ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi oder größerer Kompakter für ca. 15.000

Kombi oder größerer Kompakter für ca. 15.000

Themenstarteram 30. Dezember 2021 um 10:43

Hallo aus dem Rheinland!

Ich fahre jetzt seit dem Ende des Studiums (2017) einen Fiesta 09 mit 82PS aus 2008 und so langsam wünsche ich mir doch mehr Komfort, Platz und Sportlichkeit. Dazu sei noch gesagt, dass mein Vater die grandiose Idee hatte den Fiesta in Magenta in einer kurzfristigen Aktion zu besorgen, was nie so wirklich meinen Gusto getroffen hat ?? dazu kommt, dass die Sitze echt unbequem werden, die Ausstattung zu wünschen übrig lässt und ich beim 3-Türer extreme Platzprobleme habe, wenn ich mal verlängerte Wochenenden wegfahre (mit Freundin) und wir viel Krams dabei haben. Bisher bin ich im Jahr ca. 20k Kilometer gefahren, das wird wahrscheinlich eher weniger... gekauft wird erst in ca. 4-6 Monaten. Theoretisch kann ich mir Elektro oder Hybrid vorstellen, da ich Mieter in einer WG bin klappt das aber nicht.

Vorab meine Frage. Haltet Ihr Leasing als sinnvoller? Ich befürchte der Markt ist aktuell eher leergefegt und man wartet ewig. Daher schätze ich ein gebrauchter für 15.000 ist für die nächsten +/- 8 Jahre keine schlechte Wahl und finanziell günstiger, wenn auch nie so neu?

Meine Vorstellungen:

-ca. 15.000€ in der Anschaffung

-Wagen muss nicht neu sein, aber maximal 3-5 Jahre.

-Schickes Aussehen

-Kilometerstand angemessen...lieber unter 100.000

-5 Türer, Platzangebot vorne und im Kofferraum sollte gut sein, hinten mindestens okay (zB familientauglich in 3 Jahren)

-Komfort (gescheite Sitze mit Lordosestütze etc), gescheites Navi, Tempomat, Sitzheizung

-Sportlichkeit/Fahrspaß, die 82ps haben mich von Anfang an beim Auffahren von Autobahnen traurig gemacht. Mindestens 150PS sollten es sein

Was meint ihr? Ich bin grundsätzlich offen für alles. Skoda Octavia, BMW3 Touring, Mazda6, Audi A4/A5 sprechen mich an. Aber gibt wahrscheinlich noch jede Menge weitere. Ich schätze Audi könnte den Preisrahmen am ehesten sprengen

 

Danke für Eure Hilfe!

LG

Tobi

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hi Tobi, ich kann Dir nur raten - kaufe die nächsten 2 Jahre gar kein Auto wenns der Alte noch tut. Wie Du schon festgestellt hast, ist der Markt leer - und erheblich teurer geworden. Neuwagen idR lange Lieferzeiten. Wenn es nicht muss und nur nice to have ist - warten

Sehe ich auch so. Wer weiß, wann die automobile Produktion wieder hochgefahren ist. Ich denke die bis 2023 wird und noch die Chipknappheit begleiten. Dann werden die ersten Standorterweiterungen in Produktion gehen Neubauten brauchen noch länger Zeit.

Guck in Ruhe was Dich anspricht.

Die Preise werden wohl noch ne Weile hoch bleiben - vielleicht noch steigen.

Such in Ruhe, und wenn ein gutes Angebot kommt ggf. zuschlagen.

Deine Vorstellungen sind konkret genug, bei Mobile.de oder anderen Portalen das Passende rauszufiltern.

Dann gezielt nochmal ggf. nachfragen. ;)

Themenstarteram 3. Januar 2022 um 15:43

Danke Euch! Ihr habt mich überzeugt, ich sollte wohl oder übel noch warten. Ist zwar eine kleine Ernüchterung, aber wahrscheinlich das vernünftigste.... auch wenn es mal auf Urlaubsfahrten sehr eng wird. Dann warte ich besser noch mal bis mindestens 2023 oder ein sehr gutes Angebot und pushe dann diesen Thread wieder :)

Themenstarteram 9. Januar 2022 um 14:31

Ich habe da dann doch noch mal eine Frage, da ich mich irgendwie an dem Gefühl störe, weitere 2 Jahre mit dem Kleinwagen rumzuärgern. Ich weiß niemand hat eine Glaskugel, aber ist es so wahrscheinlich dass sich in 1,5-2 Jahren etwas an der Situation verändert? Wenn nicht, dann weiß ich nicht ob ich so lange warten möchte, weil ich mir schon einige Vorteile von einem neuen verspreche (integr. Navi, Tempomat, Fronscheibenheizung, bessere Lärmdämmung, Lordosestütze, deutlich mehr Platz, mehr Power, Sitzheizung, bluetooth ohne Zigarettenanschluss etc.).

Darüber hinaus, wie viel teurer ist denn... sagen wir mal ein gebrauchter BMW 320d aktuell als vorher? Ich finde einige mit um die 100.000 km von 2015 für um den Dreh von 15.000 Euro. Sowas findet man ja in Fülle, ist das absolut überteuert?

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@tobi911 schrieb am 9. Januar 2022 um 14:31:52 Uhr:

Ich habe da dann doch noch mal eine Frage, da ich mich irgendwie an dem Gefühl störe, weitere 2 Jahre mit dem Kleinwagen rumzuärgern. . . . .

-

Was hindert Dich, nun in Ruhe nach einem Fahrzeug zu suchen.

Du musst ja nicht kaufen - Du hast ja was zum Fahren - aber wenn Dir ein Angebot über den Weg läuft . . . kannst ja zuschlagen.

Ich sehe hier kein Problem - eher überhaupt was zu finden, da der Markt grade ziemlich leer ist.

Klar ist es im Moment etwas teurer - aber man muss nicht nur auf Preise schielen, sondern aufs komplette Angebot.

Und wenn das ok ist, warum denn nicht ?

@tobi911

Wieso nicht sowas?

 

https://www.hudec-automobile.de/...-mit-rabatt-kaufen-a__6700_alle.php

 

Neu, Garantie und geringe Kosten. Ob sich was in den nächsten Jahren ändern wird kann Dir niemand sagen.

 

Elektro in dieser Preisklasse ist Wunschdenken. Frontscheibenheizung gibt es wenige, eingebautes Navi macht wenig Sinn da ift veraltet, besser Gerät mit CarPlay oder Android Auto einbauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi oder größerer Kompakter für ca. 15.000