ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki gpz 500s vergaser Problem

Kawasaki gpz 500s vergaser Problem

Kawasaki GPZ 500S
Themenstarteram 26. März 2018 um 0:17

Hallo zusammen

ich habe mir eine kawasaki gpz 500s angeschafft und habe jetzt Probleme beim einstellen vom vergaser,

Also die Maschine wenn ich sie starte bleibt kurz im standgas umd dann geht sie hoch auf 4000-5000 u/min und hält diese Drehzahl noch dazu hatt sie keine leistung also ich fahre sie an und gebe gas doch es kommt nix, habe schon ein Reparaturset im vergaser verbaut und neue Zündkerzen sind auch drin dazu sollte ich noch erwähnen dass der tank verostet wahr und ich mir jetzt eine dose mit schlauch gebaut habe (direkt angeschlossen und unterdruckschlauch blockiert mit Schraubenzieher)

 

Bitte helft mir

Mit freundlichen Grüßen

Hurrikan99

Ähnliche Themen
19 Antworten

Vergaser verstopft? Benzinfilter undurchlässig?

Aus der Schilderung Dose die Du da gebaut hast und was bzw. wie Du den Unterdruckschlauch mit Schraubenzieher blockiert hast, wird sicherlich nicht nur für mich unverständlich sein

Vergaser läuft über, schwimmernadelventil... Nebenluft prüfen, gummis porös, dichtungen undicht etc.

Wenn ein vergaser verstopft ist, merkst du das über den krümmer. Einer wird sehr langsam warm...

Besteht denn eine Pfütze unter dem Motorrad? Benzin im Öl? Sonst kann man ein überlaufen ausschließen.

 

Wo kommst du denn her?

Themenstarteram 26. März 2018 um 16:44

Zitat:

@Forster007 schrieb am 26. März 2018 um 12:32:21 Uhr:

Besteht denn eine Pfütze unter dem Motorrad? Benzin im Öl? Sonst kann man ein überlaufen ausschließen.

Wo kommst du denn her?

Aus Erdmannhausen aber könnte mir jemand erklären wie ein vergaser genau funktioniert und wie ich ihn Einstellen kann ?

Themenstarteram 26. März 2018 um 16:47

Zitat:

@derSemmel schrieb am 26. März 2018 um 00:30:21 Uhr:

Vergaser verstopft? Benzinfilter undurchlässig?

Aus der Schilderung Dose die Du da gebaut hast und was bzw. wie Du den Unterdruckschlauch mit Schraubenzieher blockiert hast, wird sicherlich nicht nur für mich unverständlich sein

Okay wie sollte ich es sonst machen ? Also gummis sind keine porös filter habe ich garkeinen drin aber der vergaser ist sauber wass soll ich denn mit dem unterdruchschlauch machen ?

Themenstarteram 26. März 2018 um 16:49

Zitat:

@Papstpower schrieb am 26. März 2018 um 12:11:13 Uhr:

Vergaser läuft über, schwimmernadelventil... Nebenluft prüfen, gummis porös, dichtungen undicht etc.

Wenn ein vergaser verstopft ist, merkst du das über den krümmer. Einer wird sehr langsam warm...

Okay ich habe geprüft ob er irgendwo nebenluft zieht konnte leider nichts feststellen aber wie bekomme ich die drehzahl und das mit der leistung in den Griff?

Vergaser sind sehr sehr filligran.

Wenn es dann noch zwei werden, wird es sehr interessant mit dem Einstellen.

Da kannst du mehr kaputt machen, als heil.

Daher entweder jemand ist aus deiner Nähe und kann da mal drüber schauen, oder fahr in die Werkstatt.

Aus Hamburg ist es für mich leider einwenig weit.

Wenn du es doch versuchen willst,

Es hört sich so an, als ob du ein Chokeproblem hättest. Dieser schließt eventuell nicht mehr richtig.

Oder bedienst du diesen eventuell falsch?

Wenn die 500er gpz genauso problematisch, wie die 600er ist, dann ist das starten eine Wissenschaft für sich.

Da muss man mit dem Choke mit feingefühl ran gehen.

Da ist die weitere Frage, hast du den Choke überhaupt drin oder nicht?

Themenstarteram 26. März 2018 um 21:39

Zitat:

@Forster007 schrieb am 26. März 2018 um 18:03:03 Uhr:

Vergaser sind sehr sehr filligran.

Wenn es dann noch zwei werden, wird es sehr interessant mit dem Einstellen.

Da kannst du mehr kaputt machen, als heil.

Daher entweder jemand ist aus deiner Nähe und kann da mal drüber schauen, oder fahr in die Werkstatt.

Aus Hamburg ist es für mich leider einwenig weit.

Wenn du es doch versuchen willst,

Es hört sich so an, als ob du ein Chokeproblem hättest. Dieser schließt eventuell nicht mehr richtig.

Oder bedienst du diesen eventuell falsch?

Wenn die 500er gpz genauso problematisch, wie die 600er ist, dann ist das starten eine Wissenschaft für sich.

Da muss man mit dem Choke mit feingefühl ran gehen.

Da ist die weitere Frage, hast du den Choke überhaupt drin oder nicht?

Hmm okay gestartet bekomme ich sie auf jeden fall nur wie prüfe ich ob der choke i.O ist ?

Zitat:

@Hurrikan99 schrieb am 26. März 2018 um 21:39:44 Uhr:

Zitat:

@Forster007 schrieb am 26. März 2018 um 18:03:03 Uhr:

Vergaser sind sehr sehr filligran.

Wenn es dann noch zwei werden, wird es sehr interessant mit dem Einstellen.

Da kannst du mehr kaputt machen, als heil.

Daher entweder jemand ist aus deiner Nähe und kann da mal drüber schauen, oder fahr in die Werkstatt.

Aus Hamburg ist es für mich leider einwenig weit.

Wenn du es doch versuchen willst,

Es hört sich so an, als ob du ein Chokeproblem hättest. Dieser schließt eventuell nicht mehr richtig.

Oder bedienst du diesen eventuell falsch?

Wenn die 500er gpz genauso problematisch, wie die 600er ist, dann ist das starten eine Wissenschaft für sich.

Da muss man mit dem Choke mit feingefühl ran gehen.

Da ist die weitere Frage, hast du den Choke überhaupt drin oder nicht?

Hmm okay gestartet bekomme ich sie auf jeden fall nur wie prüfe ich ob der choke i.O ist ?

Kann ich die Antwort so verstehen, dass du den Choke betätigst?

Was passiert, wenn du den Choke rausnimmst?

So wie sich das hier gestaltet wäre ich (wenn ich mich da weiter auskennen würde) geneigt, mit dem TE ein aufklärendes Telefonat zu führen. Das hab ich bei so schreibaufwendigen Themen, wie dieses hier scheint, im Zettchenforum dem ein oder anderen angeboten.

Forster007 - das wäre näher und erfolgversprechender wie hinzufahrn, oder ;)

 

Gruß vom SemmeL

 

PS: ich hab meinen ersten Vergaser auch machen lassen, weil ich zuviel Respekt davor hatte und Schiss, dass ich ihn eher zerstöre als repariere. Und das war ein "stinknormaler" CV32 Keihin.

Zitat:

@derSemmel schrieb am 26. März 2018 um 22:21:18 Uhr:

So wie sich das hier gestaltet wäre ich (wenn ich mich da weiter auskennen würde) geneigt, mit dem TE ein aufklärendes Telefonat zu führen. Das hab ich bei so schreibaufwendigen Themen, wie dieses hier scheint, im Zettchenforum dem ein oder anderen angeboten.

Forster007 - das wäre näher und erfolgversprechender wie hinzufahrn, oder ;)

Wenn der TE dies wünscht, kann er mir gerne ne PN schreiben ;-)

Themenstarteram 30. März 2018 um 1:08

Zitat:

@Forster007 schrieb am 26. März 2018 um 22:29:28 Uhr:

Zitat:

@derSemmel schrieb am 26. März 2018 um 22:21:18 Uhr:

So wie sich das hier gestaltet wäre ich (wenn ich mich da weiter auskennen würde) geneigt, mit dem TE ein aufklärendes Telefonat zu führen. Das hab ich bei so schreibaufwendigen Themen, wie dieses hier scheint, im Zettchenforum dem ein oder anderen angeboten.

Forster007 - das wäre näher und erfolgversprechender wie hinzufahrn, oder ;)

Wenn der TE dies wünscht, kann er mir gerne ne PN schreiben ;-)

Hmm könnte mir doch jemand genau erklären wie ein vergaser funktioniert ?

Mit freundlichen Grüßen

Julian

Hi Julian,

 

lese mal bitte die Anhänge , da ist die Funktion eines Vergasers genau beschrieben.

Vergaser-ltd-440-1
Vergaser-ltd-440-2
Vergaser-ltd-440-3
+3

Zitat:

@Hurrikan99 schrieb am 30. März 2018 um 01:08:03 Uhr:

Zitat:

@Forster007 schrieb am 26. März 2018 um 22:29:28 Uhr:

 

Wenn der TE dies wünscht, kann er mir gerne ne PN schreiben ;-)

Hmm könnte mir doch jemand genau erklären wie ein vergaser funktioniert ?

Mit freundlichen Grüßen

Julian

Julian, der Forster hat es Dir doch angeboten, also wäre es hilfreich, wenn Du ihm eine PN schickst.

Gruß vom SemmeL

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki gpz 500s vergaser Problem