ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Lichtpflicht auf der Autobahn sinnvoller als Tempolimit?

Lichtpflicht auf der Autobahn sinnvoller als Tempolimit?

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 0:10

Moin

heute bei dem diesigen Wetter ist mir mal wieder aufgefallen. Eine Lichtpflicht ist doch eigentlich viel nützlicher als ein Tempolimit. Ausserdem lässt es sich einfacher umsetzen.

Was sind eure Meinungen dazu?

Grüße

Sebastian

Ähnliche Themen
78 Antworten
am 1. Juni 2008 um 0:34

Zitat:

Original geschrieben von 6elw

Was sin eure Meinungen dazu?

pro lichtpflicht!

wobei das einschalten des lichtes auch nicht vor den leuten schützt, die konsequent die benutzung der rückspiegel verweigern....

und die spezialisten die bei nebel/regen/dämmerung ohne licht rumfahren, lassen sich auch von einer lichtpflicht nicht beeindrucken.....deswegen ist eine "örtlicht begrenzte" lichtpflicht nur sehr schwer durchsetzbar, weil schlcihtweg vergessen wird außerorts oder halt bei auffahren auf die bab den lichtschalter zu bewegen....

 

*ot*

ich warte jetzt nur noch auf die kommentare einiger tl-befürworter, dass doch nur raser und drängler mit licht rumfahren, um vor ihnen die bahn freizuschießen.... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

pro lichtpflicht!

wobei das einschalten des lichtes auch nicht vor den leuten schützt, die konsequent die benutzung der rückspiegel verweigern....

Mit Rückspiegeln zu arbeiten ist eben eine Kunst die nicht jeder beherrscht, jedoch hilft ein TFL all jenen die Auto fahren können einen früher zu erkennen was für mich ein entscheidendes Plus an Sicherheit bedeutet.

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

und die spezialisten die bei nebel/regen/dämmerung ohne licht rumfahren, lassen sich auch von einer lichtpflicht nicht beeindrucken.....

Dem ist wahrscheinlich so, jedoch würde es bei einer TFL-Pflicht ein dazugehörendes Bußgeld geben und die meisten Leute können sehr schnell lernen wenns erstmal im Geldbeutel weh tut. ;)

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

deswegen ist eine "örtlicht begrenzte" lichtpflicht nur sehr schwer durchsetzbar, weil schlcihtweg vergessen wird außerorts oder halt bei auffahren auf die bab den lichtschalter zu bewegen....

Das ist wahrscheinlich auch richtig. Deswegen sollte meiner Meinung nach eine allgemeine TFL-Pflicht eingeführt werden egal ob auf der Landstraße oder der BAB.

 

Um zur eigentlich Frage zu kommen. Wie wahrscheinlich nicht schwer zu erkennen ist bin ich für eine allgemeine TFL-Pflicht.

Zur Zeit fahre ich selber mit Abblendlicht, jedoch werde in absehbarer Zeit auf das Hella LEDAYLine-TFL umsteigen. Man wird besser erkannt als mit Ablendlicht und spart dabei noch Energie.

Schöne Grüße aus dem Allgäu

Matthias

alsi ich finde auch ohne diese pflicht fahren sehr viele auf den autobahnen mit licht. (ok bei sonnenschein und blauen himmel vielleicht nicht) hier in der nähe von hagen seind es mehr als 70% die tagsüber bei bewölkung mit licht fahren. man muss ja nicht alles wieder mit gesetzen regeln. wer gesehen werden möchte, der schaltet das licht ein.

Zitat:

Original geschrieben von 6elw

Moin

heute bei dem diesigen Wetter ist mir mal wieder aufgefallen. Eine Lichtpflicht ist doch eigentlich viel nützlicher als ein Tempolimit. Ausserdem lässt es sich einfacher umsetzen.

Was sind eure Meinungen dazu?

Nö, keine Allgemeine Lichtpflicht, 'nur' wirklich fiese Strafen wenn jemand bei schlechten Sichtverhältnissen ohne rumfährt!!

Das sind idR auch die die eh nicht mehr viel mitbekommen und sich völlig Rücksichtslos verhalten.

für Licht bei schlechter Sicht, aber sicher nicht bei Hochsommer und wolkenfreiem Himmel

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

alsi ich finde auch ohne diese pflicht fahren sehr viele auf den autobahnen mit licht. (ok bei sonnenschein und blauen himmel vielleicht nicht) hier in der nähe von hagen seind es mehr als 70% die tagsüber bei bewölkung mit licht fahren. man muss ja nicht alles wieder mit gesetzen regeln.

Stimmt es fahren schon sehr viele mit Licht. Ob TFL bei strahlendem Sonnenschein von Vorteil ist oder nicht kann ich nicht mit Sicherheit sagen (mit fällt zumindest keine Studie die in diese Richtung geht), jedoch ist meine subjektive Meinung dass es etwas bringt. Ich persönlich sehe nahende Fahrzeuge auf der BAB besser wenn sie mit Licht fahren. Für mich als Landkind :D ist ein TFL aber auch bei Sonnenschein sehr nützlich wenn ich mal durch ein Stück Wald fahre. Hier passiert es mir öfters, dass mir Autos ohne Licht entgegen kommen, die vielleicht bei schlechteren Witterungsverhältnissen mit TFL fahrn. Dies spricht meiner Meinung nach für eine TFL-Pflicht.

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

wer gesehen werden möchte, der schaltet das licht ein.

Da die Unfallfolgen ja auch andere betreffen ist das meiner Meinung das falsche Rangehen an die Sache.

 

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Nö, keine Allgemeine Lichtpflicht, 'nur' wirklich fiese Strafen wenn jemand bei schlechten Sichtverhältnissen ohne rumfährt!!

Das sind idR auch die die eh nicht mehr viel mitbekommen und sich völlig Rücksichtslos verhalten.

Für hohe Strafen bin ich auch nur wo fangen schlechte Sichtverhältnisse an und wo hören sie auf?

Viele sind bestimmt rücksichtlos aber noch mehr einfach nur unfähig.

Ich seh es öfters das sobald die kleinste Nebelschwade zu sehen ist die Leute ihre Nebelschlussleuchte anmachen, aber weiterhin mit 130 fahren. Was ich damit sagen will ist das man meiner Meinung nach nicht auf den gesunden Menschenverstand der Leute setzen darf.

Egal ob nun eine TFL-Pflicht kommt oder nicht fände ich es begrüßenswert wenn z.B. Neuwagen serienmäßig mit TFL ausgerüstet werden würden. So wie es z.B. schon beim ABS ist.

Eine Frage in eigener Sache. Weis jemand von euch warum die TFL-Pflicht in Österreich abgeschafft wurde?

Zitat:

Original geschrieben von pipsi2001

Eine Frage in eigener Sache. Weis jemand von euch warum die TFL-Pflicht in Österreich abgeschafft wurde?

weil in dem jahr ein sehr warmer frühling war und daher die motorradsaison viel früher angefangen hat und es daher natürlich viel mehr unfälle gab - da wurde die TFL-Plicht aus aktionismus wieder abgeschafft

Zitat:

Original geschrieben von Bucklew2

weil in dem jahr ein sehr warmer frühling war und daher die motorradsaison viel früher angefangen hat und es daher natürlich viel mehr unfälle gab - da wurde die TFL-Plicht aus aktionismus wieder abgeschafft

Wenn ich das so hör kann ich nur sagen "Herr lass Hirn regnen". Mich würde nur interessieren ob es eine Studie gibt die die Unfälle (in Österreich nach TFL-Pflicht) aufgrund von fehlendem TFL auflistet.

Ebenfalls pro Lichtpflicht!

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

regen

Die Diskussion hatten wir schon mal und ich bin immer noch nicht überzeugt dass es immer bei Regen angebracht ist, zumindest nicht das Abblendlicht.

Wenn sich das Licht von der Fahrbahn spiegelt kommt da ein Lichtermeer entgegen und dann wird man fast schon geblendet, zumindest wird es schwer was daneben zu erkennen, das Lichtspiel in Regentropfen auf der Scheibe kommt noch dazu.

Nachts lässt sich das nicht vermeiden weil man das Licht braucht um überhaupt was zu sehen, aber am Tag kann es auch mal kontraproduktiv sein.

Das sage ich obwohl ich davon überzeugt bin dass ein beleuchtetes Objekt eigentlich immer besser zu sehen ist, ich sehe da trotzdem kein Widerspruch es bei Regen nicht mit Licht zu übertreiben.

 

Ob Lichtpflicht und Tempolimit sich tatsächlich Konkurrenz machen?

Bei einem Unfall bei 130 km/h statt 200 km/h sind die potentiellen Folgen sicher deutlich gemildert. Ob dabei jetzt Licht angeschaltet war oder nicht dürfte für die Folgen unerheblich sein.

Zur Unfallvermeidung hingegen gibt es sicher Situationen, in denen Licht einschalten mehr bringt als Tempo reduzieren. Insofern finde ich Lichtpflicht vernünftig, würde mir aber wünschen daß zeitgleich die Strafen für falsch eingestelltes Licht verschärft werden.

An meiner Meinung zum TL ändert das allerdings nichts weil zwei unterschiedliche Themen.

Wenn ich zügig auf der AB fahre, habe ich auch immer Licht an. Da viele aber nicht vernünftig bzw garnicht in die Spiegel gucken, wirds bei einigen trotz Licht brenzlig.

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Zur Unfallvermeidung hingegen gibt es sicher Situationen, in denen Licht einschalten mehr bringt als Tempo reduzieren.

Das dürften sogar eine ganze Menge sein.

Das Grundübel auf unbegrenzten Autobahnen sind ja nicht die hohen Differenzgeschwindigkeiten, sondern die Tatsache, dass diese oftmals nicht sofort erkannt werden bzw. überholende Verkehrsteilnehmer gleich ganz übersehen werden.

Da kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man Fahrzeuge, welche das Licht angeschaltet haben, meist bereits aus dem Augenwinkel im Rückspiegel sieht. Natürlich hilft das nicht automatisch gegen Verkehrsteilnehmer, die extrem unaufmerksam sind und es sich zur Lebensphilosophie gemacht haben, die anderen für sich mitdenken und -bremsen zu lassen. Zumindest für diejenigen, die gewillt sind, ein faires Miteinander zu praktizieren und es für selbstverständlich halten, bei einem Spurwechsel jede Gefährdung und Behinderung anderer auszuschließen, dürfte es eine große Erleichterung darstellen, wenn zumindest Schnellfahrer durch eingeschaltetes Licht auf sich aufmerksam machen.

Bin für Lichtpflicht und Tempolimit 130.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Lichtpflicht auf der Autobahn sinnvoller als Tempolimit?