ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Lächerliches Verhalten .... !!!

Lächerliches Verhalten .... !!!

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 17:04

Hallo miteinander,

ich könnte das auch jetzt unter "Was mich im Strassenverkehr aufregt" reinschreiben aber ich finde dieser Fred hat ein x-tra Titel verdient.

Jedenfalls gehts mir darum, wie lächerlich, stur und vor allem uneinsichtig sich manche Autofahrer verhalten (können)

Feststellen durfte ich dies leider bei jedem Verkehrssicherungsdienst der Feuerwehr, den wir bei etlichen Veranstaltungen der Stadt durchführen.

Erst kürzlich wurde eine Landstrasse aufgrund einer Grossveranstaltung für den Verkehr voll gesperrt (Anlieger und Festbesucher bis Parkplatz frei) und dort standen wir zu zweit mit dem FW Auto an der Abschrankung wo es Ende war.

Trotz Umleitung, abgeklebter Strassenschilder und Absperrgitter, welche an der Abbiegung der gesperrten Landstrasse aufgestellt wurden (mit dem Hinweiss "Anlieger und Festbesucher bis Parkplatz frei.... Keine Durchfahrt nach ..... ") kamen etliche Autofahrer(innen) zu uns und wunderten sich warum hier zu ist (einsichtige Lenker waren es leider nur sehr wenige) von den meisten wurde man angeschnautzt. Andere behaupteten es wäre nirgends eine Umleitung ausgeschildert und es würde auch nirgends stehen dass gesperrt sei (mein Kommentar dazu: "Guter Mann, dann haben sie wohl das Absperrgitter, welches vorne an der Einmündung steht umgefahren"). Wieder andere wollten durchbrechen und fuhren uns beinahe an, anderen mussten wir nochmals erklären ob sie denn überhaupt in der Fahrschule aufgepasst hätten und sie überhaupt wüssten was dieses Schild, welches bei uns an der Absperrung hing, bedeutet.

Jedenfalls wollten die meisten Autofahrer uns für Ihr dummes und lächerliches Verhalten verantwortlich machen.

Beste Antwort im Thema

Auch in Berlin werden täglich fette Hauptverkehrsadern wegen blödsinnigen Veranstaltungen gesperrt. Die Folge sind lange Umleitungen und nervige Staus. Verstehen kann ich den Ärger.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

...sachen gibts...ein skandal...

Die Menschheit wird halt immer fauler;)

Naja, ich umfahre zwar keine Straßensperren, aber ich kanns durchaus nachvollziehen, dass viele Autofahrer verärgert sind und Ihren Zorn an euch auslassen.

 

Ich ärgere mich auch jedesmal, wenn ich wegen so einem blöden Humptata-Ufftata - Fest einen Umweg fahren muss.

Da könnt ihr zwar nix dafür, aber ihr steht nun mal leider da und kriegts ab, wenn sich einer nicht zügeln kann.

ein ratschlag falls ihr mal was zukünftig absperrt:

stellt die pylonen so eng, das KEIN smart dazwischen durchfahren kann, sind die nur 1cm soweit auseinader das einer durchpasst, wird auch einer durchfahren.....

wir haben uns angewohnt das auto querzustellen.....wenn einer meint trotzdem durchzufahren, steht er vor nem 12tonnen schwerer allradler, und den bekommt er mit nem pkw nicht weggeschoben.......ansonsten kann ein griff zum funkgerät bei dem man so tut als würde man dass kennzeichen der polizei durchgeben wunder wirken......

sobald die leute rote autos sehen, die zufällig auch noch was blaues auffm dach haben, setzt bei verdammt vielen das logische denken aus..........

Auch in Berlin werden täglich fette Hauptverkehrsadern wegen blödsinnigen Veranstaltungen gesperrt. Die Folge sind lange Umleitungen und nervige Staus. Verstehen kann ich den Ärger.

Klar, wenn man es mal eilig hat, passt das einen nicht. Aber im Endeffekt hat doch jeder mal das Recht auf eine Veranstaltung. Somit nehme ich den Umweg ohne Murren im Kauf.

Schlimmer finde ich es, wenn ein Unfall oder so ist. Und die "Grünen" absperren. Die lassen ein nahezu ran fahren, das man fast keine Möglichkeit mehr hat zu wenden. Auf meine Frage hin; kann man nicht den Verkehr schon an der vorherigen Kreuzung umleiten?? Wäre doch für alle leichter? Bekam ich zur Antwort, das dürften sie nicht. Warum?? Das würde ich gerne einmal wissen??

Na, dann bin ich halt samt Hänger durch den Straßengraben, sonst hätte ich noch einen weiteren Umweg gehabt.

Ich denke auch, dass dieser Beitrag aus dem Leben eines Young-Fire-Fighter in den Aufreg-Fred gehört, denn für einjede aufkommende Emotionalität einen Fred auf zu machen bringt doch einen noch größeren Strauss an interessanter Vielfalt.

Hihi... ich dachte solche Aktionen führt nur das THW durch wo Sonderschüler mit einer Kelle und einer Warnweste bewaffnet Verkehrspolizist spielen dürfen. Dementsprechend niedrig ist auch die Hemmschwelle der meisten Autofahrer diese Leute einfach zu ignorieren oder anzuraunzen. Das dies jetzt sogar der Feuerwehr passiert, wo im Grunde der Respekt deutlich höher sein sollte, ist mir neu.

Also wir als Rallyeveranstalter können ebenso ein Lied davon Singen - Wochen vorher wird Bekannt gegeben das dies und jenes an dem und dem Tag passieren wird - wo und wann was Gesperrt oder bedingt befahrbar ist.  Das beste was mal passierte, während einer WP fuhr ein Bauer mit seinem Traktor in die WP - obwohl schon mindestens 20 Fahrzeuge die WP passiert hatten. Antwort des Traktorfahrers: Ich muß nach Hause  zum Kaffeetrinken, die Frau wartet !!  Ich meine wenn mal nen Ortsfremder sich mokiert - OK - aber von Ortsansässigen ????????

Zitat:

Original geschrieben von FrankBTF

Warum?? Das würde ich gerne einmal wissen??

weil die polizei die angewohnheit hat, sich bei unfällen wichtig zu machen, obwohl die im prinzip eigentlich nur stören und nicht wirklich helfen können......außerdem müssten die dann ja ein paar meter zu fuß laufen, um an ihre daten (z.b. personalien der verletzten) zu kommen......also reg dich nicht über die auf, die wollen auch nur "gaffen", mit dem absperrverhalten der polizei haben sich schon ganz andere "fachgremien" beschäftigt....geändert hat sich nix.......

Zitat:

Original geschrieben von Schwindel

Hihi... ich dachte solche Aktionen führt nur das THW durch wo Sonderschüler mit einer Kelle und einer Warnweste bewaffnet Verkehrspolizist spielen dürfen. Dementsprechend niedrig ist auch die Hemmschwelle der meisten Autofahrer diese Leute einfach zu ignorieren oder anzuraunzen. Das dies jetzt sogar der Feuerwehr passiert, wo im Grunde der Respekt deutlich höher sein sollte, ist mir neu.

Die Sache ist die, meistens ist es wirklich nicht nachvollziehbar wieso eine Strasse gesperrt ist.

Hier in Düsseldorf war neulich Rheinkirmes, und eine völlig benutzbare Strasse wurde einfach nur deswegen gesperrt damit ein paar Betrunkene Alkis mitten auf der Strasse laufen können, anstatt einfach den Bürgersteig zu benutzen.

Klar mag es sinnvolle absperrungen geben, wenn ein Strassenumzug/Blaskapelle/Krötenwanderung über die Strasse stattfindet, aber einfach zur Zeit der Rheinkirmes waren auch völlig leere Seitenstrassen abgesperrt, wo man durchaus hätte langfahren können.

Wir haben uns im Navi ganz einfach den Strassennamen rausgesucht und bei "Point of Intrest" nen Waschsalon rausgesucht und haben gesagt wir wollen zu unserer Wohnung direkt über dem Waschsalon XY :) [Und man wird es nicht glauben ... man konnte prima da durch fahren :)]

ps: Natürlich hast du recht, einen Schüler würde ich auch niemals ernst nehmen :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Juline2009

Hier in Düsseldorf war neulich Rheinkirmes, und eine völlig benutzbare Strasse wurde einfach nur deswegen gesperrt damit ein paar Betrunkene Alkis mitten auf der Strasse laufen können, anstatt einfach den Bürgersteig zu benutzen.

es kann durchaus sinnvoll sein solche straßen "vorbeugend" zu sperren, um unfälle zwischen den betrunkenen und denjenigen die ihre zulässige-höchstgeschwindigkeit auf biegen und brechen durchsetzen wollen zu vermeiden.............u.a. wird meist über hauptstraßen umgeleitet um den anwohnern der abgesperrten straßen den durchgangsverkehr zu ersparen.

Zitat:

ps: Natürlich hast du recht, einen Schüler würde ich auch niemals ernst nehmen

dann solltest du schleunigst deine denkweise ändern, denn ab 16 (also einem alter bei dem der ein oder andere noch schüler ist) darf man am einsatzdienst von feuerwehr/thw und damit auch bei absperrmaßnahmen teilnehmen!

am 6. Oktober 2009 um 18:22

ich hasse solche veranstaltungen im normalfall auch vorallem wenn es sowas hirnverbranntes ist wie 1000 Mongos die sich mit ihren Inlinern treffen und durch die halbe Stadt fahren die dafür natürlich komplett lahmgelegt wird

oder Autobahnen die für sowas gesperrt werden

hammer einfach nur hammer

da muss man durchdrehen

für Konzerte lass ich es mir ja noch eingehen

Sachen die einfach Sinn ergeben

Zitat:

Original geschrieben von FrankBTF

die "Grünen" absperren. Die lassen ein nahezu ran fahren, das man fast keine Möglichkeit mehr hat zu wenden.

Fränki: Gut das wir fast überall wenden können.. ;)

Hatte das auch letztes Sylvester. Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Marburg. Schmale verscheite schlingelschlangel Strasse und nach 8 km, hinter ner Kuppe Polizeiabsperrung wegen Unfall. Schön übers Feld umgedreht.. :D

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Lächerliches Verhalten .... !!!