLE ZUGELASSENEN SERIENRÄDER stehen in den COC-Papieren oder EG-Übereinstimungserklärung drin, da benötigt es keine nachträgliche Eintragung, da diese schon in die (COC) Papiere eingetragen sind.

und nichts anderes habe ich geschrieben, wenn diverse Rad/reifen kombinationen drinn stehen ist das ok, aber wenn eine besagte kombination nicht drinn steht muss eingetragen werden!!

ich habe in meinem Zulassungsschein z.b nur 2 Rad/Reifen kombinationen drinn stehen, nicht merh und nicht weniger, wenn ich jetzt andere als diese 2 fahren will muss ich zum TÜV selbst wenn nur die ET: um 1 mm abweichen würde

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

und nichts anderes habe ich geschrieben, wenn diverse Rad/reifen kombinationen drinn stehen ist das ok

Doch hast du, du sagst das auch Serienräder welche in den COC Papieren aufgeführt sind eingetragen werden müssen, und dies müssen diese eben nicht innerhalb der Europäischen Union, unabhängig ob diese Räder in deinem Fahrzeugschein aufgeführt sind oder nicht.

Dafür gibt es diese COC-Papiere !!!

Etwas anderes ist es, wenn es für dein Fahrzeug keine COC-Papiere gibt, dies steht hier im Thread aber nicht zur Frage.

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

ich habe in meinem Zulassungsschein z.b nur 2 Rad/Reifen kombinationen drinn stehen, nicht merh und nicht weniger

In deutschen Zulasungsbescheinigung Teil I steht auch nur eine Größe drin, und trotzdem dürfen alle in den COC aufgeführten original Räder gefahren werden.

Frag mal bei VW nach, die können dir die benötigten Unterlagen zukommen lassen, in den COC Papieren stehen mehr Radkombinationen drin als in deinem Zulassungsschein ;)

Wenn dir der freundliche dieses Dokument nicht besorgen kann / will, probier es hier:

https://coc.vw-transport.de/jctvwtp/portal/vw/vwt/

erstmal danke für den Link, von COC papieren höre ich echt zum ersten mal, und das obwohl ich schon 20-25 verschiedene Rad/Reifen kombinationen eintragen habe lassen,( man lernt halt nie aus ) also nach Rücksprache mit einem bakannten von einer Versicherung habe ich folgendes erfahren, in Österreich gilt nur das was Im Zulassungsschein drinn steht,das lustige an der sache ist das dieses nur für die Polizei gilt, Versicherungstechnisch ( sollte ich z.b mal einen unfall haben ) und die räder werden kontrolliert gilt tatsächlich das was in den COC papieren steht, diese fordert allerdings wenn man sie nicht hat nicht die versicherung an, die halten sich in erster Linie nur an den Zulassungsschein!! ( Komisches Österreich :D )ich kenne auch niemanden der bei uns COC papiere hat geschweige denn mitführt, aber wie auch imer, da der Te auch von deutschland zu sein scheint kann er ja selbst anhand dieser "COC" papiere nachguggen ob er diese besagte Rad/Reifen kombination fahren kann/darf !

P.s. danke nochmals für den Link der ist Klasse

Vom Eintrag 2 ist doch eine PDF Radübersicht angehängt wo dein Reifenpaar aufgeführt ist. Das druckst du dir aus gehst zum Fordhändler und fragst ob der dir zur Bestätigung für überschlaue Polizisten noch eine Stempel draufmachen kann und dann hast du alles was du brauchst. Der Tüv hat die gleichen Daten auch in seiner Datenbank aber in den neuen Papieren sind nur noch 2 Kombinationen aufgeführt obwohl alle freigegebenen gestattet sind. Dafür auch die Bestätigung von Ford. Du kannst dir natürlich auch kostenpflichtig eine Eintragung machen lassen Geld verdient jeder Tüvmann gerne.

Zitat:

Original geschrieben von teka_1

Vom Eintrag 2 ist doch eine PDF Radübersicht angehängt wo dein Reifenpaar aufgeführt ist. Das druckst du dir aus gehst zum Fordhändler und fragst ob der dir zur Bestätigung für überschlaue Polizisten noch eine Stempel draufmachen kann und dann hast du alles was du brauchst. Der Tüv hat die gleichen Daten auch in seiner Datenbank aber in den neuen Papieren sind nur noch 2 Kombinationen aufgeführt obwohl alle freigegebenen gestattet sind. Dafür auch die Bestätigung von Ford. Du kannst dir natürlich auch kostenpflichtig eine Eintragung machen lassen Geld verdient jeder Tüvmann gerne.

Nicht ganz richtig.

Denn ist seine Felge eine Original, aber z.B. serie auf einem Fiesta, denn brauch er die Übereinstimmungsbescheinigung von Ford.

Ist es eine Original und serie auf dem KA brauch er es nicht.

Ist doch nicht so schwer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Müssen Winter Felgen eingetagen werden?!?