ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Mein neustes Problem mit der E-Glide

Mein neustes Problem mit der E-Glide

Themenstarteram 4. Mai 2006 um 23:53

Zuerst sprang sie nicht an. 15 Min gewartet, da lief sie. 35 km gefahren zwischendurch 2 mal abgestellt sprang sofort an. Pommes gegessen, wollte starten sie sprang nicht an. 1 Stunde gewartet, sprang sofort an 4 km gefahren aussetzer lautes knallen am Fishtailausgang ausetzer lief wieder 500 m setzte aus, lief wieder stetzte wieder aus. Dann war Schicht.

Als Laie entweder sie bekommt nicht genügend Sprit, oder es sind Zündaussetzer. JEtzt brauch ich euch wieder als Fachmänner, helft mir schnell ich kann ohne das Ding nicht mehr, wie ihr merkt noch nicht mal schlafen.

Danke im voraus Tom.

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 5. Mai 2006 um 1:21

Moin

Kann auch nicht pennen.Solche probleme hatte ich hin und wieder mit meiner sportster.Habe dann die kerzen getauscht sprich neue rein,und nicht zu lange mit choke fahren.

Gruss SBD

Hi,

hast Du schon mal irgendwann geäußert, um welchen Motor es sich in Deiner E-Glide handelt? EVO oder Twin Cam? EFI oder Vergaser? Serienmäßig oder mit Änderungen (wenn ja, mit welchen!)?

Hört sich, ohne Genaueres zu kennen, nach einem Problem durch verrußte Kerzen oder/und defekte Zündkabel an.

Bei den Zündkabeln mit Kohlefaserkern kann beispielsweise einfaches Ziehen am Zündkabel den Faserkern schädigen. Dieser bruzzelt sich dann durch mikroskopisch kleinste Fünkchenbildung eine Fehlstelle in die Leitung. Dadurch kommt es u.a. zu den von Dir geschilderten Problemen. Dann können auch die Kerzen nicht mehr einwandfrei arbeiten und verschlechtern das Ganze zusätzlich.

Ich hoffe, der Ansatz hilft schon mal.

Gruß, silent

aussetzer

 

hallo und guten tag,

versuche mal im dunkeln eine kurze strecke zu fahren und achte mal auf dein licht.wenn es mit ausgeht,dann ist es dein massekabel.

gruss klaus

das Klingt ganz nach einem Massekabel dessen Schraube an der Batterie nicht fest genug sitzt. Oder wo der Kabelschuh gerissen ist hatte ich auch mal.

mfg

Pollux81

hi harley-fan

wie meine vorgänger tippe ich auch auf elektrikproblem.

vergewissere dich, dass die kabel an den batteriepolen richtig verschraubt sind, dann kerzen prüfen, als nächstes zündkabel. wenn immer noch probleme, dann zündspule. zuletzt die blackbox.

viel glück

sepp

Hallo

Das einzige, was es nicht sein kann, ist eine zu lose Kette. ;-)

Ansonsten würde ich hier ohne Motordaten, Typ usw. gar nichts sagen.

Auch wäre es hilfreich zu wissen, ob zuvor Änderungen vorgenommen wurde, halt ein bisschen Lebensgeschichte aus diesem Jahr.

Gruß

Norbert

Themenstarteram 5. Mai 2006 um 23:27

Sorry war den ganzen Tag beschäftigt. Ihr habt natürlich Recht, sorry es ist ein EVO Motor von 93 Vergaser alles noch original. Habe sie bei einem Kollege und der rief mich an und meinte es sei die Batterie. Scheint mir auf den ersten Blick nicht logisch, da ich immer dachte wenn die Karre läuft wäre die Batterie über. Liege ich da falsch?

Danke an alle

Tom

hi

da liegst du falsch.

wenn du ein losgewackeltes kabel am minuspol hast machst sie diese zicken, die du schilderst.

grüsse

sepp

Hallo Tom

Dieser Fehler kann wirklich tausend Ursachen haben, der nicht nur mit nur mit der Motorangabe dem Baujahr und "original" zusammenhängt, wie sehen Deine Zündkerzen aus? Wann wurde durch wen die letzte Inspektion durchgeführt? War es deine erste Fahrt in diesem Jahr?

Wenn Du Glück /Pech hast ist es wirklich nur ein loses / defektes Kabel...

An die Batterie glaube ich auch nicht, sonst könntest du den E-Starter nicht betätigen, bzw. er würde nicht Orgeln, nur eines, die Zündung braucht Strom und wenn die Lichtmaschine nicht lädt, dann hat die Batterie irgendwann auch keinen Strom mehr und ist leer.

Die Lichtmaschine kann es aber auch nicht sein, weil der Starter ansonsten nicht mehr funktionieren würde....theoretisch, aber Batterie und Lichmaschine kann man durchessen (lassen), um hohe Kosten der möglichen Neuanschaffung zu vermeiden.

Was Du außer den losen Kabeln überprüfen solltest, wären die Zündkerzen, der Luftfilter, Tankentlüftung (Suche).

Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass Dein Tank / Vergaser dreckig / verstopft ist.

Und wenn Du das gemacht hast melde Dich wieder?

Gruß

Norbert

Hallo,

hast du am Vorderen Fenderanfang eine Lichtquelle oder hast du Chromabdeckungen mit Beleuchtung an den Bremsscheiben dran? wenn ja überprüfe mal die Kabel an den durchführungen im Fender blech. Ich hatte in etwa das gleiche Problem und bei mir war die Gummitülle der Kabeldurchführung der vorderen Beleuchtung im Fender weggebröselt, dadurch gab es einen zeitweisen Masseschluß und der Original sicherungsautomat hat ausgelöst, leider war das der Automat auf dem die Zündung drauf ist. Wenn ich die Zündung ausgeschaltet hatte und der schluss war weg konnte ich wieder Fahren bis die sch..... wieder auftrat. Überprüfe auchmal diese sachen.

mfg

Klaus

Natürlich könnte das auch die Batterie sein:

Plattenschluss nennt sich so was.

Mal gehts, mal eben nicht - neue Battrie rein, Problem evt. beseitigt.

Ferndiagnose ist bei dem Problem gaaanz schlecht - da hilft echt nur alles absuchen, was die Leutz oben schon geschildert haben...

Viel Erfolg

Heiko

Belüftungsventil

 

Hallo Tom,

hatte ähnliche Probleme, prüf mal die Funktionsfähigkeit des Tankbelüftungsventils ( sitzt am unteren Ende der Tankabdeckung ) Kann sein das es defekt ist, und der Tank sich nicht belüftet. War bei mir nach Ausstausch des Ventils wieder alles i.O.

Viel Glück !

Hnau

Probleme

 

Tach zusammen , hatte mit meiner 95er Heritage hin und wieder mal das die Maschine plötzlich ausging ,aber dann immer wieder lief, bin also nie stehen geblieben.Nachdem Thermosicherungen gewechselt,Alarmanlage ausgeschaltet wurde,Zündschloss gewechselt wurde konnte ich wieder 1000Km fafren dann war der versteckte Fehler wieder da.

Ratet mal was es war ???

Das Endstück vom Massekabel,also das wo die Schraube festgeschraubt wird hatte einen Riss. Das heißt da gab es immerhin und wieder einen kurz Kurzschluss.

Seitdem habe ich immer so ein neues Kabel dabei,obwohl ich jetzt einen Twin Cam fahre, aber vielleicht kann man ja jemandem damit helfen.

Gute Saison h.h.

Themenstarteram 7. Mai 2006 um 21:02

Also ich versteh es nicht Batterie geladen Zündkerzenabstand eingestellt und wunderbare 150 km gefahren. 'Bis jetzt keine Probleme. Kann das echt die Batterie gewesen sein?

Ich hoffe ja, wäre die gündtigste Lösung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Mein neustes Problem mit der E-Glide