ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. KVA oder Gutachten bei unverschuldetem Parkrempler?

KVA oder Gutachten bei unverschuldetem Parkrempler?

Themenstarteram 10. März 2021 um 19:30

Hallo zusammen, ich fahre einen Polo GTI BJ 2019. Vor ein paar Tagen ist ein Nachbar in mein geparktes Fahrzeug gefahren und hat dabei die hintere Stoßstange beschädigt. Für mich als Laie sind es "nur" 3—4 Kratzer, wobei der schlimmste zwar klein in der Fläche ist, aber doch sehr tief geht. Schuldfrage ist natürlich 100% klar, das habe ich auch schon schriftlich von der Versicherung mit prinzipieller Zusage der Regulierung.

Nun war ich bei meinem Händler zwecks Einschätzung. Dieser hat einen KVA erstellt (kein Gutachten) und kam bei satten 2.400€ brutto raus. Angeschaut hatte er das Ganze für zehn Sekunden von außen, im KVA ist von Stoßstange, Lackierung, Sensoren und Clips gefühlt alles pauschal einfach mit drin.

Da dieser KVA nun doch deutlich über der Bagatellegrenze liegt: wäre es ratsam, hier pauschal ein Gutachten machen zu lassen? Oder sollte ich das der Versicherung erstmal so geben und schauen was sie sagen?

Weitere Fragen wären: was passiert denn, wenn das Gutachten kleiner ausfällt als der KVA — muss die Werkstatt dann zu diesem Preis reparieren? Was würde passieren, wenn man auf KVA reparieren lässt und dann doch ein größerer Schäden zu Schein kommt?

Ähnliche Themen
76 Antworten
Themenstarteram 27. Mai 2021 um 9:15

Die gegnerische Versicherung hat gekürzt, und nachdem außergerichtlich wohl nichts mehr zu machen war empfiehlt mein Anwalt nun den Gang vor Gericht. Ich bin rs-versichert mit Selbstbehalt 150€, Streitsumme ist so um die 300€.

Im Erfolgsfall müsste ja alles nach wie vor von der gegnerischen Versicherung übernommen werden, also insbesondere Gerichts- und Anwaltkosten, richtig? Was passiert im anderen Fall – ich zahle Selbstbehalt und meine RSV den Anwalt? Würden mir dann Beitragserhöhung oder sogar Kündigung blühen, theoretisch?

Es würde mich nicht wundern, wenn nach Eingang der Klage dann plötzlich komplett bezahlt würde.

Bei dieser Versicherung ist das Methode............

@Airblader

Erstmal vielen Dank für deine Rückmeldungen hier, das ist keineswegs selbstverständlich.

Zu deinen Fragen: Wenn du obsiegst oder, was wahrscheinlicher ist, die Versicherung kurz vor dem Termin doch zahlt so trägt sie auch die Kosten und deine Rechtsschutzversicherung bleibt unbelastet.

Im Falle der Niederlage nicht. Ob die Versicherung nichts tut, dir kündigt oder die SB erhöht wird davon abhängen, mit welcher Häufigkeit sie bisher in Anspruch genommen wurde und wie lange sie besteht.

Normalerweise bei dem Wert um den es hier geht aber eher nicht.

Wenn dein Anwalt zur Klage rät und das Risiko der Niederlage für gering hält: Machen.

Viel Erfolg !

Nur aus Interesse: Was wurde denn gekürzt ?

Themenstarteram 27. Mai 2021 um 10:09

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 27. Mai 2021 um 10:00:52 Uhr:

Im Falle der Niederlage nicht. Ob die Versicherung nichts tut, dir kündigt oder die SB erhöht wird davon abhängen, mit welcher Häufigkeit sie bisher in Anspruch genommen wurde und wie lange sie besteht.

Normalerweise bei dem Wert um den es hier geht aber eher nicht.

Bisher musste ich sie noch nie in Anspruch nehmen, insofern klingt das wohl schonmal gut. :-) Sie besteht aber auch erst seit ca. 2 Jahren.

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 27. Mai 2021 um 10:00:52 Uhr:

Nur aus Interesse: Was wurde denn gekürzt ?

Das waren drei Dinge:

1. Neu für alt (hier meinte aber der Anwalt schon, dass das OK sei)

2. Die Karosserievermessung, die lt. Huk nicht notwendig war (-115€)

3. Verbringungskosten, die ihnen zu hoch sind und wo sie nur einen (von ihnen definierten) Pauschalsatz zahlen wollen (-160€)

Inzwischen bin ich auf jeden Fall echt froh, dass ich damit einfach direkt zum Anwalt spaziert bin. Vielen Dank euch (allen) nochmal. Ich unterschreibe dann jetzt erstmal die Vollmacht für den Anwalt.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 9:08

Manches Glück währt leider nicht lange. Kaum hat man die neue Stoßstange, und während noch die Klage beim Gericht liegt, fährt mir schon die nächste Person hinten rein. Bei roter Ampel nachdem wir beide schon standen, weil die ältere Dame es mit dem "Fuß auf der Bremse lassen" wohl nicht so ganz hat.

Glücklicherweise kam zehn Sekunden später zufällig eine Streife vorbei und das Ganze wurde gleich polizeilich aufgenommen. Es gibt zwar keinerlei sichtbaren Schäden aber ich habe sowohl Polizist als auch der Dame gesagt, dass ich kein Mechaniker bin, die Stoßstange gerade ausgetauscht wurde und ich das Ganze von meinem Freundlichen anschauen lassen werde. Ich hoffe aber sehr, dass nichts ist...

Freundin von mir hat auch grad einen Parkrempler, auf mein drängen hin termin beim fkh für den gutachter gemacht, auf meinen einwand, auch einen ra einzuschalten wurde erst nicht gehört, nachdem ich den gutachter gebeten hatte mit ihr zu sprechen, da ich den wagen zum gutachtertermin gefahren hatte, hatte sie dann doch nen ra mit ins boot geholt.

schaden mal eben knackige 5k

ich bin gespannt, was die vgh meint kürzen zu wollen, oder ob sie der beteiligung des ra darauf verzichten :D

Zitat:

@Airblader schrieb am 13. Juni 2021 um 09:08:29 Uhr:

Manches Glück währt leider nicht lange.

Immerhin sind die Kontakte zu Gutachter und Anwalt noch frisch. :)

Das sollte auch ohne viel Theater über die Bühne gehen. Der erste Schaden wurde repariert und dies ist mit Rechnung nachweisbar.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 15:13

Am Besten läuft es über die Bühne indem wirklich nichts ist — auch wenn ich auch hier wieder unverschuldet gerammt wurde, ich habe deutlich spaßigere Hobbies als ständig zu Gutachtern, Anwälten und Werkstätten zu rennen um Stoßstangen öfter tauschen zu lassen als manche ihre Unterwäsche. :D

...:D

Zitat:

@Airblader schrieb am 13. Juni 2021 um 15:13:41 Uhr:

….Stoßstangen öfter tauschen zu lassen als manche ihre Unterwäsche. :D

Wenn der Lackierer die Lackfarbe eh nochmal anmischen muss könnteste gleich eine Stoßstange auf Vorrat bestellen :)

Klappt 100% nicht, beim nächsten mal erwischt es einen der vorderen Kotflügel.

Gibt dann wenigsten keine Debatten über vorgeschädigte Bauteile und Bereiche.

:D

(schönen Restsonntach ...)

Themenstarteram 15. Juni 2021 um 14:57

Der Freundliche hat bestätigt, dass kein Schaden vorhanden ist. Glück gehabt, sowohl die Dame als auch ich. Dann bleibt ja nur noch das Gerichtsverfahren vom Vorgänger abzuwarten.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 10. März 2021 um 19:59:54 Uhr:

und dem Anwalt vorlegen.

Jetzt gebt dem berlin-paul doch endlich ein Mandat.

Der bettelt doch in jedem Thread danach.

Frisch angemeldet um so einen Schlaumeier-Kommentar loszuwerden?

an wen erinnert der mich blos........:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. KVA oder Gutachten bei unverschuldetem Parkrempler?