ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Lieferverzögerung Eos bekannt???

Lieferverzögerung Eos bekannt???

Themenstarteram 1. August 2006 um 20:25

Hallo Forum,

ich habe heute die schreckliche Nachricht erhalten das mein Eos 2.0TFSI nicht wie geplant in KW31 sondern erst in KW36 gebaut wird. Sch...., 5 Wochen später!

Ich hatte bereits vor der Veröffentlichung am 04.Mai 06 den Vertrag unterschrieben und mir war vor 5 Wochen ein Abholtermin um den 18.Aug. mitgeteilt worden.

- Sind generell Lieferterminänderungen bekannt ?

- Gibt es Produktionsschwierrigkeiten bei 2.0 TFSI

Falls nicht, dann liegt der Verdacht nahe, das mein Händler evtl. andere vorzieht? Vielleicht habe ich zuviel Rabatt ausgehandelt??

Gibt es im Forum einen Werksmitarbeiter welcher anhand bestimmter Daten (Ralph Urban, bestellt über Autowelt König, 95632 Wunsiedel) etwaige Änderungen des Eos-Produktionstermin ersehen kann?

Bitte um Hilfe !!!

Grüsse Euer Eos-Fan

2.0 TFSI, mitternachtsblau met. , Komfortpaket, Leder cVienna ornsilk beige, MFA Plus, Windschott, Ambientepaket, Sportpaket Le Mans, Holzdekor, RNS 300

Ähnliche Themen
19 Antworten

Lt. WA-Web gibt es z.Zt. keine derartigen Verzögerungen.

Wenn Du am 04.05. bestellt hast, müßtest Du jetzt den Wagen ausgeliefert bekommen. Ich hab meinen am 19.05 bestellt und bekomme ihn nächsten Montag, am 07.08.

Und ich habe sogar Extras geordert, für die es Lieferverzögerungen gab (rotes Leder und RCD500 mit mp3).

Aktuell hat wohl der 2.0 TDI aber die geringste Lieferzeit.

Die Produktion des 1.6 FSI läuft gerade an. Vielleicht, so vermute ich, werden auf dem Band in Pamplona nicht gleichzeitig alle Motoren verbaut. Das ist aber reine Spekulation.

Vielleicht ist Dein EOS auch vom Band gefallen und muß jetzt völlig neu gebnaut werden? Auch wenn Du jetzt länger wartest, tröste Dich. Je mehr Erfahrung VW mit dem Bau dieses Autos macht, desto ausgereifter ist die Technik. Je später man das Auto bekommt, desto mehr technische Änderungen sind an Deinem Modell umgesetzt.

Gruß

deBORA

Themenstarteram 1. August 2006 um 21:08

Möglicherweise zieht mein Händler evtl. andere vor?

Kannst Du nicht im WA-Web oder ähnliches nachschauen ob an meiner Lieferung gepfuscht wurde?

Wäre echt suuper !!!

Schöne Grüsse

urbanr

Im WA-Web können nur Werksangehörige ihr eigenes Auto verfolgen und nicht Fremde.

Dein Händler zieht sicherlich nicht andere vor. VW ist über jedes verkaufte Auto froh. Es findet keine "Zuteilung" statt.

Gruß

deBORA

Zitat:

Original geschrieben von urbanr

Möglicherweise zieht mein Händler evtl. andere vor?

Kannst Du nicht im WA-Web oder ähnliches nachschauen ob an meiner Lieferung gepfuscht wurde?

Wäre echt suuper !!!

Schöne Grüsse

urbanr

Scherzkeks! Schon mal was von Datenschutz gehört? Wäre ja noch schöner, wenn ein WA sich jede Bestellung ansehen könnte...

Hier mal Fakten (Stand: 25.07.06)

EOS: Ende Sept. 2006 = 8 Wochen

EOS - FSI 110kW: Mitte Okt. 2006 = 10 Wochen

EOS - FSI 147kW : Anfang Okt. 2006 = 9 Wochen

EOS - RCD 500 mit MP-3: Anfang Okt. 2006 = 9 Wochen

Zitat:

Original geschrieben von urbanr

Möglicherweise zieht mein Händler evtl. andere vor?

In einem Nachbarthread schreibst Du:

Zitat:

Original geschrieben von urbanr

Habe 15.3 % bekommen und über einen Vermittler bestellt, ohne alte Oma oder Behinderung...

Gruss

EOS 2.0 TFSI

Wer lieber einen "Vermittler", statt einen richtigen VW-Vertragshändler aufsucht, muß sich nicht wundern, wenn es nicht genauso reibungslos läuft.

Ich hätte lieber auf 3 % Rabatt verzichtet, dafür das Auto aber noch in dieser Cabriosaison bekommen.

Gruß

deBORA

Zitat:

Original geschrieben von deboratdi

In einem Nachbarthread schreibst Du:

Wer lieber einen "Vermittler", statt einen richtigen VW-Vertragshändler aufsucht, muß sich nicht wundern, wenn es nicht genauso reibungslos läuft.

...weil diese Verfahrensweise für die Einsteuerung in die Produktion immer häufiger mit einem "Verstoss gegen bestehende Restriktionen" abgewiesen wird und im Ergebnis für die o.a. Verzögerungen verantwortlich ist...?

Gruß

Blacky

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Blacky

...weil diese Verfahrensweise für die Einsteuerung in die Produktion immer häufiger mit einem "Verstoss gegen bestehende Restriktionen" abgewiesen wird und im Ergebnis für die o.a. Verzögerungen verantwortlich ist...?

Nein, das ist nicht der Grund.

Für die Einsteuerung in die Produktion spielt das keine Rolle.

Aber die Vermittler spekulieren mit solchen "Bestellungen". Z.B. gibt es in unserem Landkreis einen Vermittler für deutsche Neuwagen und gleichzeitig Reimporthändler, der bietet z.B. für viele Modelle utopisch hohe Prozente.

Er geht wie folgt vor:

Sobald er einen Vertrag mit einem Kunden hat, macht er sich auf die Suche nach einem VW Händler im In- und Ausland, der ihm das gewünschte Modell liefern kann. Dabei spekuliert er auch auf zeitlich befristete Rabattaktionen, die immer mal wieder auch bei VW üblich sind. Auch mancher VW-Händler muß seine Kontingente bei VW abnehmen, um z.B. weiterhin als "Großhändler" eingestuft zu bleiben. Dann verkauft man auch schon mal ein Auto ohne Gewinn. Aber sicherlich nicht an die Stammkundschaft. Damit würde man sich die eigenen Preise kaputt machen. Wenn sich dann endlich ein lieferbereiter Händler gefunden hat, geht die Bestellung über diesen VW-Händler dann ans Werk. Allein durch solch einen Umstand kommt es zu erheblichen Verzögerungen. Und manchem Kunden hat er auch schon gesagt, daß das Auto erst Mitte 2007 kommt. Bis dahin hofft er z.B. daß eine Rabattaktion des Herstellers die Bestellung für ihn besonders günstig macht, oder der Kunde den Vertrag von sich aus auflöst.

Ein Vermittler wird in seinen Verträgen immer einen Schadensersatz ausschließen, falls er nur verspätet oder gar nicht liefern kann. Und die wahren Gründe für die Verzögerungen erfährst Du vom Vermittler nie.

Gruß

deBORA

@deBORA

Ich danke die für deine ausführliche Darstellung dieses Sachverhaltes, welche auch dem TE eine abschließende Antwort darbieten sollte :)

Der Auschluss auf Anspruch auf Schadensersatz seitens des "Vermittlers" erzeugt bei mir hingegen dann doch einen bitteren Beigeschmack und wirft schlußendlich die Frage auf, ob das BGB -insofern ein deutscher Vermittler- da nichts gegen zuhalten hat...

Gruß aus der VWN-Stadt hangover ;)

Blacky

Hallo,

habe meinen Eos 2.0 FSI in KW 23 bestellt, damals voraussichtlicher Liefertermin Mitte August. Diese Woche sagte mir mein VW-Händler, dass der Wagen erst nächste Woche KW 32 fertig produziert sein wird und dann noch nach Wolfsburg gebracht werden muss. Weiß jemnd, wie lange der Transport bis zur Abholung in der Autostadt dauert?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

@Reinhard140

Wenn Dein Auto nächste Woche produziert wird, dann wirst Du noch mindestens bis zur ersten Septemberwoche mit der Auslieferung warten müssen.

Gruß

deBORA

Hallo Reinhard,

hab meinen am 17.05. bestellt, prduziert wird er auch in der 32. KW.

Mein :) meint, Abholung Mitte September!

Meines Wissens nach sind in Portugal von der 31. bis 33. KW drei Wochen Werksferien ...

Zitat:

Original geschrieben von Ludger Degenhar

Meines Wissens nach sind in Portugal von der 31. bis 33. KW drei Wochen Werksferien ...

Hab mal meien portugiesischen Arbeitskollegen gefragt, und der meint es würden keine Werksferien sein.

Ein Bekannter von ihm arbeitet im Werk.

Ich bin daher optimistisch.

Gruß André

Danke für die infos! Ist zwar nicht das, was ich hören wollte, aber da läßt sich wohl nichts machen. Vielleicht habe ich ja Glück und es klappt noch im August.

Allen Glücklichen viel Spaß beim Offenfahren!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Lieferverzögerung Eos bekannt???