ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Mono Radio (Blaupunkt Frankfurt) zu Stereo?!

Mono Radio (Blaupunkt Frankfurt) zu Stereo?!

Themenstarteram 28. Juli 2012 um 16:18

Hi,

gleich vorweg. Ich bin mir im klaren, dass dieses Radio nicht die enorme Klangqualität besitzt, darauf kommt es nicht an. Außerdem werde ich kein neueres Radio irgendwo versteckt verbauen oder sonstigen kram. Das High-Tech Gerät habe ich für meinen Youngtimer gekauft und möchte dieses auch betreiben!

Also das Radio ist um das Baujahr `70. Hat einen Lautsprecher Ausgang und einen 6 poligen Mono Eingang. Als erstes würde ich ganz gern an eine Endstufe. Das Radio hat geschätzte 1-2 Watt und da kommt am Lautsprecher nur noch die Hälfte an *g*. Das wollte ich damit realisieren

http://www.youngtimerradio-shop.de/.../?...

Das Ding wird quasi an den Lautsprecher Ausgang gehängt und dann gehts weiter mit Chinch auf die Endstufe. Warum hat dieses Teil 4 Kabel? Was kommt da noch mit ran? Wo bekomme ich den Strom fürs Remote her? Im Moment fällt mir nur der Zigarettenanzünder ein, oder ähnliche Schalter. Ich brauch auch noch Strom für ne elektrische Antenne.

Als nächstes wollte ich den 6poligen Mono Eingang auch verwenden wenn er schonmal da ist.

http://www.youngtimerradio-shop.de/.../?...

Da könnte man dann sogar n Mp3 Player oder so Späße anschließen, sehe ich das richtig?

Nun brauch ich noch eine Endstufe an die ich 2 Boxen anschließen kann. Kann mir da einer was empfehlen? Kein billigen misst, aber auch kein High-End. Das ist schließlich Perlen vor die Säue. Einfach was solides. Und ich benötige noch die Lautsprecher. Welche wo Hochtöner schon dabei sind. Also so Vollspektrum Boxen oder wie die heißen ^^. Hier auch wieder was normales, da ich keine Originalen Lautsprecheraufnahmen habe, muss ich eh nach hinten an die Hutablage. Dort werde ich sie irgendwie versteckt einbauen, mal sehen. Die Lösung gefällt mir zwar nicht weil ich schließlich vorne sitze aber geht leider nicht anders

Vielen Dank schonmal smiley

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Nun brauch ich noch eine Endstufe an die ich 2 Boxen Lautsprecher anschließen kann.

Gebraucht ? Was für ein Budget ungefähr ?

Bei Radios ohne Cinch nimmt man ein Gerät mit Hochpegel-Eingang.

Zitat:

Und ich benötige noch die Lautsprecher. Welche wo Hochtöner schon dabei sind

Budget ?

Wenn es nicht anders geht als hinten : welche Größe passt da ?

Themenstarteram 28. Juli 2012 um 16:26

Hast du meinen Text überhaupt gelesen?

Ich würde was neues kaufen. Muss nicht gebraucht sein. Ich weiß nicht was ein paar normal gute Boxen kosten dürfen. Bekommt man denn zwischen 60-100€ was brauchbares?

Edit: Die Hutablage ist 2 Meter breit und n halben lang. Reicht das für Lautsprecher? ^^

Hochpegeleingang? Was muss ich mir darunter vorstellen? Ist der Adapter auf Chinch nicht zu empfehlen?

Endstufen mit Hochpegeleingang haben den Vorteil, daß man KEIN Cinchkabel braucht. Das Lautsprecherkabel vom Radio wird einfach in die Endstufe hineingelegt, in einen gesonderten Eingang. Dann braucht man noch Stromanschluß für die Endstufe und Lautsprecherkabel bis zu den Lautsprechern. Fertig. Nachteile hat das KEINE !

Da kommmen meiner Meinung diese Modelle in Frage :

www.ebay.de/itm/360475489109

www.extremeaudio.de/de/carpower-nano-402-2-kanal-endstufe-nano402.html

Lautsprecher :

www.just-sound.de/.../

www.just-sound.de/.../

Zitat:

Wo bekomme ich den Strom fürs Remote her?

Das Radio könnte eine Steuerleitung für automatisch ausfahrende Antennen haben. Irgendein Kabel, wo erst dann 12v anliegt, wenn das Radio an ist. Dieses Kabel leitet man bis zur Endstufe.

Manche Endstufen gehen auch alleine an, sobald ein Signal kommt, dann entfällt das : http://audio-system.de/endstufen_co_series_co_80_2.php

Ansonsten gibt es auch High-Low-Adapter, die ein Remote-Signal generieren. Dieses Remote-Signal kannst du dann an die Endstufe und an die Antenne weiterleiten.

www.just-sound.de/.../

www.ebay.de/itm/280845940688

Themenstarteram 28. Juli 2012 um 17:05

Das Radio hat ganz Oldschool mäßig 2 Kabel. Plus und Minus *gg*. Mehr nicht. Die Lautsprecher Kabel halt noch... Also muss ich mal sehen wo ich Strom her bekomme, da werde ich was finden.

Das mit den Hochpegeleingang scheint ja ne feine Sache zu sein! Die Endstufe die du empfholen hast von Carpower gefällt mir sehr gut. Die würde sogar in die Reserverad Mulde passen :) Und Bezahlbar ist die auch.

Zu den Lautsprechern: Muss es ein 2 Wege System sein? Kann man auch Lautsprecher verbauen die die Hochtöner schon integriert haben?

Zitat:

Kann man auch Lautsprecher verbauen die die Hochtöner schon integriert haben?

KANN man auch !

Aber man kann die Hochtöner dann NICHT aufs Ohr ausrichten.

Und Vorsicht : bei den ganz billigen KOAXIAL-Lautsprechern sind die "Hochtöner" dann auch entsprechend einfach gemacht und die Frequenzweichen sind meist nicht separat, sondern an den Lautsprecher geschraubt/geklebt und daher sehr klein.

Schütze dich vor Kram, indem du ein gewisses Geld ausgibst :

www.just-sound.de/.../

Themenstarteram 28. Juli 2012 um 17:20

Also aufs Ohr kann ich sie eh nicht ausrichten. Da die Lautsprecher hinten ins Auto kommen habe ich da keine Möglichkeit. Das Auto hat vorne und hinten keine Aufnahmen, früher gab's das leider nicht nur die Hutablage erscheint mir noch sinnvoll.

Die koax von dir sind mit 100€ völlig ok. Wenn du sagst das es kein Müll ist, würde ich die nehmen.

Zitat:

Die koax von dir sind mit 100€ völlig ok. Wenn du sagst das es kein Müll ist, würde ich die nehmen.

Das ist in Ordnung für 100 €. Ansonsten würde ich probehören gehen. Dieses Modell hat aber schon einen richtigen Hochtöner und keinen so mickrigen Piepser.

Den High-Low-Wandler mit Remotesignal-Generator hast du gesehen ?!

Da sind sie noch billiger : www.conrad.de/ce/de/product/379961/MB-QUART-DKH-116-LAUTSPRECHER

Themenstarteram 28. Juli 2012 um 18:40

Alles klar, danke dir! Den Generator habe ich gesehen, aber normalerweise sollte ich Strom ran bekommen. Zur Not nehme ich den Generator...

Um was für ein Auto geht es überhaupt?

Es gibt auch Anbieter die in alte Radios neue Technik einbauen...

Themenstarteram 28. Juli 2012 um 20:41

Ein Opel Rekord. Diese Firmen kenne ich. Die Arbeit von denen ist auch genial, ich bin aber nicht bereit dafür 300€ zu bezahlen. So wichtig ist mir die Musik im Auto dann doch nicht

Rekord welches Baujahr? Denn je nach Armaturenbrettform finden sich hinter Luftdüsen etc. ganz brauchbare Hochtöner-Einbauplätze und Tiefmitteltöner kann man immer noch an eine ggf. nachzurüstende Armaturenbrett-Unterseiten-Verkleidung anbringen. Das wäre meine Lösung.

Hutablage alleine ist grober Unfug, wenn auch einfacher zu machen, aber es klingt einfach nicht :( Zumindest eine gewisse Unterstützung von vorn sollte schon dabei sein. Wenn ich im Käfer den Fader komplett nach hinten regle, hab ich mit den dortigen Lautsprechern (ich glaube, da haben wir gebrauchte hintere aus nem Astra F rein?!) zwar auch ein schönes Klangbild, aber nur beim Rückwärtsfahren ;) Selbst die billigstkleinen Nokia HFS12 bringen da eine enorme Änderung bei Einbau im vorderen Fußraum.

 

Die andere Frage die sich mir stellt, warum musste es denn unbedingt ein Mono-Teil sein? Es gab damals doch sicher auch schon Stereos im Zubehör, muss ja nicht exakt die selbe Generation sein, da man den größten optischen Unterschied durch Blendentausch erreicht und die Geräte zwischen ca. 1955 und 1973 im Kern doch so gut wie gleich aussehen. Oder ist das eins der Modelle, die es ab Werk gab ("100%iger Originalzustand")?

Dscn4620-1600

Also ich würde es auch so machen : Retro-Radio rein, und dann noch Lautsprecher irgendwo vorne.

Von Caliber gibt es günstige Retro-Radios :

www.ebay.de/itm/221004731452

Das müßte reichen. Ich denke auch, daß die Modelle haltbar sind und der Klang wird sich bestimmt gut aushalten lassen.

Um ehrlich zu sein, so ein Gerät würd ich nicht einbauen, das sieht schon durch die Beleuchtungsfarbe furchtbar aus - schade, dass es das Becker Mexico Retro nicht mehr gibt, aber das wiederum war zu teuer :(

Meine Lösung unter Beibehaltung des Originalgerätes sähe entweder ein zweites vor, das den Monoradiosound über AUX In bekommt (und sozusagen ein All-In-One-Gerät für Verstärkung und weitere Anschlüsse darstellt) oder eine Endstufe mit Fernregelung, von der man ein zusätzliches Aux-Kabel (Cinch-Klinke) legt, so dass dort andere Geräte angeschlossen und mittels Fernregler zwischen den Eingängen umgeschaltet werden kann (High-Level vom Radio oder Low-Level vom AUX). Wenn es so was gibt.

Je nach Baujahr des Autos würde ich alternativ ein zeitgenössisches Top-Radio einbauen, es gibt ja auch ein Frankfurt Stereo ARImat das mit anderen Blenden und Knöpfen unauffällig auf alt getrimmt werden kann. Und ab etwa 1973 kommen auch Cassettenteile wie das Essen Stereo in Frage; damit ist die Optik gewahrt, und man hat a) Stereoklang und b) mittels Cassettenadapter einen leicht zugänglichen Aux-In.

Da käme dann halt noch eine sehr einfache Endstufe dazu (denn um ehrlich zu sein, die Radios bis etwa Anfang der 90er bringen WEIT weniger Klang als man denkt, wobei die früheren Monogeräte wenigstens durch die Klangabstimmung nicht ganz so dünn klingen... aber HiFi-like ist das alles nicht!).

Aber wie gesagt... Baujahr wäre wichtig, damit man einen Anhaltspunkt hat. Vielleicht auch die Serie vom Radio angeben. Das in meinem ersten Anhang z.B. ist eins aus der Z-Serie von 1968/69. Durch das Streifendesign im Display und die Chromblende vom VW Typ 3 / Karmann Ghia wirkt es aber wesentlich älter.

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 12:04

Der Rekord ist Baujahr ´70. Er hat im Armaturenbrett in der Mitte eine Aufnahme für einen Mono Lautsprecher. Ich habe dieses Radio weil es ein Freund günstig abgegeben hat da er 2 davon besitzt.

Ich finde auch das der Sound von Vorne kommen sollte. Ich kann nochmal schauen wie sich das bewerkstelligen lässt.

Ich glaube das ihr euch zuviel Gedanken über Sound etc macht. Ich höre damit maximal Antennen Bayern auf normaler Lautstärke :D. Ich dachte mit dem Radio und 2 halbwegs guten Lautsprechern bzw Endstufe sollte sich das Realisieren lassen. Ohne großen Aufwand.

Wegen der Musik fahre ich nicht mit dem Auto. Da setze ich mich ins Wohnzimmer und schmeiß das Home Theater an :D

Edit: _RGTech: "Meine Lösung unter Beibehaltung des Originalgerätes sähe entweder ein zweites vor, das den Monoradiosound über AUX In bekommt (und sozusagen ein All-In-One-Gerät für Verstärkung und weitere Anschlüsse darstellt)"

Darauf könnte ich mich auch noch einlassen wenns sein muss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Mono Radio (Blaupunkt Frankfurt) zu Stereo?!