ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Mobile verlangt jetzt Einstellgebühr für private Anzeigen ?

Mobile verlangt jetzt Einstellgebühr für private Anzeigen ?

Wollte gerade mein Auto bei Mobile inserieren und siehe da jetzt kostet es plötzlich Gebühren für Privatverkäufer -? Hab jetzt zu autoscout24 gewechselt da ist es noch immer kostenlos

Ähnliche Themen
36 Antworten

Auf die schnelle nur das gefunden: https://mobil.stern.de/.../...obile-de-nicht-mehr-umsonst-3514838.html

 

Da wurde 2003 schon vom Stern dazu berichtet. Ich hab mein letztes Auto 2017 über mobile verkaufte, musste meines Wissens nach keine Gebühr bezahlen :confused:

Blödsinn...Habe gerade geschaut!Wenn ich mich anmelde steht da " PKW verkaufen kostenlos"

Lg Mike

Ich glaube sie haben vor einiger Zeit nur ihre Vorgehensweise geändert. Nun muss man aktiv das kostenlose "Paket" ganz links auswählen. Ein kostenpflichtiges ist voreingestellt.

Nix Blödsinn ab 30.000 euro Verkaufswert kostet es !

Achso, dazu kann ich nix sagen. Wenn ich einen verkaufe dann bis maximal 22.000 bisher.

Ebay nimmt auch 10%, ist halt so. Kriegst eben dafür die Möglichkeit, dein Auto anzubieten. Gibt ja immer noch Kleinanzeigen. :D

Zitat:

@ZR6X schrieb am 12. Februar 2020 um 07:12:46 Uhr:

Nix Blödsinn ab 30.000 euro Verkaufswert kostet es !

Wo findet man diesen Hinweis? Hab gerade mal in die AGB's geschaut.

Ja, seit 04.02.2020 gelten neue Preislisten, bis 29.999 € gibt es die Möglichkeit eines kostenlosen Basis-Inserates, ab 30.000 € gibt es nur noch das kostenpflichtige Standard-Inserat für 19,90 €. s. https://www.mobile.de/service/priceListConsumer?isPopup=true

Danke!!

Puhhh, 2 Wochen Inseratszeit sind schnell vorbei.

Warum sollte eine sehr gute und erfolgbringende Dienstleistung auch umsonst sein...?!

Die mobile.de Verkaufsplattform bleibt sicherlich weiterhin die erste Adresse wenn man ein Fahrzeug sucht!

Wer wegen der Gebühren jetzt zu anderen Anbietern wechselt, wird höchstwahrscheinlich am verkehrten Ende gespart haben!

Gruss

forsyth1

...oder man fährt zu WKDA & Consorten.

Park die Karre doch mal ganz provokativ mit rotem Preisschild und gut lesbarer Telefonnummer Nahe der ein und Ausfahrt des Vertragshändlers :)

Zitat:

@AndyW211320 schrieb am 12. Februar 2020 um 12:49:51 Uhr:

...oder man fährt zu WKDA & Consorten.

Deeerr war gut. :D

Gruß Metalhead

Interessehalber: Bei MT kann man auch inserieren? Im Basar finde ich nur Teile / Reifen.

Ich seh da auch kein Problem. Bei >30.000€ kann man die 20€ wohl problemlos auf den Verkaufspreis draufschlagen. Entscheidend ist, wie viele potenzielle Käufer schauen vorbei. Und dafür sind autoscout und mobile halt immer noch die ersten Adressen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Mobile verlangt jetzt Einstellgebühr für private Anzeigen ?