ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Kleine Meinungsumfrage

Kleine Meinungsumfrage

Themenstarteram 6. Juli 2005 um 16:14

Hallo,

 

hätte mal eine Frage an Euch, wofür würdet Ihr Euch entscheiden, wenn Ihr auf der Suche nach einem betagten 'Spaßmobil' wärt?

 

Modell A: Noch auf dem Weg zum Youngtimer, dafür komfortabel, luxuriös relativ modern, zuverlässig, sofort einsatzbereit, etwas teurer in der Anschaffung, dafür aber günstiger im Unterhalt.

Kurz gesagt: weniger Nostalgie, einfach einsteigen und losfahren.

Modell B: Schon ein relativ gesuchter Youngtimer, vielleicht sogar ein kleiner Kindheitstraum, relativ schlichte Technik, Fahrwerk, Ausstattung, eben deutlich purer, sportlicher, unkomfortabel, dafür aber restaurationsbedürftig, Anschaffung deutlich günstiger (mit Teilresto etwa gleich teuer), höhere Unterhaltskosten.

Kurz gesagt: besser nur hinstellen und bewundern, vielleicht ab und zu mal ausfahren.

 

PS: Bitte keine Grundsatz-Diskussion, darüber was einen Youngtimer ausmacht oder nicht.

Ähnliche Themen
26 Antworten
am 6. Juli 2005 um 20:29

modell B

ich selber befinde mich zur zeit eher zeischen den beiden modellen :)

am 6. Juli 2005 um 21:02

am besten beide: A für den Alltag, B für besondere Tage ;)

wen nur eine Option offen ist ganz klar B

Modell B

Am besten natürlich ein Kindheitstraum, den sonst keiner haben will und der deshalb nicht teuer in der Anschaffung ist...

Hallo

an welche Grössenordnung denkt du da?

911er, alte S-Klasse, Aston Martin, Ferrari 308,...

oder

Opel Record, Fiat 132, Alfetta. BMW 2500,....

 

Ich finde es so oder so wichtig, dass die Substanz gut bis sehr gut ist. Es wird sonst sehr teuer und macht tierisch viel Arbeit. Und da ist man auch bei "mittelprächtigen" Yountimern überhaupt nicht sicher davor. Z.B. in einen BMW 535 kannst du mächtig Geld für Reparaturen stecken oder 126er S-Klasse für defekte Steuergeräte,....

Ich persönlich bevorzuge die Größenordnung 15.000 - 20.000 €. Mann kann damit sehr gut erhaltene oder schon gut restaurierte Klassiker zum Sofortfahren kaufen und hat i.R. schon (leichte) Wertzuwächse ohne grosse Arbeit.

Themenstarteram 7. Juli 2005 um 12:15

Also Modell B wird bisher bevorzugt.

Persönlich am Besten fände ich eine Kombination: was Besonderes, mit dem man Erinnerungen verbindet, eine gute Mischung aus Komfort und Einfachheit, guter Zustand sowie (relativ) geringe Anschaffungs- und Unterhaltskosten.

Leider ist sowas so gut wie nicht zu finden, also muss man Kompromisse eingehen.

Hochpreisklassiker hatte ich jetzt nicht so im Sinn, die fallen eher in noch eine andere Kategorie.

Der Nachteil bei Modell B ist in der Tat der Zustand, eine Restauration kann schnell ausarten, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Nun, bisher kann sich noch keiner so wirklich für Modell A erwärmen?

Die Frage war ja auch nach einem "Spassmobil", daher das eindeutige Votum für Modell B (auch meine Empfehlung).

Modell A gäbe doch scheinbar mehr ein spassiges Alltagsmobil ab, oder ?

am 7. Juli 2005 um 21:59

Ich würde sagen das kommt auf Deine Fähigkeiten / Möglichkeiten darauf an!

Hast Du Platz, genügend Zeit und ausreichende Geldreserven, dann B.

Ansonsten eindeutig A! Das bessere Auto ist der bessere Kauf! Eine Restauration, auch Teilrestauration, verschlingt im wahren Leben IMMER mehr als erhofft. Ein fahrbereites Auto ist also immer besser als eine Bastelbude.

Das wihtigste aber: NIEMALS überstürzt kaufen. Es gibt ein Riesenangebot an Autos ab 25 Jahren. Lieber 20 ansehen, als den 1. kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von 25er

..

Das wihtigste aber: NIEMALS überstürzt kaufen. Es gibt ein Riesenangebot an Autos ab 25 Jahren. Lieber 20 ansehen, als den 1. kaufen.

Kommt drauf an was er sucht... Mir fallen diverse 20 jährige Wagen ein, wo man fast nehmen muss was angeboten wird, da sie schon so selten sind..

am 8. Juli 2005 um 10:13

Variante A! :)

 

Da ich kein Heimwerker bin, und mir keine eigene Werkstatt zur Verfügung steht, entfällt für mich "B"! ;)

Also "A"! Aber das kann ja trotzdem ein tolles Fahrzeug sein! In meinem Fall wäre das ein alter SAAB oder Volvo! Alltagstauglichkeit gepaart mit einer grossen Portion Fahrspass.

Wäre ich zur Zeit nicht etwas 20 - 30 Tkm im Jahr unterwegs, hätte ich mir einen Volvo 245 Classic :) gekauft. Daraus wurde aber leider nichts... :( So wird halt heute ein SAAB 9-5 abgeholt.

Themenstarteram 8. Juli 2005 um 11:00

Vielleicht sollte ich "Spassmobil" umdefinieren in "Auto, das man eigentlich nicht braucht und man Spass dran haben kann, das aber trotzdem alltagstauglich sein darf" :-).

Es stimmt schon, daß manches Modell kaum noch zu bekommen ist und man entweder sehr, sehr lange warten muß oder nehmen muß was es gibt. Auch kann es sein, daß einem eine zu lange Suche zermürbt und auch hohe Kosten entstehen (Besichtigungsfarhrten etc.). Aber klar, gerade bei komplexeren, teureren Autos sollte man schon zusehen, daß man was Anständiges bekommt, sonst kann man schnell Konkurs anmelden.

Praktisch wäre natürlich ein Kostenvoranschlag (für die Restauration) vor dem Kauf, aber das lässt sich nur schwer bewerkstelligen.

Vielleicht solltest Du auch sagen um welche Fahrzeuge es sich handelt, damit man genauere Angaben machen kann. Oder willst Du die Angebote geheim halten, damit man sie Dir nicht wegschnappt? :D

Gruß,

Der Schill

Themenstarteram 9. Juli 2005 um 15:12

Eigentlich dachte ich die Frage wäre auch allgemein betrachtet ganz interessant, aber im konkreten Fall schwanke ich derzeit zwischen Mercedes w124 Coupe und Ford Capri.

Negativ gegen Modell A spricht in diesem Fall die Tatsache, daß selbst der bessere Kauf (kein Rost, keine offensichtlichen Mängel) einem u.U. nicht davor bewahrt einen Batzen für Wartungen und Reparaturen ausgeben zu müssen, da am 124er doch Einiges mehr ist, das kaputtgehen kann und er auch einige Schwachstellen besitzt.

Gegen Modell B spricht hier vor allem der ungewisse Karosseriezustand, obwohl ich da lange schweissen (lassen) kann, bis die Mehrkosten für einen w124 erreicht sind, auch auf die Gefahr hin damit den Stahlpreis noch weiter in die Höhe zu treiben :-).

Vom Fahren hielten mich zudem die hohe Steuer und die Lautstärke ab, deshalb besser nur hinstellen und bewundern.

Hi ,

müsste ich mich zwischen diesen beiden Modellen entscheiden , dann klar für den Capri :)

Gruß

capri

also ich wäre in jedem fall für modell B. In anbetracht der tatsache das die wahl zwischen w124 coupe und capri ist, dann auf jeden fall für den capri. also auch modell B ;)

Gruß

Micha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Kleine Meinungsumfrage