ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. KI-Instrument defekt, Pro Garant ein Joke

KI-Instrument defekt, Pro Garant ein Joke

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 14. Oktober 2005 um 10:02

Tja jetzt macht auch mein KI-Instrument mucken, Ganganazeige und Uhr...

Kein Problem dachte ich, ich habe ja ne zusätzliche Gebrauchtwagengarantie von Pro Garant, den Wagen habe ich vor ca. 3 Monaten gekauft und ist von 11.01 (280 4matic T).

Den wagen habe ich von nem freien Händler der mich auf pro garant verwiesen hat.

Die NL hat auch frohen mutes Pro garant kontaktiert worauf dem meister erstmal betrug unterstellt wurde, nicht er dürfe den Schaden melden sondern ich, er könne ja sonst was abrechnen wollen.

Dann die Hanebüchene Story:

Nach garantie bedingungen sind zwar elektrik u. Bordcomputer in der Garantie enthalten, der Sachbearbeiter meinte aber das Gelte zwar für die Instumente, nicht aber für deren Anzeigen.

Etwas erbost habe ich ihn dann angerufen worauf er meinte ja die Instrumente wären versichert (etwa bei vw wenn dann auch gleich die Wegfahrsperre mit ausfällt). Wenn aber nur die Anzeige ausfällt wäre das was anderes. das gerät würde ja funktionieren man könne es nur nicht ablesen, wie beim PC wenn der bildschirm kaputt is, der Rechner aber noch läuft.

Daraufhin habe ich ihn um eine definition von Instrument gebeten, worauf er richtig meinte daß die dem Fahrer einen Zustand ANZEIGEN... :D

Daraufhin habe ich ihn drauf hingewiesen daß das in den Garantiebedingungen nirgends steht das Anzeigen von der Garantie ausgenommen sind. Wozu brauche ich ein Instrument wenn es nix anzeigt.... Daraufhin meinte er es steht nirgends daß die Anzeige dazugehört und dann zahlen sies auch nicht....

Also, falls irgendjemand ne pro garant versicherung hat, die kann er auch gleich in die Tonne kloppen... Die werden immer ein bauteil finden daß nicht definitiv aufgeführt ist.....

Jetzt werde ich mich wohl direkt an den Verkäufer wenden der ist ja schließlich in der Gewährleistung. Die versicherung für mich abzuschließen hätte er sich auch Sparen können.

R.

Beste Antwort im Thema

@klamann15, wenn das Thema zusammen passt, darf man sich ruhig bzw. sollte man sich ruhig an einen alten Thread dran hängen, finde ich, finde ich auch positiv, egal wie alt der Ursprungsthread ist. Es erleichtert das Suchen und gebündelt können Informationen besser an Dritte übertragen werden. Finde ich besser, als ständig neue Threads zum selben Thema zu erstellen. Letzteres solle man versuchen zu vermeiden. DUDO78 stände in der Tat der Hauptpreis zu, wenn sich das durchsetzen könnte/würde. Ich denke da z.B. auch an die vielen Öl-Threads, wo sich vieles oft nur wiederholt.

Gruß

Michael

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Wenns nicht so traurig wäre könnte man ja lachen.

Aber die meisten Versicherungen wollen eh nur Schäden aus Flächenbränden unter Wasser bezahlen.

Zu dem K1 durchsuche mal das Forum, da wirst Du haufenweise Beiträge finden.

 

MfG

Holger

Pro Garant

 

na da bin ich ja in meinem fall mal gespannt:

am 16.06.05 kaufte ich einen passat 3b tdi var. in bochum und nahm auf empfehlung eine garantie von pro garant dazu.

am freitag den 07.10.05 flog mir der keilrippenriemen um die ohren und vw musste mich abschleppen. gegen 13:00h informierte mich vw telefonisch dass der klimakompressor futsch sei und der den riemen gefressen hatte. klimakompressor ??? hey, ist doch in der garantie drinnen. ich also ans telefon und pro garant angerufen. shit, freitags nur bis 12 uhr bürozeit. egal, wird schon passen dacht ich mir und erteilte vw den auftrag für samstag den schaden zu beheben. am freitag nach der arbeit faxte ich vorsichtshalber die schadenmeldung an pro-garant und gab zu verstehen dass ich das auto beruflich benötige und eine reparatur veranlasst habe. am samstag dann noch einmal ein fax an pro-garant mit der rechnung in höhe von 1350 .- euronen und einem begleitbrief dass ich die teile gesichert habe und auf verlangen vorzeigen kann. heute den 18.10.05 noch immer keine antwort, also ruf ich da nochmal an. ergebnis:

ein kollege schaut sich den fall nochmal an, aber normalerweise zahlen wir erst nach unserer freigabe... so die argumentation von denen. ich sagte dass doch keiner da war und ich nicht warten konnte. sagt die dame doch ich hätte aber auf band sprechen können oder auch vorher faxen. hey, sagte ich, gefaxt habe ich ja 17 stunden vor der reparatur. nun bin ich mal gespannt wie die sich entscheiden werden. werde aber auf verdacht nen termin bei meinem rechtsanwalt machen...

Genau deswegen kaufe ich nur bei DC.

Ich habe meinen Wagen nicht von Dc. Und nach 14 Tagen ging der Multifunktionsschalter kaputt. Ich hatte auch eine Garantie abgeschlossen.. allerdings ohne Aufpreis.. Der Schaden wurde nicht von mir, sondern von der Werkstatt gemeldet.

Die Reperatur wurde sofort gemacht und um den Rest hat sich die Werkstatt gekümmert.. So soll es auch sein..

Übrigens ist mir auch aufgefalles das wesentlich mehr in meinem Brief versichert ist als bei anderen Versicherungen.

Zum Beispiel sind auch alle Schalter bei mir versichert.. uvm.

Aslo nicht nur in Öl gelagerte Teile und so ein schmarrn..

Ich schau mal nach und schreib Euch wie die Versicherung heißt...

Gruß

Thomas

Themenstarteram 18. Oktober 2005 um 16:33

nach dem ich meinen händler nochmal kontaktiert habe und ihm von den Progarant Königen berichtete hat er jetzt die regelung übernommen. Ich bekomme 60% der Erstazteilkosten (wegen 90000 laufleistung) und 100% des einbaus.

bedeutet das mich das KI ~200 euro kostet. Is zwar immer noch ganz schön happig aber wenigstens hab ich dann ein neues teil mit 2 Jahren garantie. Im gegensatz zu ner reparatur für 150€ bei diversen TAcho-services und vor allem hätte ich beim versenden des KI locker eine Woche kein Fahrzeug .....

Also der händler hat sich fair verhalten, von progarant kann ich das nicht behaupten,

R.

am 16. Dezember 2015 um 9:59

Hallo,

 

bezüglich den Erfahrungen mit Pro Garant kann ich leider nur zustimmen. Wenige Wochen nach Kauf eines Gebrauchtwagens fiel nun offensichtlich das Bordspannungs-Steuergerät aus. Wenn ich nun dachte, ein Bordspannungs-Steuergerät würde zur grundsätzlichen Fahrzeug-Elektrik-Ausstattung gehören und dadurch auch abgedeckt sein, wurde ich von Pro Garant "freundlich" darauf hingewiesen, dass die Motorsteuer-Elektronik bezahlt würde, das Spannungs-Gerät jedoch nicht.

Auf meine Argumentation, dass es sich dabei um ein verkehrssicherheits-relevantes Bauteil handelt - da bei Spannungszusammenbruch während des Fahrens ABS, Servolenkung und selbst Kraftstoffeinspritzung ausfällt und dadurch auch die Motorsteuerung nicht funktionieren kann, wurde angemerkt, dass Benzin/Diesel auch zum Fahren notwendig wäre.

 

Man wird hier tatsächlich als Depp behandelt...

 

Viel Spass allen anderen und ich hoffe, ihr braucht die Sch.... Pro Garant NIE

 

Gruss P

@DUDU78

Wow, du hast den Hauptpreis gewonnen.

Gräbst ein 10 Jahre altes Thema aus. :D

Zitat:

@klamann15 schrieb am 16. Dezember 2015 um 10:09:05 Uhr:

Gräbst ein 10 Jahre altes Thema aus. :D

Zeigt, dass sich nix geändert hat und Pro Garant trotzdem noch nicht pleite ist^^

Weil vermutlich kaum einer den A. in der Hose hat, einfach mal zu klagen.

Die Story koennte von jeder GW Garantie Bude kommen. O-Ton: "Ein Austausch Differential kann ich Ihnen fuer 80€ beschaffen, Einbau fuer etwa 50€." Dem Herren habe ich geraten, sich mit Schwung auf sein Differential zu setzen.

@klamann15, wenn das Thema zusammen passt, darf man sich ruhig bzw. sollte man sich ruhig an einen alten Thread dran hängen, finde ich, finde ich auch positiv, egal wie alt der Ursprungsthread ist. Es erleichtert das Suchen und gebündelt können Informationen besser an Dritte übertragen werden. Finde ich besser, als ständig neue Threads zum selben Thema zu erstellen. Letzteres solle man versuchen zu vermeiden. DUDO78 stände in der Tat der Hauptpreis zu, wenn sich das durchsetzen könnte/würde. Ich denke da z.B. auch an die vielen Öl-Threads, wo sich vieles oft nur wiederholt.

Gruß

Michael

Und auch nach weiteren zwei Jahren, steht bei dem Verein die Kundenverarsche ganz oben.

 

Am 28.6.17 ist ein Vertrag ausgefüllt und unterschrieben worden, die Zahlung von 483€ ist von der Gebietsleitung für Dresden nachweislich entgegen genommen worden. Nach 5 Monaten Laufzeit, ohne Schäden, teilte man mir plötzlich mit das kein Vertrag zustande gekommen sei, eine Begründung gab es hierfür nicht. Meine Zahlung möchte die ProGarant GmbH jedoch nicht erstatten und hat die Rückzahlungsfrist verstreichen lassen. Hier scheint man dem Kunden im großen Stil zu betrügen, also Finger weg von diesem Verein es gibt vertrauenswürdigere Partner. Rechtliche Schritte sind eingeleitet, dies empfehle ich auch jeden Betroffenen.

Solche Dinge lass ich nur noch vom Anwalt regeln. Rechtschutzversicherung sei dank. Da muss man sich n icht ärgern und auch der Anwalt freut sich!.

Zur KI-Reparatur: Ich habe hier in Berlin schon mehrerer KI ( bisher Volvo) reparieren lassen. Auch moderne can-bus Systeme . Mit Termin kann man 1 1/2 Std. einkaufen gehen und dann ist fertig. Die Reparatur im V70II hat bei mir über 100Tkm gehalten. Kostenpunkt 130 €uronen.

Beste Grüße

Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. KI-Instrument defekt, Pro Garant ein Joke