ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kühlerschutz G 12 +

Kühlerschutz G 12 +

Themenstarteram 22. Juni 2011 um 23:38

Kühlerschutz G 12 + und unvermischter Einsatz.

Gibt es dazu irgendwo Datenblätter mit näheren Infos ?

LG

Ähnliche Themen
13 Antworten

Was willst du genau wissen? Was passiert, wenn man G12+ unverdünnt, also ohne Wasser einfüllt?

Nur mal am Rande, aktuell - schon seit längerer Zeit - ist G12++.

Themenstarteram 23. Juni 2011 um 11:44

Zitat:

Original geschrieben von AXR 763

Was willst du genau wissen? Was passiert, wenn man G12+ unverdünnt, also ohne Wasser einfüllt?

Also der Hinweis - unvermischter Einsatz um Schlammbildung zu vermeiden und zum besseren Korisionsschutz - heisst doch PUR unverdünnt ... und das geht doch nicht ... da wird doch der Motor viel zu heiss ...

 

Steht doch auf der Flasche drauf wie man es verdünnen soll.

Komm auch grad nicht mit was du genau möchtest ;)

Hier ein Datenblatt eines Herstellers für G12++:

Stratol Evo G12++

Zitat:

Anwendung:

EVO G 12++ ist ausgezeichnet für Motoren aus Gußeisen, Aluminium oder aus der Kombination von beiden Metallen und in Kühlsystemen aus Aluminium- oder Kupferlegierungen einsetzbar.

EVO G 12++ wird besonders für Leichtmetallmotoren empfohlen, bei denen ein besonderer Aluminiumschutz bei höheren Temperaturen verlangt wird.

Empfohlenen Einsatzkonzentration 50% EVO G 12++ und 50% Wasser, wobei ein Frostschutz von -37°C erreicht wird. Bei maximal 68% EVO G 12++ und 32% Wasser ist ein Frostschutz bis -69°C möglich.

EVO G 12++ erfüllt die Anforderungen nach VW TL774 G (G12++) für PKW der VW Gruppe ab 2008, empfohlen auch für Baujahre ab 2005.

Mischbarkeit:

EVO G 12++ ist mischbar mit den meisten Kühlmitteln auf der Basis von Ethylenglykol (VW G11, VW G12, VW G12+). Für eine optimale Korrosionsschutzwirkung und zur Verhinderung von Schlammbildung wird der unvermischte Einsatz von EVO G 12++ empfohlen.

Hier steht das es möglich ist das G12++ unverdünnt einzusetzen.

Hier noch ein Datenblatt von Ravenol:

Ravenol G12+

Gibts nen Grund dafür warum du es unverdünnt einsetzen willst?

Dort steht nirgendwo das man es unverdünnt einsetzen kann/soll/sollte oder bin ich blind?!?

Das Pur einzusetzen macht keinen Sinn weil die wärmekakazität von Wasser viel höher ist als vom Frostschutz, dafurch siedet das leichter. Mehr wie 60% Frostschutz ist nicht empfehlenswert, oder willst dein Auto als Oltimer Konservieren?

Wenn dein Kühlwasser verschlammt hast ein anderes Problem, vor den neu befüllen das System rückwärtsspülen vorallem die beiden Wärmetauscher dann ist alles in Butter. Rechtzeitig tauschen dann bleibt auch die Korrosion aus da die Additive noch in ausreichender Menge vorhanden sind.

Zitat:

Original geschrieben von KlausBln

Zitat:

Original geschrieben von AXR 763

Was willst du genau wissen? Was passiert, wenn man G12+ unverdünnt, also ohne Wasser einfüllt?

Also der Hinweis - unvermischter Einsatz um Schlammbildung zu vermeiden und zum besseren Korisionsschutz - heisst doch PUR unverdünnt ... und das geht doch nicht ... da wird doch der Motor viel zu heiss ...

Nein, das heisst es nicht.

 

Unvermischt bedeutet, man soll es nicht mit anderen Kühlmittel anderer Spezifikation einsetzen (z.B. mit silikathaltigem Kühlmittel).

 

Mit der Verdünnung hat das nichts zu tun.

Zitat:

Original geschrieben von KlausBln

Zitat:

Original geschrieben von AXR 763

Was willst du genau wissen? Was passiert, wenn man G12+ unverdünnt, also ohne Wasser einfüllt?

Also der Hinweis - unvermischter Einsatz um Schlammbildung zu vermeiden und zum besseren Korisionsschutz - heisst doch PUR unverdünnt ... und das geht doch nicht ... da wird doch der Motor viel zu heiss ...

Moin,

unvermischter Einsatz bedeutet, dass Du es nicht mit anderen Kühlmitteln vermischen sollst.

Der pure Einsatz ist, wie Provaider schon erklärt hat, eher kontraproduktiv.

Übrigens ist G12+ = BASF G30: http://www.glysantin-der-schutz-garant.de/15-0-Produktuebersicht.html

Gruß Frank

Mist, wvn war schneller;)

Es ist zumindest sehr zweideutig geschrieben:

Zitat:

Für eine optimale Korrosionsschutzwirkung und zur Verhinderung von Schlammbildung wird der unvermischte Einsatz von EVO G 12++ empfohlen.

Für alle die es nicht gefunden haben.

Das es im Kontext mit der Mischbarkeit anderer Frostschutz Sorten steht ist es wohl so wie meine Vorposter geschrieben haben gemeint.

Themenstarteram 23. Juni 2011 um 15:00

Zitat:

Original geschrieben von Destructor

Steht doch auf der Flasche drauf wie man es verdünnen soll.

Komm auch grad nicht mit was du genau möchtest ;)

Hier ein Datenblatt eines Herstellers für G12++:

Stratol Evo G12++

Zitat:

Original geschrieben von Destructor

Zitat:

Anwendung:

EVO G 12++ ist ausgezeichnet für Motoren aus Gußeisen, Aluminium oder aus der Kombination von beiden Metallen und in Kühlsystemen aus Aluminium- oder Kupferlegierungen einsetzbar.

EVO G 12++ wird besonders für Leichtmetallmotoren empfohlen, bei denen ein besonderer Aluminiumschutz bei höheren Temperaturen verlangt wird.

Empfohlenen Einsatzkonzentration 50% EVO G 12++ und 50% Wasser, wobei ein Frostschutz von -37°C erreicht wird. Bei maximal 68% EVO G 12++ und 32% Wasser ist ein Frostschutz bis -69°C möglich.

EVO G 12++ erfüllt die Anforderungen nach VW TL774 G (G12++) für PKW der VW Gruppe ab 2008, empfohlen auch für Baujahre ab 2005.

Mischbarkeit:

EVO G 12++ ist mischbar mit den meisten Kühlmitteln auf der Basis von Ethylenglykol (VW G11, VW G12, VW G12+). Für eine optimale Korrosionsschutzwirkung und zur Verhinderung von Schlammbildung wird der unvermischte Einsatz von EVO G 12++ empfohlen.

Hier steht das es möglich ist das G12++ unverdünnt einzusetzen.

Hier noch ein Datenblatt von Ravenol:

Ravenol G12+

Gibts nen Grund dafür warum du es unverdünnt einsetzen willst?

Nein natürlich will ich es nicht unverdünnt einsetzen !

Gravierend auffallend ist NUR der Hinweis --- unvermischt Einsetzen! ---

D. h., mit anderen Worten im Klartext nicht mischen und das ist irreführend Formuliert hier bedarf es einer richtigen Erklärung. Es gibt sicherlich genug die es dann so sehen und auch so ausführen.

Und das kann es nicht sein.

Und nur das hat mich in einer Beschreibung eines Anbieters gestört ....

 

 

Stimmt, ist wirklich blöd beschrieben. :confused:

Mischen und Verdünnen sind doch zwei verschiedene Aktionen.

Zitat:

Original geschrieben von Questor

Mischen und Verdünnen sind doch zwei verschiedene Aktionen.

Sicher, ich weiß das ja auch.

Aber Oma Traudel wird sich denken: "Oh, das misch ich dann wohl lieber nicht mit Wasser." Obwohl das ja verdünnen ist. Aber es gibt auch Dinge, die mischt man mit Wasser. Von daher kann das schon falsch aufgefasst werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen