ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Klima desinfizieren?

Klima desinfizieren?

Themenstarteram 16. Juli 2005 um 10:51

Hallo,

bei meinem Vectra B (Bj. 98, vor Facelift) müffelt's leicht, während die Klima läuft, und relativ doll, wenn ich die Klima ausgeschaltet habe und die Lüftung läuft. Gleiches Ergebnis auch nach dem Einsteigen, wenn die Klima beim letzten Mal noch bis zuende (oder fast bis Ende) lief.

Deswegen will ich sie jetzt desinfizieren. Kühlflüssigkeit ist noch genug drin, drum brauch ich kein großes Komplettpaket.

Der Meister meiner freien Werkstatt meinte, ich solle mir so ein Klima-Desinfektionsspray kaufen, den Innenluftfilter abziehen (das Ding vorne in der Mitte) und dann da einfach reinsprühen und anschließend die Klimaanlage eine Weile laufen lassen.

Ist das wirklich so einfach oder braucht man da einen extra Schlauch für?

Wie lange riecht das nach dem Desinfektionszeug?

Was kostet so ein Spray?

Habt ihr Empfehlungen, welches man (nicht) kaufen sollte?

Danke im Voraus!

Der Grüne Dämon

Ähnliche Themen
30 Antworten
am 16. Juli 2005 um 14:27

Hallo,

wenn ich mich richtig erinnere wird das Spray von innen durch die Lüftungsdüsen ein gesprüht und der Schlauch ist etwa 1 m lang.Ausserdem wer hat das mit dem Kühlwasser erzählt??

Würd es auf jedenfall in einer Werkstatt machen lassen. Da es auch richtig gemacht wird wegen der Pilze die sich in den Kanälen angesammelt haben auch wirklich weg sind.Und ausserdem ist das zeug nicht gerade billig.

Gruß

Markus

.

 

Hi,

sorry Widerspruch....:D

Habe es gerade bei meinem auch gemacht und es hat Wunderbar gefunzt...:)

Gibt 2 Varianten zum selber machen und 1 zum machen lassen:

1) Du kaufst dir ne Dose Klimaanlagen Desinfektionsspray die ca. €10,- kostet und wendest es von draußen an wie folgt.

Haube auf und Reinluftfilter/Pollenfilter raus geg. ersetzen,Motor an,Klima aus,Lüftung höchste Stufe und die Düsen auf die Mitte gerichtet.Dann anschließend den Inhalt der Dose in ca. 15sek abständen für ca.3sek einsprühen in den vorderen Lüftungskanal dort wo der Gebläsemotor sitzt...:D

2) Es gibt im Zubehörladen einen Klimaanlagereiniger von "Wynns" ist eine ca.250ml große Dose kostet auch ca.e10....

Die stellst du ins Auto bei laufenden Motor,Lüftung auf höchste Stufe,Klima immer aus und ganz wichtig die Umlufttaste an...

Anschließend die Dose im Fussraum auf den Boden stellen,den Verschluss auslösen und das Auto dann schließen.Dann ca.10min warten, bis die Dose leer ist und sich durch die Umluftschaltung das "Reinigungsgas" ein paar mal durch die Lüftungskanäle gezogen hat...Fertig..:D

3) Du fährst zu einer Werkstatt und lässte es machen,diese macht es aber eigendlich nicht anders als Variante 2....Ach so Kostet ca.€49,-....

Gruß Lalelubär

PS:Klimaanlagen stinken nicht weil sich die Kanäle vollsetzten, sondern weil sich Bakterien und Sporen auf dem Verdampfer im laufe der Zeit bilden...Durch ewiges Warm,Kalt,Warm,Kalt....

Themenstarteram 16. Juli 2005 um 22:14

Hallo Lalelubär,

Variante 1 entspricht dem, was mir der Werkstattmensch auch empfohlen hat.

Wenn beide Varianten gleich viel kosten, gibt es denn da irgendwelche Unterschiede?

Klang ein bisschen so, als ob bei Variante 2 das Auto noch mehr nach dem Zeug riechen, weil man das Zeug ja direkt in den Innenraum packt.

Riecht das Desinfektionsmittel unangenehm (nach Krankenhaus o.ä.)? Wie lange bleibt der Geruch davon drin?

Und: Der Filter ist erst kürzlich vom Vorbesitzer im Rahmen der Inspektionen gewechselt worden. Kann ich den weiter verwenden?

Marvin

klimas stinken nur, wenn darin wasser steht in denen sich bakterienkulturen bilden. das verhindert man ganz einfach, in dem man die klima ~10min vor fahrtende abschaltet. aber das nur am rande.

Themenstarteram 16. Juli 2005 um 23:24

Weiß ich. Den Wagen habe ich so gebraucht gekauft.

.

 

Moin,

nein keine Angst es wird nicht nach "Krankenhaus"

riechen...Mein "Desinfektionsmitte" hatte einen leicht "Citrusartigen" Duft gehabt,also recht angenehm...;)

Der Markenname war "Cartechnics" oder halt von "Wynns"...Nur so zur Info :D

Auch der Innenraum, wird bei Variante 2 nicht irgendwie mit dem "Desinfektionsmittel" vollgejaucht...:eek:

Die 2 Variante ist nur die einfachere, ohne viel Aufwand...

Allerdings glaube ich eher,daß sich die 2 Variante einmal im Jahr mehr zur Vorbeugung eignet, als zur wirklichen Desinfektion...

Würde es an deiner Stelle mit der Variante 1 versuchen.Da ist zwar ein wenig mehr arbeit dran, aber wohl auch die beste und sicherste....;) Du kommst so viel besser an den Verdampfer ran, wo es ja auch stinkt...:eek:

Und den "Reinluftfilter" brauchst du nicht zu erneuern,wenn dieser erst in Rahmen der letzten Inspektion gemacht worden ist...

Vielleicht mal ausklopfen oder so...

Lalelubär

Themenstarteram 17. Juli 2005 um 9:40

Super!

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

am 18. Juli 2005 um 7:27

Hi,

hier in SB bietet HELA Autopark eine Klimadesinfektion für 25 EUR an (Klimaservice kostet übrigens nur 49 EUR)

Würd mich mal bei dir in der Nähe umschauen. Evtl. gibts da auch ein billiges Angebot.

Gruß cocker

Themenstarteram 18. Juli 2005 um 11:43

Die Frage wäre dann, was die machen.

Wenn die auch nur Spray in die Ansaugöffnung sprühen, dann kann ich das auch selbst.

Aber danke für den Tip, ich werd mich mal umhören.

Ich bin übrigens aus Berlin.

am 18. Juli 2005 um 12:12

Hi,

die sprühen da auch was rein, klar, aber die brauchen für eine Desinfizierung knapp 1 Stunde - also machen die das schon anständig...

Berlin is natürlich nicht gerade hier in der Nähe ;) Aber so Werkstattketten wie PitStop gibts doch bestimmt auch bei euch - da gibts z.B. den Klimaservice für 69 EUR - is auch noch billig im Gegensatz zum fOH ... ;)

Gruß cocker

Themenstarteram 18. Juli 2005 um 12:13

Jo - und brauch ich das???

Wenn ich das gleiche Ergebnis für 10 Euro erzielen kann, geb ich doch keine 69 aus... bin derzeit eh nicht so gut bei Kasse.

am 18. Juli 2005 um 12:22

Hi,

ob eine Desinfektion in Eigenregie was bringt, weiß ich nicht. An meine Klimaanlage lass ich nur Fachmänner dran...

Die 69 EUR sind ja nur für Klimaservice (neues Kühlmittel, Kontrastmittel, Kompressoröl). Eine Desinfektion ist billiger, irgendwo so um die 25 - 40 €.

Wenn du dirs sparen willst, versuch die Variante mit dem 10€-Sprühzeugs. Wenns richtig gemacht wird, kann das durchaus funktionieren.

Gruß cocker

Themenstarteram 18. Juli 2005 um 12:25

Ich werd mal zu so einem Händler fahren und dann dort nach den Preisen für Selbstmachen und für wenn die das machen fragen und mich entscheiden.

Leider sind die ganzen genannten Methoden nur kurzzeitig wirksame Scheinlösungen. Das Einspritzen von Geruchsstoffen in die Lüftungsanlage ist kein wirksames Mittel, um die Verunreinigungen (Pilze und andere Ablagerungen) wirksam zu bekämpfen. Letztlich hilft nur der komplette Ausbau und das Durchspülen des Wärmetauschers, denn dort sitzt der ganze Mist. Aber selbst das ist nur eine kurzzeitig wirksame Lösung. Bei mir wurde das gemacht und nach ein paar Wochen fing es wieder an zu stinken. Eine sog. Klimadesinfektion bei ATU war rausgeworfenes Geld. Das war nur ein Übertünchen von Gestank mittels Parfümstoffen (Eingespritzt in die Frischluftdüsen).

Ich denke, dass man das Teil komplett ersetzen müsste. Und ich schalte die Klima immer ein paar Minuten vor dem Abstellen des Motors ab! Hilft alles nicht! Es gibt definitiv keine Möglichkeit, den Gestank zu vermeiden. Übrigens, auch BMW, VW, Mercedes etc. stinken nach ein paar Jahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen