ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kaufentscheidung von NISSAN 100 NX ( B13)!!!

Kaufentscheidung von NISSAN 100 NX ( B13)!!!

Themenstarteram 29. März 2013 um 21:12

Hey Motor-Talker!

Bin neu hier, da ich mich in 2 Tagen (Sonntag) entscheiden muss ob ich mir 2 Nissan 100 NX kaufe.

Beschreibung der Verkäuferin:

Verkaufe 2 Stk. Nissan 100NX (1. Fahrzeug Pickerl überprüft - ohne Mängel, 2. Fahrzeug als Ersatzteilträger)

 

1. Fahrzeug:

BJ. 1993, Km 107.000, Farbe: Gelb, Motor technisch einwandfrei, Bremsen inkl. Zylinder, Kolben, Scheiben und Bremsleitungen komplett neu, Karosserie grundlegend in sehr gutem Zustand, leichter Rost jedoch mit wenig Aufwand zu beheben, 3 Stk. Frontverkleidung + extra Seitenschweller vorhanden. (schöne Alufelgen 15" gegen Vereinbarung extra zu erwerben).

Wie ich erfahren habe steht und fährt das Auto seit 6 Jahren nicht mehr, genau so wie beim 2. Fahrzeug unten!!!

 

2. Fahrzeug:

BJ. 1992, ca. Km 286.000, Farbe: Original in Gelb jedoch vom Vorbesitzer in Orange umlackiert, das gesamte Fahrzeug befindet sich auch in einem relativ gutem Zustand für das Baujahr würde sich jedoch als Ersatzteilträger anbieten, (Motor müsste auch funktionieren sofern der Vergaser gereinigt wird).

 

Verkaufspreis: 2.000 €

Preis bezieht sich auf beide Fahrzeuge.

 

Bitte helft mir mich zu entscheiden! :confused:

Hoffe auf eine so schnell wie mögliche Antwort bzw. einen Tipp!

DANKE :) im Vorraus!!!

Nissan-100-nx
04-1533290888
Ähnliche Themen
18 Antworten

Der 100 NX gilt eigentlich als robustes und sehr zuverlässiges Auto; die Technik stammt ja vom Sunny der Baujahre 1991-1995, auch der ist ein haltbares, problemloses Fahrzeug, bis auf Rost.

Auch 290.000 Kilometer müssen für den 100 NX nicht schlecht sein, es kommt bei so alten Autos immer eher auf die erhaltene Pflege an denn auf die Laufleistung. Was mich beim zweiten Nissan aber seltsam stimmt: Gab es die echt noch mit Vergasermotor?

Themenstarteram 29. März 2013 um 22:09

Anscheinend schon...

Kenn mich ja nicht so aus bei Autos, weil ich jetzt auf der Suche bin nach meinem 1. Auto und ich mir nicht unbedingt ein neueres Modell - unabhängig von der Marke - kaufen möchte, ausserdem als Fahranfänger kann schnell was passieren!!

Hab mich echt verkuckt in die beiden Nissan :rolleyes:

Dachte auch schon, dass es niemanden Interresiert mir zu antworten, danke für eine Antwort :D

Würdest du dir den Nissan kaufen??

Zitat:

Original geschrieben von Kerosin_Queen

 

Würdest du dir den Nissan kaufen??

Ich glaube nicht, zu hässlich. Aber das liegt wohl in Auge des Betrachters...

Themenstarteram 29. März 2013 um 22:28

Zitat:

Original geschrieben von Sebnitzer

Zitat:

Original geschrieben von Kerosin_Queen

 

Würdest du dir den Nissan kaufen??

Ich glaube nicht, zu hässlich. Aber das liegt wohl in Auge des Betrachters...

da geb' ich dir recht!

aber mir gefällt er :)

aber ich meinte, egal wie er aussieht rein vom technischen her... :rolleyes:

Der 100 NX ist eigentlich sehr robust.

Wenn du schrauben kannst und willst wirst du mit beiden Autos sicher deinen Spaß haben.

Wenn der technische Zustand stimmt, warum nicht?

Wenn du auf solche Japaner abfährst, guck dir vllt mal den Mazda 323 f an.

Ist auch ein rattenscharfes Teil :D

Themenstarteram 29. März 2013 um 22:49

Du sprichst mir aus der Seele !!! :eek:

Eigentlich wollt ich vorher einen Mazda 323 F haben :)

Aber mein Onkel meinte ich soll mir den Nissan ansehn, gesagt - getan :)

Sieht gut aus, aber ich wollt mich nicht wirklich in den Schnee legen... - bezüglich Rost!!!

Aber ich schätze schon dass ich 160 € ausgeben werd, um die beiden beim ÖAMTC checken zu lassen :/, auch wenns mir dann mehr kostet!

Selbst schrauben... - eher nicht so mein Fall... - Leider !! - Würde es echt gerne können und mich auskennen.. aber leider nicht! :(

Hmm, nicht selbst Schrauben können und dann nen 20 Jahre alten Wagen? Das wird teuer werden...

Achte auch auf die Gummis beim Targadach bzw. von den Fenster ob die dicht sind. Neue Gummis sind unverschämt teuer! Wenns nur am Rahmenlosen Fenster etwas Nässt, kann man meistens die Scheibe etwas "nachstellen". Die Bremsen hinten (Trommel) machen auch gerne Ärger. Rost ist natürlich ein Thema, bei undichten Dach auch bei der A-Säule...

Themenstarteram 29. März 2013 um 23:52

Ja, leider kann ich es nicht. Und ich kenn auch keinen Mechaniker... :/

Nja, ich weiß er ist alt, aber ich steh auf ältere Autos. Hat etwas Nostalisches ;)

Hab mir schon vorher auf Youtube ein Video zum Nachstellen der Scheiben angesehen.. dass schaff' sogar ich :)

Soviel trau ich mir zu !!^^

Gegen den Rost kann ich allerdings nichts machen, aber wie gesagt werde ich sowie so einen Ankaufstest machen lassen :)

Danke für die vielen Tipps, Beurteilungen und Kommentare :)

Also ich würde nie Autos zum täglichen Gebrauch kaufen, die eine so lange Zeit nur gestanden haben.

Da diese Autos ja noch keine wirklich wertvollen Oldtimer sind, sondern einfach nur als Gebrauchsfahrzeuge irgendwann mal abgestellt wurden, weil wahrscheinlich der Reparaturaufwand zu teuer gekommen wäre, andererseits aber damals diese Autos schon so alt waren, dass ein gewinnbringender Verkauf nicht möglich erschien, hat man sie einfach so wie sie waren, abgestellt.

 

Nun muss man wissen, dass Fahrzeuge im Wortsinne keine Stehzeuge sind, sondern gefahren werden wollen, weil es ansonsten zu Schäden kommen kann, wenn man keine fachgerechte Einlagerungsvorsorge trifft, es kann z. B. der Ölfilm im Motorinneren, der normalerweise alle Motorinnenoberflächen mit einem vor Rost schützenden Schmierfilm überzieht, wegen der langen Stillstandzeit einfach komplett nach unten in die Ölwanne ablaufen, Folge: es kommt zu Korrosion (Rost) im Motorinneren, der beim Wiederanlassen abgelöst wird und fortan sein schmirgelndes Werk an den empfindlichen Oberflächen verrichten kann, wenn man nicht vorher den Motor gründlich reinigt, bzw. spült oder am besten ganz zerlegt.

Auch kann Rost an anderen Stellen, an denen man ihn normalerweise nicht findet, auftreten.

Desweiteren ist davon auszugehen, dass sämtliche Gummischläuche und Gummidichtungen erneuert werden müssen, weil die einfach brüchig geworden sind.

Auch die Reifen kann man auf jeden Fall entsorgen, wenn sie nicht sowieso schon einen Standplatten vom langen Stehen auf einem Fleck haben, sind sie auf jeden Fall zu alt, auch wenn sie noch ein ausreichendes Profil aufweisen, aber die Gummimischung altert leider auch, die gehören gegen neue ausgetauscht. Da gibt es gar nix zu diskutieren.

Da du nach eigener Auskunft nix selbst machen kannst, wirst du folglich alle Arbeiten machen lassen müssen.

Rechnen wir mal zusammen:

- Neue Reifen

- Alle Dichtungen und Gummischläuche erneuern lassen (das beinhaltet auch das Ablassen und Wiederneubefüllen des Kühlsystems)

- Bremsflüssigkeitswechsel (falls ansonsten die Bremsanlage noch gut ist)

- Neue Batterie

- Gründliche Motorrevision

Jetzt rechne alle diese Posten mal zusammen, addiere dazu den Kaufpreis ....... und schon bewegst du dich in Größenordnungen, wo du dir gleich ein besseres, jüngeres Fahrzeug kaufen kannst.

Diese beiden angebotenen Nissan 100 NX sind nur was für Selbstschrauber, die genau wissen, was sie tunen ........ oder für die Schrottpresse.

 

Grüße

Udo

 

Themenstarteram 30. März 2013 um 2:29

Ich weiß dass die Reperaturen die beim 1. Fahrzeug im Herbst letztes Jahr gemacht wurden, wir wollten den Wagen starten aber die Verkäuferin hats nicht geschafft, es begann nur der Radio zu spielen.

Sie meinte dass vielleicht eine Sicherung herrausen ist.

Das mit den Reifen weiß ich auch dass ich neue brauchen würde.

Genauso wie die Bremsschläuche, die wurden erneuert.

- Neue Reifen

 

- Alle Dichtungen und Gummischläuche erneuern lassen (das beinhaltet auch das Ablassen und Wiederneubefüllen des Kühlsystems)

 

- Bremsflüssigkeitswechsel (falls ansonsten die Bremsanlage noch gut ist)

 

- Neue Batterie

 

Bis hierher... alles klar..

- Gründliche Motorrevision - heißt soviel wie Motorerneuerung?

und bei der Gesamtrechnung kann ich nicht mitreden weil ich nicht weiß wieviel soetwas kostet?!

Ist ja in Österreich und Deutschland verschieden...

 

DANKE :)

würde mich trotzdem freuen wenn wem noch etwas einfallen würde oder jemand mir seine meinung sagen möchte :)

Wenn Du unbedingt so einen haben willst, mach das. Aber ich würde keine 2000 Euro für 2 Autos ausgeben, die ewige Zeiten gestanden haben, vor allem dann nicht, wenn man selber nicht schrauben kann. Du hast Glück, daß Du Dich in ein Modell verkuckt ist, was noch nicht wirklich gesucht ist. Da findet man interessantere, fahrbereite mit Tüv, die immer in Bewegung waren.

Zitat:

Original geschrieben von Kerosin_Queen

 

- Gründliche Motorrevision - heißt soviel wie Motorerneuerung?

und bei der Gesamtrechnung kann ich nicht mitreden weil ich nicht weiß wieviel soetwas kostet?!

Ist ja in Österreich und Deutschland verschieden...

 

DANKE :)

würde mich trotzdem freuen wenn wem noch etwas einfallen würde oder jemand mir seine meinung sagen möchte :)

Motorrevision heißt: Den Motor gründlich untersuchen und gegebenenfalls reparieren, sollten sich Teile des Motors als fehlerhaft herausgestellt haben.

Ein Fachmann sollte auf jeden Fall mal den Zylinderkopf abmachen und einen Blick ins Motorinnere werfen, denn wie gesagt, nach einer so langen Standzeit könnten massive Schäden aufgetreten sein.

Leider wurde ohne eine solche vorherige Revision versucht, den Motor zu starten, das bedeutet, dass nunmehr -falls Rost im Motorinneren vorhanden war- dieser Rost schön verteilt wurde und bereits irreparable Schäden an den empfindlichen Laufflächen verursacht haben könnte. Um diese Schäden auzuschließen, ist nunmehr eine Komplettzerlegung des Motors erforderlich, was die Kosten in derartige Höhen treiben wird, dass man das vergessen kann, das ist wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll.

Wenn du auch nur den einen Wagen wieder halbwegs fahrtüchtig bekommen willst und du alle Reparaturen machen lassen musst, so dürftest du mit ungefähr 10.000 Euro rechnen ........... aber auch nur, falls die wesentlichen Teile wie Motor und Getriebe noch weitgehend in Ordnung sind. Müssen da kapitale Erneuerungen gemach werden, so ist zunächst mal die Ersatzteilfrage zu klären, es ist wenig hilfreich, ein schadhaftes Teil durch ein anderes aber ebenso altes und schadhaftes Teil zu ersetzen, da muss man dann schon neue Teile haben. Aber: bekommt man die überhaupt noch für ein so altes Autos, das in nur relativ geringen Stückzahlen in Europa zugelassen wurde?

Es kann also durchaus sein, dass du wegen eines fehlenden und nicht mehr beschaffbaren Ersatzteiles das Auto nicht mehr zum Fahren bekommst.

Lange Rede kurzer Sinn: Lass die Finger davon!

Da du kein begnadeter Autobastler bist, über keine Werkstatt verfügst, niemanden kennst, der dir hilft fürn Appel und nen Ei und dich sowieso mit der Materie nicht auszukennen scheinst (ist keine Herabsetzung, sondern nur ein Feststellung, nicht jeder kann alles wissen oder beherrschen), wird dieses Vorhaben von vorneherein zum scheitern verurteilt sein, wenn nichtmal der Motor bei auch nur einem dieser Autos läuft, dann heißt das nichts gutes, du kaufst da nur Schrott, nicht mehr.

Mach das nicht.

 

Grüße

Udo

P.S.: Tante Edit sagt: Solltest du aber dennoch diese beiden Autos kaufen wollen, was ja am Ende nur deine ureigene Entscheidung sein kann, so bezahle dafür aber nur den Schrottwert, also höchstens 500 für beide Fahrzeuge, mehr sind die nicht wert, jeder Cent mehr ist genau ein Cent zuviel. Wobei diese 500 Euro aber schon der Höchstwert ist, in der Realität bekommt man dafür vom Schrotthändler höchstens halb so viel.

Und ja, bei diesen beiden Standzeugen handelt es sich um Schrott, nichts anderes.

Ich hab das Thema mal ins Nissan-Forum verschoben. Vielleicht kennt sich hier jemand damit aus.

Naja kommt drauf an wo er her kommt.Und es gibt hier sicher einige die evtl aus seiner Umgebung kommen.Wenn er aus meiner ecke kommen würde dann würde ich ihm sicher helfen.

Denn ich habe schon einiges mit diesen Motoren durch.Und kenne mich auch ein mit der Materie aus.

 

Also an hilfsbereitschaft soll es hier sicher nicht Mangeln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kaufentscheidung von NISSAN 100 NX ( B13)!!!