ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Ktm exc 125 sumo verliert öl

Ktm exc 125 sumo verliert öl

KTM EXC Serie 125
Themenstarteram 5. Januar 2016 um 14:57

Hallo,

Habe mir vor 2 tagen ne gebrauchte exc 125 bj 2007 gekauft. Musste leider feststellen das an der rot markierten Dichtung Getriebeöl ausläuft. (Bild im Anhang)

Außerdem verliert der bock auch Gemisch aber ich weis nicht woher es kommt ?

Könnte es vielleicht aus den schläuchen kommen die vom Vergaßer stammen?

Da sind vier Schläuche und ich hab kein Ahnung für was die da sind. (Bitte erklären wenn möglich) .

Oben saftets anscheinend auch aus der Zündkerzendichtung.

Ist das Problem vom Getriebeölverlust mit dem Austausch der Dichtung eigentlich gelöst oder müsste ich da noch was machen?

Imag0220
Imag0228
Imag0226
+2
Ähnliche Themen
83 Antworten

Hallo.

Viele Bilder

die aber wenig Aussagekraft haben.

Zitat:

@Katyexc125 schrieb am 5. Januar 2016 um 14:57:21 Uhr:

 

Könnte es vielleicht aus den schläuchen kommen die vom Vergaßer stammen?

Ja.

Zitat:

@Katyexc125 schrieb am 5. Januar 2016 um 14:57:21 Uhr:

 

Da sind vier Schläuche und ich hab kein Ahnung für was die da sind. (Bitte erklären wenn möglich) .

Das sind Überlauf-Ableitungen vom Vergaser;

wenn es da ständig suppt dann ist entweder das Schwimmer-Nadelventil defekt, oder es ist verdreckt oder das Schwimmer-Niveau passt nicht korrekt :eek:.

Zitat:

@Katyexc125 schrieb am 5. Januar 2016 um 14:57:21 Uhr:

Oben saftets anscheinend auch aus der Zündkerzendichtung.

Hää wa,

an der Zündkerzendichtung :rolleyes::eek::cool:?

Zitat:

@Katyexc125 schrieb am 5. Januar 2016 um 14:57:21 Uhr:

 

Ist das Problem vom Getriebeölverlust mit dem Austausch der Dichtung eigentlich gelöst oder müsste ich da noch was machen?

Das kann man 'so' global nicht sagen,

jedenfalls hat da einer bereits kräftig mit rotem Silikon rum geschmiert - vielleicht du :eek::confused:?

 

Tschüss

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 22:45

@4-Ventiler

Ne ich wars nicht. Das muss wohl der Vorbesitzer gewesen sein.

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 22:48

@4-Ventiler

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 2:58

@4-Ventiler

 

Vielen Dank für deine Antwort.

 

Hättest du eventuell eine Ahnung was den Getriebeölverlust noch verursachen könnte ?

 

Danke

Hallo.

Zitat:

@Katyexc125 schrieb am 6. Januar 2016 um 02:58:11 Uhr:

@4-Ventiler

Vielen Dank für deine Antwort.

Hättest du eventuell eine Ahnung was den Getriebeölverlust noch verursachen könnte ?

Nein ich hab keine Ahnung darüber denn ich bin ja nicht Hellseher :eek:.

 

Tschüss

Die mittlere Dichtung vom Gehäuse ist undicht. Wenn es wirklich nur da feucht ist wo du markiert hast und das Öl nicht irgendwo anders herkommt.

Da hilft nur den Motor komplett zerlegen und die Dichtung erneuern.

am 6. Januar 2016 um 9:17

Hey,

 

Also ich weiß nicht wieviel Ahnung du von Motoren hast.

Aber in meinen Augen ist die "rote Dichtung" nicht die einfachste zu wechseln. Dazu müssen , soweit ich das erkennen kann, beide Motor Hälften getrennt werden, wozu man häufig eine Trennwerkzeug(kann man sich oft selber bauen) benötigt. Der Vergaser müsste ein kleineres Problem darstellen: entweder Benzinhahn nicht zugesteht , oder das Schwimmernadelventil ist defekt oder vllt auch der Schwimmer an sich porös(schwimmt mit Benzin im Hohlraum nicht mehr und lässt das Benzin ständig in die Schwimmerkammer laufen)

Das Vergaserproblem sollte aber mit 10-20€ gelöst sein.

 

Was meinst du mit Zündkerzendichtung ? Wenn es an der Zündkerze leckt , würde ich diese mal rausschrauben , gleich mal die Farbe kontrollieren , säubern und wieder mit Drehmoment in das Gewinde schrauben. Eventuell fehlt die Unterlegscheibe --> neue Zündkerze kaufen !

 

Hast du das Leck unter dem Motor beim Kauf des Motorrad entdeckt (solltest du eigentlich :) )

Bei so einem Defekt wäre ich entweder abgesprungen oder hätte ordentlich verhandelt .

 

Gruß

Schorsch

Also,

ich hab ja schon gesagt,

ich bin leider kein Hellseher

aber anscheinend eben Andere :confused:.

Zitat:

@Künne schrieb am 6. Januar 2016 um 09:14:19 Uhr:

.................... .... ........... .. ... Wenn es wirklich nur da feucht ist wo du markiert hast und das Öl nicht irgendwo anders herkommt.

Wo bitte hat der TE etwas markiert :eek::confused:?

 

Ein Gehäuse kann nicht durch überschmieren von Silikon ab gedichtet werden, das sagte ich bereits.

Selbstverständlich muss der Motor gespalten werden um ihn sachgerecht dicht zu machen wenn es da in der Mitte raus sifft, aber dies kann der TE sicher nicht selbst, denn er kann sicher nicht genau eruieren wo der Siff her kommt, ggfs aus dem Vergaser :confused:

oder gar aus der Zündkerzendichtung :eek::confused:.

Vergaser - Kosten:

Es kommt ein bissl drauf an was es für ein Carb ist,

wenn es ein Japan-Vergaser ist dann wird es etwas teurer,

denn für ein Nadelventil sind bei solchen Modellen etwas mehr hin zu legen,

da u Anderem beim Austausch die Nadel und der Nadelsitz getauscht werden sollten, was der TE sicher nicht selbst kann, und ein Schwimmer kostet auch bereits mehr als zwei Bier.

 

Tatsache ist doch

dass der TE gar nicht genau weiß

woher die Sauerei an seinem neu erworbenem Bike kommt und das sollte er doch zuerst explizit eruieren :cool:

 

Tschüss

 

am 6. Januar 2016 um 14:40

Wenn es die Mitteldichtung ist hast du 100 Punkte beim Kauf gemacht, um die zu reparieren muss der ganze Motor zerlegt werden.

Noch dazu kann es mit der Dichtung nicht getan sein, wenn den mal wer mitn Schraubendreher getrennt haben sollt kannst du das Gehäuse wohl auf den Müll schmeißen oder musst sehr viel Dichtmasse verwenden damit das überhaupt irgendwann wieder dicht wird.

Um den Motor zu zerlegen brauchst du einiges an Sachverstand und vorallem Spezialwerkzeug (vieles kann man selbst bauen), wenn du es also selber machen willst dann rechne mit einen Versuch der für Anus ist.

Das mit der Dichtmasse dran schmieren ist auf jedenfall keine LÖSUNG und eigentlich pfusch, wenn das der Vorbesitzer war und der den Motor schonmal offen hatte will ich garnicht wissen was man da drin noch so findet.

Aber erstmal solltest du wirklich sicher sein wo es her kommt.

Dazu machst du dein Möp mal gründlich sauber, fährst es ne Runde warm und schaus dann wo wieder Öl dran ist.

MfG

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 14:47

Mhm ok.

Wenns nur die Dichtung ist kann ichs selber machen, da ich mich schon recht gut auskenne. Ich kauf dann aber gleich ein kompletten Dichtungssatz und erneure auch Zylinderfuß- bzw. Kopfdichtung und die Simmeringe.

 

Sollte ich die Lager dann auch erneuern ?... Oder wenn sie noch gut aussehen kann man sie ja einfach drine lassen oder ?

 

Und das spezielle Werkzeug bräuchte man nur für die Kupplung um sie Werkstattrecht zu sichern, sodass man die Schraube die die Kupplung am Gehäuse befestigt lösen kann.

Kann ich aber auch irgentwo aufbringen...

 

Vielen Dank für eure Antworten :)

am 6. Januar 2016 um 14:56

Du brauchst erstmal eine Trennvorrichtung, dann was zum warm machen.

Die Lager unbedingt mit wechseln(gehen meistens beim trennen kaputt), sowie alle sicherungsteile und Ausgleichsscheiben (kenne den Motor nicht).

Außerdem empfiehlt es sich eine neue Kurbelwelle zu besorgen oder die alte instandsetzten zu lassen und alle Bauteile auf Verschleiß zu prüfen.

Wenn dann schon richtig, alles andere ist pfusch erster Klasse!

Am ende verreckt dir irgendein anderes Bautteil bevor er wieder undicht oder irgendwas anderes wird und du darfst da nochmal ran.

Bitte nimms mir nicht übel aber ich glaube nicht, dass du den Umfang der ganzen arbeiten wirklich kennst, vergewissere dich doch bitte vorhher was alles zu erledigen ist bevor du anfängst.

Sonst geh besser in eine Werkstatt.

am 6. Januar 2016 um 14:57

Also , wenn du den Motor für ihm regenerierst (öffnest)solltest du auf jeden Fall sämtliche Lager und Wellendichtringe wechseln, sonst kannst du , wenn du Pech hast in 1000 km das Ding schon wieder öffnen.

 

Zum Motor spalten braucht man aber doch eine spaltvorrichtung (niemals mit einem Schraubenzieher hebeln!)

 

Korrigiert mich , wenn ich falsch liege , den Motor hatte ich noch nicht auf dem Tisch liegen. :)

 

Gruß

Georg

 

PS: hast du das nicht bei der Besichtigung gesehen ? Und gefragt was da los ist ? :D

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 15:18

Es hat geregnet und er hat sie vorher sauber gemacht deswegen hat man nicht gesehen wie das öl runtergetropft ist ??

am 6. Januar 2016 um 15:26

Ja aber die silikonsauerei doch ?! Oder hast du probiert das zu zubekommen ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Ktm exc 125 sumo verliert öl