ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad "eincremen"?

Motorrad "eincremen"?

Themenstarteram 27. November 2014 um 2:36

ich erinnere mich dunkel daran, dass, als ich vor rund 20 Jahren mal eine neue chopper gekauft habe, mir der Händler eine Spraydose mitgegeben hat, mit der ich das Metall einsprühen solle, um es vor Witterung und vor Korrossion zu schützen. Roch nach Orange. Werden solche Mittelchen heute noch eingesetzt? Haltet ihr die für sinnvoll? Ich denke daran, mir wieder ein Bike anzuschaffen und momentan habe ich keine Privatgarage, so dass das Moped zwangsläufig im Freien stehen muss. Mir graust es davor, ein Bike frei stehen zu haben. Hatte von 1990 bis 2000 eine neue Yamaha chopper in der Garage, die sah nach 10 Jahren aus wie neu, von 2000 bis 2005 hatte ich eine neue Hyosung im Freien, die sah nach zwei Jahren schlimmer aus als die Yamaha nach 10 Jahren - Rost und Korosion überall. Deswegen frage ich jetzt nach Präventivmaßnahmen.

Beste Antwort im Thema

Oh man... das WD 40 Zeug ist wahrscheinlich so universell, dass man nichts anderes mehr braucht. (Kopfschüttel)

Das ist nur ein Fett- und Schmutzlösendes Kriechöl, welches sofort wieder verfliegt. (Ähnlich wie Reinigungsbenzin) Und nix anderes.

Kein Kettenfett, kein Mopedreiniger, kein Ersatz-Motorenöl, und auch kein Konservierungsöl. Am Ende greift es noch eher den Lack an, als das es schützt. :rolleyes:

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Jep, es hilft das Möpie mit WD40 einzusprühen, das machen hier viele, dann abgedeckt und gut

meine beiden stehen frostfrei in der TG

grüßchen Frank

ach ja, mein Mistwetter erprobter Ziegel leidet leider auch etwas (sch.... Salz)

Ich nehme dafür Fahrradglanz von Atlantic. Oldstyle für einen 31 Jahre alten Laternenparker im Ganzjahresbetrieb.

ey Sonnenschutzfaktor 50 nicht vergessen...............

Protect & Shine, von Motorrex ( Schweiz),

Nehm ich seit Jahren fürs Mopped. Die Karre steht zwar in der Garage, aber nach den Einsprühen glänzt das Teil wie eine Speckschwarte. Selbts die Krümmer, die mit der Zeit mehr bräunlich wirken, strahlen wieder Pechschwarz.

Das Ding riecht im Frühjahr bei der ersten Fahrt zwar wie eine Raffinerie :D ,aber ich hab noch nix besseres gefunden.

 

Ach ja, bloß nix auf die Bremsscheiben bringen, sonst is rum. Ich weis wovon ich red :rolleyes:

...fehlt die übliche "Plane oder nicht.." Debatte

Wie Tiefgaragen- und Garagenparker sich gleich melden^^

Seine Kiste steht draussen. Himmelweiter unterschied zu einer belüfteten trockenen Tief- +Garage...

WD40 verfliegt nach späteastens 1 Monat. So zumind. die Angaben die wir bei Industrieverpackungen angeben. Dazu müsste man schon besseres nehmen.

@juschi2 Die kannst 10 Jahre Garage nicht mit 2 Jahren draussen vergleichen. Meine 125er Kymco stand 12Jahre in der Garage (812km Laufleistung). Sieht aus wie neu!

Zu "bestmöglichen" Unterbringung draussen muss klar sein, ob "Laternenparker" mit Wasser von oben oder "troken" unter einem Balkon.

Soso.. und wo parkst du in der schlechten Jahreszeit?

Eine in der Garage, eine vor der Tür...

und jetzt?

Zitat:

@Papstpower schrieb am 27. November 2014 um 12:28:50 Uhr:

Eine in der Garage, eine vor der Tür...

zu 80-90% DITO :D

Zitat:

@meinerseids schrieb am 27. November 2014 um 08:44:46 Uhr:

ey Sonnenschutzfaktor 50 nicht vergessen...............

Da haben Baiersdorf & Co. eine echte Marktlücke verpaßt.

Meine SV hat die Winter unter einer Abdeckplane und ohne weitere Pflegevorsorge eigentlich ganz gut überstanden.

Das läßt natürlich keine Rückschlüsse auf eine verchromte Harley zu.

Das meine ich keineswegs hämisch.

Chrom mag ja hübsch anzuschauen sein, das Metall ist aber edler als Eisen/Stahl (Spannungsreihe). Und das bedeutet, daß das Eisen schnell rostet, sollte irgendwo die Chromschicht beschädigt sein.

Verchromen ist in der Hinsicht das Gegenteil vom Verzinken.

Das unedlere Zink schützt den Stahl, das Eisen des Rahmens schützt das Chrom. :)

Möglichkeiten gibts genug. Die Frage wie/wo das Mopped steht, bleibt trotzdem offen. Meine neue Winterplane, ähnlich einer LKW-Plane mit "Flausch" innen ist def. besser als die Nylonteile was ich im Sommer drauf hatte. Aber ganz trocken ist die Kiste drunter auch nicht. Werde, falls doch bald in Berlin Schnee kommen sollte, die Kiste auf klötze stellen um Spritzwasser zu umgehen. Und mehr als Volltanken wird die Kymco auch nicht bekommen.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 27. November 2014 um 17:13:13 Uhr:

...Meine neue Winterplane, ähnlich einer LKW-Plane mit "Flausch" innen ist def. besser als die Nylonteile was ich im Sommer drauf hatte. Aber ganz trocken ist die Kiste drunter auch nicht. Werde, falls doch bald in Berlin Schnee kommen sollte, die Kiste auf klötze stellen um Spritzwasser zu umgehen. ...

Ist wahrscheinlich nicht nur Spritz- sondern auch Kondenswasser.

Gab's nicht mal irgendwo ne Plane, womit man das Mopped komplett eingetütet hat?

Und dann so'n chemischen Raumtrockner rein.

Ja.. Louise hat sowas...

Die sind mit so.nem PlastiktütenRV versehen und taugen scheinbar nicht viel.

Im Rekla Abverkauf HH waren die im Frühjahr für nen Euro zu haben..

Vermerk: nur Staubschutz..

Hab die Hyosung mit so einer zugedeckt weil sie teilzerlegt ist. Klassisch, mit Ziegeln auf der Plane

Je nach Platzangebot, also eigenes Grundstück aber keine freie Garage, gibst auch so Moppedgaragen

Deine Antwort
Ähnliche Themen