ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Keine Diebstahlwarnanlage beim aktuellen Subaru Forester (2018)?

Keine Diebstahlwarnanlage beim aktuellen Subaru Forester (2018)?

Subaru Forester IV (SJ)
Themenstarteram 22. Januar 2018 um 19:03

Hallo zusammen!

Ist es wirklich so, dass es beim Subaru Forester keine Diebstahlwarnanlage gibt? Ich las im Katalog nur etwas von einer elektronischen Wegfahrsperre, hätte aber eben auch dringend gerne eine Diebstahlwarnanlage. Oder vermisst Ihr die nicht?

Beste Antwort im Thema

Ich glaub nicht das ein Subaru Fahrer sich die Elektrik durchschneiden lässt und eventuell die 5 Jahres Garantie damit verliert.Die Diebe sind sowieso auf dem neusten Stand,dank Sicherheitsmessen im Ausland.Für mich ist der sichere Schutz noch die Kralle,aber da bin ich zu Faul dazu.Ich glaub bei Subaru gibt es noch beliebtere Autos wie den Forester bei den Spitzbuben.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 22. Januar 2018 um 19:35

Nö, hatte ich noch nie. Hab auch noch kein Fahrzeug auf diese Art verloren.

Themenstarteram 22. Januar 2018 um 20:08

Nun, ich schon - ist zwar schon zig Jahre her, aber es tat sehr weh...

ich meine es gibt bessere Systeme um 500€ als Zubehör, als das was eig jeder Hersteller selber anbietet.

Von der Smartphone Steuerung und Berichtertsattung seperater Batterie bis hin zur Stilllegung der Benzinpumpe.

Hatte ich neulich mal im VW Forum gelesen. Lag bei 500€ mit Einbau.

Einen Subi klaut doch keiner. Viel zu exotisch in Osteuropa und dadurch zu wenige Ersatzteile auf dem Markt :-)

Die klauen lieber Massenprodukte oder Luxusfahrzeuge.

Ich halte eine DWA für überflüssig - es sei denn, du fährst einen WRX, da könnten schon mal ein paar Interessenten für einen Joyride kommen...

am 26. Januar 2018 um 6:24

Kommt sicher auch drauf an wo du wohnst und wo dein Auto steht. Meine stehen in der Garage bzw. Unterm Carport. Ist auch keine Garantie, aber die Gauner scheuen Aufwand, noch dazu wenn es Krach macht. Aber wenn es dir da besser geht würde ich auf den Vorschlag von Spocki zurückkommen und eine Alarmanlage einbauen die Krach macht und die Benzinpumpe sperrt, glaube aber die Wegfahrsperre macht das eh schon. Bei uns im Wohngebiet waren die Jungs auch schon unterwegs, die haben aber nur Skoda Superb, Oktavia oder VW Busse mitgenommen. Wie schon Einer gesagt hat die suchen Fahrzeuge aus Massenproduktion, die sind besser für den Markt zu manipulieren, weil es mehr Teile gibt. Die gehobenen Modelle lassen sich auch besser verticken! Ein einfacher Subaru wie mein zukünftiger XV 1.6 Trend steht nicht bei denen auf der Liste. Hoffe ich.....??

Hallo zusammen,

 

ich weis nicht wie ihr das seht. Aber wer zum Geier hat so etwas, bzw. braucht so etwas? Dann auch noch beim Subaru? Das sind Liebhaberfahrzeuge da die zu exotisch sind.

 

Die will zum Glück keiner! Außer wir!... ;-)

 

Viele Grüße

 

Charly

am 26. Januar 2018 um 21:25

Auch wieder wahr, abschließen werde ich ihn trotzdem! Hihi.......

Vor zirka einem halben Jahr kam eine Sendung wo 2 Neue Forester aus einem Autohaus gestohlen wurden.Da wurden die Zäune aufgeschnitten und ab ging es übers Feld.Denke mir mal das waren 2 XT.

 

 

eines der meist geklauten Autos war bze ist? noch der Multivan bzw VW Bus.

Dann die ganze SUV Palette runter und die großen Limousinen. Tadschikische Staatsdiener brauchen irgendwann ja auch mal einen neuen BMW oder Audi

Die Nachbarin hatte einen älteren T4 100ps Diesel mit 300.000+km . Hatte sinnloserweise eine Lenkradkralle in Berlin benutzt. Der wurde dann auch gleich geklaut am ersten Tag ;)

Ich glaube auch das der GT86 und der Subaru sehr beliebt sind. Die Autos gibt es nicht oft und hier in der Nachbarstadt wurde die in Neumünster von allen 3 Besitzern geklaut.... fällt natürlich nicht auf wenn daneben 20 Audis geklaut werden.

am 28. Januar 2018 um 7:42

Okey, ich glaube ihr wohnt in sehr kriminellen Städten. .....! Mal Spaß bei Seite, eine Alarmanlage im Fahrzeug macht sicher Sinn. Ich würde mir was mit viel Krach einbauen. Unser Haus steht in einer Einfamilienhaus-Siedlung. Das Auto steht direkt unter dem Schlafzimmerfenster. Hier passen Alle aufeinander auf. Vor einiger Zeit wollte Einer mein Fahrrad klaun, der kam ganze 600 Meter. Da War dann ein Nachbar hinter Ihm her, weil er mein Rad erkannt hat. Der Dieb ist zwar entkommen, aber mein Rad hab ich wieder. Also Krach mögen Diebe gar nicht. Wegfahrsperren und andere technische Spielereien lassen sich austricksen. Aber Alles was lange dauert oder zu laut ist macht denen keinen Spaß. Hab täglich mit diesen Menschen zu tun, arbeite in der Justiz. Was Diebe lieben sind Keynes - Systeme. Macht es für die Jungs einfacher. Wenn sie das Signal überbrücken können ist auch gleich der Motor an. Apropos Motor, wenn sie den starten macht ein Subaru auch ordentlich Lärm. In einem Wohngebiet auch nicht so schön. Ich würde mir wohl eine Innenraumüberwachung mit akustischen Alarm einbauen lassen. Wenn es den eine Alarmanlage sein muss!

Themenstarteram 28. Januar 2018 um 7:58

Ein Keyless System hat z.B. der Subaru Forester Platinum. So etwas würde ich nie nutzen wollen, und man kann froh sein, wenn man es deaktivieren und das Fahrzeug trotzdem nutzen könnte.

am 28. Januar 2018 um 8:20

Ja, bin ich ganz bei Dir. Deswegen bin ich froh das der XV in der Version Trend All das hat was ich brauche. Klauen können die so ein Auto in jedem Fall, aber man muss es ja nicht noch einfacher machen. Ausserdem muss mann der Versicherung ja beweisen das man den Diebstahl nicht begünstigt hat. Da gibt es beim Keyless - System sicher genug Schlupflöcher für die Versicherungsgesellschaft. Und lässt du das System deaktivieren, gibt es keine Garantie das der damit verbundene Rest weiter funktioniert. Nö, da lieber gleich ohne.

Themenstarteram 28. Januar 2018 um 12:31

Bei einem SUV eines Japaners (nicht Subaru) kann man das System nach meiner Erinnerung deaktivieren und das Auto trotzdem auf herkömmliche Weise öffnen, schließen und starten, ohne Nachteile. Aber das wird jetzt etwas OT...

Ich hatte früher mal eine Lenkradkralle die auf dem Amaturenbrett mit auflag und über Erschütterung anging.Aber aus Gründen der Bequemlichkeit wurde sie dann doch nicht mehr genommen.Alarmanlagen mit Bewegung sind zwar gut,braucht aber nur mal eine Fliege mit reinhuschen und das ding geht los.Beim Subaru müssen die Diebe eh erst mal die Tanke ansteuern und für die Verfolgungsjagd sind sie zu lahm.Nicht alle aber die meisten und dann gab es ja noch das Problem mit der Tanke.:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Keine Diebstahlwarnanlage beim aktuellen Subaru Forester (2018)?