ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Mein Vectra geht während der Fahrt aus!

Mein Vectra geht während der Fahrt aus!

Opel Vectra B
Themenstarteram 2. Mai 2013 um 20:53

Guten Tag, ich hoff ihr könnt mir helfen!

Zu meinem Auto:

Ich habe einen Opel Vectra B vfl Baujahr 1998.

Motor ist ein 1.8 Liter 16V mit 115 PS (X18XE).

Nun zu meinem Problem:

Als ich vor geraumer Zeit einen Berg zu mir nach Hause gefahren bin, ging die Motorkontrolleute und die Ölleuchte in meinem Auto an. Kurz darauf ging der Motor aus und somit auch die Servo.

Jetzt passiert das öfters.

Nahezu jeden Tag.

Die Fahrt z.B zur Schule ist in Ordnung, aber sobald ich ihn ein wenig (2std.) stehen lasse und dann starte, geht die Kontrolleuchte, sowie die Ölleute an, das Auto geht aus und ich stehe.

Nachdem ich ihn dann ein paar mal an und aus geschalten habe, läuft er wie geölt.

Schon ergriffene Maßnahmen:

Zündkabel sowie Zündspule erneuert.

Nach Erneuerung der Zündkabel war eine kurzzeitige Besserung eingetreten, die sich aber nicht lange gehalten hat.

 

Habt ihr Ideen? Was es sein könnte?

Oder hat irgendjemand das selbe Problem?

Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Vielen Dank im vorraus! ;)

Beste Antwort im Thema

Kann mir mal jemand erklären was das für wirre Beiträge sind nach dem ersten vom Te?

Wenn die Mkl an war einfach mal den Fehler ausblinken.

Einfach ausgehen macht er zb bei kws Schaden oder einfach mal die Dk reinigen.

Mit Ober und unterseite , die Bohrung ganz wichtig, die vom kleinen Schlauch

vom Ventildeckel kommt.

Knochen wenn du der Bruder vom Te bist dann zeig das auch. Das trägt überhaupt nix zur Sache bei.

Von mir aus kann sie bei 1000 schalten und bei 40 schon im 5ten sein.

Das merkt man aber beim fahren.

Wenn jemand zitieren will schreibt er seinen eigenen Text am besten unter das Zitat.

Siehe auch rechts unter Textblöcke.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Cassey

Guten Tag, ich hoff ihr könnt mir helfen!

Zu meinem Auto:

Ich habe einen Opel Vectra B vfl Baujahr 1998.

Motor ist ein 1.8 Liter 16V mit 115 PS (X18XE).

Nun zu meinem Problem:

Als ich vor geraumer Zeit einen Berg zu mir nach Hause gefahren bin, ging die Motorkontrolleute und die Ölleuchte in meinem Auto an. Kurz darauf ging der Motor aus und somit auch die Servo.

Jetzt passiert das öfters.

Nahezu jeden Tag.

Die Fahrt z.B zur Schule ist in Ordnung, aber sobald ich ihn ein wenig (2std.) stehen lasse und dann starte, geht die Kontrolleuchte, sowie die Ölleute an, das Auto geht aus und ich stehe.

Nachdem ich ihn dann ein paar mal an und aus geschalten habe, läuft er wie geölt.

Schon ergriffene Maßnahmen:

Zündkabel sowie Zündspule erneuert.

Nach Erneuerung der Zündkabel war eine kurzzeitige Besserung eingetreten, die sich aber nicht lange gehalten hat.

bei meinem 2.0i 16V hat genau die Symptome die Drosselklappe gemacht da die Bohrung wo Benzin zugeführt wird komplett zu war... ich habe diese dann mit nem 1mm Bohrer aufgebohrt und siehe da er lief wie n schnurrendes Kätzchen..... auch wenn ich von 50kmh auf 0kmh gebremst hab isser ausgegangen motorleuchte ölleuchte usw. geleuchtet auto aus.... schau mal nach dem loch es gibt 2 Löcher bei dem 2.0i isses des untere dazu musst die komplette Drosselklappe ausbauen und dann mit einem sauberen Tuch das Loch zum Verbrennungsraum stopfen das da nicht rein kommt.... ich hoffe das war bei dir das Problem ansonsten mal Zündung testen

Habt ihr Ideen? Was es sein könnte?

Oder hat irgendjemand das selbe Problem?

Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Vielen Dank im vorraus! ;)

am 2. Mai 2013 um 22:02

kann vll au daran liegen das meine schwester das auto bis max 1500 U/min dreht und dann schaltet sie fährt es sogut wie nie aus

Zitat:

Original geschrieben von riesenknochen

kann vll au daran liegen das meine schwester das auto bis max 1500 U/min dreht und dann schaltet sie fährt es sogut wie nie aus

1500U/min??? meiner is bei 900U/min. wie soll man mit 1500 nen Berganfahren ohne ihn abzumurksen? meiner freut sich wenner hohe Drehzahlen griegt.... beim berganfahren kommt man locker auf 2000-2500U/min

am 2. Mai 2013 um 22:20

also wenn ich mit dem auto fahre un ihn n bischen drehe gerade so 2500-3000 schreit sie ich solle nich soviel gas den das tut ihr in den ohren weh ich will meine schweser nich schlecht machn aber mit 50 im 5 gang ? wenn sie 6 gänge hätte worde sie mit 50 im 6. fahren das kann doch nich gut fürs auto sein

oder ?????

Zitat:

Original geschrieben von riesenknochen

also wenn ich mit dem auto fahre un ihn n bischen drehe gerade so 2500-3000 schreit sie ich solle nich soviel gas den das tut ihr in den ohren weh ich will meine schweser nich schlecht machn aber mit 50 im 5 gang ? wenn sie 6 gänge hätte worde sie mit 50 im 6. fahren das kann doch nich gut fürs auto sein

oder ?????

:D absolut nich ich hatte vor 4 wochen nen unfall konnte nich fahren und mein dad is dann für mich rumgefahrn... der is auch im 4. gang mit 30kmh gfahrn ich bin nebendran fast durchgedreht und er hats geschafft mein vecci auf 16l/100km zu bringen nachdem ich wieder halbwegs fahren kann isser wieder auf 10l runter...... also autofahren sollte man schon merken wies dem auto gefällt und im 5. gang mit 50kmh ohje.... 2500-3000 umdrehungen sind doch völlig normal

am 2. Mai 2013 um 22:30

da schreit sie nur" mein armer motor"

nie im leben passiert dem motor was ehr schreit der Motor gib mir mehr drehzahl sonst sauf ich ab :D

am 2. Mai 2013 um 22:35

das weis ich auch :D ich dreh mein oft auf 4000 obwohls n automatik is :p

Kann mir mal jemand erklären was das für wirre Beiträge sind nach dem ersten vom Te?

Wenn die Mkl an war einfach mal den Fehler ausblinken.

Einfach ausgehen macht er zb bei kws Schaden oder einfach mal die Dk reinigen.

Mit Ober und unterseite , die Bohrung ganz wichtig, die vom kleinen Schlauch

vom Ventildeckel kommt.

Knochen wenn du der Bruder vom Te bist dann zeig das auch. Das trägt überhaupt nix zur Sache bei.

Von mir aus kann sie bei 1000 schalten und bei 40 schon im 5ten sein.

Das merkt man aber beim fahren.

Wenn jemand zitieren will schreibt er seinen eigenen Text am besten unter das Zitat.

Siehe auch rechts unter Textblöcke.

am 3. Mai 2013 um 7:33

ja Mann - sorg mal für Ordnung hier - ist ja wie im Kindergarten-Chat ... :D

Ausgehen kann viele Ursachen haben - Spritpumpe, Spritpumpen-Relais, KWS, Leerlaufregler, ...

Fehler aulesen und dann weitersehen.

Gruß cocker

Wenn ich dieser Motor wäre und unter 1500 Ump/m herumgewürgt werde, würde ich auch ausgehen.:p

Meint die Gute die Brummtöne beim untertourigen Gewürge sind Freudentöne ihres Motors? :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Themenstarteram 3. Mai 2013 um 18:07

Vielen Dank für die ganzen Tipps!

Ich werde alles einmal ausprobieren und dann bericht erstatten!

Ich hoffe, das es etwas davon ist.

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Mein Vectra geht während der Fahrt aus!