ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. LPG-Anlage warten

LPG-Anlage warten

Themenstarteram 16. Januar 2022 um 18:21

Hallo,

 

der Mazda Tribute meiner Frau, 2.3 ltr. mit 110/150 KW/PS, Baujahr 2006, ist mit einer LPG-Anlage ausgestattet.

Wir sind bisher sehr zufrieden…

Da die Anlage gewartet werden muss, suchen wir eine Werkstatt

Wir sind aus Rosenheim und uns wurde mal eine Werkstatt in Landshut empfohlen, die wir gerne aufsuchen würden.

Leider sind die Kontaktdaten verloren gegangen.

Kann uns jemand weiterhelfen, auch gern mit einer anderen Werkstatt, aber die Entfernung ist nicht entscheidend, Hauptsache Service und Preis stimmen.

Vielen lieben Dank für Eure Hinweise.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Schulz

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 16. Januar 2022 um 20:03

Super, vielen lieben Dank für Ihr Feedback…

Grüße aus Rosenheim

 

Andreas

Themenstarteram 31. Januar 2022 um 19:52

Hallo,

 

kann mir bitte jemand sagen, was das für eine LPG-Anlage ist? Vielen Dank und viele Grüße

Andreas

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+2
Themenstarteram 31. Januar 2022 um 19:56

Weitere Bilder

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Das ist ein Umschalter, der bei verschiedenen Gasanlagen verbaut wird:

https://www.fahrzeugteile-vogler.de/Prins-VSI-Umschalter

Du müsstest das Steuergerät suchen, aber eventuell steht ja was in den Fahrzeugpapieren?

PS: die meisten Teile, die auf den Bildern zu sehen sind, gehören nicht zur Gasanlage, die roten Valtekinjektoren aber schon.

Themenstarteram 2. Februar 2022 um 9:35

Guten Morgen,

 

vielen Dank für Ihr Feedback.

 

Mal schauen, wie ich weiterkomme.

 

Viele Grüße

 

Andreas Schulz

Zitat:

@Capri-Andi schrieb am 2. Februar 2022 um 09:35:49 Uhr:

Guten Morgen,

vielen Dank für Ihr Feedback.

Mal schauen, wie ich weiterkomme.

Viele Grüße

Andreas Schulz

Mach als Erstes ein Bild vom kompletten Motor, Sicht möglichst von Oben.

Nachdem du das Bild hochgeladen hast kann man dir da Pfeile reinmalen,

was noch interessant ist. Zumindest kann man dir mitteilen, wo der Rest der Gasanlage versteckt sein könnte.

Das muss in den Papieren stehen!

Die Valteks sind z.B. verbaut bei: KME, STAG, ZENIT

Der Umschalter z.B. bei: OMVL, BIGAS, ZAVOLI, KING,

Themenstarteram 3. Februar 2022 um 9:50

Danke Apfel23

 

Viele Grüße

 

Andreas

Themenstarteram 4. Februar 2022 um 17:04

Hier noch weitere Bilder...

Img
Img

Da steht nur die 67R 010157 fürs Steuergerät. Das kann immer noch alles mögliche sein.

Die Injektoren haben die typische Nummer für Valtek Typ30, obwohl da was von Pringe steht. Bei Bedarf dürften also die Repsätze für Valtek passen.

Wegen Wartung, gibt es ein aktuelles Problem? Ansonsten mal wie schon angeraten bie Brem nachfragen.

Zitat:

@mawi2006 schrieb am 4. Februar 2022 um 22:08:04 Uhr:

Da steht nur die 67R 010157 fürs Steuergerät. Das kann immer noch alles mögliche sein.

Die Injektoren haben die typische Nummer für Valtek Typ30, obwohl da was von Pringe steht. Bei Bedarf dürften also die Repsätze für Valtek passen.

Wegen Wartung, gibt es ein aktuelles Problem? Ansonsten mal wie schon angeraten bie Brem nachfragen.

Das ist ein Schreibfehler, der bei der Eintragung entstsnden ist.

Ich vermute es soll: Prince heissen.

Und hinter Steuergerät sehe ich: AEB

Gasanlagenhersteller: Prince-Gas

Längst Pleite, die stellten Komponenten verschiedener Hersteller zusammen

und durften sich dafür Hersteller nennen.

Der Einbau wurde in einer Werkstattkette gemacht, aber nicht bei ATU, die hatten KME-Anlagen.

Mit etwas Glück kommt man mit AEB-Soft ins Steuergerät.

Gibt es denn Probleme mit der Gasanlage? Ich habe in meinem Berlingo b9 seit 2009 eine Gasanlage von Teleflex GFI. Als ich die erste Wartung bei 30tkm machen lassen wollte, war der Citroen-Werksatt, die sie sofort nach dem Neukauf des Fahrzeuges eingebaut hat, der LPG-Techniker abhanden gekommen und die Werkstatt konnte die Anlage nicht warten. Da es im weiteren Umkreis keine Werkstatt gab, die Teleflex konnte, habe ich die Wartung ausfallen lassen.

Die Anlage funktioniert bis heute und nach 160tkm störungsfrei. Lediglich der Verdampfer hat 2019 nach ca 155tkm vorsorglich eine neue Membran bekommen, weil etwas Paraffin austrat und dabei wurden auch beide Gasfilter erneuert.

Das ganze hat rund 350 Euro gekostet. Es scheint also auch ohne regelmäßige Wartung zu gehen.

Im Schein steht Verdampfer: BIGAS, die Nummer vom Steuergerät:

Bigas SGISN Steuergerät 3-4 Zylinder

Artikelnummer: 100074

Homologationsnummer :

E3 67R-010157

E3 110R-006005

Umschalter wird u.A. von BIGAS verwendet

=> meiner bescheidenen Meinung nach: Die Anlage ist von BIGAS...

Deine Antwort
Ähnliche Themen