ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Montagsauto Nissan Micra K12

Montagsauto Nissan Micra K12

Themenstarteram 10. Juli 2006 um 14:05

Hallo!ich habe ein riesiges problem mit meinem micra. habe ihn im mai 2004 als neuwagen gekauft. drei wochen später die erste schote: auto springt garnicht mehr an. grund der händler hatte die batteriepole nicht richtig fest geschraubt( wagen stand in der ausstellung vor dem kauf).

in 2 jahren wurden folgende sachen gemacht:

3x wurde die zündplatte im zündschloss ausgewechselt, da der wagen nicht mehr startete.

3x wurde das heckklappenschloss auswechselt,(sprang immer wieder auf, auch während der fahrt)

klimaanlage war defekt, flüssigkeit lief aus. seilzug im fahresitz gerissen. die elektronik stürzte ab und der wagen ging während der fahrt aus. zur zeit ist mein micra gerade in der inspektion (wartungsdienst 3(super teuer für einen kleinwagen)). habe gerade einen anruf vom händler erhalten,dass meine bremsanlage komplett im arsch ist(auf deutsch gesagt). nach 40.000 km sieht sie angeblich aus, als würde ich wie eine besenkte sau fahren. auch das klappern der fenster an den türen,das seit einigen wochen ist, kann angeblich nicht behoben werden.

hat jemand von euch auch diese erfahrung gemacht oder kann mir einer einen tip geben? ich weiß ganz ehrlich nicht mehr weiter.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

was hast Du denn für einen motor drin?

Das mit den Bremsen kann schon hinkommen, die sind sehr giftig und verschleißen dementsprechend schnell. Unserer hatte nach 40.000km (so ca.) auch schon neue Beläge vorn bekommen. Die Scheiben waren aber noch gut! Und die hinteren Trommelbremsen sollten ewig halten

zu den Klappergeräuschen der Scheiben: das ist nicht normal. Wenn ich jetzt mal einen spitzen Kommentar ablassen darf: nach Ablauf der Garantiezeit, wenn DU zahlen darfst kann man es bestimmt beheben.

Gib dem Händler insgesamt 3 Versuche das Klappern zu beseitigen. Nach 3 Versuchen wirfst Du ihm das Wort Wandlung (jetzt hweißt das glaub ich Rückgängigmachen Kaufvertrag) an den Kopf. Dann muss er nämlich Kontakt zu Nissan Deutschland aufnehmen und die werden ihm schon wegen klappernder Scheiben Feuer unterm Hintern machen :D

Achso: schonmal überlegt den Händler zu wechseln??? ;)

Ciao,

Eric,

schon mit gelängter Steuerkette und auch getauschen Kontaktplättchen im Zündschloss. Wir haben einen 1.2 80PS Benziner

Themenstarteram 11. Juli 2006 um 1:10

mein montags-micra

 

ich habe den micra 1.2 65PS.

es hat sich mittlerweile heraus gestellt, dass die scheiben noch ein paar km halten. aber die auswechselung und reparatur an den den hinterbremsen würde min. 400 eur kosten und das finde ich ziemlich happig für einen 2 jahre alten "neuwagen".

das klappern der scheiben ist angeblich nicht zu beheben, da das gestänge verbogen werden müsste.

den händler habe ich im dezember gewechselt, da ich bei dem, bei dem ich mein auto gekauft habe, als kleines dümmerchen, das keine ahnung von autos hat, abgestempelt wurde. ironischerweise beginne ich am 1.08. eine ausbildung zur automobilkauffrau.

habe nach den ganzen garantieschäden überlegt, ob ich die verlängerungsgarantie dazu kaufe. aber wenn die abgelaufen ist und ich dann im wechsel alle 4 monate das zündschloss oder das heckklappenschloss erneuern lassen muss, dann ist der spaß mir echt zu teuer.

von der genannten wandlung, von der du gesprochen hast, wollen die händler hier nix mehr hören, da alle im umkreis von 50 km von nissan als vertragshändler gekündigt wurden oder in der nächsten zeit noch werden. die stellen sich schon bei garantieschäden an.

aber danke für deinen tip!

Garantieverlängerung empfehle ich auf jeden Fall beim K12. Du hast aauch kein Montagsauto, deine Probleme sind K12- typisch und davon gibt es noch ein paar mehr. Nissan hat übrigens allen deutschen Händlern gekündigt um die Vertriebsstrukturen zum hundertsten Male umzuwerfen. Und als Automobilkauffrau/-mann muss man ja nicht so unbedingt Ahnung vom Auto haben, oder!? Und die Wandlung hat nichts damit zu tun, dass der Händler noch Nisssan- Händler ist. Er ist als eigenständiger Händler Dein Vertragspartner und das hat nichts mit der RNDAG zu tun, also tritt deinem Händler mal ein bisschen auf die Füße und stell die Wandlung mal in Aussicht. Viel Spass bei der Ausbildung.

ich habe ganz andere sachen gehabt bisher bei mir läuft das auch schon über einen anwalt, weil nissan mir überhaupt nicht helfen wollte.

zuerst in der mittelkonsole das klappfach verkleidung abgefallen bei 3km dann bei 600km lichtregelung defekt licht geht an und aus selbständig während der fahrt obwohl auf automatic steht oder auf den abendlicht wohl gemerkt in der NACHT!!!! und das licht ging sogar an da war das auto abgestellt lichtschalter auf A. und es war nicht nur das standlicht was an war, das komplette licht!!!! dieses probleme wurde rep. und kam jetzt bei km stand 7000 wieder.

1000km klimaanlage/lüftung regelt nach einer 15min fahrzeit die fahrer seite mindestens 5 ° weniger als eingestellt ist kurioserweise beifahrer völlig normal. Hinzu kommt nachdem dieser effekt eintritt und wieder etwas zeit vergeht wird die luftmenge auch VIEL weniger als eingestellt ist (fahrerseite)! Warum das passiert kann nissan nicht erklären nach 4 reparatur versuchen hat nissan eine weitere prüfung/behebung abgelehnt und es als stand der technik abgetan "ES SOLL BEI JEDEN MICRA SO SEIN" kann ich mir leider nicht vorstellen und dieses problem kam ja auch erst nach 1000km und begleitet mich jetzt schon seit 8300km. Frage könnt dieses temp. unterschied bestätigen?

dann probleme mit der wischerautomatik die macht so wie sie will super wetter der sensor nicht verdreckt und geht der wischer in der schnellsten stufe los bis er auf aus gestellt wird nach irgendwann nach einer stunde oder stunden ist das urplötzlich wieder weg.

Funktionsstörungen der lenkradfernbedienung mal gehst mal gehst nicht und andere kuriositäten

tacho anzeige fällt für kurze zeit mal aus und geht wieder an

fahrer sitzt hatte nach unter 1000km starke verschleiß erscheinung der aber definitiv nicht auf die benutzung zurück zuführen ist!!!! wäre von der garantie abgelehnt aber sie haben es aufgrund von kundenzufriedenheit gewechselt

und als letztes bei reparaturen verkleidungsteile zerkratzt!!!!

so das war meine leidensliste habe sicher noch was vergessen aber egal.

achso nissan leugnet alles sogut wie das das ja noch garkeine reparaturen gewesen wären usw. deshalb blieb mir leider keine andere möglichkeit als den anwalt einzuschalten! Selbst die service zentrale hatte es nicht mal nötig gehabt mir eine antwort auf meine beschwerde schreiben zuliefern selbst nicht nach 3 schriftlichen nachfragen bitten! Erst nachdem mein anwalt die klage schrift an nissan gerichtet hatte kam genau 1tag später eine antwort in der drin stand das sie mir leider nicht helfen können, wenn ich technische mängel hätte soll ich mich doch an mein AH wenden! Wenn mir der die Nissan service zentrale bei so einer sache nicht helfen kann wer dann????

mfg tino

Wegen einer Wandlung kann Dir nur das Autohaus helfen, wo Du Deinen K12 gekauft hast; das ist Dein Vertragspartner. Es sei den, Du hast ihn geleast. Aber beim Normalkauf ist immer der Händler Dein Vertragspartner und dort mußt Du auf die Erfüllung Deines Kaufvertrages pochen, erst mit Nachbesserung und dann mit Wandlung. Die Renault Nissan Deutschland hat damit nichts zu tun, das sollte Dein Anwalt aber wissen.

Themenstarteram 11. Juli 2006 um 22:58

Die lassen sich nix davon annehmen. da ich da immer wie der letzte depp behandelt wurde, habe ich den händler im oktober gewechselt. mein vater hatte bei meinem jetztigen händler einen 350Z und einen weiteren K12 gekauft. die beiden autos hatten bisher keine macken, ausser die rückrufaktion beim K12 für das heckklappenschloß und das klappern der fenster. da konnte es komischerweise behoben werden. seitdem ist ruhe. und ich hatte mir durch den wechsel einb wenig mehr verständnis für mein problem erhofft, aber leider fehlanzeige.

ist leasing und wenn schon 4 nachbesserungsversuche nur wegen der klimaanlage waren brauche ich doch nicht mehr weiterreden, wenn mir der händler nicht helfen was soll ich da sonst machen innerhalb von den ersten 3 monaten nur ärger und werkstatt besuche das hatte ich mir anders vorgestellt!

Zitat:

Original geschrieben von KM-Tk-66

ist leasing und wenn schon 4 nachbesserungsversuche nur wegen der klimaanlage waren brauche ich doch nicht mehr weiterreden, wenn mir der händler nicht helfen was soll ich da sonst machen innerhalb von den ersten 3 monaten nur ärger und werkstatt besuche das hatte ich mir anders vorgestellt!

Wenn das Leasing über die NiBa läuft, dann mußt Du denen die Kündigung des Vertrages androhen, die setzen sich dann eigentlich mit Deinem Händler in Verbindung. War zumindest bei uns so, wenn unsere Leasingkunden wandeln wollten. Faxe denen die Androhnung der Kündigung mit der Aufforderung der Nachbesserung und den Kopien der Werksstattaufträge der ersten Versuche als Nachweis. Fax das ganze an, ja Faxnummer habe ich nicht mehr im Kopf aber unter 02131-401080 sagen dir die NiBa auch ihre Faxnummer. Viel Erfolg...

@km-tk-66 biete im tausch guterhaltenen micra Bj. 94`erst 84tkm läuft spitze keine elektronikprobleme, da nicht verbaut.

Sicherheitsgurt

 

Grundsätzlich sind wir mit unserem 65 PS K12 sehr zufrieden.

Allerdings hat der Sicherheitsgurt an der Beifahrerseite Macken.

Man muß ihn extrem langsam heraus ziehen, sonst rastet er ein.

Die Werkstatt hat einen neuen eingebaut, ohne Erfolg.

Wir wollen jetzt mal die Werkstatt wechseln.

Vielleicht hilft es ja.

Ansonsten gibt es Klappergeräusche an der B-Säule Beifahrerseite.

Jetzt funzt es.

 

Ich habe dem netten Händler meine Vermutung, daß es sich bei dem einrastenden Sicherheitsgurt um eine elektronische Fehlfunktion handeln könnte mit geteilt.

Erwartungsgemäß wurde meine Vermutung zurück gewiesen.

Danach übte ich ein wenig Druck auf den Nissanhändler aus.

Ich erklärte ihm freundlich, daß ich die Reparatur in einer anderen Werkstatt durchführen lassen würde, wenn er sich dazu als unfähig erweist.

Die Kosten würde ich bei ihm einklagen.

Der Gurt wurde repariert, das Problem war ein defekter Stecker zwischen Gurtstraffer und Steuergerät.

Als erstes möchte ich dir mein Beileit aussprechen!!!

Wie schon erwähnt hast du kein Montags Auto sondern es ist der Normale Altag in den Nissan Werkstätten mit diesen Autos.

Der Micra K12 topt wirklich alles in sachen Qualitätsschwäche was ich bis jetzt gesehen habe.

Ich würde mir an deiner stelle die Alten Bremsbeläge von Hinten mal zeigen lassen den das ist mir Neu das Hinten die Bremse so schnell Verschleißt.

Vorne gehen in der Regel die Bremsscheiben genau so schnell runter wie die Bremsklötze das heist jedes mal wenn du Neue Klötze Brauchst dan musst du auch die Bremsscheiben erneuern weil die so schnell und doll einlaufen.

Zu deinen Klappernden scheiben kann ich dir ein Tipp geben besteh darauf das Neuen Fensterheber eingebaut werden die sind Kommpplett mit Fensterheber Motor.

Danach hast du Ruhe Versprochen.

Und wenn deine scheiben Quitschen beim Runter lassen lass dir Neue Schafft leisten das ist die leiste an der Tür zwischen der scheibe einbauen

Ansonsten noch Viel freude damit ich hoffe das nicht alle Probleme auf dich zukommen die der wagen hat den das sind einigeeeeeeeeee

Ps. mach blos eine Garantie Verlängerung die wirst du brauchen und das Geld was du dafür bezahlst das holst du schnell wieder ein spätestens wenn deine Lamdasonde oder das BCM kapput geht.wenn du noch fragen hast dan dan bitteschön

Gruß aus Hamburg

@ hyperhennry2

Ich habe auch eine Ausbildung zur Automobilkauffrau gemacht! Ist nen super Job! Aber du darfst auf keinen Fall zulassen, dass dich dein Ausbildungsbetrieb in einer Abteilung "vergammeln" lässt! Sehr beliebt ist da immer die Buchhaltung. Das bringt dir nach deiner Ausbildung überhaupt nichts und dein Gesellenbrief ist nicht mal das Papier wert auf dem er steht! Das habe ich bei meinen damaligen Klassenkameraden gesehen! Ansonsten viel Spaß!

@insel....

als Automobilkauffrau sollte man eigentlich der "kleine Alleskönner" im Autohaus sein. Also wenn du mal einen von der Gattung vor dir hast, stempeln ihn nicht als Tippse ab....

@all Micra-Fahrer

1. unbedingt ne Anschlußgarantie abschließen! Sonst dürft ihr zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann ne neue Steuerkette selbst bezahlen!

2. bei klappernden Fenstern

muss der Händler einfach nur die Fensterführungen ein wenig nachbiegen! Sollte das Fahrzeug noch in der Garantie sein und der Händler das Problem als "nicht garantiefähig" abtut, schreibt mir einfach ne Mail, ich geb euch dann nen "heißen Tipp" ;-) will das hier nur nicht so öffentlich ins netz stellen!

neue Fensterheber bringen da nach meiner Erfahrung nur in den seltensten Fällen etwas... will aber nicht ausschließen, dass auch die das Problem lösen.

3. Heckklappe, egal ob klappern oder aufspringen

wenn die Serviceaktion "Heckklappenschalter" schon durchgeführt wurde, soll der Händler die Klappe einfach etwas fester einstellen. Braucht gar nicht viel sein, bewirkt aber wahre Wunder!

4. Zündkontaktplatte

wenn nach der Aktion "Zündkontaktplatte" weiterhin Probleme in dem bereich bestehen bleiben besteht auf ein neues Zündschloß! Kostet außerhalb der Garantie allerdings so um die 300€, behebt das Problem aber zuverlässig!

... es sieht leider alles sehr nach clio aus ...

du fährst leider keinen nissan mehr, junge, dessen musst du dir bewusst sein. auch wenn nissan vorne drauf steht.

anders beim k11, das war noch ein echter nissan, nach 110tkm und 12 jahren immer noch kein zucken!

du fährst einen waschechten renault!

ps: recht amüsant diesem forum zu folgen, hatte dieselben probs vor 15 jahren mit einem nagelneuen golf 2, zum verzweifeln, und das bei vw ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Montagsauto Nissan Micra K12