ForumInnenraumpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Lederreinigung und -pflege?!

Lederreinigung und -pflege?!

Hallo Leute,

ich habe einen VW Passat Variant Highline mit Vollledersportsitzen. Nun mal eine Frage: Da der Wagen bereits 174 TKM gelaufen hat, möchte ich mal einmal die Sitzflächen säubern bzw. Pflegemittel drauf machen.

Was könnt ihr mir da empfehlen? Ich habe im Baumarkt "Nigrin Lederpflege" gesehen, das war auch nicht gerade billig, ist sowas vernünftig? Oder was empfehlt ihr mir da so?

Grüße

Leon

Beste Antwort im Thema

Einen kleinen Kleks von dem Reinger auf ein feuchtes Auftragspad geben und auf dem Leder verteilen/aufschäumen. Dann die Nähte mit der Bürste bearbeiten.

Anschließend mit einem feuchten MFT abwischen und nach dem trocknen dünn die Pflege auftragen. Zum Schluss nach einer halben Stunde mit einem trockenen MFT nachwischen.

Achso, Reinigung und Pflege mache ich immer zusammen, so alle 2-3 Monate.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Reingen mit Lexol Lederreiniger und plegen mit Lexol Lederpflege - beides wird immer wieder empfohlen und hat bei meinen Sitzen gute Arbeit geleistet.

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Reingen mit Lexol Lederreiniger und plegen mit Lexol Lederpflege - beides wird immer wieder empfohlen und hat bei meinen Sitzen gute Arbeit geleistet.

Danke! So sieht man sich wieder außerhalb des 4F-Forums :cool: ... ist ja auch garnicht teuer, viel günstiger als das Nigrin ;) ...

Beste Grüße

Leon

Ich benutze die Produkte von Lederzentrum.de

Bin durch `ne Probepackung auf `ner Tuningmesse und verschiedene Beiträge hier von den Fachmännern drauf gekommen.

 

Gerade für den beanspruchten und doch mal mit `nem kleinen Riss von den Nieten der Jeanshosen behafteten Fahrersitz super.

 

Gruß, Lars

Zitat:

Original geschrieben von Larsavant

Ich benutze die Produkte von Lederzentrum.de

Bin durch `ne Probepackung auf `ner Tuningmesse und verschiedene Beiträge hier von den Fachmännern drauf gekommen.

Gerade für den beanspruchten und doch mal mit `nem kleinen Riss von den Nieten der Jeanshosen behafteten Fahrersitz super.

Gruß, Lars

Danke für den Tipp, ich werde mir das auch mal ansehen :) ...

Ich kann beides (Lexol, Lederzentrum) empfehlen. Nutze Den Lederreinger "stark" vom Lederzentrum und zur Pflege das Lexol. Ist ne super kombination.

Mein Reden. Außer daß ich den "stark"en von Colorlock nehme. Muß aber nicht heißen, daß es eine andere Füllung ist ;)

Okay, gibt es eine besondere Empfehlung für mein Leder? Muss mal eben gucken wie das heißt :D ...

Edit: Was haltet ihr hier von? Ist sowas original von VW noch besser oder wie ist das einzuschätzen? Klick!

Gruß

Leon

Wenn das besser wäre, würde das bereits schon jemand erwähnen...

Nimm noch eine Bürste dazu, z.B. die Colourlock Lederreinigungsbürste . Damit kannst du den Siff besser aus den Nähten und der Struktur holen.

Zitat:

Original geschrieben von leon93

Danke! So sieht man sich wieder außerhalb des 4F-Forums :cool: ... ist ja auch garnicht teuer, viel günstiger als das Nigrin ;) ...

Jep, nett auch hier was von Dir zu lesen :)

Ich lege ein wenig Wert auf die Plflege und das Aussehen meines Autos deswegen lese ich hier mit und gebe ab und zu auch meine Kommentare ab.

Auf das teuer kommt es nicht an denn manch güntiges Pflegemittel ist besser wie man denkt. Von Pflegeprodukten wie VW/Audi-Lederpflege usw. halte ich nichts - die Produkte sind meist überteuert und auf ein Schummel-Logo (echter Hersteller unbekannt) kann ich verzichten.

Investiere einfach die paar Euro für die Lexol-Lederpflege oder hohl Dir was vom Lederzentrum.de, da kann man eigentlich nichts falsch machen...

 

 

Alles klar, auch hier: super Hilfe! :) ... Ich denke mal ich nehme die Sachen von Lexol und dazu diese Bürste für 3,25€, ist ja fast geschenkt :D ... Habe auch so zwei Fettflecken auf der Mittelarmlehne hinten, stört mich jedes Mal, wenn ich beim Rückwärtsfahren drauf schaue :D ... sollten damit weggehen oder? :) ...

Was hast du nochmal gesagt, "Atomickeins"? Der der auch den langweiligen Kombis eine Chance gibt? :D ...oder war das wer anders? :D

Ich lege auch wert auf das Äußere des Wagens und natürlich auch auf die inneren Werte. Deswegen jetzt erstmal die Ledersitze, zur gesamten Politur konnte ich mich bisher nicht aufraffen ... :( ... nach dem Winter vielleicht :)

@Leon:

schöne Kombis fand ich noch nie langweilig - Du scheinst da etwas zu verwechseln :)

Eine Bürste brauchst Du nicht unbedingt zur Lederpflege aber ein paar gute MFT (Mikrofasertücher) sollten die Sache erleichtern.

Eventuelle Pflegevorhaben am Lack würde ich vor den Winter verlegen, wenn das Salz und der andere Winterdreck dem Lack zu sehr zugesetzt haben könnte es zu spät sein. Mit 174.000km scheint Dein Auto ja auch nicht mehr jüngfräulich zu sein.....

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

@Leon:

schöne Kombis fand ich noch nie langweilig - Du scheinst da etwas zu verwechseln :)

Eine Bürste brauchst Du nicht unbedingt zur Lederpflege aber ein paar gute MFT (Mikrofasertücher) sollten die Sache erleichtern.

Eventuelle Pflegevorhaben am Lack würde ich vor den Winter verlegen, wenn das Salz und der andere Winterdreck dem Lack zu sehr zugesetzt haben könnte es zu spät sein. Mit 174.000km scheint Dein Auto ja auch nicht mehr jüngfräulich zu sein.....

Ja das war auf mein Alter bezogen, in dem das eher untypisch ist :D ... aber kann sein, dass das wer anders gesagt hat ;)

Also hinten sind ein paar Nähte, da ist die Bürste vielleicht nicht schlecht ... wobei ich auch noch so eine ähnliche habe, müsste mal sehen ob die nicht zu grob ist. Mikrofasertücher könnte ich mir mal noch eins oder zwei anschaffen, habe nur eins und einen Mikrohandschuh :) ...

Also ich habe immer mit Waschmittel mit Wachs gewaschen, dadurch ist der Lack nicht angegriffen. Nur er hat ein paar Oberflächenkratzer. Tür hinten links (Fahrerseite) ist sowieso neu lackiert und Heckklappe ebenso. Also es ist nicht schlimm. Ich will es nur mal irgendwann machen, damit er noch besser aussieht, als er das sowieso schon tut! :D ... auch trotz der 174 TKM :)

Grüße

Leon

ich benutze zwei verschiedene pflegemittel. einmal das zaino z10 und den meguiars goldglass rich leather cleaner. beide sind sehr gut und ergiebig mit einem pad aufzubringen.

das meguiars riecht sehr gut ,aber zwei tage quietscht das leder beim rutschen auf dem sitz(die genauen geräusche ähneln eher verdauungvorgängen) und das zaino ist etwas kräftiger im geruch,aber nicht aufdringlich.

die konsistenz ist mit bodymilch vergleichbar, nur etwas transparent. das ergebnis ist ein sehr matter und edler glanz.

dien sitze im auto sind hellbeige ledersitze.mit dem angefangenen pad reibe ich dann noch die mittelkonsole und türen oberhalb der ellbogenauflage ab, die nicht aus leder sind. wirklich zu empfehlen.

das zaine kostet etwas um die 15 euro und das meguiars 17euros auch.eine probe surfcity garage voodoo blend lederpflege hatte ich auch schon. die musste aber nach dem auftragen stärker mit dem mikrofasertuch bearbeitet werden. auch ein sehr angenehmer frischer geruch.kostet auch um die 15 euro(wie gesagt hatte nur eine probe)

norbert

Deine Antwort
Ähnliche Themen