ForumT245
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. T245
  7. Mobile Fahrzeugdiagnose mit der CARLY App - Erfahrungssammlung

Mobile Fahrzeugdiagnose mit der CARLY App - Erfahrungssammlung

Mercedes B-Klasse T245
Themenstarteram 7. September 2016 um 13:44

Habe mir vor einiger Zeit die App von CARLY und den dazugehörigen OBD-Adapter (gibt es für iOS und Android) geholt und muss sagen, dass funktioniert ohne Probleme.

Da unsere T245 ja alle jünger als 2005 sind, wollte ich mal meine bisherigen Erfahrungen zur mobilen Fahrzeugdiagnose (Auslesen und Löschen des Fehlerspeichers) mit der CARLY App kurz zusammenfassen, für diejenigen, die evtl. noch ein praktisches Tool suchen und nicht jedes Mal dafür eine Werkstatt anfahren wollen um dort viel Geld für eine 5 minütige Dienstleitung zu berappen:

 

1) Das Toll ist mobil auf dem Smartphone (funktioniert auch ohne Internetverbindung in der Pampa - kein PC mit Multiplexer erforderlich)

2) Liest die MB-spezifischen Fehlercodes und nicht nur die Standard OBDII "P"-Codes

3) Kommt in alle verbauten Steuergeräte (bei Fahrzeugen ab 2005) und nicht nur ins MSG

4) Deutsche Steuergeräte-Bezeichungen analog der MB-Stardiagnose (wie Kurztest)

5) Deutsche Erklärungstexte zu den Fehlern (Übersetzungen könnten noch etwas verbessert werden)

6) BT-Verbindung mit dem original Adapter von CARLY immer einwandfrei und stabil

7) Je nach Motorvariante auch Parameter anzeigbar

8) Keine zeitlimitierte Softwarelizenz (Lebenslang gratis updates)

9) Top Support aus München

10) Fehlerprotokoll als pdf

11) Für das alles ist das Preis-Leistungsverhältnis aus meiner Sicht unschlagbar

12) Rabatt beim Adapterkauf bei Verwendung des Gutscheincodes 22674B ;)

Ich mag garnicht nachrechnen wieviel Kohle ich schon gespart habe weil ich zum Auslesen und löschen von Fehlern nicht mehr jedes Mal in die Werkstatt muss.

Falls noch jemand positive oder negative Erfahrungen damit gemacht hat, dann berichtet doch einfach mal.

Euer Burky

Ähnliche Themen
106 Antworten

Verdienst du durch deinen Gutscheincode oder sonstwie mit?

Themenstarteram 7. September 2016 um 16:54

Zitat:

@endlessenigma schrieb am 7. September 2016 um 15:15:07 Uhr:

Verdienst du durch deinen Gutscheincode oder sonstwie mit?

Mir geht es in erster Linie darum aufzuzeigen, dass es eine sehr gute Alternative zu einem teuren Kurztest bei MB gibt, denn ich finde die Preise in den Werkstätten dafür sehr unverschämt.

Bin durch Zufall über einen Beitrag aus dem MT 211er Forum auf die App aufmerksam geworden, als das alles für Mercedes Fahrzeuge noch in den Kinderschuhen steckte und die ersten Beta-Versionen getestet wurden und war von Anfang an von der Idee der Entwickler und den Leistungen der App absolut überzeugt.

Ich bin an dem Unternehmen nicht beteiligt, aber ich unterstütze sehr gerne in meiner Freizeit diese Idee, um es so vielen Fahrzeughaltern wie möglich zu erlauben, eine eigene günstige Fahrzeugdiagnose durchzuführen und nicht auf die teuren Werkstatt-Diagnosen angewiesen zu sein. Durch die geleistete Unterstützung ergeben sich auch für mich ein Paar nützliche Vorteile im Zusammenhang mit der App.

Danke für die ehrliche Info :)

Ich finde im vergleich zur BMW App den Umfang durch die fehlende Codierungsmöglichkeit leider etwas zu mager

Zudem fand ich es auch etwas unschön dass erst ein Adapter und danach ein Adapter 2.Gen verkauft wurde und nur dieser die neuen Feautures unterstützt ... (Auch wenn mich das nicht betraf)

Ansonsten ist im Allgemeinen die Diagnose nicht schlecht aber ich will nicht verschweigen dass mehr als einmal Carly auch schon totalen Mist erzählt hat oder generell nicht mit einem Modell harmonieren wollte ob wohl auf der Kompatibilitätsliste. In allen Fällen wo es Probleme gab funktionierte die Torque App problemlos

Ob also diese App mit dem Adapter knapp 100 Euros wert ist ... ich bin mir noch nicht sicher

Eins ist aber klar zu sagen diese Kombo ersetzt ein komplettes professionelles Diagnosesystem ist einfach Quatsch, von Fall zu Fall kann sie aber ausreichend sein evtl aber auch Torque und das deutlich billiger

Themenstarteram 8. September 2016 um 9:06

Zitat:

@endlessenigma schrieb am 7. September 2016 um 20:36:49 Uhr:

 

Eins ist aber klar zu sagen diese Kombo ersetzt ein komplettes professionelles Diagnosesystem ist einfach Quatsch, ...

Da bin ich vollkommen auf Deiner Seite und das sollte mein Beitrag auch nicht vermitteln. Ich denke es war auch nie beabsichtigt mit der App von Carly ein professionelles Diagnosesystem mit Multiplexer und PC mit all seinen Funktionen und Möglichkeiten zu ersetzen, sondern im ersten Ansatz ledigich eine mobile Alternative zum Auslesen und Löschen von Fehlern analog zu einem "Kurztest" vergleichbar mit dem der Star-Diagnose zu schaffen.

Andere günstigere Apps (wie z.B. Torque) können die Funktionalitäten wie bei Carly möglicherweise auch weitestgehend abdecken und habe noch einige Spielereien zusätzlich, aber spätestens wenn man die Fehler in allen verbauten Steuergeräten finden möchte und dazu noch mit den MB-spezifischen Fehlercodes und nicht nur den Standard OBDII ISO-Codes dann wird es bei Torque schon schwierig. Wem das was Torque bieten jedoch ausreicht, der wird Carly nicht brauchen.

Die Kosten sind aus meiner Sicht absolut relativ und haben sich ohnehin spätestens nach dem zweiten Fehler auslesen schon amortisiert, wenn man die Kosten eines MB-Kurztest dagegen stellt.

Aber ganz klar, der ambitionierte erfahrene KFZ-Schrauber wird da möglicherweise eher auf eine teurere stationäre professionelle Lösung mit Multiplexer oder einem Handheld-System mit breiterem Funktionsspektrum setzen.

 

 

Themenstarteram 10. September 2016 um 15:45

Da ja viele davon schwärmen, habe ich mir jetzt auch mal Torque Pro geholt und gerade an meinem Wagen mit einem ELM327 ausprobiert. Das Ergebnis ist, zumindest für mich, ernüchternd.

Bisher konnte ich noch nicht herausfinden, was Torque so begehrt macht, außer dass die App schön bunt ist und es viele Einstellmöglichkeiten und Datenaufzeichnungstools bietet.

Bei der Fehlerdiagnose kann Torque Pro offensichtlich nur die Daten aus dem Motorsteuergerät auslesen. Das ist natürlich nur eines von vielen Steuergeräten die in einem Fahrzeug verbaut sind. In meinem E350 sind z.B. neben dem Motorsteuergerät noch 42 weitere Steuergeräte drin.

Da frage ich mich, wie man in den verbleibenden 42 Steuergeräten mit Torque Fehler finden möchte? Habe bewußt gespeicherte Fehler drin gelassen, um zu testen, ob Torque die findet. Leider nein. Geht nicht! Also wem es nur um seinen Motor geht, dem wird Torque Pro für 3,55 EUR ausreichen.

Eine wirkliche Tiefendiagnose in allen Steuergeräten, wie es z.B. mit CARLY möglich ist, kann das Teil leider nicht und somit ist Torque Pro für mich nutzlos.

 

Ich frage mich, warum laut Fahrzeugliste die W169 A-Klasse nicht unterstützt wird?

Wo doch der W169 eigentlich technisch dem T245 entspricht.

Zitat:

@bingoman2000 schrieb am 10. September 2016 um 18:48:09 Uhr:

Ich frage mich, warum laut Fahrzeugliste die W169 A-Klasse nicht unterstützt wird?

Wo doch der W169 eigentlich technisch dem T245 entspricht.

@bingoman2000

Da bin ich völlig bei dir, war auch mein erster Gedanke als ich die kompatiblen Fahrzeuge las.

Könnte burky350 oder wer anders ja mal auf Anfrage klären (München -- wie von burky genannt oder eben halt per Mail-Support)

Des weiteren finde ich gut, wie von burky350 erwähnt, das ...

a) mehr als nur ein Steuergerät ausgelesen wird

b) die Ausgabe der Fehler in DEUTSCHER Sprache stattfindet, auch wenn ich dem engl. einigermaßen mächtig bin (den Rest erledigt "Goggel"-Translater ;))

Trotzdem halte ich es für sinnvoller die Fehler auf deutsch auszugeben.

Zumal wir auch noch Jahrgänge unter uns haben, denen Englisch noch nicht in der "Old-School" gelehrt wurde.

Und "last but not least"

Fehler auslesen und löschen OHNE den beschwerlichen Weg zum "MB-Apotheker" auf sich zu nehmen.

Da pflichte ich burky350 völlig bei, inkl. der fixen Amortisation der Anschaffungskosten.

Ein wenig mit Süffisanz angemerkt der alte Spruch:

Was nix kostet is auch nix !!! (wie passend :D)

Zitat:

@bingoman2000 schrieb am 10. September 2016 um 18:48:09 Uhr:

Ich frage mich, warum laut Fahrzeugliste die W169 A-Klasse nicht unterstützt wird?

Wo doch der W169 eigentlich technisch dem T245 entspricht.

Das wusste der Abkupferer aber nicht. Sind halt Profi-Amateure.

Glaubt hier jemand ernsthaft, dass man für das kleine Geld ein solches Produkt pflegen kann?

Es ist doch für die meisten egal, mit welchem Produkt sie sich hinter die Fichte führen lassen. Wenn ich mir so manche abendheuerlichen Beiträge hier durchlese. Keine Ahnung von nichts, aber das Ganze noch als Dienstleistung anbieten.

Die Suche nach 42 Steuergeräten stelle ich mir spannend vor.

Themenstarteram 12. September 2016 um 10:26

Zitat:

@ottocar2013 schrieb am 11. September 2016 um 15:06:04 Uhr:

 

Da bin ich völlig bei dir, war auch mein erster Gedanke als ich die kompatiblen Fahrzeuge las.

Könnte burky350 oder wer anders ja mal auf Anfrage klären (München -- wie von burky genannt oder eben halt per Mail-Support)

Ich habe mal bei Carly angefragt ob der W169 auch unterstützt wird. Melde mich, sobald ich die Antwort habe.

Habe leider keinen W169 auf dem Hof zum selber testen.

Themenstarteram 12. September 2016 um 10:40

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 12. September 2016 um 08:57:37 Uhr:

 

Die Suche nach 42 Steuergeräten stelle ich mir spannend vor.

Ja, ist spannend. Noch spannender wird es, wenn man das Carly Fehlerprotokoll mit einem MB-Kurztest mit der Star-Diagnose vergleicht und feststellt, das Carly inhaltlich praktisch das gleiche Ergebnis liefert.

Im W245 können je nach Sonderausstattung bis zu 24 Steuergeräte verbaut sein. Unser W245 hat z.B. 18 Steuergeräte drin.

Eine W/S211 (E-Klasse) kann bis zu 64 Steuergeräte haben. Carly fragt alle theoretisch möglichen Steuergeräte bei der Diagnose ab. Im Fehlerprotokoll wird unter anderem auch angezeigt, welche Steuergeräte nicht verbaut sind. Die nicht verbauten kann man zur besseren Übersichtlichkeit aber auch ausblenden.

Um die Diagnose zu beschleunigen, kann man aber auch nur einzelne Steuergeräte manuell auswählen die dann von der App überprüft werden sollen.

Zitat:

@burky350 schrieb am 12. September 2016 um 10:40:29 Uhr:

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 12. September 2016 um 08:57:37 Uhr:

 

Die Suche nach 42 Steuergeräten stelle ich mir spannend vor.

Ja, ist spannend. Noch spannender wird es, wenn man das Carly Fehlerprotokoll mit einem MB-Kurztest mit der Star-Diagnose vergleicht und feststellt, das Carly inhaltlich praktisch das gleiche Ergebnis liefert.

Im W245 können je nach Sonderausstattung bis zu 24 Steuergeräte verbaut sein. Unser W245 hat z.B. 18 Steuergeräte drin.

Eine W/S211 (E-Klasse) kann bis zu 64 Steuergeräte haben. Carly fragt alle theoretisch möglichen Steuergeräte bei der Diagnose ab. Im Fehlerprotokoll ............

ja, das sehe ich ja auch. Aber wo sind 64 Steuergeräte verbaut? (physikalisch?).

Könnte es etwa sein. dass es sich um virtuelle Einheiten handelt?

Könnte es sein, dass hier nur Privatschrauber/Hinterhofbetriebe in die Irre geführt werden sollen?

Fazit: Man muss schon deuten können was da abgeht.

mal sehen was die Automechanika dazu bringt...................

Themenstarteram 12. September 2016 um 22:02

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 12. September 2016 um 21:15:47 Uhr:

ja, das sehe ich ja auch. Aber wo sind 64 Steuergeräte verbaut? (physikalisch?).

Könnte es etwa sein. dass es sich um virtuelle Einheiten handelt?

Könnte es sein, dass hier nur Privatschrauber/Hinterhofbetriebe in die Irre geführt werden sollen?

Fazit: Man muss schon deuten können was da abgeht.

mal sehen was die Automechanika dazu bringt...................

Nix virtuell. Überzeug Dich selbst.

Im Anhang mal ein Fehler-Report mit CARLY von meinem E350T mit allen verbauten und nicht verbauten Steuergeräten.

Habe nochmal durchgezählt. Sind insgesamt 61 mögliche in der Baureihe W/S211, von denen 43 in meinem Wagen tatsächlich drin sind.

Themenstarteram 16. September 2016 um 8:25

Zitat:

@burky350 schrieb am 12. September 2016 um 10:26:19 Uhr:

Zitat:

@ottocar2013 schrieb am 11. September 2016 um 15:06:04 Uhr:

 

Da bin ich völlig bei dir, war auch mein erster Gedanke als ich die kompatiblen Fahrzeuge las.

Könnte burky350 oder wer anders ja mal auf Anfrage klären (München -- wie von burky genannt oder eben halt per Mail-Support)

Ich habe mal bei Carly angefragt ob der W169 auch unterstützt wird. Melde mich, sobald ich die Antwort habe.

Habe leider keinen W169 auf dem Hof zum selber testen.

Habe soeben die Info bekommen, dass Carly auch beim W169 funktionieren soll. Man soll einfach den W245 in der App auswählen. Kann man auch mit der kostenlosen Lite-Version vorher testen, bevor man die App kauft.

Ich werde Carly mal vorschlagen, den W169 auch in die Liste der kompatiblen Fahrzeuge mit aufzunehmen.

@burky350

Aufgrund deiner neuen Erkenntnisse zu Carly und W169 habe ich das Thema auch mal bei den W169ern mit einer Verlinkung eröffnet.

Einige lesen zwar Querbeet über viele Themen mit, aber vermutlich eben nicht alle, daher ...

Erst einmal vielen Dank für deine Arbeit und die evtl. noch weiteren Bemühungen, Top :)

 

Goldener-daumen
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. T245
  7. Mobile Fahrzeugdiagnose mit der CARLY App - Erfahrungssammlung