ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki GPZ 900 R Problem Lichtmaschine

Kawasaki GPZ 900 R Problem Lichtmaschine

Kawasaki GPZ 900 R
Themenstarteram 14. Januar 2014 um 19:00

Hallo zusammen,

mir ist vor kurzer Zeit die Batterie meiner GPZ900R kochend geworden. Batterie ist jetzt hinüber. Die Ladespannung ist viel zu hoch. Wenn ich direkt an dem schwarzem Kabel, das aus der Lima (21001-1055)kommt messe (von der Batterie abgeklemmt), habe ich im Standgas ca. 22 Volt und bei 3/4 Gas sogar ca. 50 Volt. An der Batterie messe ich bei laufenden Motor (schwarzes Kabel angeklemmt) keine 14,4 Volt sondern 18 und mehr. Somit sollte der Spannungsregler defekt sein.

Meine Frage:

Ist der Spannungsregler integriert oder außerhalb der Lima. Wenn dieser integriert ist, kommen bei dem roten Kabel 12Volt rein und bei dem Schwarzen ca. 14,4 raus, oder??

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Gruß Andi

Beste Antwort im Thema

Mahlzeit!

Es gibt unterschiedliche Limabauformen die unterschiedliche Regler erfordern:

Einfach und billig, bei sehr vielen Motorrädern zu finden:

Lima mit Permanentmagnet, Spannung steigt mit Drehzahl, alles was über einen bestimmten Wert rausgeht wird abgeschnitten und im Kurzschluß verheizt, deshalb haben diese Regler auch entsprechend Kühlrippen und werden im Betrieb ziemlich heiß.

Je nach Bauart des Stromnetzes hängen die Dinger zusammen mit dem Gleichrichter irgendwo extern oder (z.B. bei der Wechselstromanlage der XT 250) alleine extern, am besten im Fahrtwind.

Aufwendiger:

Ähnlich wie in fast jedem Auto, der Regler versorgt die Erregerwicklung mit Strom, wenn dann die Spannung zu hoch wird nimmt er einfach den Strom zurück, dadurch sinkt die Spannung, für eine bestimmte Spannung im Bordnetz stellt der Regler einfach je nach Belastung einen bestimmten Strom ein.

Da das fast verlustfrei geht entsteht auch fast keine Abwärme, also brauchen diese Regler keine Kühlkörper. Der Regler sitzt normalerweise in der Lima, bei Autos auch oft zusammen als ein Bauteil mit dem Kohlenhalter / den Kohlen; Es spricht wenig dagegen den Regler auch außerhalb zu verbauen, man hat halt Kabelsalat und damit mehr potentielle Fehlerquellen.

Diese Art LiMa ist in der GPz zu finden.

Ich hatte die GPz mal probeweise mit nem fliegend verdrahteten Golf II Regler laufen, rein zum probieren, hat funktioniert; Der Regler selbst war allerdings zu groß um ihn direkt in die LiMa einzubauen, daher extern.

Mit nem Labornetzteil, nem Multimeter und ner Prüflampe könnte man Deine Regler durchtesten aber bei dem Fehlerbild sind die eh zu >99% defekt.

Kabelfarben hab ich jetzt nicht im Kopf, ist schon ein paar Jahre her daß ich da dran war.

ciao, Jockel

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi ,

der Regler ist in der LiMa integriert , auf dem Bild die Nr. 21066 .

Rot = 12V , Schwarz = ca. 14 V

Gruß hanspool

D-5

Da hat der Hanspool recht, du wirst um eine neue (gebrauchten) LiMa nicht drum herum kommen.

Gruß

http://www.ebay.de/sch/i.html?...

Hi ,

wenn nur der Regler defekt ist , muß man nicht zwingend die komplette LiMa austauschen , den Regler gibt es auch einzeln !

Gruß hanspool

Das stimmt, wobei ich bei den Gebraucht Preise dachte es wäre einfache das als ganzes zu tauschen.

Sicherlich wird es um einiges günstiger nur den Regler zu tauschen, wollte nur in den Raum werfen das ein LiMa nicht so tragisch teuer sein muss.

Gruß

Ja , billig ist der regler nicht , hält dann aber wieder ein paar Jahre !

http://www.ebay.de/.../380638267225?...

gruß hanspool

Mahlzeit!

Bei ner gebrauchten LiMA weiß man auch nicht ob der Regler noch gut ist.

Was man in dem Zusammenhang noch anschauen sollte sind die Kohlen, findet man auch auf ibäh:

http://www.ebay.de/.../150718264151?...

Wobei es LiMa-Kohlen in den entsprechenden Abmessungen garantiert deutlich billiger im Netz gibt, um da was zu bestellen muss man eben die alten mal ausmessen.

Mit etwas Gebastel und Kabel aus der LiMa nach außen verlegen lässt sich auch ein fast beliebiger Auto-Regler adaptieren, Regler für nen Golf II kosten ab 10 Euros aufwärts.

Ich hab das Projekt mal angefangen, dann aber wieder aufgegeben nachem mein Regler und der in der Ersatz-LiMa noch gut sind.

ciao, Jockel

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 12:31

Hallo,

Danke für die vielen guten antworten. Ich hab dieses problem eben schon bei 2 lichtmaschinen.Jede hat zuviel ladespannung. Aus den Antworten entnehme ich, dass ein neuer Spannungsregler das problem beheben sollte. Eine weitere gebrauchte lima kaufe ich mir sicher nicht mehr.

Nochmals zur Funktion:

Der Spannungsregler liegt zwischen schwarzem Kabel und statorwicklung. Richtig?

Wie kann dann der Spannungsregler die Ausgangsspannung regeln oder regelt er die Spannung der erregerwicklung? Außenliegende regler sind doch immer am Kabel für die ladespanning dran oder?

Bei anderen lichtmaschinen hat der Regler Kühlrippen und sind verhältnismäßig groß dimensioniert? Dieser Regler ist viel kleiner?

Ich bin schon auf eure Antworten gespannt.

Gruß Andi

Mahlzeit!

Es gibt unterschiedliche Limabauformen die unterschiedliche Regler erfordern:

Einfach und billig, bei sehr vielen Motorrädern zu finden:

Lima mit Permanentmagnet, Spannung steigt mit Drehzahl, alles was über einen bestimmten Wert rausgeht wird abgeschnitten und im Kurzschluß verheizt, deshalb haben diese Regler auch entsprechend Kühlrippen und werden im Betrieb ziemlich heiß.

Je nach Bauart des Stromnetzes hängen die Dinger zusammen mit dem Gleichrichter irgendwo extern oder (z.B. bei der Wechselstromanlage der XT 250) alleine extern, am besten im Fahrtwind.

Aufwendiger:

Ähnlich wie in fast jedem Auto, der Regler versorgt die Erregerwicklung mit Strom, wenn dann die Spannung zu hoch wird nimmt er einfach den Strom zurück, dadurch sinkt die Spannung, für eine bestimmte Spannung im Bordnetz stellt der Regler einfach je nach Belastung einen bestimmten Strom ein.

Da das fast verlustfrei geht entsteht auch fast keine Abwärme, also brauchen diese Regler keine Kühlkörper. Der Regler sitzt normalerweise in der Lima, bei Autos auch oft zusammen als ein Bauteil mit dem Kohlenhalter / den Kohlen; Es spricht wenig dagegen den Regler auch außerhalb zu verbauen, man hat halt Kabelsalat und damit mehr potentielle Fehlerquellen.

Diese Art LiMa ist in der GPz zu finden.

Ich hatte die GPz mal probeweise mit nem fliegend verdrahteten Golf II Regler laufen, rein zum probieren, hat funktioniert; Der Regler selbst war allerdings zu groß um ihn direkt in die LiMa einzubauen, daher extern.

Mit nem Labornetzteil, nem Multimeter und ner Prüflampe könnte man Deine Regler durchtesten aber bei dem Fehlerbild sind die eh zu >99% defekt.

Kabelfarben hab ich jetzt nicht im Kopf, ist schon ein paar Jahre her daß ich da dran war.

ciao, Jockel

Schau Dir mal das Foto /Schnittzeichnung an das ich Dir geschickt habe , da siehst Du wo der Regler sitzt !Ansonsten : wie Jockel schrieb !

Hier noch eine Alternative : http://www.ebay.de/.../231021865610?...

würde da nur vorher mal anrufen , weil das Teil ja doch anders aussieht !

gruß hanspool

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 17:01

Hallo Jockel und alle anderen,

Schön langsam steige ich durch. Sprich diese Art von lima ist Idioten sicher einzubauen. Erregerspannung vom Zündschloss und ladekabel auf die Batterie und wenn der Regler funktioniert passt das. Die lima arbeitet ohne weitere Bauteile. Kann meine alte lima einen Schaden davon getragen haben weil sie ziemlich warm wurde? Wäre auch kein Wunder bei dieser hohen spannung

Abschließend:

Wenn ich mir einen neuen Regler kaufe sollte die alte lima wieder funktioniert oder?

Gruß Andi

Zitat:

Original geschrieben von andi-uv8

Hallo Jockel und alle anderen,

Schön langsam steige ich durch. Sprich diese Art von lima ist Idioten sicher einzubauen. Erregerspannung vom Zündschloss und ladekabel auf die Batterie und wenn der Regler funktioniert passt das. Die lima arbeitet ohne weitere Bauteile. Kann meine alte lima einen Schaden davon getragen haben weil sie ziemlich warm wurde? Wäre auch kein Wunder bei dieser hohen spannung

Abschließend:

Wenn ich mir einen neuen Regler kaufe sollte die alte lima wieder funktioniert oder?

Gruß Andi

Es können auch Leitungen ausglühen, aber leichte Wärme sollte eine Lichtmaschine abkönnen.

Ob deine Lichtmaschine noch heil ist, wirst du danach denke ich feststellen. Oder du misst sie durch. Die Werte müssten im Handbuch stehen.

Was meinst du mit Erregerspannung vom Zündschloss? Wenn du das so meinst, wie ich das verstanden habe, dann kann ich dir Prophezeien, dass dir die Lima durchraucht. Also die Erregerspule. Die Spannung muss über den Regler laufen. Aber eben nach Schaltplan verdrahtet. Genau wie es bei der GPZ aussieht weiß ich nicht. ABER der Regler muss die Möglichkeit haben, die Erregerspule vom Netz zu trennen. Wenn du aber mit dem Zündschloss diesen Regler überbrückst, dann kann der Regler auch nicht die Erregerspule wegnehmen.

Zwei Sachen könnten Passieren, jenachdem, wie die Kabel dimensioniert sind.

1. die Erregerwicklung brennt durch vermute ich mehr, weil die für hohe Spannung einfach nicht ausgelegt sind oder wurden.

2. Irgendwas in der Bortelektronik geht kaputt. Da die Spannung halt zu hoch ist.

Also:

Am Besten, wenn man sich damit nicht besonders gut auskennt, irgendwas vergleichbares kaufen, was plug and play tauschbar ist.

Grüße

Forster

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 22:58

Hallo Forster,

Das ist scho klar, dass der Regler nicht überbrückt werden darf. Ich meinte das rote Kabel das über den regler die statorwicklung mit Spannung versorgt.

Gruß Andi

Zitat:

Original geschrieben von andi-uv8

Hallo Forster,

Das ist scho klar, dass der Regler nicht überbrückt werden darf. Ich meinte das rote Kabel das über den regler die statorwicklung mit Spannung versorgt.

Gruß Andi

Ok, wollte es nur noch einmal sagen, nicht das durch ein blödes missverständnis halt was schiefgelaufen wäre.

Grüße

Forster

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki GPZ 900 R Problem Lichtmaschine