ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco super 8 50ccm 4Takt springt nicht an.

Kymco super 8 50ccm 4Takt springt nicht an.

Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 19:13

Kymco super 8 50ccm 4Takt /// Auf dem Tacho stehen 6500 KM. / gedrosselt auf 25km/h

Hallo an alle. Ich habe seit einer Woche obigen Roller.

Der hat über 1 Jahr gestanden. und er will nicht anspringen. Ich habe bisher folgendes unternommen:

Batterie geladen / altes Benzin z.T. abgelassen und neues Benzin aufgefüllt.

Vergaser geöffnet, altes Benzin raus, Düsen gereinigt, Schwimmerkammerventil gangbar gemacht, sieht so weit jetzt ok aus.

Zündfunke ist vorhanden. Kompression habe ich nicht gemessen, nur mit Finger ins Kerzenloch... ist aber

scheinbar ok. " Start-Pilot" in die Ansaugöffnung des Vergasers.... Keine Zündung !!

Nicht die leiseste Spur einer Zündung......

So, habe überlegt, einen neuen Vergaser anzuschaffen, aber da er auch nicht mit "Start-Pilot" zündet, ist es evtl etwas anderes..

 

In welche Richtung wäre es zweckmäßig zu forschen??

Für jeden Tip schon mal vielen Dank im Voraus.

Gruß

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 18. Oktober 2016 um 19:23

Hast du da keine gewischt bekommen beim " Finger ins Loch " :confused::confused:

am 18. Oktober 2016 um 19:34

Hallo Kollege wie alt ist die Batterie wenn sie geladen ist sollte sie zwischen 12,4 und 13,6 volt haben

bei der kompression müssten zwischen 7 und 8 bar haben wenn du den Daumen auf das ZKloch hälst muss der druck

so stark sein das der daumen kaum draufzuhalten ist

Zum Thema Benzin das solltest du komplett tauschen sonst gibt es Ablagerungen im VG ist der luftfilter sauber

Wie sieht es mit dem Ansaugsystem aus ist da alles dicht

Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 19:47

Hi, danke für Deine Rückmeldung.

Ich habe die ganze Aktion ohne Luftfilter durchgeführt. Mit dem Startspray sollte er doch wenigsten mal zünden.

Der Druck der Kompression war schon recht ordentlich, aber letztendlich kann ich nur vermuten, dass es ausreicht. Ich habe mein Batterieladegerät während des Startens nicht abgeklemmt.... werde morgen die Batteriespannung messen.

am 18. Oktober 2016 um 19:48

Was für einen Elektrodenabstand an der ZK hast du

Der sollte zwischen 0,6 und 0,7 haben

am 18. Oktober 2016 um 19:51

Wenn du das ladegerät an der batterie lässt darf sie beim starten nicht unter 9 volt fallen

Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 19:51

Habe 0,7 mm

Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 19:55

Hat die Batteriespannung was zu tun mit dem " Zünden" ? Wenn der Anlasser durchdreht und der Funke da ist

sollte das doch mal zünden?? Wo ist mein Gedankenfehler?

am 18. Oktober 2016 um 20:03

Versuch es erst einmal über den kicker das kann schon vorkommen das nach längerer standzeit der knabe nicht will da brauch man geduld und spucke sieh dir bitte auch die sicherungen an vielleicht liegt da der fehler

Die batterie ist zur unterstützung führ die lima das hängt alles damit zusammen

Es kann aber auch an den Ventilen liegen wenn die nicht richtig eingestellt sind kann es auch zu problemen führen

Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 20:12

Du hast sicherlich recht mit den Ventilen. In welchen Intervallen wird das Spiel geprüft? Hast Du die Maße für

Einlass- und Auslassventil? Ich wäre Dir danbar, wenn Du sie mal nennen könntest.

am 18. Oktober 2016 um 20:26

Von den ventilen weiß ich das so auch nicht Schau mal in das Benutzerhandbuch vielleicht findest du da etwas

Ansonsten frag mal beim Kymcohändler nach die es an fast jeder Ecke gibt

am 18. Oktober 2016 um 20:31

Wie ich schon im Voraus sagte versuch es mal über den kicker bevor du da rumschraubst er sollte eigentlich wenn alles zusammengebaut ist nach mehrmaligem versuch darüber anspringen

am 18. Oktober 2016 um 20:49

Da fällt mir noch ein überprüfe mal deine spritzufuhr in sachen benzinhahn genug öl drauf schläuche i.O. u.s.w

Themenstarteram 19. Oktober 2016 um 8:58

Moin, danke noch mal für Deine Rückmeldung. Ich versuche das jetzt noch mal mit dem Kickstarter. Mit der Benzinzufuhr hast Du auch recht.: Wenn ich den leeren Vergaser einbaue und am Unterdruckschlauch mit dem Mund sauge strömt definitiv Benzin nach. Die Schwimmerkammer ist dann voll. Und wenn der Vergaser richtig arbeitet sollte Benzin-Luft-Gemisch im Zylinder ankommen. Warum dann dieser Bypass über "Start-Pilot" auch nicht zündet ist und bleibt die Frage, aus meiner Sicht.

am 19. Oktober 2016 um 16:49

Mahlzeit

Hast du den Knaben zum reden bekommen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco super 8 50ccm 4Takt springt nicht an.