ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Meine kleine geht beim eintauchen der gabel aus

Meine kleine geht beim eintauchen der gabel aus

Kawasaki EL 250
Themenstarteram 21. August 2018 um 20:19

Habe das Problem das mein Moped beim eintauchen der gabel ausgeht. Habe jetzt fast jeden Stecker auseinander gehabt. Sie läuft sonst gut. Habe an allen Kabeln gewackelt. Läuft weiter. Lampe aufgemacht. Alles gut .die Rechte schalteinheit am Lenker zerlegt. Alle Kontakte darin sauber gemacht. Schalter am Stender abgeklemmt. Das Problem ist noch da. Weis nicht mehr weiter. Hat wer ne Idee?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. August 2018 um 20:14

Danke an alle die geholfen haben, sie läuft wieder :-)

Es stand Wasser in der CDI Box, Wasser raus , trocken geföhnt , läuft

Da muss man erst mal drauf kommen

Nochmal Danke an alle

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Killschalter, Seitenständerschalter, Zündung.

Weil man manchmal gar nicht so blöde denken kann, würde ich profilaktisch den vorderen Bremslichtschalter lösen.

Ich würde mal ein zusätzlich externes Massekabel daran machen.

Zitat:

@afdrift schrieb am 21. August 2018 um 21:58:31 Uhr:

Ich würde mal ein zusätzlich externes Massekabel daran machen.

woran?

Nimm ein überbrückungskabel, Klemme es einmal an den Massepohl der Batterie und die andere Klemme an einer Schraube vom Motorblock

Themenstarteram 21. August 2018 um 23:27

Bremslichtschlalter war schon ab. Die Idee mit dem überbrücken werde ich morgen gleich mal testen

Themenstarteram 22. August 2018 um 10:53

so jetzt habe ich das zusätzliche Massekabel dran, geht noch nicht. Habe jetzt nochmal den Bremslichtgeber abgebaut. Auch kein Erfolg. Die Sicherungen habe ich jetzt auch alle rausgehabt. sehen gut aus. Habe es jetzt nochmal eingegrenzt. Immer wenn ich Vorderrad Gabel ganz eindrücke geht sie aus. Auch ohne das ich die Bremse ziehe. Mir kommt es aber so vor als ginge sie schneller aus bei gezogener Handbremse ? Was mir aber unlogisch vorkommt. Die Bremse hat nun nix mehr mit der Elektrik zu tun. Was kann das sein ? Hat wer noch ne Idee. Bin für jeden Tipp dankbar.

Hat das Moped den noch einen Unterbrecher der auf Wackeln reagiert ? Habe ich mal gehört das es sowas geben soll. Aber bei einem Moped was so alt ist, kommt mir das sehr unwahrscheinlich vor.

Ach so noch ne Anmerkung. Das Übel ist vor 4 Wochen nach dem Waschen aufgetreten. Seid dem geht sie aus. ?

Sie steht trocken in der Garage

Das da jetzt noch was Nass ist kann ich mir nicht vorstellen.

Boar, auf die Lösung des Problems bin ich ja mal gespannt. Die darfst Du uns aber nicht vorenthalten.

 

Also

1. Dein Moped kenne ich nicht explizit, schraube aber sehr sehr viel rum und mache auch komplette Motorrevisionen. Aber Fehlersuche und Elektrik ist ein Ding für sich.

 

2. Den einzigen "Wackler" den ich mir vorstellen kann wäre ein defekter Killschalter oder wenn vorhanden, 3. Schalter vom Seitenständer.

Killschalter ist wahrscheinlicher als Ständerschalter, da sich die Nickbewegung kaum auf den Ständerschalter auswirkt.

4. Dann würde ich bei laufenden Motor die Kabelstränge vom Killschalter zur ??? bewegen um einen Kabelbruch lokalisieren zu können.

 

5. Tauche das Moped immer wieder in die Gabel mit unterschiedlichen Lenkerstellungen.

 

6. Wenn Du schon dabei bist, dann puste mit einem Kompressor alle zündfunkenrelevanten Steckverbindungen aus.

 

Die Ergebnisse musst du uns mitteilen, ansonsten diskutieren wir uns hier einen Wolf.

Und "das kann es nicht sein, das wäre unlogisch" würde uich bei Dir erst mal weglassen. Dein ganzes Problem ist unlogisch und speziell.

 

Viel Glück

Boar, auf die Lösung des Problems bin ich ja mal gespannt. Die darfst Du uns aber nicht vorenthalten.

Also

1. Dein Moped kenne ich nicht explizit, schraube aber sehr sehr viel rum und mache auch komplette Motorrevisionen. Aber Fehlersuche und Elektrik ist ein Ding für sich.

2. Den einzigen "Wackler" den ich mir vorstellen kann wäre ein defekter Killschalter oder wenn vorhanden, 3. Schalter vom Seitenständer.

Killschalter ist wahrscheinlicher als Ständerschalter, da sich die Nickbewegung kaum auf den Ständerschalter auswirkt.

4. Dann würde ich bei laufenden Motor die Kabelstränge vom Killschalter zur ??? bewegen um einen Kabelbruch lokalisieren zu können.

5. Tauche das Moped immer wieder in die Gabel mit unterschiedlichen Lenkerstellungen.

6. Wenn Du schon dabei bist, dann puste mit einem Kompressor alle zündfunkenrelevanten Steckverbindungen aus.

Die Ergebnisse musst du uns mitteilen, ansonsten diskutieren wir uns hier einen Wolf.

Und "das kann es nicht sein, das wäre unlogisch" würde uich bei Dir erst mal weglassen. Dein ganzes Problem ist unlogisch und speziell.

Viel Glück

Themenstarteram 22. August 2018 um 11:45

Ok werde jetzt mal versuchen den kill Schalter ab zu klemmen. Ich gebe Bescheid wenn ich den Fehler gefunden habe. Wo geht den das Kabel vom kill Schalter hin ?

Abklemmen darfst Du ihn nicht oder Du musst ihn überbrücken. Der Killschalter unterbricht die Zündung oder schaltet sie ein, je nach Schalterstellung.

Defekter Neigungssensor??

Klingt zwar blöde.. Hatte mal ein wackler

im Hauptscheinwerfer. Immer wenn ich scharf gebremst habe ging die Maschine aus...

Dettilein123

Darf man fragen, wo man herkommt? Wenn nähe Hamburg, könnte man helfen.

So ein Fehler ist über das Internet wohl nicht mehr zu lösen.

Ok das mit dem Massekabel sagst Du hat nicht funktioniert. Ist für mich immer das erste um eine defekte Masseverbindung auszuschließen. Dann würde ich als nächstes von einem Kabelbruch und den Kabelsträngen unter der Gabelbrücke ausgehen. der sich beim eintauchen der Gabel bemerkbar macht. Verlaufen bei Dir Kabel innerhalb deines Lenkers? Vielleicht auch das Kabel was direkt zum Zündschloss geht liegt ja auch dort vorn in dem Bereich unter deiner Gabelbrücke. Wie der Vorredner schon fragte, woher kommst Du?...Und nur am Rande...aufgeben gibt's nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Meine kleine geht beim eintauchen der gabel aus