ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Lautes Brummen im Innenraum nach Reifenwechsel

Lautes Brummen im Innenraum nach Reifenwechsel

Themenstarteram 30. März 2011 um 20:56

Hallo alle zusammen,

ich hab gestern meine Sommer Reifen wieder ans Auto montiert ( Godyear F1, 225/45/r17 aus 2006).

Bis zur demonatge letztes Jahr hatte ich mit diesen keine Probleme, nun habe ich aus Gründen

der gleichmäßigen Abnutzung von hinten nach vorne getauscht.

Gleich bei der ersten Fahrt trat dieses Brummen auf: zwischen 30 und ca 60 kmh extrem stark im Innenraum wahrnehmbar, jedoch kein vibrieren des Lenkrades, besonders zu spüren, wenn der Wagen rollt und nicht beschleunigt wird.

Da ich hier viel über den Sägezahn gelesen hatte, habe ich die Reifen kontrolliert, war aber nichts auffälliges zu entdecken. Also habe ich heute wieder zurück getauscht (vorne wieder nach hinten), so wie die Reifen letzte Saison gefahren wurden. Das laute Brummen ist jedoch immer noch da in dem o.g. Bereich, aber wenigstens nicht mehr so extrem laut (man konnte sich vorher fast nicht unterhalten im Auto).

Reifendruck habe ich kontrolliert, und auch mit mehr nund weniger Druck versucht, ohne Erfolg.

Mein´nächster Schritt wäre die Reifen wuchten zu lassen und auf Höhenschlag kontrollieren zu lassen, aber müsste ich dann nicht Vibrationen am Lenkrad haben ?

Die Reifen haben noch zwischen 3,5 und 4,5 mm Profil und wollte sie eigentlich diesen Sommer noch fahren.

Noch Ideen was ich versuchen könnte ?

Grüße und Dank für euren Input.

Joschi

Ähnliche Themen
39 Antworten

Hallo Leute,

ich habe heute meine Sommerreifen aufgezogen und habe nun ein sehr lautes Abrollgeräusch mit leichtem Lenkradvibrieren.

Die Reifen sind nagelneue Semperit Comfort Life, haben die Größe 185/55 R14 und wurden auch ausgewuchtet.

Bei den Winterreifen war nix zu hören. Deshalb würde ich Radlager bzw. Spur und Bremsen ausschließen.

Kann es nun sein, dass sich die neuen Reifen erst einlaufen müssen und dass das Abrollgeräusch nach ein paar Kilometern wieder verschwindet? Kann mir das aber nicht so recht vorstellen, da ich bei meinen früheren Reifensätzen das Problem nicht hatte.

Vor dem Comfort Life hatte ich den Semperit Direction Sport und war sehr zufrieden, hatte auch keine erhöhten Geräusche. Also ein schlechter Reifen ist das nicht.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Haben die Reifen ein laufrichtungsgebundenes Profil? Richtig rum montiert?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Noch ein kleiner Zusatz:

Die Reifen sind nicht laufrichtungsgebunden, das heißt die Fehlerquelle der falschen Laufrichtung scheidet auch aus.

Außerdem wurden die Räder alle korrekt angezogen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Die Temperaturen sind noch recht tief, was den Gummi sehr hart macht. Der Luftdruck ist zu hoch. Es gibt aber auch sehr preiswerte Reifen, die von Natur aus rumpeln ...

Alles mögliche Gründe, weshalb der Reifen lauf erscheint.

 

Wenn die Radlager defekt gehen, macht das häufig auch solche Geräusche ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Also Radlager kann ich definitiv ausschließen. Hab heute die Vorderachse nochmal angehoben und an den Vorderreifen gedreht und hab kein mahlendes Geräusch gehört. Und wie gesagt mit den Winterreifen war alles in Ordnung.

Es kann natürlich sein, dass bei diesen Temperaturen der Gummi noch etwas härter ist, aber das macht denk ich nicht soviel aus, dass das solche lauten Geräusche gibt.

Das mit dem zu hohen Luftdruck kann ich nicht nachvollziehen. Bei kalten Temp. sinkt doch der Luftdruck und bei Erwärmung steigt er. Außerdem hab ich den Luftdruck kontrolliert und er passt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Wenn das Vorgängermodell von Semperti einigermaßen gut war, muss der Nachfolger nach lange nicht gut sein bzw. mit deinem Auto harmonieren.

Bei den Markenherstellern wie Conti oder Michelin kann man, wenn man nicht zufrieden ist, die Reifen eine gewisse Zeit umtauschen. Aber bei Semperit wird das wohl eher nicht gehen.

Wir haben auch auf unseren 4 Autos die Sommerreifen drauf, bei keinem gibt es da, auf Grund der Temperaturen, laute Geräusche (3x Michelin, 1x Conti).

Welche Auto ist es denn?

Wo hast du die Reifen gekauft?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Man weiß ja nicht wie laut die sind, aber ich würde mich beim Händler melden.

Denn HIER mal der Test.

Demnach dürfter der nicht laut sein.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Hallo Leute,

ich hab gute Nachrichten, das Geräusch ist weg. Es lag am linken Vorderrad. Eine Schraube war nicht korrekt angezogen. Konnts gar ned glauben, da ich zweimal mitm Drehmomentschlüssel kontrolliert hab. Naja man lernt halt nie aus.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Naja, doch nicht ganz so leicht, ein Rad zuwechseln :rolleyes:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Eine Schraube war nicht korrekt angezogen?

 

Oder war eher nur eine überhaupt angezogen?

 

 

Wozu gibt es Fachwerkstätten?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Nice-DJ

Naja, doch nicht ganz so leicht, ein Rad zuwechseln :rolleyes:

:D  Man sollte zumindest bis 4/5 zählen können,je nach Anzahl der Schrauben/Muttern pro Rad und sich merken können wo man schon nachgezogen hat.

 

@The Bruce

 

Zitat:

Wozu gibt es Fachwerkstätten?

Abgesehen von der Tatsache das Fachwerkstätten oft selbst Schrott abliefern,zu fest oder gar nicht angezogene Muttern/Schrauben sind da nicht selten,sollte jede Person selbst in der Lage sein ein Rad zu wechseln.Personen mit körperlichen Einschränkungen die das unmöglich machen natürlich ausgeschlossen.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

immer nach 50KM nachziehen lassen:D:D:D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Also ganz ehrlich: eine richtige (!) Werkstatt wie da wo ich arbeite zieht die Radschrauben 1x über Kreuz und danach noch 1x im Kreis zur Kontrolle an.

Wenn das alles richtig gemacht ist lockert sich da auch nix mehr (hab ich zumindest noch nie erlebt) und selbst nachziehen ist eigentlich nicht nötig.

Kann natürlich nicht schaden es trotzdem zu tun, aber wie gesagt, richtige Werkstatt aufsuchen oder lernenn es selbst richtig zu machen und gut...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sehr lautes Abrollgeräusch trotz neuer Sommerreifen' überführt.]

Wie hast du denn auf Sägezahn kontrolliert?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Lautes Brummen im Innenraum nach Reifenwechsel