ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. man soll gehen, wenns am schönsten ist !

man soll gehen, wenns am schönsten ist !

Opel Vectra C
Themenstarteram 16. Januar 2015 um 20:14

...ja, was soll ich sagen, nun ist es passiert ! Nach ca. 14 Jahren und 4 Opel-Modellen wechsele ich nun die Automarke und sage tschüß zu allen Forum-Mitgliedern hier im Vectra C Forum.

Ich trenne mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von meinem "Dicken", der nach 6,5 Jahren Platz machen muß für einen Skoda Superb Kombi 2.0 TDI DSG , da Opel ja leider keine geräumigen Kombis mehr baut, sondern nur noch enge "Sportstourer"

Der Vectra war ein treuer und fast immer zuverlässiger Begleiter mit der ein oder anderen Macke, aber er ist nun leider in die Jahre gekommen und ich brauche einen großen Kombi mit 2 x 1 Meter Ladefläche.

Es war nett mit Euch hier, ich habe sehr viele nützliche Tips bekommen und hoffentlich dem ein oder anderen auch weiterhelfen können. Vielleicht schau ich ab und zu noch mal hier vorbei, ein bißchen kenn ich mich ja nach wie vor mit dem Vectra aus....

Machts gut und vertragt Euch

CIAO, Stepos (...ehem. Vectrarianer)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@tchibomann schrieb am 17. Januar 2015 um 11:05:04 Uhr:

Moin,

und machen wir uns nichts vor, ein Auto besteht heute zu min. 50% aus Elektronik, vor 20 Jahren waren es vielleicht 25%. Passat 35i, das waren noch Zeiten... In 2 Stunden fix den 1,8er gegen nen Zwoliter getauscht, allles kein Problem, man musste nix programmieren oder hatte "Kommunikationsprobleme" auf BUS 7 in Quadrant 29... Höchstens Sprachprobleme wegen der geleerten Kiste Bier... :p

Isignia: von außen hui, innen pfui. Superb: groß, schick, krankt aber leider am VW-Baukasten. A6, 5er und Co: schweineteuer und auch kein Platz drin. Wer wird also der Nachfolger meines Caravan...? Genau, ein Caravan! Denn die Kohle, welche ich in einen "neuen" Gebrauchte versenken würde (ca. 20-25k €) stecke ich einfach in meinen Vectra. Ihr sagt jetzt "der hat ne Vollmacke", aber was kriege ich denn am Markt zu kaufen wenn ich einen großen Kombi brauche...?

Also wird er irgendwann neu lackiert, alle Verschleißteile fliegen raus und als Sahnehäubchen kriegt Papa endlich den 2.8 T in den Motorraum... :D

Ein schönes WE den letzten treuen "Vectranern" ;),

 

Gruß

Andre

Wenn man mit dem gefahrenen Auto zufrieden ist kann man nicht preiswerter fahren, als es in Schuss zu halten und bei Bedarf ordentlich zu reparieren. Selbst wenn es mal teure Reparaturen geben sollte ist das immer preiswerter als der Wertverlust bei einem neuen oder ziemlich neuen Auto. Viele lassen sich durch dem "Marktwert" beeinflussen und reparieren nicht, sonden geben den Wagen in Zahlung. Das ist jedoch ein fiktiver Wert und man sollte besser die Kosten, um in ein anderes Fahrzeug zu kommen betrachten.

Voraussetzungen zum Weierfahren: man ist mit dem Auto zufrieden, hat Vertrauen und, bei Bedarf, Möglichkeit zur Selbsthilfe und/oder eine gute Werkstatt.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Na dann viel Spaß mit dem Superb .... wäre wohl aktuell auch meine Wahl :)

Viel Glück mit dem Neuen!

Bin den gleichen Weg gegangen, allerdings vom Signum zur Superb Limo, da ich nicht auf einen Kombi angewiesen bin (zur Not gibt's immer noch den C-Max meiner Frau).

Na den C-Max wirst auch brauchen, wenn man mit VW Technik die richtigen km Stände mal erreicht..

Sorry, ich bin absolut kein Fan von VAG, dafür musste ich zuviel von dem Murks richten. Entspricht natürlich auch nicht der Regel und erst recht, wenn man den Fahrzeugbestand auf den Straßen sieht.

Ändert aber wenig daran, das die bei VW das verbauen perfektioniert haben.

Ja, leider ist der insignia echt enger im Verhältnis zum vectra. Weiß auch noch nicht was ich mir i1-2 Jahren holen werde. Vllt einer der letzten vectras?! Insignia gefällt mir optisch sehr, aber der Kofferraum etc. ist nicht zu vergleichen mit anderen Kombis. Der A6 Avant wäre meine zweite Wahl. Superb hört sich auch interessant an.

 

Viel spass mit deim neuen. Und weiterhin viele gute gesunde Kilometer.

Na dann wünsche ich Dir viel Freude mit Deinem "Neuen". Ich mag den Vectra Nachfolger auch nicht richtig, vielleicht wird's ja bei mir der Nachfolger vom Nachfolger... Also lass Dich hier ruhig noch mal blicken und allzeit knitterfreie Fahrt.

Zitat:

@Levi1988 schrieb am 16. Januar 2015 um 22:00:15 Uhr:

Na den C-Max wirst auch brauchen, wenn man mit VW Technik die richtigen km Stände mal erreicht..

Sorry, ich bin absolut kein Fan von VAG, dafür musste ich zuviel von dem Murks richten. Entspricht natürlich auch nicht der Regel und erst recht, wenn man den Fahrzeugbestand auf den Straßen sieht.

Ändert aber wenig daran, das die bei VW das verbauen perfektioniert haben.

wie mein Freund ... Seat Leon Cupra 280 ..... Neuwagen nach 7 Monaten Lieferzeit erhalten , nach 5 Tagen und nichtmal 500km DSG Totalschaden und Auto nun schon 7 Tage in der Werkstatt und wartet auf ein neues Getriebe ....

Als Leihwagen hat er nun was zuverlässiges ... einen Volvo 940 :D

 

Qualität kommt und geht .... ich war lange VW-Fan (den im Ava hab ich ja noch) und vor dem Vectra einen 35i Kombi ... den hatte ich 17 Jahre .... den Vectra nun 3 Jahre ... aber der hatte schon mehr Reparaturen als der 35i in den 17 Jahren ... aber bei VW ist es auch nicht mehr besser ... und der Einstiegspreis wäre doppelt so hoch gewesen .... ;)

Es gibt immer noch recht gute und stabile Fahrzeuge :-), sogar bei VW, aber insbesondere bei denen bemerkt man eben sehr stark den Sparzwang an den Teilen. Nur muss man die Dinger immer mehr mit der Lupe suchen. Das wird ab 2014ern bestimmt noch besser, hat VW ja regelrecht angekündigt das sie die Marge pro Auto erhöhen wollen.

Deine Reparaturen sind schätzungsweise zu 50% auf diesem tollen Fiat Motor :D.

Wobei ich da am Vectra auch schon so einiges hatte, aber viel war halt nicht zu dem Zeitpunkt notwendig und ich habs einfach mit gemacht. Aber wenigstens ist so ziemlich alles beim Vectra günstig und vor allem findet man zu fast jedem Problem irgendwo eine Lösung. Wenn ichs auf das runter breche, was wirklich notwendig war komm ich unter 800€ Teile, so warens vielleicht 1500 rum..

Und insgesamt kann man nur sagen, egal welches Auto, aber Pech kann man immer haben.

Ich hab heute einen E87 angeschaut.. der hatte die ganze Palette an möglichen defekten + extras auf einmal. Übler Reparaturstau (allerdings kostet bei dem alles zusammen weniger als einen 1,9er CDTi durch zu reparieren ;P)

Kommt halt auch immer drauf an, was man wie lange vergammeln lässt ^^.

Moin,

und machen wir uns nichts vor, ein Auto besteht heute zu min. 50% aus Elektronik, vor 20 Jahren waren es vielleicht 25%. Passat 35i, das waren noch Zeiten... In 2 Stunden fix den 1,8er gegen nen Zwoliter getauscht, allles kein Problem, man musste nix programmieren oder hatte "Kommunikationsprobleme" auf BUS 7 in Quadrant 29... Höchstens Sprachprobleme wegen der geleerten Kiste Bier... :p

Isignia: von außen hui, innen pfui. Superb: groß, schick, krankt aber leider am VW-Baukasten. A6, 5er und Co: schweineteuer und auch kein Platz drin. Wer wird also der Nachfolger meines Caravan...? Genau, ein Caravan! Denn die Kohle, welche ich in einen "neuen" Gebrauchte versenken würde (ca. 20-25k €) stecke ich einfach in meinen Vectra. Ihr sagt jetzt "der hat ne Vollmacke", aber was kriege ich denn am Markt zu kaufen wenn ich einen großen Kombi brauche...?

Also wird er irgendwann neu lackiert, alle Verschleißteile fliegen raus und als Sahnehäubchen kriegt Papa endlich den 2.8 T in den Motorraum... :D

Ein schönes WE den letzten treuen "Vectranern" ;),

 

Gruß

Andre

Zitat:

@tchibomann schrieb am 17. Januar 2015 um 11:05:04 Uhr:

Moin,

und machen wir uns nichts vor, ein Auto besteht heute zu min. 50% aus Elektronik, vor 20 Jahren waren es vielleicht 25%. Passat 35i, das waren noch Zeiten... In 2 Stunden fix den 1,8er gegen nen Zwoliter getauscht, allles kein Problem, man musste nix programmieren oder hatte "Kommunikationsprobleme" auf BUS 7 in Quadrant 29... Höchstens Sprachprobleme wegen der geleerten Kiste Bier... :p

Isignia: von außen hui, innen pfui. Superb: groß, schick, krankt aber leider am VW-Baukasten. A6, 5er und Co: schweineteuer und auch kein Platz drin. Wer wird also der Nachfolger meines Caravan...? Genau, ein Caravan! Denn die Kohle, welche ich in einen "neuen" Gebrauchte versenken würde (ca. 20-25k €) stecke ich einfach in meinen Vectra. Ihr sagt jetzt "der hat ne Vollmacke", aber was kriege ich denn am Markt zu kaufen wenn ich einen großen Kombi brauche...?

Also wird er irgendwann neu lackiert, alle Verschleißteile fliegen raus und als Sahnehäubchen kriegt Papa endlich den 2.8 T in den Motorraum... :D

Ein schönes WE den letzten treuen "Vectranern" ;),

 

Gruß

Andre

Wenn man mit dem gefahrenen Auto zufrieden ist kann man nicht preiswerter fahren, als es in Schuss zu halten und bei Bedarf ordentlich zu reparieren. Selbst wenn es mal teure Reparaturen geben sollte ist das immer preiswerter als der Wertverlust bei einem neuen oder ziemlich neuen Auto. Viele lassen sich durch dem "Marktwert" beeinflussen und reparieren nicht, sonden geben den Wagen in Zahlung. Das ist jedoch ein fiktiver Wert und man sollte besser die Kosten, um in ein anderes Fahrzeug zu kommen betrachten.

Voraussetzungen zum Weierfahren: man ist mit dem Auto zufrieden, hat Vertrauen und, bei Bedarf, Möglichkeit zur Selbsthilfe und/oder eine gute Werkstatt.

Zitat:

 

hpeterw

Wenn man mit dem gefahrenen Auto zufrieden ist kann man nicht preiswerter fahren, als es in Schuss zu halten und bei Bedarf ordentlich zu reparieren. Selbst wenn es mal teure Reparaturen geben sollte ist das immer preiswerter als der Wertverlust bei einem neuen oder ziemlich neuen Auto. Viele lassen sich durch dem "Marktwert" beeinflussen und reparieren nicht, sonden geben den Wagen in Zahlung. Das ist jedoch ein fiktiver Wert und man sollte besser die Kosten, um in ein anderes Fahrzeug zu kommen betrachten.

Voraussetzungen zum Weierfahren: man ist mit dem Auto zufrieden, hat Vertrauen und, bei Bedarf, Möglichkeit zur Selbsthilfe und/oder eine gute Werkstatt.


Das kann ich nur bestätigen, genau meine Einstellung!!!

Naja, meiner läuft, will aber wieder mehr km fahren, dafür ist er mir etwas zu durstig.

Noch bringt er Geld, aber zum Sprit sparen mal eben 10t mehr drauflegen um was anständiges zu bekommen ?

Da kann ich die 10t auch in Sprit investieren :D

Hab nur Schiss, dass er mal wirklich Geld kostet an Reparaturen.

Mir fehlt ein bischen das Multimedia Gedöns was andere Autos haben (Audio Streaming), Getriebe/Kupplung Spiel gefällt mir nicht, ansonsten kann ich nicht wirklich was negatives sagen. Wiegt halt bisl was das Schiff.

Themenstarteram 18. Januar 2015 um 0:40

...jaja, ist schon viel Wahres dabei !

Aber bei mir ist es so, daß ich beruflich ein zuverlässiges Auto brauche, da 800-1000 Menschen auf mich warten würden, wenn ich liegenbleibe und ne halbe Stunde zu spät zum Dienst komme ! Und da ist die Wahrscheinlichkeit bei nem alten Auto mit über 200.000 km einfah höher, was nicht heißen soll, daß man nicht auch mit nem neuen Auto liegen bleiben kann, ist halt nur nicht so wahrscheinlich....

Und zum Thema Qualität und VW-Baukasten : ich habe mit meinem Vectra in 6 Jahren folgende "Unannehmlichkeiten" gehabt :

Getriebe getauscht

Riss im Krümmer=neuer Turbolader

Schweißpunkte im Dach nach Verwindungsknacken verstärkt

Flexrohr gerissen

2 mal Klimakompressor

Federbruch an der Hinterachse

Türband defekt (..Geheimtip drehen hat nicht geholfen)

Immer wieder mal Abgasgeruch im Innenraum

Ich denke mal, schlimmer kann es bei dem Skoda auch nicht werden, da er (wie mein Vectra von 2008) kurz vor der Modelablösung steht nach 6 Jahren Bauzeit und demnach relativ ausgereift sein dürfte, was Dauertests und Usermeinungen im Netz bestätigen. Gut, das DSG-Getriebe hatte seine Macken, aber ich denke, die wurden mittlerweile abgestellt.

Um eins klarzustellen, ich hätte auch sehr gerne wieder einen Vectra gekauft, wenns ihn noch gäbe, und der Insignia FL gefällt mir optisch schon auch, aber der Kofferraum ist halt kleiner als von unserem früheren Astra F und das ist ein No-go !

Also, pflegt Eure Vectras und hofft, daß sie noch lange halten, meinen gibts noch ne Woche bei Autoscout, dann nimmt der Händler ihn in Zahlung...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. man soll gehen, wenns am schönsten ist !