ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Langzeiterfahrungen mit Fahrwerken

Langzeiterfahrungen mit Fahrwerken

Themenstarteram 29. November 2002 um 11:27

Wie im Betreff geschrieben, wie sind eure Erfahrungen damit? Was sagt eure Karosserie dazu (klappern, hängende Türen usw.) und sonstige erhöte Verschleißerscheinungen? Vieleicht ein Vergleich mit/ohne Domstreben.

15 Antworten

@ex Vento

Also unser Golf wird nach 8 Jahren Alter und 231tkm langsam weich in den Dämpfern . Er wackelt auch n büschen mehr wenn die Mitfahrer zur Musik swingen . Ansonsten bekommt er immer mehr n Ami Fahrverhalten . Auch nich schlecht .

Die Türen sind noch top weiß ohne hängen . Geräusche machen sie nur in den Ablagefächern . :)

Alle Angaben ohne Streben nach mehr Luxus . :D :D

@bötti

ihr fahrt nach 231.000 km immer noch mit dem ersten fahrwerk?? mutig, mutig *ggg*

@plastics

War auch n langer Weg die endlich eingefahren zu haben . :D :D

Themenstarteram 29. November 2002 um 13:33

Hi Bötti, meinte eigentlich auch eher Sportfahrwerke, mein Fehler, habe ich vergessen zu schreiben! Aber wollen wir mal hoffen, daß er dei nächsten 231tkm auch noch gut fährt:D vielleicht mal nen Satz neue Dämpfer spendieren. die gibts günstig hier

@ex Vento

Klar hält der nochmal so lang .

Hat ja erst ne Inspektion von mir bekommen :

Kühlwasser nachgeschaut und mit Rudi ( Vectra) getauscht , Scheibenwaschwasserbehälter geleert ( Frost ) ,

Second Hand Motoröl besorgt und aufgefüllt .

Ach ja : gegen alle 5 Reifen getreten um den Zustand zu prüfen .

Fertig !! ;)

Neue Dämpfer ? Nach der Arbeit die weich zu kriegen ? :D :D

Zitat:

Original geschrieben von Bötti

@ex Vento

Klar hält der nochmal so lang .

Hat ja erst ne Inspektion von mir bekommen :

Kühlwasser nachgeschaut und mit Rudi ( Vectra) getauscht , Scheibenwaschwasserbehälter geleert ( Frost ) ,

Second Hand Motoröl besorgt und aufgefüllt .

Ach ja : gegen alle 5 Reifen getreten um den Zustand zu prüfen .

Fertig !! ;)

Neue Dämpfer ? Nach der Arbeit die weich zu kriegen ? :D :D

mh ich glaube mehr macht vw bei den inspektionen auch nicht looooooooool :D

Themenstarteram 29. November 2002 um 14:41

Doch, VW macht mehr, richtig kassieren:D:D:D

stimmt hehehe....naja was solls...

hahahaah :D

mal was zum thema *GZA ärgert*

meine Tieferlegungsfedern und Serien Stoßdämpfer (in orange natürlich *gg* ) hab ich nun fast seit 2 jahren (knapp 40.000km). ich sehe nichts schlimmes drann. ist schon was schönes. aber nichts für den acker oder so ;)

cya

zum thema sportfahrwerke hätte ich auch mal ne frage:

1. hab hier den eindruck, als währen kw gewinde variante2 das einzig wahre, der rest nix

nur kosten kw halt auch locker über 1000€

was ist da eure meinung dazu?

ich bin auf jedenfall auf der suche nach einer FAHRBAREN tieferlegung, ich will kein steinhartes brett, das um bodenwellen oder kurven rummhüpft

hart ja, meinetwegen extrem hart, aber nicht bitte nicht unfahrbar :)

2. was ist von ner reinen federtieferlegung zu halten?

hab in meinem ibiza sport (holländische käse-edition ;) ) wohl nen sportfahrwerk drin, ist für ein serienfahrwerk schon relativ straff

Themenstarteram 4. Dezember 2002 um 8:04

Das so ein Fahrwerk nix für den Acker ist, hält mich ja davon ab, es gibt am linken Niederrhein so schöne Feldwege:D Naja, vielleicht habe ich bald einen Zweitwagen, dann schaun mer mal.

so, dann will ich auch mal, da ich letzte woche meinen alten GTI verkauft habe...

ich hab ihm im jan01 mit 145 tkm gekauft im feb 01 bekam er ein FK gewindefahrwerk...

letzte woche bei 225tkm habe ich ihn verkauft...

also ganz ordentlich mit rumgebügelt...

das fahrwerk wurde merklich etwas schlechter zum schluss (weicher)

bin aber immer gut mir dem FW gefahren lag schön auf der straße, nur wenn man mehr als 100km am stück gefahren ist wurds unschön, die 650 km in urlaub nach DK waren fast schon eine qual...

die karosse hat alles ohne streben und versteiungen gut überstanden, zumindest waren keine sichtbaren risse oder knicke vorhanden...

sicherlich wir sie ein wenig gelitten haben, aber dem ist man sich eigentlich bewußt, bevor man seinen wagen tiefer legt...

ich hab ihn aber auch nur verkauft, da ich ab jan 120 km weg zur arbeit habe und das wollt ich mir täglich nicht antun, außerdem wäre das bei den heutigen spritpreisen etwas teuer gekommen, vom motorher hatte ich außereinmal ne verdreckte KW gehäuse entlüftung nie probs, aber egal, wieder zum thema

ich kann nur sagen, das ich es nie bereut habe ihn tiefer zu legen, 80/70 waren vielleicht etwas übertrieben, aber naja, was solls :D

alles in allem war ich wie schon erwähnt voll zufrieden...

Hallo

Die besten Erfahrungen habe ich mit Koni Gelb gemacht, einen Satz von 1988 - 1999 in 5 verschiedene Autos gleichen Typ´s eingebaut, immer wenn ein Fahrzeugwechsel anstand.

Mickie

Ich habe mein Fahrwerk seit Anfang des Jahres drin, ist 60/40 tiefer mit Koni Gelb.

Ich habe bis jetzt noch keine Probs damit gehabt. Bin fast überall drüber gekommen, außer am Bero bei MC-Doof an einem Hügel gibt es probleme.

Zum Komfort kann ich nur sagen, das der Golf 3 GT von nem Kumpel auch nicht komfortabeler ist. Und im Vergleich zu den leicht defekten Dämpfern vorher, ist das Fahrwerk doch sehr angenehm zu fahren.

@exVento

Du kommst ja auch bei mir aus der Gegend, ich kann dich demnächst ja mal ne Runde mitnehmen, dann kannst du mal schauen wie das so ist.

 

Nochwas fällt mir ein, bei meinem ersten Polo war ab Tag der Zulassung nen H&R Fahrwerk drin, ohne Streben. Nach 3 Jahren war die Karosse so weich, das ich wenn der Wagen auf dem Wagenheber stand, ich noch nicht einmal mehr die Kofferraumklappe auf bekommen habe.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Langzeiterfahrungen mit Fahrwerken