ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorradanhänger gesucht..

Motorradanhänger gesucht..

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 14:01

Ist ja ganz einfach..

Janee! Goggel is doof.

Ich möchte mich über Motorradanhänger informieren und dazu spuckt Goggel auch fleissig Hinweise aus..

Welche für Motorrad drauf oder drin aus..

Ich möchte aber - wie die Bezeichnung eigentlich zutreffend meint, einen Motorradanhänger für hinten dran an der Kuh.

Tipps, wo es sowas gibt wären gern genommen - Erfahrungen ob sowas Sinn macht oder eine Freifluggarantie ist auch. Auf Spekulationen von Leuten die das noch nicht ausprobiert oder in Betracht gezogen haben, möchte ich gern verzichten.

Danke im Vorraus!

moppetta

Beste Antwort im Thema

Wikipedia ist hier ausnahmsweise recht gut:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Motorradanh%C3%A4nger

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Da könntest Du eventuell im Harley Forum fündig wären. Die Jungs fahren eher mit sowas herum. Nur haben die dann ein 7 bis 8 Zentner schweres Eisenschwein als Zugmaschine vorne am Anhänger.

Oft sieht man Moped-Anhänger als Selbstbau ( habe ich letztens noch gesehen, suche ich gerade gefunden, s.u.), fertig gekauft könnte ich dir jetzt auch nicht verlinken. ( suche ich auch auch was gefunden, s.u.)

Ich wusste es doch: https://www.motor-talk.de/.../kleine-basteleien-t4743829.html?...

Wohl auch selbst gebaut incl wertvoller Tipps bzgl Zulassung: https://www.motorrad-tour-online.de/.../

Zum kaufen, aber AliBaba: https://german.alibaba.com/.../...cycle-cargo-trailer-60645317484.html

Ein User hier hat sich doch so etwas gebaut und sehr ausführlich beschrieben, ich komme gerade nicht auf den Namen (Tourio?), aber das sollte man finden.

Mich würde primär die 60km/h Begrenzung abschrecken. Ob es da Möglichkeiten gibt, dies legal zu ändern, weiß ich aber nicht.

EDIT

Da war der Kasper schneller, genau ihn meinte ich.

Bin auch nicht auf den Nick gekommen, musste suchen, wusste aber das der Beitrag vor kurzem erschien und ich das gelesen hatte.

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 3. Februar 2020 um 14:05:00 Uhr:

Da könntest Du eventuell im Harley Forum fündig wären. Die Jungs fahren eher mit sowas herum. Nur haben die dann ein 7 bis 8 Zentner schweres Eisenschwein als Zugmaschine vorne am Anhänger.

Ich glaube da bist du auf dem Holzweg.

Denn ich bin dort bei HD seit meinem Anbeginn der MT Zeit und ich habe vielleicht, wenn überhaupt kann mich nicht erinnern, über Motorradanhänger gesprochen.

Und wie man an den Links sieht, sieht man keine HD;)

Und auf Straßen sehe ich eher BMW und Goldwings mit Hänger.

Allerdings kenne ich einen einzigen der tatsächlich mit einer HD und Hänger fährt. Wenn er denn noch fährt. Kommt aus HL. Hab ihn aber lange schon nicht mehr gesehen.

 

Wie man sowas fährt und ob das taugt kann ich dir nicht sagen.

Aber wenn dir das zu langsam sein sollte, was ist denn bit Beiwagen? Dafür haben sich viele meiner Bekannten entschieden die lieber mit Seitenwagen zu treffen waren weil sie da genau so viel rein kriegen und schneller sind., wenn sie wollen.

Einer hat es aber von denen übertrieben. Der hat Seitenwagen und einen Mini-Wohnanhänger hinten dran:)

Jetzt rate mal was der fährt. Ja genau, eine BMW und keine HD.:);)

Zitat:

@fate_md schrieb am 3. Februar 2020 um 14:26:10 Uhr:

Mich würde primär die 60km/h Begrenzung abschrecken. Ob es da Möglichkeiten gibt, dies legal zu ändern, weiß ich aber nicht.

Um das Tempolimit 60 kommt man nicht herum. Und das ist halt auch extrem einfach zu kontrollieren, man sollte daher nicht allzusehr über die Stränge schlagen, wenn einem die Fahrerlaubnis wichtig ist.

Auf Harley bin ich gekommen, da ich zumindest sowas von den Amis kenne. Scheint dann wohl hier nicht der Fall zu sein.

Ich weiß von einem Mädel, die ihren Hund im Dogtrailer hinter ihrer K75 gezogen hat.

Siehe Bild.

Was möchtest Du denn transportieren?

K75mit-anhaenger

Auch dieser Anhänger an der K, ich kenn das "Mädel" (wenn sie das lesen würde wären Schläge sicher) nämlich auch, war selbst gebaut.

Für eine GoldWing gibt's das auch.

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 17:56

hmm.. das mit 60 km/h hab ich nicht bedacht.

Es soll Campingkrempel mit..

oder am besten gleich mein Kleinwagen*..

Ich glaub nämlich nicht, dass die Keksdose es wuppt, nen Hänger mit Möpp zu ziehen.

Die Kreditzinsen sind doch ganz unten.

Wenn dann solltest du im Goldwing Forum Suchen ,oder mich Fragen den ich habe einen selbst gebaut und Zugelassen,es gab mal eine Internetseite Mopedanhänger.de aber den gibt es scheinbar nicht mehr.

Wenn du so etwas Realisieren willst geht ohne passenden Tüv Prüfer gar nichts ,da das meisßt eine Einzelabnahme ist.

Und da sind schnell mal nur für die Abnahme 300-500 € fällig je nach Prüfer,dazu eben der Anhänger selbst,wenn man nicht selbst schraubt bastelt und konstruiert wird das auch schnell Teuer ,wir reden hier mal Schnell von 2-3000 €.

Ach ja das mit den 60 km/h gilt nur in Deutschland alle anderen Länder gilt ab 70 km/h aufwärts,Die Anhängelast was dein Motorrad zeihen darf begrenzt sich auf Leergewicht +75 Kilo Fahrer :2 geteilt.

Das bekommst du Maximal eingetragen,was die Fahr Dynamik angeht mit meinem One Weehl geht das Kurven Hobeln genauso wie Ohne ,klar man bemerkt das zusätzliche Gewicht und sollte das auch immer im Hinterkopf haben.

ich habe den Anhänger nun seit 3 jahren zu erst an einem 3 Rad Roller wo ich sogar Legal 80 Fahren durfte da der Roller mehr Spurig war,nun an der Yamaha ,es gilt zwar 60 aber selbst 130 sind kein Problem,und sind wir mal ehrlich 100 auf der Landstrasse geht locker .

Auch wenns nicht erlaubt ist.

Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Der Anhänger waren mit allem ca 200 Std Arbeitszeit bis alles nach dem Wünschen des Prüfers erledigt war den ohne den geht es nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorradanhänger gesucht..