ForumCRX
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. Motoröl Wechselintervall 12 Monate

Motoröl Wechselintervall 12 Monate

Honda
Themenstarteram 12. März 2015 um 9:13

Hallo,

es gibt ja schon ohne Ende Beiträge zum Thema Motoröl-Wechselintervall.

Leider habe ich aber keine technisch-wissenschaftliche Begründung gefunden warum das Motoröl alle 12 Monate gewechselt werden soll obwohl die Kilometerleistung noch lange nicht erreicht ist.

Dass das Öl beim Erreichen der Laufleistung gewechselt werden soll ist mir mal, für mich plausibel, damit erklärt worden, dass durch den Betrieb des Motors die langen Molokülketten quasi zerhackt werden und somit nach und nach die Schmierleistung abnimmt.

Bisher wechsel ich das Öl bei meinem Sommerauto, dass max. 5TKM pro Jahr gefahren wird, nur alle zwei Jahre vor der HU/AU, da dann der Motor zur AU, ohne Last, ja ganz schön hoch gedreht wird.

Aber was macht das Öl schlechter wenn der Motor nicht läuft!?

Weiss das jemand hier!?

Beste Grüße

10 Antworten

Zitat:

@w.jardinier schrieb am 12. März 2015 um 09:13:55 Uhr:

...

Aber was macht das Öl schlechter wenn der Motor nicht läuft!?

...

Die chemischen Additive im Motoröl zersetzen sich, auch ohne dass das Öl beansprucht wird.

Motoröl sollte nicht länger als 5 Jahre gelagert werden (siehe Abfülldatum auf dem Behältnis). Ein geöffnetes Behältnis sollte innerhalb von 6 Monaten aufgebraucht werden. Das Öl im Motor bzw. der Ölwanne atmet und altert ebenfalls.

http://www.motoroel-info.de/haltbarkeit-von-motoroel.html

Themenstarteram 15. März 2015 um 11:26

Hi Strenchen777,

wer ist denn der Herausgeber der motoroel-info Seite? Wer ist Thomas Ewert?

Sorry, aber alles auf dieser Seite scheint mir einfach nur nachgeplappert zu sein!

Zitat aus einem Porsche-Forum:

"In angebrochenen Gebinden soll die Lagerungszeit von Motoröl ein halbes Jahr nicht überschreiten... Jedes Gebinde "atmet"... Wechselden Umgebungstemperaturen:

Wie bitte? Dem zu folge altert das Öl in einem verschlossenen Ölbehälter schneller als im Motor mit Ölwechselintervallen von 2 Jahren?

Zum Glück ist in einem Motor immer die gleiche Temperatur... Da hält es dann aber 2 Jahre oder wie? Und das trotz der höheren Belastung!!!

Ungeöffnet soll es 3-5 Jahre halten und danach darf es noch gebraucht werden... Und im Motor hält es dann noch 2 Jahre. Der Rest im Kanister ist nach 6 Monaten kapputt?

Ein Neuwagen dürfte demzufolge ja nur 6 Monate mit dem Öl stehen. Da es ja auch im Motor altern müsste."

Zitatende

Logisches denken kann unter umständen helfen ;-)

 

Und noch'n Gedicht:

https://www.youtube.com/watch?v=mNhqikGx6Mg

OK, meine Autos haben wenig mit einer Schneeraupe gemeinsam, aber so ganz weit entfernt davon sind sie auch nicht ( speziel der VOLVO ;-) ).

Und der Herr Pizini (oder so) sollte Lotto spielen, wenn es nach den ÖL-/Fahrzeugherstellern geht hat er bald sechs richtige :-))

Quintessenz für mich: Ich nehme den goldenen Mittelweg, wei schon bisher.

Beste Grüße

Zitat:

@w.jardinier schrieb am 15. März 2015 um 11:26:01 Uhr:

Hi Strenchen777,

wer ist denn der Herausgeber der motoroel-info Seite? Wer ist Thomas Ewert?

Sorry, aber alles auf dieser Seite scheint mir einfach nur nachgeplappert zu sein!

...

Sorry wenn Dir meine Antwort nicht gefällt, aber das ist eben die Aussage, welche Du von den Herstellern von Motorölen erhältst:

Castrol: http://www.wagner-automobile.de/content/files/wagner-castrol-oel.pdf

Mobil: http://www.mobilindustrial.com/.../...s-shelf-life-recommendations.pdf

Liqui-Moly: http://www.liqui-moly.de/liquimoly/web.nsf/id/pa_faq_oel.html

Auch der ADAC kann Dir nichts anderes sagen: http://www.adac.de/.../

Du könntest natürlich dein Öl auch untersuchen lassen, z.B. hier:

https://www.oelcheck.de

So lange das Testen allerdings mehr kostet als ein Ölwechsel, werde ich persönlich davon Abstand nehmen. ;)

 

 

Themenstarteram 16. März 2015 um 3:11

Hi Sternchen777,

hatte nix mit gefallen, eher mit Glaubwürdigkeit zu tun (der motoroel-info Seite, wo sind da die Quellen)!

Und um alles zu glauben, was Hersteller so ausagen, dafür bin ich zu alt :-(

Bin zu lange in industrieell produzierenden Unternehmen tätig gewesen um nicht zu wissen wie es da läuft, wenn es um den Absatz geht.

Und meine Frage, 5TKM pro Jahr und dann alle zwei Jahre wechseln ist beantwortet!

Hätte eben nur mal gerne eine fundierte Aussage gelesen warum das schlecht sein könnte.

Ich besitze noch Auto Nr. 29, 30 und 31. Und die davor sind auch nicht verreckt.

Zumindest nicht an Motorschäden, ok eines habe ich kaltverformt.

Und yippie, der 20 Jahre alte CRX fährt seit Montag schon mit Oldtimerversicherung :-)))

Zitat:

@w.jardinier schrieb am 16. März 2015 um 03:11:41 Uhr:

... Und yippie, der 20 Jahre alte CRX fährt seit Montag schon mit Oldtimerversicherung :-)))

Welche Versicherung stuft einen gerade 'mal 20 Jahre alten CRX als Oldtimer ein? Wenn überhaupt ist das ein Youngtimer und H-Kennzeichen gibt es erst nach 30 Jahren.

Themenstarteram 16. März 2015 um 9:37

Hi,

ich schrob nichts von H-Kennzeichen und auch nicht davon, dass ein 20 Jahre altes Auto ein Oldtimer ist !!!

Das ist natürlich ein Youngtimer, aber es ist exakt der Oldtimer-Versicherungstarif.

Das Auto sollte unverbastelt sein, ein Classic-Data Gutachten mit einer Note bvon 1-3 sollte vorliegen, dann machen es mehere Versicherer!

 

http://www.oldieversicherung.de/de/fahrzeugarten/pkw_2.html

Zitat:

@w.jardinier schrieb am 16. März 2015 um 09:37:03 Uhr:

Hi,

ich schrob nichts von H-Kennzeichen und auch nicht davon, dass ein 20 Jahre altes Auto ein Oldtimer ist !!!

Das ist natürlich ein Youngtimer, aber es ist exakt der Oldtimer-Versicherungstarif.

Das Auto sollte unverbastelt sein, ein Classic-Data Gutachten mit einer Note bvon 1-3 sollte vorliegen, dann machen es mehere Versicherer!

http://www.oldieversicherung.de/de/fahrzeugarten/pkw_2.html

Es ist natürlich schon ein kleiner Unterschied, ob man einer "Oldtimerversicherung" schreibt, oder von einer Versicherung zum Oldtimertarif. ;)

Kurzer Vergleich mit o.a. Link zeigt mir aber, dass ich mit meiner bisherigen Versicherung (LVM - und entsprechender SF-Klasse) günstiger fahre. Mein Fahrzeug ist zwar unverbastelt und eine Fahrleistung von 6000km/Jahr reicht für ein Drittfahrzeug locker, aber als Laternenparker > kein Oldie-Tarif (bei der LVM zahle ich für die Haftpflicht €144,75 im Jahr).

Themenstarteram 16. März 2015 um 15:34

Toll! Da hast Du ja alles richtig Gemacht. ;-)

So long!

herr jardinier, was zahlst du im oldtimertarif? ich zahle im normalen zweitwagentarif für meinen crx ed9 ca. 150€ für saisonkennzeichen 04-10, 3000tkm/jahr.

Themenstarteram 7. April 2015 um 14:10

Hi ED9-LOK!

Zahle 220,40€ ganzjährig incl. Teikasko mit 150€ Selbstbeteiligung, bei 8TKM pro Jahr.

Beste Grüße

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. Motoröl Wechselintervall 12 Monate