ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kein Links/Rechts bei asymetrischem Reifenprofil

Kein Links/Rechts bei asymetrischem Reifenprofil

Ihr lieben,

ich habe mir einen asymetrischen Reifen gekauft und frage, ob es richtig ist, dass alle vier Reifen gleich sind.

Auf dem Bild könnt ihr das Problem sehen. Der linke Reifen ist kein exaktes Spiegelbild vom Rechten. Das kann so doch nicht ganz stimmen?

Pirelli
Ähnliche Themen
44 Antworten

Hi,

kann zwar kein Bild finden, aber könnte doch richtig so sein.

Ist dann die Außenseite (Outside) markiert.

Edit: Ahh, jetzt ist das Bild da

Das haben asymmetrische Reifen so an sich, ansonsten wären die Reifen ja symmetrisch.

Bei solchen Reifen gibt es nur "Outside"..., also "Außen"...

Sind DAS die Reifen, die Du gekauft hast...???

Hmmmmm..., die sind doch eher schlechter als gut...

Sind die das Montieren noch wert...?

Schau die mal genau an..., da sind schon ganze Lamellen-Ebenen weg..., gute Nacht.

Gute Fahrt

Die Reifen auf dem Bild sind ziemlich runter und für den Winter wirklich nichts mehr...die Lamellen sind ja schon nicht mehr wirklich da bzw. das was noch da ist kann man nicht mehr als solche beschreiben; zumindest ihrer Funktion können diese nicht mehr nachkommen, wenn du mal im Schnee unterwegs sein solltest...

es gibt auch ein Dunlopreifen der so ist. Bisher konnte mir noch kein Mensch erklären, was das für einen Sinn macht. Auf der einen Seite ist das V-Profil zur Fahtrichtung auf der anderen Seite entgegen der Fahrtrichtung.

Dunlop

Vielleicht kann dieser Beitrag ja bestätigen:

http://www.motor-talk.de/forum/pirelli-winter-snowsport-210-laufrichtungsgebunden-t2968482.html?page=1#post26438626

Zitat:

Original geschrieben von Best-Multimedia

es gibt auch ein Dunlopreifen der so ist. Bisher konnte mir noch kein Mensch erklären, was das für einen Sinn macht. Auf der einen Seite ist das V-Profil zur Fahtrichtung auf der anderen Seite entgegen der Fahrtrichtung.

Den zu verdrängenden Wasser ist es ziemlich egal ob es nun in Rollrichtung verdrängt wird oder entgegen der Rollrichtung, das Profil ist so aufgebaut das jeweils die gleiche Verdrängung möglich ist.

Der Sinn liegt darin, dass die Außenseite so ausgeführt ist, um hohe Seitenführungskräfte zu übertragen. Die Innenseite hingegen ist speziell zur Wasserverdrängung und Wasserableitung konzipiert.

Asymmetrisches Reifen bieten daher optimalen Geradeauslauf sowie eine hohe Kurvenstabilität.

vorteil bei asymetrischem profil ist auch noch, dass man dann jedes rad an jede stelle am auto montieren kann. sollte man wegen eines sportfahrwerks oder so eine verstärkte einseitige abnutzung haben, dann kann man die einfach jährlich auf der andern seite montieren. bei laufrichtungsgebundenen reifen kann man halt nur vorne-hinten tauschen oder man muss extra geld zahlen zum abziehn des reifens von der felge und umgedreht wieder aufziehen.

Zitat:

Original geschrieben von Ducay

vorteil bei asymetrischem profil ist auch noch, dass man dann jedes rad an jede stelle am auto montieren kann. sollte man wegen eines sportfahrwerks oder so eine verstärkte einseitige abnutzung haben, dann kann man die einfach jährlich auf der andern seite montieren. bei laufrichtungsgebundenen reifen kann man halt nur vorne-hinten tauschen oder man muss extra geld zahlen zum abziehn des reifens von der felge und umgedreht wieder aufziehen.

Falsch!!!

Beispiel: Nehme ich ein Rad von vorne links nach vorne rechts, fährt es in die entgegengesetzte Richtung. Die Abnutzung (egal welcher Reifen) der einzelnen Profilsegmente ist jedoch unterschiedlich vorne rund und hinten scharfkantig (dadurch ist ja auch immer erkennbar auf welcher Seite der Reifen gelaufen ist). Ergo,das Fahrzeug zieht beim Geradeauslauf nach links oder rechts. Ist z.B. bei diversen Opel-Typen jedem Fachmann bekannt.

Gruß C.

Zitat:

Original geschrieben von Kai70

Zitat:

Original geschrieben von Best-Multimedia

es gibt auch ein Dunlopreifen der so ist. Bisher konnte mir noch kein Mensch erklären, was das für einen Sinn macht. Auf der einen Seite ist das V-Profil zur Fahtrichtung auf der anderen Seite entgegen der Fahrtrichtung.

Den zu verdrängenden Wasser ist es ziemlich egal ob es nun in Rollrichtung verdrängt wird oder entgegen der Rollrichtung, das Profil ist so aufgebaut das jeweils die gleiche Verdrängung möglich ist.

Der Sinn liegt darin, dass die Außenseite so ausgeführt ist, um hohe Seitenführungskräfte zu übertragen. Die Innenseite hingegen ist speziell zur Wasserverdrängung und Wasserableitung konzipiert.

Asymmetrisches Reifen bieten daher optimalen Geradeauslauf sowie eine hohe Kurvenstabilität.

Der "Sinn" mit der Außenseite ist schon klar. Es geht ja um das Mittelprofil. Wenn es egal ist, wie das Wasser verdrängt wird ergibt es immer noch keinen Sinn.

Keine Links/Rechts Reifen verringern den Produktionsmix der Hersteller und reduzieren somit kosten.

Es gibt allerdings reifen nur für die linke bzw rechte Seite, z.B. den Pirelli-Corsa.

Damit wird es fast unmöglich den richtigen Reservereifen dabei zu haben.

weil 3verschiedene Reifen auf dem Wagen montiert sind

http://www.kfz-gehring.de/reifen_show.php?id=9965http:

Zitat:

Original geschrieben von A8Raudi

Keine Links/Rechts Reifen verringern den Produktionsmix der Hersteller und reduzieren somit kosten.

Es gibt allerdings reifen nur für die linke bzw rechte Seite, z.B. den Pirelli-Corsa.

Damit wird es fast unmöglich den richtigen Reservereifen dabei zu haben.

Diejenigen welche diese Reifen montieren, haben eh kein Ersatzrad dabei ;)

Zitat:

Original geschrieben von A8Raudi

Keine Links/Rechts Reifen verringern den Produktionsmix der Hersteller und reduzieren somit kosten.

Endlich mal eine vernüftige Erklärung die Sinn macht. Also hat der Kunde keinen Vorteil, lediglich der Hersteller, da er nur eine Backform und eine Linie benötigt.

Zitat:

Original geschrieben von Best-Multimedia

Zitat:

Original geschrieben von A8Raudi

Keine Links/Rechts Reifen verringern den Produktionsmix der Hersteller und reduzieren somit kosten.

Endlich mal eine vernüftige Erklärung die Sinn macht. Also hat der Kunde keinen Vorteil, lediglich der Hersteller, da er nur eine Backform und eine Linie benötigt.

:confused:?????? Was hat denn das mit dem asym. Profil zu tun???????????:confused:

Kenne keinen "normalen" PKW-Reifen der in einer rechts- und einer links-Version hergestellt wird.

Die anderen Reifen (z.B. laufrichtungsgebunden) werden doch auch erst nach dem montieren auf die Felge zu rechten oder linken Reifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kein Links/Rechts bei asymetrischem Reifenprofil