Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. M135i LCI Leasing-Angebot - Meinungen

M135i LCI Leasing-Angebot - Meinungen

BMW 1er
Themenstarteram 1. April 2015 um 19:16

Hallo,

folgendes Angebot für einen neuen selbst zusammengestellten M135i LCI habe ich:

Kaufpreis: 44.105.- Euro (mit Rabatt! Der Listenpreis ist bei ca. 53.000 Euro)

Auslieferung: 395.- Euro

Laufzeit: 36 Monate

Laufleistung: 15.000 KM

Anzahlung 17.000.- Euro

Monatliche Rate: 105,83 Euro

Die Kosten der Auslieferung sind NICHT im Leasing enthalten. Die zahle ich gleich.

Ich habe so gerechnet, um den Leasing-Faktor zu bestimmten:

(17.000 [Anzahlung] + (36 [Monate Laufzeit] * 105,83 [monatliche Leasing-Rate])) / 44.105 [Kaufpreis] *100 = 1,31062742

1) Ist diese Rechnung korrekt?

2) Was meint ihr zu diesem Angebot? Ein Leasing-Faktor von über 1,3 hört sich ja nicht so toll an. Man liest ja hier im Forum immer von einem Leasing-Faktor so um die 1. Aber trotzdem: Der 135 ist selbst zusammengestellt und es handelt sich um den neuen LCI.

Was meint ihr: Passt das Leasing-Angebot oder ist das zu teuer?

Vielen Dank

Viele Grüße

Tom

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo, einige Details wäre noch hilfreich... welche Werte sind netto und handelt es sich um Geschäfts-leasing?

Der Leasingfaktor sollte zur Vergleichbarkeit immer mit 10000 km berechnet werden.

 

Viele Grüße

So aus dem Gefühl würde ich sagen, der Kaufpreis nach Rabatt geht in Ordnung, aber für eine so hohe Anzahlung finde ich den Leasingfaktor eher bescheiden. Kaufen kommt nicht in Frage?

Du musst rechnen (17000/36 + 105,83) * 100/53000. Damit kommst Du auf einen LF von 1,09. 0,05 abziehen für die 15 Tkm und Ca 0,03 dazu für die Höhe Anzahlung bist Du bei Ca.1,07 für 36/10000/0. Das ist in Ordnung für ein neues Modell.

Genau so ist es, zur Klarstellung: der LF bezieht sich immer auf den Listenpreis!

Hoher Nachlass bedeutet dann automatisch einen niedrigen LF, weil die kalkulierten Restwerte von der Leasingbank fest vorgegeben sind.

Daher nmM ein sehr gutes Angebot, der 135er hat ja eher schlechtere RW/höhere LF .

am 2. April 2015 um 11:19

Erstmal danke für das Thema! :-)

Wie bereits in "aktuelle Leasingangebote" geschrieben habe ich ebenfalls ein Angebot zum neuen M135i, hier für dich zum Vergleich:

LP: 55.460 Euro

Anzahlung: 10.000 Euro

mtl. 350,- bei 15 TKM p.a., 36 Monate

Leasingzins: 3,7% eff.

Restwert: 28.284,0

Komm also auf eine höhere Gesamtbelastung, bei ca 2000 Euro höheren Lsitenpreis. Finde dein Angebot im Verhältnis nochmal etwas günstiger...

Themenstarteram 2. April 2015 um 17:22

Hallo,

vielen Dank für euere Antworten.

Zitat:

welche Werte sind netto und handelt es sich um Geschäfts-leasing?

Die angegebenen Beträge sind alles Brutto-Werte (inkl. MwSt.).

Und ich bin Privatkunde. Kann leider auch nicht die MwSt. herausrechnen:(

Zitat:

Kaufen kommt nicht in Frage?

Könnte ich schon. Jedoch habe ich bammel, dass irgendwann die Reperaturkosten zuschlagen werden. Und die dürften beim 135 nicht unerheblich sein. Daher erst mal 3 Jahre Spass damit haben und wenn ich den dann doch weiter haben möchte, kann ich den ja immer noch "abkaufen" bzw. falls es dann einen M140 geben sollte.... Oder dann eine Nummer kleiner mit einem 118 ...??? Jetzt erst mal 3 Jahre fahren und dann mal weiter sehen. Und jetzt kaufen und den dann wieder in 3 oder 4 Jahren privat zu verkaufen ist mir zu heikel, da die Preise beim 135 meiner Meinung nach schwer kalulierbar sind - v.a. wenn wir beim Benzinpreis wieder Richtung 2 Euro marschieren sollte, wenn ich verkaufen möchte. Lieber auf Nummer sicher gehen.

Zitat:

Komm also auf eine höhere Gesamtbelastung, bei ca 2000 Euro höheren Lsitenpreis. Finde dein Angebot im Verhältnis nochmal etwas günstiger...

Naja - nicht unbedingt.

Du zahlst in den 36 Monaten: 22.600.- Euro

Ich zahle: 20.809,88 Euro

Dafür ist deiner ca. 2200.- Euro bei Listenpreis teurer. Und du zahlst "nur" 10.000 Euro an - somit ist deine Zinsbelastung ja auch bisschen höher.

Aber bei den Beträgen sollte es jetzt nicht um ein paar Hundert Euro gehen.

--> Die beiden Angebote geben sich nicht viel...

Also wird geleast. Habe ich noch nie und auch die meissten, die ich kenne, haben noch nie geleast. Daher meine Sorgen darüber, da man ja immer liest, dass sich Leasing als Privatkunde nicht rentiert. Es wird aber jetzt mal ausprobiert.

Falls ihr noch weitere Tipps bzw. Infos haben sollte, so her damit. Ansonsten vielen Dank an euch und euch allen ein schönes sonniges Osterfest.

Merci nochmals

Viele Grüße

Tom

Hallo Tom,

die Pauschaussage "Leasing rentiert sich als Privatmann" nicht, wird gut und gerne von den Leuten genommen, die sich 5 Jahre alte Autos kaufen und diese 10 Jahre fahren.

Willst du (wie ich auch) regelmäßig auf dem neuesten Stand der Technik fahren, dein Auto evtll. auch mal individuell zusammen stellen und nach 3 Jahren dich in einen neuen Hübschen setzen, können wir die Aussage genau rumdrehen - Kauf lohnt sich nicht ;-)

Viel Freude mit dem M135i ! Wie ist denn die Lieferzeit ?

Gruß Daniel

Themenstarteram 3. April 2015 um 16:45

Hi Daniel,

Lieferzeit sind ca. 3 Monate - laut Händlerangabe. Gespannt, ob der Termin dann eingehalten wird.

cu

Tom

Die Frage ist, wer bereit ist 300 bis 400€ Leasingrate im Monat zu zahlen. Finde das ist schon sehr viel. Ausserdem sind die Argumente immer so in der Art "ich will damit 3 Jahre meinen Spass haben und auf der sicheren Seite sein - nach mir die Sinntflut". Finde ich schon äusserst egoistisch gedacht.

Gibt es eigentlich auch welche die Leasen und nicht nur schlappe 10.000 bis 15.000km fahren? Ich fahre minimum 25.000 p.a. und dann würde es schon arg teuer.

am 3. April 2015 um 18:11

Zitat:

Gibt es eigentlich auch welche die Leasen und nicht nur schlappe 10.000 bis 15.000km fahren? Ich fahre minimum 25.000 p.a. und dann würde es schon arg teuer.

naja genau bei 25tkm p.a. ist ja das Leasing ja Sinnvoller, da bei Kauf dich der Restwert wohl interessiert nach 3 Jahren hat die Kiste 75tkm unten und etwa nen Wertverlust von 50% je nach Fahrzeug.

und eben beim km Leasing interessiert mich der Restwert einfach nicht.

Wenn du dein gekauften bis 200tkm oder mehr fahren möchtest und nach 5 Jahren es aushälst mit einem veralteten Model herum zu kutschern dann ist natürlich die Kauf Option ok.

nur die heutige Erfahrung zeigt das einfach in unserer Gesellshaft die Tendenz eher abnimmt ein Auto noch 10 Jahre zu fahren wenn du es heute kaufst egal ob Privat oder Geschäftlich.

So lange Autohersteller hier in D so subventionieren sollte man es nutzen denn in Austria oder anderen Ländern wird der Autofahrer viel extremer abkassiert als hier bei uns.

Ich habe mich auch für einen M135i entschieden, auch Leasing - allerdings gewerblich, die betriebswirtschaftlichen Aspekte sollten klar sein. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich froh bin, meinen F20 120d nicht selbst verkaufen zu müssen. Die Felgen sind nicht mehr rund, der Motor klingt extrem rau wie nach 200 tkm obwohl erst 55 tkm gelaufen, die Xenons lassen nach, Stoßdämpfer lassen langsam nach - aktuell noch im grünen Bereich, der Innenraum lässt nach (z. Bsp. Risse in Knöpfen), usw. Wäre ich Raucher und würde das im Auto praktizieren, hat man mit Leasing natürlich keine Probleme.

Viele Grüße

So eine miserable Materialqualität?

Zitat:

@mark5378 schrieb am 3. April 2015 um 19:49:24 Uhr:

So eine miserable Materialqualität?

Daher wird aller 3 Jahre erneuert und gut ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. M135i LCI Leasing-Angebot - Meinungen