ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Keeway Roller geht bei gas geben aus

Keeway Roller geht bei gas geben aus

KEEWAY F-Act
Themenstarteram 30. Mai 2020 um 16:30

Hallo!

Ich habe meinen Roller (2- Takt) nun schon seit einem Jahr und bastel immer wieder mal dran rum. Ich würde sagen ich kenne mich mittlerweile sehr gut aus aber seit einem Tag macht der Roller Probleme.. Er geht sofort aus, wenn ich am Gaszug ziehe. Ich vermute es könnte an Falschluft oder falscher Vergasereinstellung liegen aber leider kenne ich mich mit den Einstellungen am Vergaser, abgesehen vom Standgas, nicht besonders gut aus. Ausserdem verliert der Vergaser über den Überlauf enorm viel Benzin-Öl Mische..

Ich würde mich über Hilfe freuen :)

Mit freundlichen Grüßen

Malina

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das hört sich nach einem Problem mit dem Schwimmer in der Schwimmerkammer an. Ist der Schwimmer noch dicht?

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 16:50

Zitat:

@Drahkke schrieb am 30. Mai 2020 um 16:37:18 Uhr:

Das hört sich nach einem Problem mit dem Schwimmer in der Schwimmerkammer an. Ist der Schwimmer noch dicht?

Da habe ich noch garnicht drüber nachgedacht.. ich werde es mal versuchen. Aber das hat doch nichts mit dem Ausgehen vom Roller zu tun oder? Aber danke. Ich bekomme das Überlaufproblem so bestimmt in den Griff ????

Wenn der Schwimmer nicht mehr dicht ist, dann kann er den Füllstand in der Schwimmerkammer nicht mehr regulieren und dann läuft die über, wenn das Nadelventil nicht mehr schließt.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 17:23

Zitat:

@Drahkke schrieb am 30. Mai 2020 um 16:58:34 Uhr:

Wenn der Schwimmer nicht mehr dicht ist, dann kann er den Füllstand in der Schwimmerkammer nicht mehr regulieren und dann läuft die über, wenn das Nadelventil nicht mehr schließt.

Ich habe das Problem gefunden.. Risse unten im Vergaser

Vergaser

Da hat jemand die Endleerungsschraube der Schwimmerkammer mit zu viel Kraft rein gedreht.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 17:34

Zitat:

@garssen schrieb am 30. Mai 2020 um 17:31:12 Uhr:

Da hat jemand die Endleerungsschraube der Schwimmerkammer mit zu viel Kraft rein gedreht.

Ich versuche das mal zu löten.. ansonsten kauf ich mir einen neuen Vergaser

Zitat:

@Malina003 schrieb am 30. Mai 2020 um 17:34:34 Uhr:

Zitat:

@garssen schrieb am 30. Mai 2020 um 17:31:12 Uhr:

Da hat jemand die Endleerungsschraube der Schwimmerkammer mit zu viel Kraft rein gedreht.

Ich versuche das mal zu löten.. ansonsten kauf ich mir einen neuen Vergaser

KANN funktionieren.

Viel Glück!

Das ist Alu Guss, viel Spaß beim löten.

Zitat:

@emmemmchen schrieb am 31. Mai 2020 um 04:28:47 Uhr:

Das ist Alu Guss, viel Spaß beim löten.

Es muss nicht elektrisch gut leitend werden noch viel aushalten.

Ich sehe eine Chance. Gutes Flussmittel.

Und viel Glück. Dann hat er auch automatisch viel Spaß daran.

Neu kaufen kann er dann noch immer.

Themenstarteram 31. Mai 2020 um 10:32

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 31. Mai 2020 um 08:31:56 Uhr:

Zitat:

@emmemmchen schrieb am 31. Mai 2020 um 04:28:47 Uhr:

Das ist Alu Guss, viel Spaß beim löten.

Es muss nicht elektrisch gut leitend werden noch viel aushalten.

Ich sehe eine Chance. Gutes Flussmittel.

Und viel Glück. Dann hat er auch automatisch viel Spaß daran.

Neu kaufen kann er dann noch immer.

Ich bin eine Sie XD aber egal.. Ich habe jetzt Uhu Endfest genommen. Das ist ein zwei Komponentenkleber und es klappt auch alles aber ich habe mir trotzdem einen neuen Vergaser bestellt, nur um sicher zu gehen aber danke euch allen :3

am 31. Mai 2020 um 21:41

Zinkdruckguss, nicht Aluguss.

Vergasergehäuse bestehen üblicherweise aus: siehe oben

Zitat:

Zinkdruckguss, nicht Aluguss.

@ Kornpeder und Emmemmchen

Jeder von Euch beiden hat zu 50 % Recht :) Macht auch 100 %

Vergasergehäuse bestehen aus Alu-Zink-Druckguss ;)

 

Schweißen, egal mit welchem Schweißverfahren, kann man vergessen :mad:

Auf Oldtimer-Märkten wird manchmal eine Art "Hartlötung" demonstriert, das

auch funktionieren soll.

Dazu ist aber die relativ scharfe Flamme eines Bunsenbrenners und das

teuere Flussmittel mit dem teueren Lötzusatz nötig, das der gute Mann

dann verkauft :(

Malina003 wird mit Uhu Endfest bestimmt auch nicht glücklich werden,

da warscheinlich nicht benzinfest :(

Hoffen wir jedoch, dass es wenigstens so lange hält, bis das Neuteil

eingebaut ist :)

Und hoffentlich nicht noch mehr versaut.

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 18:01

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 31. Mai 2020 um 22:09:25 Uhr:

Zitat:

Zinkdruckguss, nicht Aluguss.

@ Kornpeder und Emmemmchen

Jeder von Euch beiden hat zu 50 % Recht :) Macht auch 100 %

Vergasergehäuse bestehen aus Alu-Zink-Druckguss ;)

 

Schweißen, egal mit welchem Schweißverfahren, kann man vergessen :mad:

Auf Oldtimer-Märkten wird manchmal eine Art "Hartlötung" demonstriert, das

auch funktionieren soll.

Dazu ist aber die relativ scharfe Flamme eines Bunsenbrenners und das

teuere Flussmittel mit dem teueren Lötzusatz nötig, das der gute Mann

dann verkauft :(

Malina003 wird mit Uhu Endfest bestimmt auch nicht glücklich werden,

da warscheinlich nicht benzinfest :(

Hoffen wir jedoch, dass es wenigstens so lange hält, bis das Neuteil

eingebaut ist :)

Ich habe jetzt den neuen, baugleichen, Vergaser eingebaut doch nun will der Roller garnicht mehr anspringen. Zündkerze ist sauber und trocken, der Kolben hat genug Druck und an der Gemischschraube habe ich auch schon rumgedreht (Tank und Öl ist natürlich voll XD).

Ich freue mich über jede Hilfe!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Keeway Roller geht bei gas geben aus