ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kaufentscheidung Nissan Primera kombi

Kaufentscheidung Nissan Primera kombi

Themenstarteram 22. Februar 2006 um 21:41

Hallo,

Ihr lieben oder auch nicht :-) !!

Will mal nach der 3ten Generation VW, zu einer anderen Automarke wechseln!

Habe heute ein Angebot von einem Privatman für einen Nissan Primera Family plus bekommen!

Und wollte fragen auf was ich zu achten habe und ob der Preis in Ordnung ist!

Hier die Daten:

Nissan Primera Family Plus Kombi Farbe blau

Erstzulassung ist 08/2001

TÜV/AU ist 08/2006

Kilometer 65000

Leistung 114 PS

Fahrzeug ist Erstbesitz

Fahrzeug Unfallfrei wird eingetragen in den Vertrag

Inspecktion bei 60000km gemacht laut Checkheft!

Bin schon Probe gefahren und mußte festellen, dass der Querlenker oder Radlager Rechtssseitig schon eine Macke hat(mus getauscht werden die Lager)!

Macht während der Fahrt Geräusche!

Im stehen bei laufenden Motor gibts keine Geräusche!

Desweiteren hat das Fahrzeug ein behobenen Parkschaden an der Front!

Spaltmaße stimmen an der Karosse!

Lackierung sieht guta aus.

Winterreifen auf Stahlfelge 6mm!

Sommreifen auf Alufelge 4,5mm!

Alle Lichter gehen aus beim Starten des Motors!

Keine weitern Geräusche am Fahrzeug!

Motor ölt nicht, Getriebe Kupplung Bremsen i.O.relativ sauber und geflegt von der Familie!

Scheckheft geflegt unter Vorlage nur das bei den Intervallen 15000km stehen wie Original 30000 km!

Das Heck(unten unter herausnahme der Plasteschublade unten) von Innen sieht gut aus, nur an den Schweißnähten(hinten richtung Stoßstange) ist solch gelb-goldene Flüssigkeit verklebt!

Elektrik überprüft und Funktionsbereit!

Bin für jeden Rat dankbar und jeden Tipp beim Autokauf!

Und kann man diese Autoehe eingehen mit guten gewissen???

Auto sollte schon 8-9 Jahre halten, falls nichts unvorgesehendes(Verschleiß Teile)

passiert!

Achso Preis ist ca. 6800€

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 23. Februar 2006 um 0:52

Klingt doch nach nem guten Kurs für einen Kombi mit dem Bj.

und den Kilometern!

Ist ja ca. 2500-3000 Euro unter den Angeboten von Autoscout und noch einer bei dem Renault die Finger noch nicht drin hatte, also von der Zuverlässigkeit top !

Über den Primera kann ich nicht viel sagen, aber meine Freundin fährt seit 01/00 einen Almera (Neuwagenkauf)

mit derzeit ca. 118 Tkm.

Keine Pannen oder unplanmäßige Werkstattaufenthalte.

Bisher nur Bremsbeläge vorn 2 oder 3 mal gewechselt und die

Dämpfer wurden getauscht.

Kann Dir also nur zum Kauf eines Nissan raten.

Erst recht bei dem Preis !!!!

Iceman

Themenstarteram 23. Februar 2006 um 7:50

Danke erst mal,

werde das Fahrzeug höchstwahrscheinlich kaufen!

Laut Pannenstatistik, Praxistest u.s.w eines Automobilclubs ist das Fahrzeug relativ gut!

Doch traue keiner Statistik! Es sei denn du hast sie selber gefälscht :-) !!!

am 25. Februar 2006 um 16:46

@stephan: Der WP11-144 ist ein durchaus gutes Auto- ich fahre seit 05 ebenfalls einen (vorher nen Primera TopSport).

Deiner wäre also der 1.8er. Als family plus solltest du das Xenon verbaut haben.

Der Preis ist in Ordnung.

Außerdem ist dir ja eine der wenigen Primeramacken bereits aufgefallen: die vorderen oberen Querlenkerkager verschleißen gern.

Lass lieber beide Seiten wechseln, sonst hast du in nem Jahr nochmal Arbeit.

Beim Kombi solltest du dir vor Kauf unbedingt die Heckklappe, hier speziell die Kante um die Heckscheibe anschauen.

Dort sind häufig Lackeinschlüsse und nachfolgend Rost zu finden.

Gleiches gilt für die verchromten Türgriffe (Rost an der Tür unterhalb der Griffe).

Ansonsten guck dir mal jene Datenbankeinträge im Nissanboard an:

http://www.nisbo.de/jgs_db.php?...

http://www.nisbo.de/jgs_db.php?...

Grüße

Chris

Themenstarteram 25. Februar 2006 um 19:52

@primera2016

Das Nissanboard ist mir ein Begriff, hatte dort schon öfters nachgelesn!

Danke für deine Tipp's!

Habe mir nochmal die Kummerkastenbeiträge der Automobilclubmitglieder für den Nissan Primera durchgelesen und da steht auch noch einiges!

Rückruf für Baujahre 2001-2002 sollte es angeblich nicht gegeben haben zwecks (Motordefekte bei Drehzahlsensoren der Nocken-und Kurbelwelle)!

Werde es nochmal anhand der Identnummer überprüfen!

Also zur Probe habe ich das Fahrzeug schon gefahren und die Bremsen sind ja wohl der Oberhammer :-)!

Im Gegensatz zu meinem Gölfchen brauch ich nur bei den Nissan die Bremsen antippen, denn mach ich schon eine heftige Bremsung!

Die Kupplung ist sehr leicht zu treten, für mich vielleicht etwas zu leicht!

Doch daran kann man sich ja gewöhnen!

ESP hat das Fahrzeug nicht!

Gibt es vielleicht soetwas wie ASR(verteilung der Kraft der antriebsräder bei ungleichen Bodenverhältnisse) oder ähnliche Stabilitäts- oder Traktionstechniken beim anfahren?

Achso, es ist die PLUS-Version mit Xenon und Scheinwerferreinigungsanlage!

An der Hinterachse hatte ich Rost oder Flugrost gesehen, ist das Typisch für die Hinterachse?

Konnte leider nicht näher heran um es weiter einschätzen zu können!

Die Bauform finde ich am Fahrzeug gut, besonders vorne die Schnauze!

Und für mein jetziges Auto, habe ich auch schon ein Liebhaber!

am 26. Februar 2006 um 12:44

Zitat:

Original geschrieben von stephan30

Rückruf für Baujahre 2001-2002 sollte es angeblich nicht gegeben haben zwecks (Motordefekte bei Drehzahlsensoren der Nocken-und Kurbelwelle)!

Werde es nochmal anhand der Identnummer überprüfen!

Genau, dies war eine typische Sache der QG18-Motoren. Allerdings sollte diese Aktion bei allen werkstattgepflegten Modellen durchgeführt werden- da aber (wie du eh schon sagtest) unbedingt sichergehen.

Der QG18 war ganz am Anfang (1999, 2000) wegen Motorschäden wegen Ölpumpendefekten in der Kritik (normal kannte man Motorschäden beim GA16 und SR20 gar nicht.

Allerdings traten die fast immer zwischen 30-50tkm auf- und die 01/02er Modelle waren eher nie betroffen.

Zitat:

Also zur Probe habe ich das Fahrzeug schon gefahren und die Bremsen sind ja wohl der Oberhammer :-)!

Durchaus- neben dem Xenon waren die einer der Hauptgründe, mir einen -144 zu kaufen. Mit gelochten Scheiben an der VA lässt sich das noch steigern. *g*

Zitat:

ESP hat das Fahrzeug nicht!

Gibt es vielleicht soetwas wie ASR(verteilung der Kraft der antriebsräder bei ungleichen Bodenverhältnisse) oder ähnliche Stabilitäts- oder Traktionstechniken beim anfahren?

Leider gabs sowas nicht. Becker Motorsport bietet eine Antischlupsregelung zum Nachrüsten an.

Der Kombi ist traktionsmäßig tatsächlich nicht die Wucht, mein 140PSer ist da deutlich schlechter als die 150PS-Limousine vorher.

Trotzdem kommt man auch im Tiefschnee brauchbar voran.

 

Zitat:

An der Hinterachse hatte ich Rost oder Flugrost gesehen, ist das Typisch für die Hinterachse?

Konnte leider nicht näher heran um es weiter einschätzen zu können!

Sagen wir es so- mein 98er TopSport hatte das auch, und da wars eher unproblematisch.

Guck aber mal den Karosseriebereich um die Achsbefestigung an- sollte da mit dem Wach gespart worden sein, sollte vor dem Kauf nochmal nachgebessert werden.

Explizite Rostprobleme hab ich da noch nicht vernommen- aber sicher ist sicher.

Zitat:

Die Bauform finde ich am Fahrzeug gut, besonders vorne die Schnauze!

Stimmt- die Nachtansicht ist recht böse, und mit Scheinwerferblenden ists auch tagsüber "erträglich":

[http://http://www.sunny78.de/image/WP11-144/image/88.jpg

Grüße

Chris

Themenstarteram 27. Februar 2006 um 0:22

Hallöchen,

habe heute das Fahrzeug gekauft!

Baujahr 11/2001

TÜV/AU 11/2006

Farbe ist doch schwarz kein blau!

Übergebner Kilometerstand 62500 km.

Der Kilometerstand wird noch bei dieser Nissanhändler mit der Erlaubniss des Vorbesitzers geprüft und mit den mir bekannten Daten verglichen(Datenschutz)!!

Preis nach Verhandlung 6500€ Barzahlung!

Fahrzeug geht noch zum Gutachter innerhalb der nächsten 2 Wochen!

Warum??? Fahrzeug Beifahrertür hatte zur hinteren Beifahrertür 1,25mm unterschied an der untersten stelle(nach außen)!

Und Beifahrer Motorhaube 1mm Unterschied zum Beifahrer Kotflügel!

Spaltmaße stimmen generell überein!!!

Das Fahrzeug Geräusch vorne war weg während der Fahrt!

Eindruck der Familie: 1A !!!

Sensor für Kurbelwelle wurde gewechselt!!!

Anschreiben für Kostenlosen Ausstausch(Fahrzeughersteller Rückruf) lag vor!

Ich rechne mit Regressvorderung zum verkäufer wegen verschwiegenen Unfallschaden!

Doch glaube ich an das gute im Menschen und hoffe das dieses Gutachten gut ausfällt!

Baterie und Klima sind bald fällig!

Geradeauslauf Tadellos, Bremsen und Stossdämpfer top!

Unter Zeugen(guter Freund), wurde mir mitgeteil das kein Unfall, Wasserschaden, Wildschaden, Hagelschaden und LKW-Runterfaller gewesen ist!!!

Bin nochmalig Probe gefahren und alles ist TOP!!!

Freund hat die Überfahrt gemacht, mit den Nissan und bestätigte meine Vermutungen!

Soweit alles in grünen Bereich!

Einzige ist das sich das Gas-Pedal sehr schwer treten lässt!

Die Kupplung ist astrein, nur mit den Gängen ist es echt schwierig!

Hab des öfteren von vierten in den dritten geschaltet, statt in den fünften!

Ich hoffe das ich das Gefühl dafür noch entwickele!

Achso, Xenon möchte ich nie wieder missen, denn seh ich auch was, was auf den Strassen passiert :-) !!!!

Mein altes Baby musste ich leider abgeben, an einen netten Autofreak!

Hab zwar nicht viel bekommen, doch es ist in sehr guten Händen hoffe ich!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Fahrzeug wird demnächst (schnellst möglich) angemeldet und danach zum Gutachter geführt.

Kein Rost an den Türgriffen und unter diesen, genau sowenig wie an der Heckklappe!!!

Gruß

 

Stephan

freut mich für dich, dass alles so astrein ist!

n auto würde ich dir aber nicht verkaufen wollen, da hat man ja ein schlechtes gewissen ob wohl mans nur mit besten absichten verkauft! ganz schön penibel, das wäre mir als käufer ehrlichgesagt schon ziemlich peinlich...

ist aber nicht böse gemeint!!!

mfg

Themenstarteram 3. März 2006 um 18:09

Hallo,

war heute bei der Dekra in Oranienburg zur Fahrzeugbegutachtung!

Als erstes erstmal kein Unfallwagen!

Geringe Mängel wie: Türverkleidung vorne links leicht beschädigt, leichter Rostansatz an der Heckklappe, kleine Dellen in der Motorhaube und Keilriemen leicht rissig, starker Rostansatz an der Auspuffanlage.

Karosserie im guten Zustand, Lackierung ist einwandfrei, Unterbodengruppe und Unterbodenschutz keine Beschädigungen u.s.w!

Mir ist echt ein Stein vom Herzen gefallen, als der meinte Unfallfrei!

Das mit der Beifahrertür kan von Werk aus sein, dass die Tür leicht einen kleinen Höhenunterschied an der unteren Seite hatt!

Jedenfalls wurde da nicht herumgefummelt und die Lackschichten für das Auto sind noch gut ca. 0,8mm Dick.

Der Sachverständige war sehr angenehm und ich durfte auch einen kurzen Blick unter das Fahrzeug riskieren :-) !!

Achso noch ein kurzes Wort zu meinem Vorredner!

Manche nehmen es im Leben "genau" und andere halt "genauer".

Freu mich Riesig! Nun werde ich erst mal ein Bierchen zischen!!

Wünsch euch noch ein schönes Wochende!

Gruß

 

Stephan

am 3. März 2006 um 19:37

Zitat:

Original geschrieben von stephan30

[leichter Rostansatz an der Heckklappe

Willkommen im Club- leider.

Wo denn genau? Wie beschrieben an der Kante zur Heckscheibe?

Zitat:

starker Rostansatz an der Auspuffanlage.

Sieht meist deutlich schlimmer aus, als es ist. Mit Ausnahme des Flexrohrs beim 2.0er hält die Anlage sehr lange (unter 8 Jahren gibt sie selten auf.)

 

Zitat:

Achso noch ein kurzes Wort zu meinem Vorredner!

Manche nehmen es im Leben "genau" und andere halt "genauer".

Sicherlich. Immerhin gibst du ja für den Wagen gut Geld aus- da kann man schonmal genau hingucken.

Ich selbst tendiere auch dazu- auch wenn ich meinen jetzigen WP11-144 ohne jede Probefahrt gekauft hab- der sah einfach für sein Atler perfekt aus.

Viel Spaß mit dem Wagen!

Grüße

Chris

Themenstarteram 3. März 2006 um 20:12

Zitat:

Original geschrieben von primera2016

Willkommen im Club- leider.

Wo denn genau? Wie beschrieben an der Kante zur Heckscheibe?

Also genau zwischen Heckscheibe und Heckschloß!

Mittig zentral kaum zu erkennen!

 

Zitat:

Original geschrieben von primera2016

Viel Spaß mit dem Wagen!

Ja, das werde ich noch hoffendlich haben!

Im Frühjahr werde ich noch ein paar Alus raufknallen mit 205'er Bereifung, falls es jemals noch Frühjahr wird!!!

am 3. März 2006 um 20:34

Also auf der freien Blechfläche in der Nähe des Nissanzeichens?

Das mit dem ewnigen Winter nervt mich auch langsam- die 18"er warten im Keller...

Als idealen Kompromiss aus Fahkomfort, Lenkpräzision, geringen Speedverlusten, guter Optik und günstigem Preis würd ich einen 7,5<16" Radsatz mit 205/50/16er Reifen empfehlen.

Grüße

Chris

Themenstarteram 3. März 2006 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von primera2016

Als idealen Kompromiss aus Fahrkomfort, Lenkpräzision, geringen Speedverlusten, guter Optik und günstigem Preis würd ich einen 7,5<16" Radsatz mit 205/50/16er Reifen empfehlen.

Ja, das hatte ich auch im Sinn und wenn es micht nicht täuscht gibt es sogar Original Serienfelgen vom Hersteller die nicht Eintragungsflichtig sind!

Desweiteren liebäugle ich noch mit 7,5x17J 40 ET Chromfelgen!

Chrom deshalb, weil die gut passen würden zu den Türgriffen :-) und das ganze Erscheinungbild!

Aber da muß ich erst noch mal abwarten, ob das klappt!!!

Die jetzigen Winterreifen werde ich wohl von der Stahlfelge auf die jetzigen 15 Zoll Original Alu's aufziehen!

am 3. März 2006 um 23:27

Zitat:

Original geschrieben von stephan30

Ja, das hatte ich auch im Sinn und wenn es micht nicht täuscht gibt es sogar Original Serienfelgen vom Hersteller die nicht Eintragungsflichtig sind!

So einfach ists leider nicht. Solange du bisher keine 205/50/16 im Fahrzeugbrief eingetragen hast, musst du die eh neu abnehmen lassen.

Allerdings ists ja dank TÜV-Gutachten kein Problem und die Kosten mit 30-35 EUR auch überschaubar.

Beim -144 gabs tatsächlich teils serienmäßig 7x16" Et 45 mit 205/50/16- wie bei meinem Sport plus.

Optisch machen natürlich größere Felgen beim P11 deutlich was aus- 17" sind sehr schick, 18" imho optisch ideal (aber teuer und im Alltag eher nachteilig).

Hier ne kleine Optikdarstellung der Rädergrößen am P11 von 14" bis 18":

http://www.nisbo.de/jgs_db.php?...

 

Grüße

Chris

Themenstarteram 4. März 2006 um 7:43

Zitat:

Original geschrieben von primera2016

So einfach ists leider nicht. Solange du bisher keine 205/50/16 im Fahrzeugbrief eingetragen hast, musst du die eh neu abnehmen lassen.

Allerdings ists ja dank TÜV-Gutachten kein Problem und die Kosten mit 30-35 EUR auch überschaubar.

Beim -144 gabs tatsächlich teils serienmäßig 7x16" Et 45 mit 205/50/16- wie bei meinem Sport plus.

Ja, so einfach ist es aber :-) !

Die Radreifenkombination steht noch in den alten deutschen Fahrzeugbrief!

Und zwar 205/50R16 82U auf 16x7J ET45 Felge .

Muss aber Original Nissanfelge sein, damit es Eintragungsfrei bleibt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kaufentscheidung Nissan Primera kombi