ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Möchte mal Eure Meinung hören!

Möchte mal Eure Meinung hören!

Themenstarteram 25. Juli 2006 um 18:15

Hallo! Ich wollte meiner Frau zum Hochzeitstag ein Auto schenken, Sie fährt nur in der Stadt und ist selten meh als 5.000KM im Jahr unterwegs. Jetzt bin ich auf einen Atos aufmerksam geworden. Was haltet Ihr von diesem Fahrzeug mal vom Preis abgesehen. Ist die Qualität und Haltbarkeit gegeben oder sollte man lieber das doppelte für einen Polo und Co investieren?

Ach ja:

Hier ist der Link zu so einem Fahrzeug:

 

http://...aus-buschmann-bielefeld.de/.../gebrauchtwagen.html?...

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo!

Hab das hier schon einmal erwähnt - Für mich (und viele andere auch ;)) schaut der Atos total Sch... aus. Kann an dem Auto nix schönes finden. Auch eigentlich keine Form, die bei Frauen ankommt. Da schau dir lieber mal den Getz an. Sollte als Vorführer o.ä. auch nicht groß mehr kosten als ein Atos. Aber er verdient wenigstens den Name ,,Auto''. ;)

Oder den Fiat Panda. Wäre preislich auch ne Alternative. Qualitätsmäßig sollen die nicht mal SO schlecht sein.

am 25. Juli 2006 um 18:54

da es ja schon deine Frau ist, reicht der Atos. Wäre es jetzt deine Freundin, dann würde ich es lieber lassen... :-)

Im Ernst:

Kauf lieber dann den Picanto, der sieht schon deutlich besser aus. Oder den Panda, der mit dem City-Modus wirklich super in der Stadt zu fahren ist. Teurer sind die 2 sicherlich kaum, dafür aber um einiges sicherer und besser.

Also ich finde den Atos nicht schlecht.

Technisch ist der Atos auch garnicht mal so schlecht, hat ja auch einen Euro-4 Motor verbaut (genau der gleiche wie im Getz und Kia Picanto).

Natürlich ist alles etwas einfacher innen und ich denke man darf jetzt auch nicht eine VW Polo Qualität erwarten, aber schau dir mal einen 5 Jahren alten Polo (den du für das Geld auch bekommst) und den neuen Atos an.

Beim Polo haste eine Gebrauchtwagengarantie, beim neuen Atos 3 Jahre voll Garantie - was will man mehr?

Und für 5000km im Jahr reicht der kleine Hyundai auf jeden Fall.

Kia Picanto oder Fiat Panda sind keine schlechten Autos, kosten aber beide mehr.

am 25. Juli 2006 um 19:43

Naja, ich habe selber einen Atos (seit 2 Jahren, 2. Wagen 25.000 KM).

Mit diesem Auto, ja es ist ein Auto, so gar mit großzügigen Platzverhältnissen, ausreichend Kofferraum und genug Leistung für die Stadt und kürzere Überlandfahrten.

Und hübsch anzusehen sind 90% aller auf den Straßen herumfahrenden Autos in meinen Augen nun auch nicht gerade. (Ford Ka mal ab schlimmstes Beispiel, gefolgt vom Smart in allen Varianten ...)

Der Atos hat ein gewisses Understatement-Flair.

Leider stimmen aber die Prospektangabeen bezüglich des Verbrauches gar nicht (8,5 l Normal bei 20/Stadt, 30 BAB, 50 Landstrasse sind die Regel). Alle Jahr muss man zur Inspektion (oder nach 15.000 KM) und die ist bei Hyundai immens teuer (2. Insp. 386 Euro - ohne was Spezielles).

Von dem Angebot, welches du hier angefügt hast, würde ich dringend abraten. hier oben gibt es das Modell für 6990.- +Lieferung. Die 9300.-Listenpreis die der Händler angibt, beziehen sich auf ein besser ausgestattetes Modell (mit Klima + Beifahrerairbag etc.

Ich geniere mich jedenfalls nicht mit diesem Auto, meine Frau leiht es mir aber nur ungern -weil, man kann so schön sorglos und unbeschwert fahren. Gelassen eben.

Bei diesem Verbrauch würde ich den Atos gleich streichen.

Für so eine Hutzel :D unakzeptabel.

Ja okay, 8,5 Liter auf 100km sind schon viel.

Das mit den Inspektionskosten hab ich auch schon oft gelesen, allerdings muss man bedenken das so Teile wie Reifen oder so bei Hyundai günstiger sind. (Habe ich mal in einem Test gelesen).

Na gut. Reifen usw. muß ich auch nicht bei Hyundai kaufen.

Und diese Schmalbereifungen sind natürlich immer günstiger.

Bei Citroen gibt es gerade ein Angebot mit dem C1. Ich glaub der kostet dann nur 7500 EUR. Ist auch ein kleiner Cityflitzer, günstig im Verbrauch und Unterhalt.

Und dadurch das er 4 Sterne hat, ist er auch recht sicher.

am 25. Juli 2006 um 20:22

Getz und Kia sollen lt. Hersteller auch nur 5,5 N verbrauchen.

Mein Mini 8,6 SP. Verbrauche aber nie unter 10 SP, wenn ich trete 15-17 SP. Soviel zum Normverbrauch.

Ja gut. Das 3 Liter Auto wird wohl ohne Hilfe des rechten Fußes wohl auch so bald nicht kommen. ;)

Die vom Hersteller angegebenen Verbrauchswerte schafft sowieso fast keiner.

Bei mir haut es bereits beim 3. Renault hin :)

am 25. Juli 2006 um 23:00

mein Tipp

 

Hallo,

Bin eigentlich Chevrolet/Daewoo Fan, fahre den Lacetti und Samuraj, arbeite bei OPEL GMDAT.

Mein Tipp ist der GETZ 1,1, hab ihn selber gefahren, hab den 100000km Test gelesen und muss zugeben, HUT AP!!!

Ein sehr gelungenes, koreisch zuverlaessiges Fahrzeug und Fair im Preis (Europaeer schaemt euch).

Danach kommt der YARIS und JAZZ mega-kvalitaets Autos aber dafuer TEUER.

Der GETZ ist dafuer guenstiger und ausgereift.

Die Farbe sucht sich am besten die bessere Haelfte aus ;)

MfG

Sayonara

Ja der Hyundai Getz ist wirklich nicht schlecht.

Wir sind mit unserem sehr zufrieden. Keine Probleme bis jetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Möchte mal Eure Meinung hören!