ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Kipper lkw

Kipper lkw

Themenstarteram 4. Mai 2012 um 3:10

Hallo zusammen bin schon ne weile raus aus dem Geschäft was sind den heute die besten Baustellenfahrzeuge?

Ich bin vor 20 jahren diese gefahren :

MAN 26.292 gut verabeitet,Sound,etwas schwachbrüstig,ohne Begrenzer vmax115

MB Sk 2635 sch... verarbeitet Hartplastik,guter Motor

Tatra 815 Wildsau im Gelände,robust

Bild #205059700
Bild #205059703
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi gotti,

 

also wir fahren fast ausschließlich Kipper der Marke Mercedes Actros. Das heißt aber nicht, dass das die beste sind. Vielmehr haben die in unserem schwach besiedelten Gebiet die beste Serviceabdeckung. Wir haben auch 2 MAN TGA bzw. TGX. Mit denen sind wir allerdings nicht sehr zufrieden. Stehen zu oft in der Werkstatt. 

 

Die LKW auf deinen Bildern sind noch ein anderes kalieber :-)

 

Zu dieser Zeit war der MAN (F 2000) noch unschlagbar. Mittlerweile haben sie gegen Mercedes im Baustellensektor leider eingebüßt und an boden verloren ( MEINE MEINUNG!!!!)

 

Wir haben auch Fuhrunternehmer die für uns fahren, die haben nur IVECO. Die sind damit anscheinend zufrieden. Unser Trakker wurde nach 2 Jahren durch einen Actros ersetzt, jetzt ist es besser :-)

 

Ist aber wie alles im Leben eine Geschmacks und Preisfrage, daher kann ich dir leider keine "pauschale" Antwort geben :-)

 

Grüße

hallo....

ja zu den lkw´s die du auf den bilder dargestellt hast hat sich nicht so viel verändert...

die neuen hab halt nur mehr elektro schnikschnack...aber wer sich im baustellenverkehr auskennt

weiß das dass der größte scheiss im gelände ist...mercedes benz mit seiner telegent-schaltung versagt im gelände haushoch da das schalten einfach viel zu lange dauert dan hängt man im sumpf schon drin

also erfahrungsgemäs kan ich nur empfehlen das man einen lkw mit allrad...vernümpftige reifen eine manuelle schaltung und so um die 400 ps hat.

aber bitte kein hydro-allrad ist keine gute geschichte

aber die alten lkw´s stehen im gelände gar nicht so schlecht im vergleich....wir haben auf unserer firma alte fahrzeuge z.B. nen alten SK als 3 achser aber auch neuer actros mp3 und je nach situation kan man mit den alten einfach besser im gelände reagieren...bis man beim neuen allread reingemacht hat...der computer es auch annimmt und dan noch zurückschaltet steht man schon

mfg

3-achser-kipper
1u-3-achs-kipper

Hier war es vor 30 Jahren Mack, vor 20 Jahren auch und ist es immer noch. :D

Die haben in etwa den Ruf den Magirus frueher in D hatte, :cool:

Selbstverstaendlich fahren die anderen Marken auch auf dem Bau... ;)

Allrad kennen wir nicht, Frontlenker gibts keine, elektronische Getriebe auch nicht. :D

Gruss, Pete

Mack-b-dump-65-blue
Mack-r-dump-80-green
Mack-granite-dump-09-red

Zitat:

Original geschrieben von MONDEO DORTMUND

 

also erfahrungsgemäs kan ich nur empfehlen das man einen lkw mit allrad...vernümpftige reifen eine manuelle schaltung und so um die 400 ps hat.

aber bitte kein hydro-allrad ist keine gute geschichte

Hallo.

Also wegen den Reifen da hast Du Recht, aber 400 Ps reicht noch für ein 3 Achser. Handschaltung währe für mich auch besser aber die meisten Chauffeure könnenen damit nicht mehr umgehen. Wir haben sehr viele Baustellenfahrzeuge mit As-Tronik und jeder 5, hat ein Hydrodrive und das funktioniert super. Kommt halt noch darauf an was man damit noch machen möchte. Für Schwertransporte kommt natürlich nur ein richtiger Allrad mit Untersetzung in frage.

 

am 6. Mai 2012 um 8:15

Zitat:

Original geschrieben von buechi82

Zitat:

Original geschrieben von MONDEO DORTMUND

 

also erfahrungsgemäs kan ich nur empfehlen das man einen lkw mit allrad...vernümpftige reifen eine manuelle schaltung und so um die 400 ps hat.

aber bitte kein hydro-allrad ist keine gute geschichte

Hallo.

Also wegen den Reifen da hast Du Recht, aber 400 Ps reicht noch für ein 3 Achser. Handschaltung währe für mich auch besser aber die meisten Chauffeure könnenen damit nicht mehr umgehen. Wir haben sehr viele Baustellenfahrzeuge mit As-Tronik und jeder 5, hat ein Hydrodrive und das funktioniert super. Kommt halt noch darauf an was man damit noch machen möchte. Für Schwertransporte kommt natürlich nur ein richtiger Allrad mit Untersetzung in frage.

also ich kan nur sagen mit dieser hydrodrive geschichte funktioniert noch lange nicht so gut wie ne 3 mal zu sperrende allraduntersetztung...

mit hydrodrive kommt man zwar auch durchs gelände aber bei matsch und dreck wühlt der sich nur noch rein....

Zitat:

Original geschrieben von MONDEO DORTMUND

Zitat:

Original geschrieben von buechi82

 

also ich kan nur sagen mit dieser hydrodrive geschichte funktioniert noch lange nicht so gut wie ne 3 mal zu sperrende allraduntersetztung...

mit hydrodrive kommt man zwar auch durchs gelände aber bei matsch und dreck wühlt der sich nur noch rein....

Ja das ist das einzige problem, weil kein Mengenteiler verbaut ist. Es gäbe lösungen wo man das verhindern könnte.

Aber sonst zieht das Ding wie ein richtiger Allrad. Hatte das schon x mal gestestet wen ein Kunde kommt und sagt das Ding funktioniert nicht, dann baue ich die Gelenkwelle aus und zeigs Ihm.

@ MONDEO_Dortmund

Guter Trick, mit dem Kardanwelle ausbauen als Demo! :cool:

Selbstverstaendlich funktioniert Hydrodrive. :)

Bei uns funktionierts schon seit Jahrzehnten in der Landwirtschaft und auf dem Bau. In D hat man halt die Unart erstmal einen Streit vom Zaun zu brechen wegen dem "Totalen Wirkungsgrad"! Bevorzugt ohne selbst je das Ding benutzt zu haben oder gar Preis/Gewicht/Leistung/Bedarf gegeneinander abzuwaegen.... :rolleyes:

Fakt ist das 99% der US Kipperflotte KEINEN Allrad haben. Trotzdem sehe ich nicht viele Deutsche Abschlepper die Ami Kipper aus dem Dreck ziehen. :p

Zitat:

also ich kan nur sagen mit dieser hydrodrive geschichte funktioniert noch lange nicht so gut wie ne 3 mal zu sperrende allraduntersetztung...

mit hydrodrive kommt man zwar auch durchs gelände aber bei matsch und dreck wühlt der sich nur noch rein....

Wenn ich mich dumm genug anstelle kann ich im Schlamm auch einen Tatra begraben! Und jetzt??? :confused:

Lest doch bitte mal die Broschueren! Der Hydrodrive wird ja nicht als 3x3 gesperrter Allrad Ersatz angeboten, sondern als Anfahrhilfe fuer Kipper die immerhin 97% ihrer Zeit und Kilometer auf der Strasse verbringen!

Reality check, please....

 

Gruss, Pete

 

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

@ MONDEO_Dortmund

Guter Trick, mit dem Kardanwelle ausbauen als Demo! :cool:

Selbstverstaendlich funktioniert Hydrodrive. :)

Bei uns funktionierts schon seit Jahrzehnten in der Landwirtschaft und auf dem Bau. In D hat man halt die Unart erstmal einen Streit vom Zaun zu brechen wegen dem "Totalen Wirkungsgrad"! Bevorzugt ohne selbst je das Ding benutzt zu haben oder gar Preis/Gewicht/Leistung/Bedarf gegeneinander abzuwaegen.... :rolleyes:

Fakt ist das 99% der US Kipperflotte KEINEN Allrad haben. Trotzdem sehe ich nicht viele Deutsche Abschlepper die Ami Kipper aus dem Dreck ziehen. :p

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

also ich kan nur sagen mit dieser hydrodrive geschichte funktioniert noch lange nicht so gut wie ne 3 mal zu sperrende allraduntersetztung...

mit hydrodrive kommt man zwar auch durchs gelände aber bei matsch und dreck wühlt der sich nur noch rein....

Wenn ich mich dumm genug anstelle kann ich im Schlamm auch einen Tatra begraben! Und jetzt??? :confused:

Lest doch bitte mal die Broschueren! Der Hydrodrive wird ja nicht als 3x3 gesperrter Allrad Ersatz angeboten, sondern als Anfahrhilfe fuer Kipper die immerhin 97% ihrer Zeit und Kilometer auf der Strasse verbringen!

Reality check, please....

 

Gruss, Pete

ja da hast du verdammt recht.....also ich möchte jetzt nicht auf die kacke hauchen aber da ich 99 % im tiefsten dreck unterwegs bin hab ich schon meine erfahreungen mit vielen verschiedenen fahrzeugen gemacht

hydrodrive ist nicht schlecht wenn man nach dem abkippen nen bisschen hilfe beim anfahren braucht aber wenn man ne matschige rampe hoch muss ist ein allradfahrzeug einfach die bessere variante ....ich sag nocht das man mit hydrodrive diese rampe nicht hochkommt aber nach 5 hydrodrive fahrzeugen und der 2. tour ist dies rampe nicht mehr befahrbar

aber wie du schon sagts...es giebt fahrer die versenken ihr fahrzeug auf schotterplanungen

am besten sind die fahrer die mit ihren sattelkipper vor der rampe richtig gas machen und sich freuen da mit der 1. stufe allrad hochgekommen sind aber nach 2 jahren die liftachse im arsch haben

mfg

Themenstarteram 7. Mai 2012 um 18:29

wir hatten auch 4-achser 8x6 ist aber nur was für leichtes Gelände und für die Strasse zu teuer da ja nur 18 Tonnen zuladung obwohl der mehr verträgt und auf dem TATRA 3-Achser passen locker(nicht legal) 18 Tonnen Asphalt.

Themenstarteram 8. Mai 2012 um 19:35

Der neue CAT CT 660 wäre eventuel was für Europa Händlernetz ist ja vorhanden

Cat-349e-loading-cat-ct660-c663861
Ct660-interior-02

Zitat:

Original geschrieben von gotti1972

Der neue CAT CT 660 wäre eventuel was für Europa Händlernetz ist ja vorhanden

schönes dingen....aber ist ein wenig unwendig und im gelände steckt er nur die nase im dreck und dem fotos nach sollte das estetisch unpraktisch sein

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen