ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Knall in der Hinterradbremse

Knall in der Hinterradbremse

Kia Sephia 1 (FA)
Themenstarteram 27. Februar 2013 um 17:21

Hallo,

ich war gerade mit meiner Dame einkaufen als ich wieder losfahren wollte und nach ca. 400m kurz bremsen musste. Als ich wieder anfuhr gab es ein fürchterliches knacken hinten rechts in der Trommelbremse. Als ich kurz darauf stehenblieb und zurücksetzen wollte blockierte das Rad völlig!!! Es ging nur vorwärts...also ab über den Bordstein und langsam heim... Jetzt daheim konnte ich wieder rückwärts fahren und gebremst hat er normal vielleicht etwas schwammiger... Ich habe jetzt kurz das auto aufgebockt und mal am rad gedreht nunja es schleift etwas aber lässt sich eigentlich normal drehen...

Was könnte kaputt sein?

Muss das Auto schnell wieder flott machen da ich sehr viel Autobahn fahre :-(

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Achso bekomme ich die Trommelbremse eigentlich ab oder wie muss ich das beim Kia anstellen?

Viele Grüße und schonmal recht großen Dank!!!

13 Antworten
am 27. Februar 2013 um 18:13

hi

tut mir leid,bin technisch nicht auf der Höhe

Kann sein das einfach nur eine Feder gebrochen ist.

Genaueres sieht man aber erst wann die Trommel offen ist

http://www.teilesuche24.de/.../trommelbremse-100627

Trommel entweder mit einem Abzieher oder mit einem Keil und Hammer vorsichtig öffnen.

 

 

am 27. Februar 2013 um 20:04

In keinem Fall weiterfahren, vor allen Dingen nicht auf der Autobahn.

Wenn die Bremse während der Fahrt blockiert und das kann passieren wenn sich ein abgebrochenes

Metallstück zwischen Backen und Trommel festsetzt dann hast du eventuell eine gute Himmelfahrt.

Und wer will das denn schon, vor allem zu Lebzeiten.

Michael

Da haben sich die Belagflächen von der Trägerplatte gelöst. Hatte ich auch schon den Mist. Kam nicht mehr aus meiner Einfahrt. Beim alten A-Corsa hab ich bei 70 Sachen eine 720° Drehung auf der 4 spurigen Hauptstraße gemacht. Nicht lustig.

Hallo zusammen,

da ist keine Feder gebrochen! "Der fette Mönch" wird Recht haben. Es ist hauptsächlich ein GM (Opel)-Problem. Da hat sich ein Bremsbelag von der Bremsbacke gelöst.

Wenn Du jetzt weiterfährst ist das lebensgefährlich, weil der Restbelag zur 1-rädrigen Vollbremsung führen kann!!

So wie Du es geschrieben hast, dreht sich das Rad noch. Das ist gut, denn dann kannst Du die Trommel möglicherweise noch mit viel Mühe herunterbekommen.

Sollte das Rad blockiert sein, hast Du verloren. Dann kannst Du die Trommel nur noch zerstören, oder es erwischt sogar den Radbremszylinder.

Bis dänne, Günter!

Themenstarteram 27. Februar 2013 um 22:39

Hallo und erstmal danke für die antworten!!!

Nunja ich bin nach dem das passiert ist notgedrungen noch 15km bis zur freundin gefahren und naja blockiert hat dann nix mehr...

Ich muss aber zu mir heim das sind 50km landstraße erst da hab ich mein werkzeug und die möglichkeit zur reparatur... Wie gesagt bremsen tut er normal es knackt nur manchmal leicht...

Hmm werd wohl morgen langsam heim fahren und das beste hoffen :-(

Werd euch wissen lassen was da nun ist wenn ich die bremse mal abgebaut habe...

Hallo e36coupe87,

Du hast den Ernst der Lage nicht richtig verstanden!

Das Teil gehört auf einen Anhänger!!! Es geht nicht nur ums blockieren des Rades. Wenn der Bremsbelag sich an Deinem Radbremszylinder verkeilt, wird der bei Deinem "fabrikneuen Auto" sofort beschädigt. Möglicherweise reißt die Leitung ab (ich weis jetzt nicht wie das beim Sephia gebaut ist), dann ist nix mehr mit bremsen!

Als Zyniker mache ich mir auch weniger Sorgen um Dich, sondern eher um den Gegenverkehr, in den Du "reinrutscht", der ist unschuldig.

Zitat:

Wie gesagt bremsen tut er normal es knackt nur manchmal leicht...

... bis es richtig knackt, oder KNALLT?

Zitat:

Werd euch wissen lassen was da nun ist wenn ich die bremse mal abgebaut habe...

... sofern es dazu kommt.

Bis dänne, Günter!

...auch ich war mal 25, hatte wenig Geld und ein altes Auto. Aber mit offensichtlich schlechter Bremsanlage losfahren - nein danke ... Google : Verantwortung!

...und möglicherweise gehörst Du zu den 50 %, die hier hinterher ganz stolz berichten : "Es ist alles gut gegangen", oder Du gehörst zu den anderen 50% !

 

Themenstarteram 27. Februar 2013 um 23:58

Ich wollte jetzt keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen.

Mir ist durchaus bewusst das es nicht gerade von Vorteil ist so zu fahren aber einen abgelösten Bremsbackenbelag schließe ich aus da es bei den 15km fahrt mindestens 1x hätte zu problemen kommen müssen...

Ich gehe davon aus das es eine der Federn ist sonst hätte ich auch bremsdruckverlust gehabt und man hätte es schlichtweg hören müssen oder beim bremsen gäbe es doch eine deutliche geräuschentwicklung?

Außerdem habe ich nicht vor mit 80km/h über die Landstraße zu fegen... es ist max 20km/h angesagt... Ich selbst habe von Berufswegen eine Garantenstellung. Aber natürlich verstehe ich deinen Einwand Günther.

Grüße

Falsch! Ich bin auch wochenlang mit meinem alten Kia so rumgefahren. Hat sich bei mir nur des öfteren dadurch bemerkbar gemacht, dass ich nicht rückwärts aus meiner Einfahrt kam. Vorwärts gabs merkwürdigerweise keine Probleme. Hab die ganze Zeit gedacht, da "kleben" nur jedesmal die Beläge in der Trommel fest.

Als ich die Trommel dann endlich mal geöffnet habe, kamen mir die entgegen:

http://www.abload.de/img/p10204586ruty.jpg

Themenstarteram 28. Februar 2013 um 14:57

So jetzt hab ich die Trommel mal abmontiert... ist ja alles wirklich ganz easy aber diese schrecklichen Sicherungsschrauben...warum sind die immer festgebacken???

Naja und wie man sieht hat der Mönch mal wieder den richtigen Riecher gehabt :-)

Ersatzteile sind bereits bestellt und per Expressversand hoffentlich bald bei mir...

Grüße

;)

Prüf gleich die Bremszylinder auf Leichtgängigkeit. Im Zweifelsfall mach sie neu, kosten nicht die Welt.

Wenn ich mir die Manschette so ansehe, würde ich die Zylinder auf jeden Fall mit wechseln

Themenstarteram 1. März 2013 um 19:54

So alles wieder schick soweit :-) Die Staubmanchette des Bremszylinders war nur verrutscht...

Grüße

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Knall in der Hinterradbremse