ForumInnenraumpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Leder reinigen und pflegen beim alten BMW

Leder reinigen und pflegen beim alten BMW

Themenstarteram 6. Juli 2017 um 20:35

Hallon zusammem.

 

Ich habe einen alten 528i E39 aus 1998 mit Standard Leder schwarz N6SW.

 

Ich glaube, da ist nie etwas gemacht worden.

 

Das Leder sieht erstaunlich gut aus, verschleiss eigentlich nur am Fahrersitz zu sehen.

 

Frage: Wie gehe ich vor, erst reinigen und dann mit einem Lederpflegemittel versiegeln oder wie man das nennt? Habt ihr auch Produktempfehlungen?

 

 

20170622_070732.jpg
20170622_070749.jpg
20170622_070738.jpg
Ähnliche Themen
31 Antworten

Wir würden uns über einen Erfahrungsbericht hier natürlich freuen.

Aber wie schon beschrieben, alleine mit einem Pflegemittel (egal mit welchem) wird der Fahresitz m.E. leider nicht mehr straff werden.

Wie aber auch schon erwähnt sieht das Leder insgesamt für das Alter wirklich noch sehr gut aus. In einem fast 20 Jahre altem Youngtimer ist m.E. auch etwas Patina durchaus erlaubt.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 14:35

Ja. Ich möchte ja erstmal den Dreck heraus holen und dad Leder mal wieder zum "Glänzen" bringen.

Um den Fahrersitz kümmere ich mich später. Ich weiss schon wie man den Sitz raus und den Leserbezug abbekommt, nur nicht wie man das Polter quasi repariert, ohne ein neues Polster zu kaufen. Ich muss mal nachhören, was ein neues Polster kostet.

Ich hoffe für dich aber, dass das Leder am Ende deiner Reinigung nicht glänzt, sondern genau das Gegenteil nämlich schön matt ist. Daran erkennst auch ob die Reinigung erfolgreich war.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 14:40

Yes danke. Mag das eh nicht glänzend. Noch ein Tipp zur Anwendung?

Also von mir leider nicht, da ich wie gesagt die Farenheit Lederpflege nicht kenne. Aber im schon erwähnten Blog gibt es doch einen Erfahrungsbericht dazu. An diesen würde ich mich an deiner Stelle jetzt halten.

Themenstarteram 21. Juli 2017 um 16:57

So, probiere gerade das Fahrenheit aus. Anbei schon mal ein paar Bilder. Das Balsam zieht gerade noch ein.

Das Bild vom MFT ist einmal von der Rückbank und das schmutzigere von den Vordersitzen.

 

20170721_100629.jpg
20170721_154609.jpg
20170721_154627.jpg
+2
Themenstarteram 21. Juli 2017 um 18:39

Hier die Bilder vom Finish

20170721_175530.jpg
20170721_175503.jpg
am 21. Juli 2017 um 18:45

Gut,und nun deine eigene Einschätzung.

Ich würde dieses Ergebnis akzeptieren.Vergiß nicht,der Fahrersitz wird am meisten gestreßt,also für mich würde das voll in Ordnung gehen.Super

Andreas

@bmw320i ,

wie war deine Vorgehensweise und was sagst du zum Produkt und jetzt zum Finish, wichtig wäre noch zu wissen, wie war dein Gefühl bei der ersten fahrt zum sitzen!

Themenstarteram 22. Juli 2017 um 8:28

Vorgehensweise:

Mit einem kleinen Applikatorpad den Reiniger dünn aufgetragen. Nach ca. 5-10 Minuten mit dem MFT den Schmutz intensiv aufgenommen. Danach ca. 1 Stunde abgelüftet. Das Balsam mit einem neuen Applikatorpad aufgetragen. Ich glaube war etwas "dick, da das Einwirken teilweise knapp 1 Stunde gedauert hat. Habe dann den Rest mit einem MFT aufgenommen.

Bin leider noch nicht zum fahren gekommen. Der Wagen steht mit offenen Fenstern in der Garage. Später vielleicht, hab noch was am Haus zu machen :)

 

Die Verabeitung ist leicht und der Reiniger scheint richtig gut zu sein, weil das Leder danach richt matt und trocken war, als man kräftig geschrubbt hätte.

Themenstarteram 22. Juli 2017 um 21:53

So. Bin heute mal eine Tour gefahren. Da Lenkrad fühlt sich schön und griffig an, ohne dabei zu kleben. Auch das Leder ist griffig, man rutscht nicht beim Sitzen. Es tut auch gut, etwas für sein Leder getan zu haben :)

Genau das wollte ich lesen, hab das bei den anderen Produkten nie so empfunden

Danke für den Erfahrungsbericht.

 

Also rutschig oder klebrig ist Leder nach den Colourlock Produkten aber auch nicht, zumindest habe ich bisher immer die Erfahrung gemacht.

 

Es ist anhand der Fotos nur sehr schwer zu beurteilen, aber ich denke speziell beim Fahrersitz wäre noch eine etwas gründlichere Reinigung drin gewesen.

 

Beim nächsten Mal hier evtl. noch einen Runde Reiniger mehr investieren.

 

Aber gerade für das erste Mal und in Anbetracht des Alters eine sehr ordentliches Ergebnis.

 

Weiter so...

Zitat:

@GrandPas schrieb am 23. Juli 2017 um 12:16:17 Uhr:

Danke für den Erfahrungsbericht.

hier hab ich was schonmal dazu geschrieben: https://www.motor-talk.de/.../...flege-von-farenheit-176-t5232774.html

und hier der Kollege cleanfreak: https://www.motor-talk.de/.../...niger-von-176-farenheit-t5192313.html

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 20:44

Ich muss dazu sagen, das ich den Reiniger nicht so kreisförmig und satt aufgetragen habe, sondern eher sparsam/ganz leicht, weil ich nicht a) wusste, ob die Flasche für alles ausreichend ist und b) ob es nicht doch das Leder schadet. Kreisförmig ging auch nicht so, weil die Teilflächen eher dafür zu klein sind und ich auch etwas ungeduldig bin. Trotzdem bin ich fürs erste zufrieden, insbesondere beim Lenkrad, weil es sich irgendwie ganz anders anfühlt (weich, griffig und überhaupt nicht klebrig).

Ich werde den Fahrersitz nach ein paar Wochen noch einmal behandeln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Leder reinigen und pflegen beim alten BMW