ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mercedes Viano 2.2 oder VW T5 Transporter/Kombi

Mercedes Viano 2.2 oder VW T5 Transporter/Kombi

Themenstarteram 29. Dezember 2015 um 18:46

Hallo,

wir (5-köpfige Familie) suchen ein Fahrzeug in der Größe T5/Viano. Haben auch schon verschiedene Angebote verglichen, können uns aber nicht entscheiden bzw. haben vermutlich zu wenig Ahnung. Wir würden bis zu 25.000 investieren wollen und hätten aber gerne einen Wagen, der im besten Fall maximal 70.000 km gelaufen hat, ab Baujahr 2009. Wir haben jetzt einen VW T5 Transporter gefunden (9 Sitze, 140 PS, EZ 2015, KM: 30000) und einen Viano 2.2 CDI Automatik (EZ 2009, KM: 40000, Sitze 6, Automatik, Lederaustattung)

Wir brauchen eigentlich keinen Luxus, unsere Kinder machen eh alles dreckig ;) Von daher passt der Transporter schon ganz gut zu uns. Meinem Mann gefällt aber das etwas PKW-ähnlichere Mercedes-Modell etwas besser. Test fahren werden wir sie beide in den nächsten Tagen. Gibt verschiedene Modelle in dieser Preisklasse.

Ich fareg mich nur, ob es Sinn macht, für ein Auto von 2009 (gebaut ist es evtl ja sogar eher 2008) so viel Geld auszugeben, wenn man fast für das gleiche einen fast neuen T5 bekommt.

Hat hier jemand Erfahrungen mit den Modellen und kann uns irgendwie weiterhelfen? Zuverlässig sollte das Auto sein, denn 10 Jahre wollen wir es nach Möglichkeit schon fahren. Danke!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

bin gerade ebnfalls auf der Suche.

VW fällt beiuns aus - viel zu teuer für das Gebotene.

Mercedes wollen wir nicht.

Wir beschäftigen uns zur Zeit näher mit dem Ford Tourneo Custom.

Da bekommst du für 25000 sicher einen 2014er.

Die erste Probefahrt war vielversprechend.

Ansonsten gibt es noch Opel Vivaro/Renault Trafic/ Nissan Primastar

oder Pegeut Expert / Citroen Jumper oder Fiat Ducato.

Gruss

Der Tourneo Custom wäre echt eine gute Alternative, da dieser ein deutlich besseres Preis-Leistungverhältnis bietet und vor allem hättet ihr damit ein deutlich aktuelleres und moderneres Auto

Hi,

der Viano ist ja auch nur ein aufgehübschter Vito. Deutlich besser als der grottige Vorgänger aber Rost ist bei diesem Modell immer noch ein großes Thema. Die Technik stammt größtenteils von der C/E Klasse und gilt als recht solide.

Allerdings ist der Heckantrieb teilweise mit Vorsicht zu genießen vor allem im unbeladenen Zustand.

Beim T5 soll es aber auch einige Qualitätsmängel geben, evtl. im entsprechenden Forum nachfragen.

GRuß Tobias

Ich rate auch sowohl von Viano als auch von T5 stark. Die erfüllen die Erwartungen an deren Markenname in keiner Weise. Bessere Alternativen wurden schon genannt.

Wir haben uns kürzlich einen Viano gekauft. V6 3.0 CDI Ambiente Edition und sind sehr zufrieden!

Mittlerer Weile gibt es zunehmend mehr gute Angebote, vor allem über die Mercedeshäuser, die die gebrauchten Vianos mit dem Verkauf der neuen V Klasse quersubventionieren. Da kann man gute Schnäppchen schießen und erhält zudem 1 Jahr Garantie und meist noch einen Service oder neue Bremsen mit dazu.

Bei eurer Suche habt ihr Äpfel mit Birnen verglichen. Das Pendant zum T5 Transporter ist der Vito Transporter. Den gibt's genauso günstig mit der eben gleichen spartanischen Ausstattung und Anmutung. Diese Fahrzeuge richten sich eher an Gewerbe, taugen aber auch für Privat wenn man keine großen Ansprüche hinsichtlich Ausstattung hat. http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die Vitos findet man eher über die Nutzfahrzeuge/Tranporter bis 7,5t.

Auch der 2.2 ist ein sehr solider Motor. Meine Eltern fahren einen der hat nun 280tkm runter und läuft und läuft. Vorteil gegenüber dem T5 ist ein sehr gutes Automatikgetriebe und der stärkere Motor bei den Vierzylindern.

Wenn euch die 6 Einzelsitze reichen, dann nehmt diese. Hinsichtlich Ausbau sind die ein wahrer Segen. Die 3er Sitzbank ausbauen zu müssen, kostet Zeit, Nerven und Rücken.

Sucht beim Viano auf jeden Fall das Faceliftmodell ab 2011, das ist besser als der Vorgänger. Der Rost war wohl bis 2008 ein Problem, danach wurde es besser. Unser seht gut da...

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 29. Dezember 2015 um 22:33:08 Uhr:

Ich rate auch sowohl von Viano als auch von T5 stark. Die erfüllen die Erwartungen an deren Markenname in keiner Weise. Bessere Alternativen wurden schon genannt.

Tolle Aussage! (die ich nicht teile)

Ein Ford Tourneo beispielsweise, ist also deshalb besser, weil es keine hohen Erwartungen an die Marke gibt, diese daher leicht zu erfüllen sind und sich daraus ein besseres Preisleistungsverhältnis abbildet?! :)

Moin,

wir sind in ähnlicher Situation. Seit fast genau einem Jahr sind wir zu fünft. Von den 3 Kindern brauchen 2 noch einen Kindersitz. Bisher fahren wir mit 2 Autos (VW Golf und Citrön C3). Wir haben uns jetzt aber dazu entschlossen ein Familienauto anzuschaffen und den C3 abzugeben. Klassische Vans scheiden aus, da 3 Kinder in einer Reihe einfach die Hölle sind. Also ein "Bus". Den Opel Bus haben wir nur angesehen, nicht gefahren. Das mag für 20 Kilometer zur nächsten Baustelle das richtige Fahrzeug sein, aber für einen Urlaub etc. nicht wirklich zeitgemäss. Der Ford ist da schon attraktiver bzw. komfortabler. Aber mit MB V-Klasse bzw VW Multivan nicht vergleichbar was Fahrgefühl und Komfort angeht. Bleibt also VW oder MB.

Bei Motortalk wird oft geschrieben, das der MB soviel günstiger sein. Das kann ich nicht nachvollziehen. Zumindest wenn man einen RE-Import ins Kalkül zieht. bei den diversen EU Händlern findet man einen VW T6 mit 7 Sitzen, 150 PS TDI, umfangreicher Ausstattung für ca. 38 tsd. Euro. Da macht kein junger Gebrauchtwagen Sinn.

Natürlich findet man Horrormeldungen zu T5 etc. bei Motortalk. Aber die findet man auch zu jedem anderen Auto. Unser Golf ist eine Golf V mit 122 PS TSI Motor. Hat jetzt 165 tsd. KM runter und hatte noch nicht einen ausserplanmässigen Werkstattaufenthalt. Lt. MT dürfet es sowas gar nicht geben.

Also Probe fahren und kaufen was gefällt.

Schaut Euch vllt auch mal den Chrysler Grand Voyager mit Diesel und Automatik an. Nicht ganz auf Benz-Niveau, aber recht solid, praktisch und gebraucht oft günstig. Die Nutzer sind ordentlich zufrieden -> Autoplenum.

Aktuelle Angebote:

  • 2011er, 59tkm, €18990
  • 2008er, 77tkm, €12800

Ich bin nb der Meinung, dass Leder und Kinder schon zusammengehen, weil sich Leder leichter abwischen lässt und Flüssigkeiten nicht sofort ins Polster eindringen.

Nehmt die Markenbrille ab und schaut euch mal den SsangYong (koreanische Marke) Rodius an. Da bekommt ihr - im Gegensatz zu den von euch genannten, die bei eurem Budget oft in einem Alter sind wo teure Reparaturen losgehen - einen Neuwagen mit 5 Jahren Garantie (!)

zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

SsangYong würde ich etwas kritisch sehen. Die sind schon mal vom deutschen Markt verschwunden und dann sieht seit der Garantie evtl. Schlecht aus. Vom Wertverlust ganz zu schweigen und Ersatzteile auf dem freien Markt dürften auch schwierig sein.

 

Dann lieber einen Hyundai H1. Der bietet auch mehr fürs Geld als T5 und Viano.

 

Gruß Tobias

Jetzt wird es langsam arg oder anders formuliert - Stratos bleibt seiner Überzeugung treu aber auch jeden Mist aus Asien anzupreisen, wenn es insbesondere darum geht, gegen VW und in diesem Fall sogar Benz zu "argumentieren". Ssangyong aus dem Hut zu zaubern, ist mehr als gewagt - so wie es mein Vorredner schon schrieb.

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 31. Dezember 2015 um 13:22:22 Uhr:

Jetzt wird es langsam arg oder anders formuliert - Stratos bleibt seiner Überzeugung treu aber auch jeden Mist aus Asien anzupreisen, wenn es insbesondere darum geht, gegen VW und in diesem Fall sogar Benz zu "argumentieren". Ssangyong aus dem Hut zu zaubern, ist mehr als gewagt - so wie es mein Vorredner schon schrieb.

Gemessen an den Lieferwagen, die der TE evaluiert, ist SsangYong gar kein so ein verwegener Vorschlag. Sicher kein Premiumprodukt, aber auch hier sind die Kunden durchaus happy, die Fachpresse natürlich weniger, die haben auch eher den Vergleich ;)

Mist aus Asien? Der Motor wurde in Österreich entwickelt und gebaut...

Gehört aktuell zu Mahindra, einem indischen Produzenten, und startet nun auch in USA. Die einstigen Schwierigkeiten scheinen überwunden.

Hier noch der Testbericht eines Fans im MT.

Dass der Viano dem Herren besser gefallen hat und teurer ist, liegt eher daran, dass es eigentlich nicht das Vergleichsmodell zum T5 ist. Der Vito wäre korrekt und ihn gibt es fast zum gleichen Preis, halt nur deutlich jünger.

Der T5 ist so was von nüchtern und billig verarbeitet und fährt sich extrem schlecht. Der Viano ist schon eher Premium und mit dem 3.0er von einem Arbeitskollegen haben wir schon tolle Fahrten zu Seminaren gehabt.

Also ich will es mal so sagen. Den Viano nur dann, wenn ihr was wirklich schickes haben wollt und um ebenfalls tollen Komfort zu genießen zu können. Denn das, was ihr beim T5 geboten bekommt, das kann Ford und Co. deutlich besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mercedes Viano 2.2 oder VW T5 Transporter/Kombi