ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Motorroller geht während der Fahrt aus

Motorroller geht während der Fahrt aus

Adlerwerke M, XMotos X
Themenstarteram 20. April 2020 um 19:21

Mein Motorroller gerade 11 Monate alt, Alpha Motors 125.

Kilometerstand 1460

Die 300 km Inspektion nicht gemacht, Öl aber selber gewechselt. Der Mobil Service hat eine Wartezeit von 4 bis 6 Wochen.

Die 1000er Inspektion bei 1450 km wurde jetzt gemacht. Auch die Probleme angegeben.

Die Instrumentenbeleuchtung defekt.

Bei über 70 km stottert der Motor und geht auch gelegendlich aus.

Kosten der Inspektion 190 Euro, arbeitszeit 30 Minuten.

Wartezeit 6,5 Wochen.

Habe mir die Liste später angeschaut,was für arbeiten ausgeführt werden müssen.

Zündkerze ,Luftfilter, Benzinfilter nicht gewechselt.

Batterieladestand und Spannung nicht geprüft. Und einiges mehr.

Gemacht wurden, Ventile und Vergaser eingestellt, Düsenadel gereinigt. Den Reifendruck geprüft.

Die Techniker hatten ein Problem mit der Instrumenbeleuchtung, obwohl das Problem bekannt war.

Sie rätselten, ob eine Birne oder doch eine LED verbaut ist.Mühten sich ab,wie die Verkleidung abgeht.

Dann stellte man fest,es ist eine LED drin. Aber leider könnte man diese nicht wechseln, es müsse ein neuer Tache verbaut werden. Das einsetzen der Verkleidung war schwierig.

Ihre Meinung, das stottern sollte behoben sein, weil jetzt die Ventile eingestellt sind.

Die erste Fahrt, ca. 500 Meter zu der nächsten Tankstelle.

Gab es ein neues Problem, beim versuch erneut zu starten,blieb der Tacho schwarz und keine Anzeige vom Tacho. Starten nicht möglich, nach 10 Minuten wackeln und Ruckeln sprang er wieder an.

Sollte jetzt wohl ein Wackelkontakt sein, fehler beim Einbau des Tachos?

Nach ca, 4 km stotterte der Motor und ging aus.Sofort die Rückfahrt angetreten, und er ging ca. 6 mal noch aus bei ca. 20 Stundenkilometern.

Frage an die Experten hier.

Weil doch jetzt die Ventile und Vergaser und Düsennadel eingestellt sind.

Könnte es nicht sein, das der Wackelkontakt schon vorher da war, und erst beim Fahren immer aufgetreten ist. Beim Starten hatte ich vorher noch nie Probleme gehabt.

Wenn doch während der Fahrt, der Stromkontakt unterbrochen wird, geht doch der Motor bestimmt auch aus oder nicht.

Was ist eure Meinung dazu.

Danke schon mal im vorraus.

Beschwerde zu Alpha Motors schon geschrieben, aber leider noch keine Antwort.

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ob dir eine Meinung hilft, wage ich zu bezweifeln. Du kannst das Ding entweder behalten und führst die Odysse bis zum vermutlich jüngsten Tag fort, oder kickst die Rübe in den Müll und buchst es unter Erfahrungen ab.

Ich verstehe sowieso nicht, wie man sich so einen Käse überhaupt kauft. Ein 125er muss sicher keine Rakete sein. Wenn er aber nur mühevoll einen entkorkten Fuffi übertrift, taugt das sowieso nix. Da kann auch der niedrige Preis nicht darüber hinweg täuschen. Und das eine halbwegs brauchbare Qualität nun mal etwas kostet dürfte auch keine neue Erkenntnis sein.

Also (m)eine Meinung:

Schmeiß das Rohr weg, denn besser wird es nicht werden.

Garantie drauf, Stecker Wackelkontakt, Masseproblem?

Themenstarteram 20. April 2020 um 19:48

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 20. April 2020 um 19:31:46 Uhr:

Ob dir eine Meinung hilft, wage ich zu bezweifeln. Du kannst das Ding entweder behalten und führst die Odysse bis zum vermutlich jüngsten Tag fort, oder kickst die Rübe in den Müll und buchst es unter Erfahrungen ab.

Ich verstehe sowieso nicht, wie man sich so einen Käse überhaupt kauft. Ein 125er muss sicher keine Rakete sein. Wenn er aber nur mühevoll einen entkorkten Fuffi übertrift, taugt das sowieso nix. Da kann auch der niedrige Preis nicht darüber hinweg täuschen. Und das eine halbwegs brauchbare Qualität nun mal etwas kostet dürfte auch keine neue Erkenntnis sein.

Also (m)eine Meinung:

Schmeiß das Rohr weg, denn besser wird es nicht werden.

Qualität kostet immer etwas mehr. Fahre immer schon nur 125er.

Brauche keinen Roller mehr der über 120 km fährt,was die anderen locker gemacht haben.

Auch der Preis war mehr wie das doppelte. Nur für die Stadt sollte er eigendlich reichen.

Ist Trotzdem ein neues Fahrzeug.

Ja, aber wenn das nach nur so einer geringen Fahrleistung schon nix ist, dann wird das auch nicht besser. Und einen 125er-Roller der über 120 Km/h fährt gibt es nicht und schon gar nicht locker. Das schafft keiner.

Klar kostet Qualität nun mal mehr. Aber womit würdest du besser fahren? Mit dem Billigbomber, der noch nicht mal 1000Km störungfrei schafft, oder mit einem vernünftigen Markenprodukt für etwa um die 2000€, der dich mit Sicherheit zuverlässiger und auch wartungsärmer begleitet.

Themenstarteram 20. April 2020 um 20:03

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 20. April 2020 um 19:55:55 Uhr:

Ja, aber wenn das nach nur so einer geringen Fahrleistung schon nix ist, dann wird das auch nicht besser. Und einen 125er-Roller der über 120 Km/h fährt gibt es nicht und schon gar nicht locker. Das schafft keiner.

Klar kostet Qualität nun mal mehr. Aber womit würdest du besser fahren? Mit dem Billigbomber, der noch nicht mal 1000Km störungfrei schafft, oder mit einem vernünftigen Markenprodukt für etwa um die 2000€, der dich mit Sicherheit zuverlässiger und auch wartungsärmer begleitet.

Da bist du aber nicht auf den laufenden, was ein 125 locker schaft. Die 120 sogar mit einen Sozius.

Der neue von Honda kommt gut auf 130.

Die Wartung sind die gleichen wie jetzt auch.

Ich weiß nicht was du fährst.

Ich bin auf dem laufenden und es gibt keinen 125er-Roller der 120 schafft. Auch nicht der Forza. Der schnellste im Bunde ist der elektrische BMW C-Evolution mit 122 Km/h, der mit seinen 46PS Spitzenleistung aber eine Ausnahme darstellt.

Ansonsten war das bisher Schnellste unter den 125ern der selige Piaggio X9 mit 113 Km/h. Der Forza ist übrigens mit echten 106 Km/h nicht gerade der Langsamste, aber von deinen 120 Km/h sehr weit entfernt, für die man schon mindestens 200 bis 250ccm benötigt.

Edit:

Habe ich gerade im Netz gefunden:

Zitat:

Auf einem Bergab-Autobahnstück zeigte der Tacho 130 Stundenkilometer, das sind immer noch echte 123 km/h

Wenn man so etwas für einen normalen und alltagstauglichen Wert hält, dann schafft der Forza natürlich 120 Km/h. Aber wo geht es immer nur bergab?

Themenstarteram 20. April 2020 um 20:33

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 20. April 2020 um 20:12:22 Uhr:

Ich bin auf dem laufenden und es gibt keinen 125er-Roller der 120 schafft. Auch nicht der Forza. Der schnellste im Bunde ist der elektrische BMW C-Evolution mit 122 Km/h, der mit seinen 46PS Spitzenleistung aber eine Ausnahme darstellt.

Ansonsten war das bisher Schnellste unter den 125ern der selige Piaggio X9 mit 113 Km/h. Der Forza ist übrigens mit echten 106 Km/h nicht gerade der Langsamste, aber von deinen 120 Km/h sehr weit entfernt, für die man schon mindestens 200 bis 250ccm benötigt.

Ich hatte den Piaggio x9, der lief 120,auch mit Sozius.

Der war aber nicht der schnellste, mein vorgänger war Gilera und der schafte ware 130.

Alles Neufahrzeuge, und der Gilera gab schon nach 6 Monaten den Geist auf. Aber dafür ohne Probleme einen neuen für bekommen. Wegen Materialfehler.

Schau mal auf Youtube,da kannst den Foza sehen mit über 120 bis 130.

Der Piaggio war der schwerste mit Rund 190 kg.

Mag ja sein das max. 106 angegeben wird, aber auf der Strasse werden es schon über 120.

Man sollte nicht alles glauben was in den Papieren steht.

Hast du ein Auto zb. Opel, der steht möglicherweise in den Papieren mit 145km drin,auf der Strasse aber 160 zb.

Bis jetzt haben alle ausser den ich jetzt habe, locker 120 geschaft. Da braucht man keinen 200 oder 250er für. Die gerade mal auf 135 bis 140 kommen.

Meine Angaben sind immer gemessene Testwerte und keine Werksangaben und schon gar nicht am Tacho angezeigte Fantasiewerte. Was heißt, dass die 113 Km/h des X9 ein ermittelter Testwert war. Was dabei der Tacho anzeigte ist mir nicht bekannt und auch unerheblich.

Aber es liegt mir fern hier wem auch immer die Illusionen zu nehmen. Zumal es zur eigentlichen Problematik des Themas nichts beiträgt.

Redet ihr von echten 120, oder von Tacho 120. Das ist ein großer Unterschied. Vor allem bei den Italienern. Ich rede da aus eigener Erfahrung. Mein Leo läuft laut Tacho auch 125- 130, was mit Gps noch knappe 110 sind

Von was ich rede habe ich glaube ich unmissverständlich dargelegt.

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 20. April 2020 um 20:41:34 Uhr:

Von was ich rede habe ich glaube ich unmissverständlich dargelegt.

Schau mal auf die Zeit. Dein Beitrag und meiner kamen fast Zeitgleich. Als ich meinen Schrieb war dein Beitrag noch nicht da.

Stimmt. War auch nicht bös gemeint.

Themenstarteram 20. April 2020 um 20:45

Nur von Echten 120 mit GPS gemessen worden.

Auch wenn der eine oder andere hier es nicht glaubt:-)

Alles gut. Sind ja eigentlich der selben Meinung. Mich wundert nur, das die 300er Roller nur um die 120 laufen. Finde das jetzt nicht sehr berauschend. Da lobe ich mir meinen Nexus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Motorroller geht während der Fahrt aus