ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi 15.000€ langlebig, Modellberatung

Kombi 15.000€ langlebig, Modellberatung

Themenstarteram 26. Febuar 2020 um 11:46

Hallo zusammen,

ich habe mich hier extra angemeldet um von den Profis passenden Input zu kriegen. Ich möchte mir ein neues Auto zulegen und bin mir nicht sicher was in Frage kommt.

Kurze Eckdaten: Arbeitsweg 17km + Wochenende 50km einfache Fahrtwege im Durchschnitt + 1 x pro Jahr Langstreckenfahrt in den Urlaub.

Aktuell habe ich einen VW Polo mit 1.2 TSI 105 PS Benziner. Auto macht mir richtig viel Spaß, ich pass gerade so in die Sitze rein (2.04m). Allerdings hat mich bereits eine neue Wasserpumpe, Klimakondensator und die Steuerkette (80.000km) erwischt. Nichts davon ging auf Kulanz bei VW :( Das Auto soll jetzt an meinen kleinen Bruder gehen sobald ich einen passenden Kombi gefunden habe.

Was muss der Kombi haben? Platz! Im Geschäftsbetrieb haben wir ein Golf Variant VII, der genügt als Mindestkriterium was Platz angeht. Einen Skoda Octavia hab ich schon Probe gesessen, war sehr angenehm. Ford Focus war mir viel zu Eng. Mondeo hatten Sie leider keinen da. Opel Astra beim Freund Probe gesessen. Hat mir gut gefallen, aber da ist der Sitz komplett hinten, heißt es kann niemand mehr Mitfahren.

Auf ToDo stehen bei mir noch der Insignia und ein Volvo V70.

Jetzt die große Frage an die Profis: Was könnt ihr empfehlen, welche Eckdaten benötigt ihr noch von mir für eine Empfehlung?

Weil preislich dachte ich Skoda wäre der billige VW, aber die auf mobile vorgeschlagenen mit 150 PS TSI oder TDI kommen nur bei vielen KM oder von 2013 an die 15.000€ Grenze. Und da ist bei mir preislich leider die obere Schmerzgrenze.

Ähnliche Themen
43 Antworten

Ich würde mir an deiner Stelle den Skoda Octavia anschaffen...

Lg Sky

https://m.mobile.de/.../294111113.html?ref=srp

Für gerade mal 3500 Euro mehr bekommst du einen Neuwagen, da wäre es natürlich Blödsinn für einen 7 Jahre alten Octavia noch 15000 Euro hinzulegen.

Vielleicht nochmal die Sparbücher durchsuchen oder evtl den Rest finanzieren.......

Themenstarteram 26. Febuar 2020 um 14:01

Hmm okay, also ist der Skoda Octavia eine sinvolle Wahl?

Ich hab noch bisschen geschaut: DSG meiden falls möglich und falls doch, dann das große 250 nehmen.

1.4 TSI mit Steuerkette macht Probleme, wobei die neueren Modelle ja jetzt auch wieder 1.4 TSI sind.

Gibt es sonst noch etwas besonderes zu beachten? Was sollte mich ein 2-3 Jahre alter Skoda denn eigentlich kosten?

Gibt es angemessene Alternativen, wäre doch schön ein bisschen Auswahl zumindest zu haben.

Mercedes S204.

Wieso 2x der gleiche Thread? Und fährst Du jetzt Polo oder Ibiza?

https://www.motor-talk.de/.../...bi-mittelstrecke-15-000-t6808384.html

Gruß

Frank

Zitat:

@Achter1 schrieb am 26. Februar 2020 um 14:01:41 Uhr:

 

1.4 TSI mit Steuerkette macht Probleme, wobei die neueren Modelle ja jetzt auch wieder 1.4 TSI sind.

Gibt es angemessene Alternativen, wäre doch schön ein bisschen Auswahl zumindest zu haben.

Der Skoda Octavia III (ab 2012) hat keine Steuerkette mehr sondern wieder einen Zahnriemen. Die Motoren sind insoweit unauffällig.

Die neuen TSI mit Euro 6 haben Zahnriemen und sind wieder ordentlich.Der V70 ist da schon eine andere Autoklasse und bei dem Budget etwas älter.Dazu kommt,das es nur sehr wenig Benziner auf dem Markt gibt.

Themenstarteram 26. Febuar 2020 um 16:58

Der W204 ist vermutlich etwas teurer als das Budget oder nicht? Aber kann den gerne mal Probesitzen, falls ich einen finde.

Ich hab einen VW Polo und kein Ibiza, warum??

Okay also spricht sogesehen nichts gegen den Octavia. Aber den V70 passend zu finden scheint wohl schwerer zu sein. Muss ja erstmal Probesitzen ob der überhaupt passt :)

Gibt es sonst noch Modelle die ich nicht berücksichtigt habe, aber sich als solide erwiesen haben?

Nach meiner Meinung ist der Skoda vom Preis/Leistungsverhältnis in deinem Preissegment fast nicht zu toppen...

Wenn ein paar Tausend mehr drin wären, würde es wohl wieder anders aussehen.

Lg Sky

Dacia Sandero oder Logan 1,5dci

ca 15 TSD Euro robuster Motor

Zitat:

@Achter1 schrieb am 26. Februar 2020 um 16:58:42 Uhr:

Der W204 ist vermutlich etwas teurer als das Budget oder nicht? Aber kann den gerne mal Probesitzen, falls ich einen finde.

Gibts grad genug.

Aufjedenfall schauen dass es ein Mopf ab 2011 ist.

Ansonsten halt Scheckheft gepflegt und möglichst wenig Vorbesitzer.

Langlebig ist der definitiv, ist ja der Dauerläufer bei der AutoBild.

Zitat:

@Achter1 schrieb am 26. Februar 2020 um 11:46:28 Uhr:

Allerdings hat mich bereits eine neue Wasserpumpe, Klimakondensator und die Steuerkette (80.000km) erwischt. Nichts davon ging auf Kulanz bei VW :(

Arbeitest du für VW oder warum siehst du dich gezwungen danach wieder vom selben Hersteller zu kaufen?

Der Astra K Kombi hat tatsächlich mehr Beinraum auf der Rückbank bei zurückgeschobenem Fahrersitz als ein Golf, wers nicht glaubt kann selbst nachmessen.

Fiat Tipo Kombi könnte vom Platz noch passen, den bekommt man als Neuwagen unter €15k.

Hyundai und Kia passen gut für große Fahrer, also Hyundai i30 / i40 Kombi und Kia Ceed Kombi.

Themenstarteram 27. Febuar 2020 um 7:08

Ich sehe mich nicht gezwungen, aber davon gibt es gefühlt die meisten Gebrauchtwagen. Ich dachte das wird schon einen Grund haben, warum das so ist.

Ich war in einem Astra J gesessen, da ging nichts mehr. Aber dann schau ich mir den Astra K noch an, danke für den Hinweis!

Alles klar, aber ist der Fiat zuverlässig? Ich hatte im Urlaub mal einen Fiat 500 XL und fand den nicht besonders toll vom Fahren her. Und der Motor hat gesoffen wie ein Loch.

Gut dann hab ich jetzt noch eine kleine Liste zum Probesitzen, danke!

@Sky für wieviel mehr Budget käme was noch in Frage?

Der Astra K kann eigentlich alles besser als der J.Der ist nur von außen groß und hat auch zu viel Speck auf den Hüften.Je nach Ausstattung ist da ein Unterschied von 150-200 Kilo.Mein Schwager hatte bis vor Kurzem einen K als Kombi und ist damit mit Frau und 2 großen Kindern in den Urlaub gefahren.Der hatte den 1,6L mit 200 Ps und war nicht einmal außerplanmäßig in der Werkstatt während der Leasingdauer.So soll das auch sein bei einem neuen Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi 15.000€ langlebig, Modellberatung