ForumScirocco 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. Kaufhilfe: VW Scirocco 2.0 TSI DSG oder Audi A3 SB S-line S-tronic?

Kaufhilfe: VW Scirocco 2.0 TSI DSG oder Audi A3 SB S-line S-tronic?

Themenstarteram 8. Dezember 2008 um 21:26

Meine Freundin will ein neues Auto und es kommen aus diversen Gründen nur die genannten 2 Modelle in Frage. Ursprünglich ging es nur um den Scirocco, da sie max. um die 30 T€ ausgeben wollte. Doch es kam anders...

 

Heute Probefahrt mit einem 160 PS Scirocco. Innenraum OK, aber ihr gefällt die Narbung des Kunststoffs nicht so ganz und das Teilleder findet sie etwas Grobnarbig. Ich finde es OK, auch wenn es meinem TT verwöhnten Geschmack mit erweitertem Lederpaket auch nicht ganz zufriedenstellt. Motorseitig war schnell klar, dass der 160 PS Scirocco schon ganz gut geht, aber der humane Aufpreis zu 200 PS wohl doch sinnvoll angelegt sind. Die 200 PS Version mit DSG wird dann in 2 Wochen gefahren. Die Übersichtlichkeit und die extrem hohe Ladekante beim Rocco sind im Alltag schon starke Einbußen, das Design fordert eben seinen Tribut.

 

 

Nach der Rückgabe war der Berater grade beschäftigt und da meine Holde doch etwas am Kofferaum und der Übersicht mäkelte, zog ich sie rüber zu Audi. In den A3 gesetzt und dann kam ein "oh, das wirkt schon eine Klasse edler". Ein Verkäufer war penetrant und da ich ungerne um den heißen Brei rede, machte er direkt ein Angebot für einen Sportback und anschließend drehten wir spontan gleich noch eine Runde im A3 2.0 TFSI S-tronic. Das bestätige, schon aufgrund der "Fairness" gegenüber dem Rocco, diesen mit der gleichen Motor/Getriebe Variante zu testen. Aber zurück zum Wesentlichen, das Angebot des A3 ist Top. Der Audi kostet Liste 7.550 € mehr, aber durch eine anscheinend sehr attraktive Leasingaktion auf 3 Jahre gerechnet nur 300 € mehr als der Rocco Ergo, wenn das Angebot für den Scirocco nicht dramatisch günstiger wird, entscheidet somit nur der Geschmack.

 

 

Für mich ist der Scirocco das coolere, jüngere Auto, zudem neu auf dem Markt, das hat was. Der A3 SB ist erwachsener, etwas edler aber auch normaler und dadurch etwas langweiliger. Sportlich nehmen sich beide durch die Ausstattung nicht viel und sind meiner Meinung somit gut vergleichbar. Klar, der SB ist größer und praktischer und das will der Scirocco gar nicht sein, aber beides sind nette Autos die für meine Freudin in Frage kommen. Übrigens, die Ausstattung ist noch nicht perfekt, aber ich wollte beide Autos so vergleichbar wie möglich haben. (Ob SB oder normaler A3 spielt auch keine Rolle, der A3 ist ja günstiger, aber die Optik spricht für den SB).

 

 

Ich stelle diese Frage doppelt, einmal im A3 und einmal im Rocco Forum. Welchen würdet ihr nehmen? Sie kosten gleich viel, es geht also nur um objektive Vor- und Nachteile und subjektive Erfahrungen. Und ja, mir ist klar, dass die A3'ler tendenziell eher den Audi und die Scirocco Fans eher den VW nehmen würden.

 

Schon mal vielen Dank für eure Meinungen!

 

 

VW Scirocco 2.0 TSI DSG 200 PS

Farbe: Candy-Weiß

Innen: Silber/Schwarz

Lugano 19" Räder

Radio RCD 310 (würde durch Zenec MC2000 getauscht)

Climatronic

Licht- und Sichtpaket (Regensensor, Innenspiegel abblendend, TFL)

Mittelarmlehne

Mufu-Lenkrad (inkl. Multifunktionsanzeige Plus)

Panorama-Ausstelldach

ParkPilot

Reifenkontrollanzeige

Sportpaket (NSW, Alu-Pedale, getönte Scheiben usw.)

Winterpaket (Sitzheizung usw.)

Xenon

€ 33.400

 

 

Audi A3 SB S-line 2.0 TFSI S-tronic 200 PS

Farbe: Ibisweiß

Innen: Alcantara gelocht/Leder schwarz

18" 7 Doppelspeiche

ASP beheizbar

Parkassistent

Innenlichtpaket

Innenspiegel automatisch abblendend, Licht- & Regensensor

Komfortklimaautomatik

Mittelarmlehne

Mufu-Lenkrad unten abgeflacht

Optikpaket schwarz

Panoramaschiebedach Paket 2

Radio Concert

Scheiben abgedunkelt

Sitzheizung

Xenon plus

€ 40.895

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich würde Deiner Freundin auf alle Fälle zum Audi A3 raten, alleine schon aus der Fragestellung ergibt sich die Antwort. Als jahrelanger BMW Fahrer war ich vor kurzem das erste Mal bei der Neuvorstellung des Scirocco in einem VW Autohaus, ab Mai 09 sitze ich nun das erste mal in einem (meinem) VW. Ein Nischenfahrzeug wie der Scirocco lässt sich nicht mit einem Konzern “Brot und Butter Auto" vergleichen das für die breite Masse Otto Normalverbraucher zugeschnitten ist.

MfG

am 8. Dezember 2008 um 23:12

Seh ich genau so und anscheinend hat sich deine freundin im audi wohler gefühlt

Ich würde deiner Frau auch zu dem A3 raten. Wenn Ihr der hübsche Innenraum schon so gut gefallen hat ist das eigentlich eh klar :)

Meiner Meinung nach spricht für den A3 das Image und, wenn du Ihn zu fairen Konditionen bekommst, auch der Preis. Der A3 ist halt kein Eye-Catcher.

Für den Scirocco spricht wie Du schon sagtest, es ist eben ein neues Auto, welches sehr jung und frech daher kommt. Mich hat ein A3 noch nie gereizt... Bei mir war die 1. Überlegung ein 1er Coupe - der 1er war mir einfach zu teuer. Der Scirocco hat gepasst und dem DSG konnte ich nicht widerstehen.

Ich habe gerade im A3-Forum auch mitgelesen. Das wird lustig... :)

Ich stand genau vor der gleichen Entscheidung: A3 oder Scirocco (was anderes kam für mich eigentlich nie in Frage, entweder aufgrund fehlenden Direktschaltgetriebes, was für mich momentan ein Fahrspass-Muss ist, oder aufgrund langweiliger Optik).

Habe mich letztendlich aufgrund des super Designs für den Rocco entschieden, TROTZ objektiv betrachtet größerer Nachteile (Übersichtlichkeit, Alltagstauglichkeit). Aber ich denke, wer unabhängig vom Fahrzeugdesign zwischen A3 und Scirocco schwankt, sollte doch eher den alltagstauglicheren A3 nehmen.

Jedenfalls wenn der Preis stimmt. Und das scheint er ja in eurem Fall zu tun.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß du den immens teureren A3 zu den gleichen Konditionen bekommst, wie den Scirocco.

Stand vor drei Monaten vor der gleichen Entscheidung, hab beim A3 und beim Rocco 10 Prozent bekommen.

Also hat sich die Differenz nicht verringert.

Kannst du mal deine Angebote offenlegen, würde mich brennend interessieren.?

am 13. Dezember 2008 um 20:52

Er schreibt ja "im Leasing".

Das kann durchaus sein. Zur Berechnung der Leasingrate fließt auch der Restwert am Ende der Laufzeit ein.

Der Listenpreis ist beim A3 zwar höher, aber eben auch der Restwert.

Bezahlt wird ja nur die Differenz zwischen Neupreis und Restwert. Und dieser Betrag kann durchaus nah beieinander liegen, auch bei so einem großen Preisunterschied.

Ich würde den Scirocco nehmen,der A3 ist zu alt,da ist ja schon der Nachfolger in Sicht.

Alt muss nicht gleich schlecht bedeuten.

Er hat zumindest keine Kinderkrankheiten mehr weil er ausgereift ist.

Zitat:

Original geschrieben von Ironblade

Alt muss nicht gleich schlecht bedeuten.

Das hab ich ja nicht gesagt,aber es ist trotzdem schon ein betagtes,"angestaubtes" Modell.Dafür ist es viel Geld.

wir haben uns im august auch für den scirocco entschieden ...weil er einfach neuer ist ... und audi sowieso ein neues modell auf den markt bringt ... und ne frau im scirocco ... pass auf das ich dir die nicht weg fang

am 14. Dezember 2008 um 19:51

Hatte ein ähnliches Problem S3 oder Scirocco .

+ S3 265 PS 4 Türen Allrad

+ Scirocco Einfach nir die Geile Optik DSG Getriebe +++ Gewicht +++

- S3 Kosten , Altbackene Karosse , supper +

- Scirocco Frontriebler bei nasser Strasse. Kleiner Kofferraun dafür aber ++++ viel Platz für die Insassen wenn sie mal drinn sind.

Jetzt besitze ich einen Scirocco seit etwar 6 - 8 Wochen ,war einer der Ersten.

Absoluter Blickfang Hammer Stassenlage Spass pur einfach nur Sau Geil.

Wollte ihn auf 260 PS Chippen lassen ist aber absolut nicht nötig geht wie Schmitz Katze.

Bin absolut happy.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. Kaufhilfe: VW Scirocco 2.0 TSI DSG oder Audi A3 SB S-line S-tronic?