ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Kennt ihr ein wirksames Mittel gegen beschlagene Scheiben?

Kennt ihr ein wirksames Mittel gegen beschlagene Scheiben?

Themenstarteram 16. Dezember 2006 um 11:31

Guten Morgen,

bräuchte mal ein paar Ratschläge von euch, was man gegen beschlagene Scheiben tun kann.

Lüftung auf volle Kraft und gegen die Scheibe richten ist klar, vielleicht noch ein Fenster aufmachen, aber dann ist mein Latein auch schon wieder am Ende.

Geht darum, dass ich morgens praktisch blind bin. Meistens steh ich dann 5min in unserer Einfahrt mit laufendem Motor und warte, bis die Lüftung gegen die beschlagenen Scheiben ankommt.

Habe mal gehört, es soll helfen, wenn man die Scheiben mit Essig reinigt. Ausprobiert habe ich selbst schon diese blauen Antibeschlagtücher, taugen aber nichts.

mfg

36 Antworten
Themenstarteram 20. Dezember 2006 um 19:54

Wichtig ist, dass ich den Lüfter nicht an die Batterie anschließen muss und dass ich das Gerät nicht fest einbauen muss.

Wobei man diese Waeco Dinger bestimmt auch mit nem normalen Stromkabel durch die Autotür benutzen kann.

Hab noch was bei Conrad und bei e-bay gefunden:

Conrad

e-bay

Wolltest Du nicht eigentlich weniger ausgeben? Das Ebay-Teil kostet komplett über 150 Euro.

Der Conrad-Link funktioniert nicht, wie heißt das Gerät?

Ich glaube, ich nehme doch weiterhin den alten Heizlüfter.

Hab mich verguckt: sind nur 115,80 Euro komplett, oder wie willst Du das benutzen?

ich hatte früher öfters das privileg,eine günstige standheizung nachzurüsten.das war quasi ein tauchsieder. da wurde ein froststopfen im motor entnommen,und das heizelement eingesetzt.dieses wurde dann mit 220 volt versorgt.die buchse dafür konnte man gut im kühlergrill verstecken.dann einfach daheim das kabel einstecken,oder ne zeitschaltuhr vorschalten.dann ist der motor schön warm,und es dauert auch net mehr lange,bis der lüfter die scheiben frei hat.

leider weiss ich nicht mehr,wie das ding hies,bzw wer der hersteller war.hatte die dinger noch zu dm zeiten eingebaut.und die kosteten damals so um die 150 DM. vielleicht weiss ja einer von euch wie das ding hies.

Hast du mal drüber nachgedacht, dein Fenster abends eine Spalt auf zu machen und offen zu lassen... Es reichen auch weinige Millimeter - sieht man dann nicht einmal, aber die Luft kann zirkulieren, wenn es dann in der Nacht kälter wird...

Meine Rolla-Scheibe hatte übrigens mal "Pling" gemacht... Nicht kaltes Wasser, nein... heisse Luft und sie sprang unten am Rand... sie wird einen ganz kleinen "Vorschaden" durch Steinschlag gehabt haben - war aber vorher nicht sichtbar...

Viel nerviger finde ich, dass die Scheibe von aussen immer wieder so schnell beschlägt, bzw. bei unter 0°C Schneeeblumen bildet. Sieht zwar schön aus, wenn die so schnell wachsen, aber haben da nix zu suchen...

Gibt es da auch einen "Trick" - ohne ständig Waschwasser nachfüllen zu müssen...

Es wurd ja schon viel richtiges geschrieben, wie man ohne finanziellen/technischen Aufwand das Problem in den Griff bekommt.

Als da wären:

1. Scheiben gründlich reinigen!

2. Lüften! Natürlich während der Fahrt, wenn die Scheiben zu beschlagen beginnen, noch wichtiger ist aber, das Auto gut durchgelüftet abzustellen. Warme Luft nimmt mehr Feuchtigkeit auf, als kalte. Die Luft im Innenraum ist daher feuchter, das alleine schon durch die Feuchtigkeit, die ein Mensch z.B. durch Atmen abgibt und die muss raus. Macht man es nicht und die Luft kühlt wieder ab, muss die überschüssige Feuchtigkeit "aus der Luft raus" und das führt dann zum Beschlagen der Scheiben.

3. Scheiben abdecken, hilft nicht nur gegen Vereisen von aussen (nur ja nicht mit (lau)warmen Wasser rum machen!!!) sondern auch gegen das Beschlagen der Scheiben von innen.

4. Trocknungsmittel Salz funktioniert, noch einfacher ist aber ne trockene Zeitung ins Auto zu tun und die regelmäßig auszutauschen. (Dann ist die Bild wenigstens zu was gut ;) )

Ganz wichtig ist aber die Ursachenforschung, wenn es extrem ist. Denn wenn z.B. über ne Türdichtung immer Wasser ins Auto kommt, dann kann man Lüften und Entfeuchten so viel man will, der Nachschub ist größer. Es kann z.B. auch ein undichter Wärmetauscher von der Fahrzeugheizung sein, das riecht dann auch sehr markant.

Na bei mir reicht so was im Winter mehr schlecht als recht. Da ich meist nur Kurzstrecken fahre und x mal im Schnee ein- und aussteige, trocknet in meinem Wagen, der auch noch sehr schräge Scheiben hat, im Januar und Februar oft nicht einmal mehr das Wasser von den Gummifußmatten weg.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Kennt ihr ein wirksames Mittel gegen beschlagene Scheiben?