ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. LED Tagfahrlichter gehen bei Motorstart aus!HELP!

LED Tagfahrlichter gehen bei Motorstart aus!HELP!

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 11:09

Hallo liebe MOTOR-Talk commy,

ich habe mir für mein Auto (E36 BMW Bj.1999 compact) folgende Tagfahrlichter gekauft: http://www.amazon.de/.../B001UETC7W

Nach 3 Monaten, war ab und zu das rechte TFL aus, das linke aber noch an. (ohne erkendliches Muster).

Nach 4 Monaten, fiel mir dann auf, dass die TFL immer ausgeht, wenn ich den Motor starte.

Also: Schlüssel rein 1x umdrehen= TFL AN, Abbneldicht/Standlicht aus

Standlicht an = TFL AN

Abblendlicht/Standlicht an= TFL AUS.

Nach 5 Monaten nun: wie gehabt, nur das jetzt sogar beide ausgehen. NUR BEIM MOTOR START! sie bleiben dann auch aus. Wie sie wieder angehen? Abblendlicht an...abblendlich aus= TFL\\\'s wieder an!.

Ich bin eher laie was das Thema Technik angeht obwohl ich in der schule elektrotechnik hatte (Schaltpläne etc).

Habe jetzt von dem Hersteller wo ich die gekauft habe, das linke Tagfahrlicht neu zugesandt bekommen, und wollte es die Tage mal austauschen um zu gucken ob es evtl was bringt, was ich aber irgendwie bezweifle.

Bei Fragen o. wenn ihr mehr Infos braucht einfach schreiben, bitte Kommentare wie wofür brauchst du tagfahrlichter etc sein lassen.

ABE etc haben die Tagfahrlichter (Sieger im Test von ADAC zwischen 11 Stück). (Desweiteren meinte die Firma die es verkauft, dass solch ein Problem ihnen nicht bekannt ist (soll heißen, dass es evtl an meinem auto/verkabelung liegekann und nicht an den tagfahrlichtern).

ACH was ich vergessen hatte und warum er mir ein neues geschickt hat! beim linken tagfahrlicht (insgessamgt 5 LEDS\\\'s), schien eine LED (die 2. von rechts). nicht mehr so stark wie die anderen(immer).

Also Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!

Schon einmal vielen Dank im Vorraus

Mit freundlichen Grüßen

Peer

Ähnliche Themen
20 Antworten

Das Problem mit dem Ein - und Ausschalten der TFL liegt vermutlich daran wie Du sie an Deinem Wagen angeschlossen hast.

Viele Fahrzeuge haben einen X Kontakt der beim Starten des Motors den Strom zu den anderen Verbrauchern unterbricht, so daß die volle Leistung der Batterie dem Anlasser zu gute kommt.

Du mußt nur die TFL anders anschließen.

Das könntest Du mit einem Voltmeter oder einer Prüflampe testen wo Du trotz Startvorgang Strom hast.

Am einfachsten wäre es einen Stromlaufplan von Deinem BMW zu haben.

Ich selbst habe solche TFL schon einmal an einem 5er BMW eingebaut. Dort war im Motorraum unterhalb der Windschutzscheibe Beifahrerseite ein schwarzer Kasten. Dort habe ich mir dann ein Kabel gesucht wo bei Zündung "ein" Strom vorhanden ist und dies auch während des Stratvorgangs.

Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

Gruß NK

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 14:29

hm ja ein wenig..... nur 2. probleme:

1. den kontakt x zu finden (kann hier mal den stromlaufplan anhängen(habe ein buch oder ausm internet),

und, wenn ich dann den x kontakt gefunden habe und die TFL' dadran anschließe...geht dann noch die funktion mit abblendlicht an= TFL's aus?

gruß

peer

Nein nicht die TFL an den X Kontakt hängen.

Suche ein Kabel wo der Strom beim Zündung einschalten da ist und beim Startvorgang nicht den Stromfluß unterbricht.

An den TFL hast Du bestimmt 3 Kabel. Einmal Masse, einmal Plus wo Du so anschließen mußt wie oben beschrieben. Und einmal ein Kabel das Du an das Standlich anklemmen müßtest. Dieses Kabel wo an das Standlicht geklemmt wird schaltet dann die TFL aus wenn Du das Licht einschaltest oder - sofern die TFL darauf ausgelegt sind - werden diese abgedimmt.

Nach deiner Beschreibung:

'Standlicht an = TFL AN'

Hast du sowieso irgendwas falsch angeschlossen.

Spricht jetzt nicht wirklich alles für die Qualität der Leuchten! Gib mal ein paar Infos zu den Leuchten. Werden sie gedimmt oder sind sie aus bei eingeschaltetem Licht? Wenn ja, wo sitzt die Steuerung? Normalerweise brauchst du in dem Fall eh nur Klemme 15 (darf ruhig beim Startvorgang getrennt werden, das darf kein problem darstellen), 58 und 31.

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 16:49

also der link steht ja schomal oben welche es genau sind weil alle technischen fragen weiß ich nicht ob ich sie beantowrten kann.

also beim abblendlicht sind die AUS, also ohne dimmung

 

Hm ja, ich dachte mir bei 80€ müsste schon was Qualität dahinter stecken, außerdem sind sie Testsieger beim ADAC.

Ich scanne mal eben die beschreibung die bei den TFLS dabei war! (wie es verbunden werden soll eig).

Die Steuerung sitzt direkt IN den TFLS also dahinter sind relais

ja, aus den TFLs kommen 3 Kabel raus

Bitte so technische sachen wie

"Normalerweise brauchst du in dem Fall eh nur Klemme 15 (darf ruhig beim Startvorgang getrennt werden, das darf kein problem darstellen), 58 " genauer ins praktische erklären wo man dann genau da was anschließen muss :-) (so in etwa verstehe ich was gemeint ist aber wo man dann da was anschließen muss...)

also bilder kommen sofort

danke scohmal für alle beteidigten die helfen :-)

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 17:08

so fleißig gescannt:^^

hoffe ihr könnt damit was anfangen

Wenn ich das richtig verstehe ging ja zuerst alles und du hast die Anschlüsse zwischendurch nicht verändert.

Ich vermute deshalb das die "Auswertelektronik" der Leuchten nachläßt weil dort Bauteile nicht richtig dimensioniert sind.

Könnten z.B. nachlaßende Koppelkondensatoren in der Transitorschalteinheit sein wenn sowas dort eingebaut ist.

Du könntest aber einfach mal die Spannung an den Anschlüssen der Lampen bei Motorstart messen und die Werte können Aufschluss geben ob was an der Bordelektik nicht stimmt.

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 17:34

hm ja das stimmt, war am anfang alles in ordnung ne längere zeit und zwischendurch nichts geändert.

Zitat:

Du könntest aber einfach mal die Spannung an den Anschlüssen der Lampen bei Motorstart messen und die Werte können Aufschluss geben ob was an der Bordelektik nicht stimmt.

Welche Lampen? Also die TFL'S? und wie messe ich die? an einem kabel dann davon, das bereits dann angeschlossen ist? (ich weiß wie man ne softidee o glühlampe misst da kommt man ja auch an was dran aber die TFLs sind doch "eingepackt" ^^.

man es soll mal was wärmer werden, wollte eig das wochenende in die garage, diese vorher vorheißen zum arbeiten, aber bei -10C° ist das wohl leicht krank^^.

aber soll ja in ein paar tagen schon wärmer werden.

Habe mir sensoren für hinten gekauft, die baue ich dann direkt mit ein :-) (parkhilfe).

Entschuldigung, ich dachte weil du schriebst, du kennst dich aus, dass du mit meiner Info klar kommst.

 

Ist ja recht simpel alles aufgebaut. Masse (Minus - 31) sollte klar sein, dann muss das Gelbe Kabel ans Standlicht (58) angeschlossen werden und das andere (farbe weis ich nicht mehr) eben an Zündung (Kl. 15). Ich hoff ich hab jetzt nicht die Farbe verwechselt, weil ichs nur ausm Gedächtnis wiedergegeben hab. Wo hast du die Leuchten denn angeschlossen? Ich hoffe mal nicht an den Scheinwerfern mit Hilfe von Einschneidverbindern. Es sollte von Haus aus nicht mit Einschneidverbinder gearbeitet werden, sondern am besten mit Löt- oder Quetschschrumpfverbindern und am besten auch nur im Innenraum, wobei die von mir genannten Verbinder auch im Außenbereich angewendet werden könnten. Es könnte von daher auch eine Kontaktstörung durch offene Verbindungen im Außenbereich entstanden sein, wenn du beispielsweise die Scheinwerfer bezüglich Standlicht angezapft hast.

Zitat:

Original geschrieben von NRW_Peer

hm ja das stimmt, war am anfang alles in ordnung ne längere zeit und zwischendurch nichts geändert.

Zitat:

Original geschrieben von NRW_Peer

Zitat:

Du könntest aber einfach mal die Spannung an den Anschlüssen der Lampen bei Motorstart messen und die Werte können Aufschluss geben ob was an der Bordelektik nicht stimmt.

Welche Lampen? Also die TFL'S? und wie messe ich die? an einem kabel dann davon, das bereits dann angeschlossen ist? (ich weiß wie man ne softidee o glühlampe misst da kommt man ja auch an was dran aber die TFLs sind doch "eingepackt" ^^.

man es soll mal was wärmer werden, wollte eig das wochenende in die garage, diese vorher vorheißen zum arbeiten, aber bei -10C° ist das wohl leicht krank^^.

aber soll ja in ein paar tagen schon wärmer werden.

Habe mir sensoren für hinten gekauft, die baue ich dann direkt mit ein :-) (parkhilfe).

An den Kabelanschlüssen messen die aus dem TFLs kommen. Da müßten ja Steckverbindungen sein wenn du sie nicht angeknotet hast. :rolleyes: (Wobei dann die Fehlerquelle bestimmbar schiene.)

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 18:42

@überallroad hm okay , ja da sind steckverbindungen

@fuchs_100: Aus den TFLS okommen steckverbindungen... diese abschneiden und dafür löten mit gut isloieren etc????:cool::cool:

 

@fuchs_100: hm habe geschrieben das ich laie bin, hieß das net das man net so die ahnung hat? :-). ich hatte zwar elektrotechnik iner schule aber bin trotzdem net so gut dadrin

 

Ähm nein, stecken tue ich nicht^^ nur löten!.

ja das könnte sein, ich weiß ausm kopf auch net mehr genau wie es da nun anschlussmäßig aussieht, aber schomal ne menge gute ideen die ich dann einsetzen kann.

das dumme ist nämlich, dass ich meine komplette front abbauen muss am auto, um an die TFLS dranzukommen! darum erst überlegen, dann tuen :-).

 

gruß

peer

Themenstarteram 24. Dezember 2009 um 11:53

LÖSUNG FÜR ALLE DIE AUF DIESEN THREAD gestoßen sind:

Stromkabel von den LED's , dass zuerst am Sicherungskasten vom Auto an einer Sicherung angeschlossen war, einfach an einer anderen Sicherung mit anschließen( Sicherung bisschen aufmachen, dami tman da das kabel oben dran verlöten kann).

Ich habe die Sicherung der Krafstoffpumpe genommen, auch wenn schon jmd mich gewarnt hat, dass wenn die leds die sicherung raushauen ich net mehr fahren kann.

also mann kann jede sicheurng nehmen! wichtig ist nur, dass es kein dauerpplus ist wie die warnblinkanlage und das wie in meinem fall, der strom bei der sicherung erst dann da ist, wenn der motor startet(weil die stromunterbrechung beim motorstart der leds diese ja durcheinander gebracht hat).

Also so klappt es bei mir.

2. LÖSUNG für anderes:

Wer die LEDS mit dem Abblendlich gleichzeitig laufen lassen möchte, muss einfach das 2. kabel der LEDS, was man an das abbleldnlicht oder standlicht anschließen sollte, einfach NICHt anschließen.

Bei der heutigen Rechtslage und herumfahrenden Mercedes e klassen mit abblendlicht und leds unten drunter und audis bmw 7er mit orangen standlicht darüber ETC. blickt eh niemand mehr durch was erlaub tist und was nicht.

hauptsache eure teile haben ABE's, E-Zeichen und sind vor ALLEM der STvZO zugelassen!!!

mit freundlichen grüßen

Bmw-Fahrer :-)

Oh, hab den Thrad total vergessen. 

 

Also so würd ich das nicht sagen, dass keiner mehr durchblickt. Man erkennt im Prinzip schon von weitem, ob die TFL gedimmt sind oder von Haus aus so eine schwache Leuchtstärke haben, dass sie mit Licht betrieben werden dürfen. TFL fallen ja nicht ab vom Leuchtkegel her, wie das Abblendlicht, sondern sind so angeordnet, dass sie ins Gesicht des Fahrers leuchten. Das ist auch bewusst so gemacht und stört auch bei Tageslicht absolut nicht. In der Nacht ist das aber fatal, wenn die Leuchtkraft zu hoch ist. Und Leuchten, die nicht erlöschen müssen bei eingeschaltetem Licht, sind für mich keine Tagfahrleuchten, denn die Leuchtkraft ist ja äußerst gering.  

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. LED Tagfahrlichter gehen bei Motorstart aus!HELP!