ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Mit was konserviere ich am Besten?

Mit was konserviere ich am Besten?

Themenstarteram 10. Juni 2013 um 20:05

Hallo liebe Pfleger;),

ich hab mir in letzter Zeit mal mehr Gedanken über die Lackpflege unserer Autos gemacht. Bisher bestand meine Pflege immer nur aus einer ordentlichen Wäsche.

Allerdings habe ich vom Konservieren des Lackes überhaupt keine Ahnung.

Mir geht es in erster Linie darum, dass der Lack auf unserem Auto noch ein bisschen in dem Zustand bleibt. Soweit ich das herausgelesen habe, verwendet man dazu Wachs, nur was könnt Ihr einem Anfänger raten?

Das Auto soll nicht wie aus dem Laden aussehen, sondern mir geht es nur darum, den Lack vor den äußeren Einflüssen zu schützen. Es geht dabei hauptsächlich um unseren Audi und eventuell ein paar der Oldtimer.

Vielleicht habt Ihr da ja einen Tip!

Vielen Dank schonmal im Vorraus,

Max

Beste Antwort im Thema

Vorschlag: Polier dein Auto einfach in Zukunft mit dem Duden. Oder lies dort nach, wie es geht. Aber verschone uns unwissende Hobby-Pfleger bitte mit deinem Quark.

Ich bin raus hier, so viel Ignoranz ist ja nicht auszuhalten.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Ich hätte den Standard-Tipp für dich: lies dir mal in Ruhe unsere FAQ (Link in meiner Signatur) durch. Es macht wenig Sinn, einfach irgendwas auf den Lack zu schmieren und es macht auch keinen Sinn, dir irgendein Produkt zu empfehlen, ohne deine Ansprüche genauer zu kennen.

Daher: Lies dir mal die FAQ durch und wirf auch mal einen Blick in die dortige Vorlage.

Lies dich mal in die FAQ ein (Link in meiner Signatur), dort gibt es auch Empfehlungen für Lackschutzprodukte.

Ich persönlich würde das Collinite 476S Wachs empfehlen, ist relativ günstig und reich auch bei mehreren Fahrzeugen eine Weile. Dazu noch 2-3 Applicator Pads und einige Microfasertücher (MFT)... hier oder dort zu bekommen.

Bei den MFT musst du selbst entscheiden, wie viele du brauchst. Man sagt generell pro Fahrzeug ca. 3 Stück... eins mehr ist immer gut, die Teile fallen auch gerne mal in den Dreck und sind dann bis zur Wäsche erst mal tabu. Willst du mehrere Fahrzeuge an einem Tag wachsen, brauchst du entsprechend ein paar Tücher mehr.

Waschhandschuh und ein gescheites Trockentuch hast du? Falls nicht, gleich mitbestellen ;)

 

Edith meint: Schon wieder jemand schneller :mad::D

Wobei deine Empfehlungen nur für das moderner Auto..dessen Lack gilt. Sollten es tatsächlich noch echte Oldtimer sein, muss man wissen welcher Lack damals aufgetragen wurde.....! ;)

 

Ciao!

 

 

Themenstarteram 10. Juni 2013 um 21:59

Hi,

super danke, das hilft mir schonmal weiter!

Wird schon werden, dann les ich mich nochmal tiefer in die Materie ein.

Vielen Dank,

Max.

Ich benutze seit Jahren das SONAX Premium Class Carnauba Wax.

http://www.youtube.com/watch?v=Nz-9QpIHsf0

Heute habe ich mein Auto komplett gewaschen, innen gereinigt und dann mit dem Wachs den Lack außen konserviert. Anschließend mit Mikrofaser poliert.

Ich werde desöfteren darauf angesprochen, ob mein Fahrzeug neu wäre, obwohl ich das Auto schon seit 5 Jahren fahre.

Es lohnt sich also, sein Auto öfters mal zu pflegen, auch wenn es mit Arbeit verbunden ist... ;)

Ich sags ungern, aber mit dem Mikrofasertuch hast du da Wachs abgenommen. Poliert hast du da nichts. Schau mal in die FAQ, dort sind ein paar grundlegende Begrifflichkeiten erläutert.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ich sags ungern, aber mit dem Mikrofasertuch hast du da Wachs abgenommen. Poliert hast du da nichts.

Das glaube ich nicht. Ich habe mich exakt an die Herstellerangaben gehalten und der Hersteller Sonax wird sein Produkt und dessen Anwendung wohl kennen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von mingaa

 

Das glaube ich nicht.

Ich schon.

Beim Wachsauftrag hast du eine bestimmte Menge Wachs auf dem Lack verteilt. Die Lösungsmittel des Wachses sind dann abgelüftet. Und alles an Wachs, was überschüssig als grauer Schleier auf dem Lack war, hast du mit dem Mikrofasertuch abgewischt. Nicht mehr und nicht weniger.

Polieren heißt Lackabtrag mit den Schleifmitteln in einer Politur. Dein Wachs enthält keine Schleifmittel, ergo wird kein Lack abgetragen, also hast du auch nicht poliert.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

 

Ich schon.

Ich nicht. Und ich vertraue in dem Fall einfach mal den genauen Anweisungen des Herstellers. :)

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Polieren heißt Lackabtrag mit den Schleifmitteln in einer Politur. Dein Wachs enthält keine Schleifmittel, ergo wird kein Lack abgetragen, also hast du auch nicht poliert.

Nö. Polieren heißt nicht automatisch Lackabtrag. Dazu werfen wir ein Blick in das Lexikon.

Zitat:

Manuelles Polieren bedeutet Gegenstände oder Flächen mit einem weichen Tuch oder einer weichen Bürste nach dem Reinigen, oft unter Zuhilfenahme chemischer Zusätze, abzureiben, damit sie glänzen. Das betrifft zum Beispiel Holzfußböden, Möbel oder Lederschuhe mit Schuhcreme.

Duden:

Bedeutung polieren:

durch ein bestimmtes Verfahren blank, glänzend machen, reiben

Synonyme zu polieren:

abziehen, blank reiben/scheuern/schleifen, glätten, glatt reiben/scheuern/schleifen

Wikipedia:

Polieren ist ein glättendes Feinbearbeitungsverfahren für verschiedenste Materialien. Die glättende Wirkung wird in der Regel mit zwei Mechanismen erreicht. Zum einen werden Rauhigkeitsspitzen der Oberflächenstruktur plastisch und teilplastisch verformt und so geebnet (auch Presspolieren; engl. Burnishing). Zum anderen erfolgt je nach Art der Politur ein kleinster bis kleiner Werkstoffabtrag (Glanzschleifen), sowie auch Verfüllen von Vertiefungen. Die damit erreichte Oberfläche ist aufgrund der Glätte oft glänzend.

Aber vertraue ruhig den Herstellerangaben. Im Produktvideo ist neben dem Polieren mit diesem Wachs, welches keine Schleifmittel enthält, ausserdem die Rede von Abledern und natürlich der Klassiker "Der Wachsanteil besteht zu 100% aus reinstem Carnaubawachs". Und der Wachsanteil ist wie gross?

Beratungsresistent!

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Im Produktvideo ist neben dem Polieren mit diesem Wachs, welches keine Schleifmittel enthält.

Kannst du lesen? Polieren bedeutet nicht zwangsläufig den Einsatz von Schleifmitteln! Und Lackabtrag schon dreimal nicht!

Doch, genau das. Ähm, kannst Du lesen? Glätten wir hier Autolack mit Politur oder tragen wir Schuhcreme auf Lederschuhe auf?

Lies Dir bitte diesen Artikel durch (sofern der Zugriff ohne Registrierung möglich ist, bin mir nicht sicher):

Was ist eigentlich.... Politur? auf autopflegeforum.eu

Mit Deinem Sonax Wachs polierst Du nicht!

Gruss Dischu

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

 

Mit Deinem Sonax Wachs polierst Du nicht!

Polieren ist ein Zeitwort (Verb) und bedeutet, wie der Duden korrekt widergibt, durch ein bestimmtes Verfahren blank, glänzend machen, reiben.

Und genau das tue ich, wenn ich mit einem Tuch das Wachs reibe! Verstanden?

Noch einmal die Wikipedia:

Zitat:

Manuelles Polieren bedeutet Gegenstände oder Flächen mit einem weichen Tuch oder einer weichen Bürste nach dem Reinigen, oft unter Zuhilfenahme chemischer Zusätze, abzureiben, damit sie glänzen. Das betrifft zum Beispiel Holzfußböden, Möbel oder Lederschuhe mit Schuhcreme.

Über deine Meinung zu Sonax CarnaubaCare will ich überhaupt nicht diskutieren.

Manche Menschen sind echt beratungsresistent....

Belassen wir es dabei und lassen ihn in seiner eigenen Welt leben.. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Mit was konserviere ich am Besten?